Suche:

Suchbegriff eingeben!
Allgemeine Geschäftsbedingungen

  Sachgebiete:
Dekorative Grafik(400)
Fotografie(373)
Grafik Afrika(14)
Grafik Amerika(3)
Grafik Asien(12)
Grafik Baltikum(2)
Grafik Benelux(38)
Grafik Berufsdarstellungen(58)
Grafik Burgenland(23)
Grafik Deutschland(632)
Grafik Frankreich(116)
Grafik Griechenland(24)
Grafik Großbritannien(8)
Grafik Italien(256)
Grafik Karikatur(9)
Grafik Kärnten(249)
Grafik Kroatien(34)
Grafik Liechtenstein(1)
Grafik Linz - Stadt(97)
Grafik Malta(2)
Grafik Militaria(45)
Grafik Naher Osten(21)
Grafik Niederösterreich(1544)
Grafik Nordtirol(554)
Grafik Oberösterreich(1107)
Grafik Osteuropa(2)
Grafik Osttirol(15)
Grafik Polen(76)
Grafik Porträt(299)
Grafik Russland(13)
Grafik Salzburg - Altstadt(182)
Grafik Salzburg - Flachgau(132)
Grafik Salzburg - Lungau(10)
Grafik Salzburg - Neustadt(60)
Grafik Salzburg - Pinzgau(163)
Grafik Salzburg - Pongau(181)
Grafik Salzburg - Stadt(108)
Grafik Salzburg - Tennengau(143)
Grafik Salzburg - Vororte(166)
Grafik Schweiz(85)
Grafik Skandinavien(12)
Grafik Slowakei(19)
Grafik Slowenien(67)
Grafik Spanien / Portugal(7)
Grafik Steiermark(608)
Grafik Südosteuropa(27)
Grafik Südtirol(297)
Grafik Tschechien(77)
Grafik Türkei(39)
Grafik Ukraine(3)
Grafik Ungarn(17)
Grafik Vorarlberg(68)
Grafik Wien(32)
Grafik Wien I(181)
Grafik Wien II(25)
Grafik Wien III(18)
Grafik Wien IV(14)
Grafik Wien IX(13)
Grafik Wien V(2)
Grafik Wien VI(2)
Grafik Wien VII(9)
Grafik Wien VIII(4)
Grafik Wien X(5)
Grafik Wien XI(4)
Grafik Wien XII(2)
Grafik Wien XIII(29)
Grafik Wien XIV(9)
Grafik Wien XIX(40)
Grafik Wien XV(2)
Grafik Wien XVI(1)
Grafik Wien XVII(5)
Grafik Wien XVIII(3)
Grafik Wien XX(4)
Grafik Wien XXI(1)
Grafik Wien XXII(12)
Grafik Wien XXIII(22)
Künstlergraphik 18. Jahrhundert(1)
Künstlergraphik 19. Jahrhundert(26)
Künstlergraphik 20. Jahrhundert(333)
Künstlergraphik vor 1700(2)

Künstlergraphik 19. Jahrhundert Kunsthandlung Johannes Müller

Brunner Leopold (1822-1849)
Das kranke Pferd. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte signiert und datiert. Wien 1843, 27 x 23 cm.
Leopold Brunner der Jüngere * 14. September 1822 Wien,   24. Dezember 1849 Wien studierte an der Akademie der bildenden Künste und spezialisierte sich auf die Darstellung von Tieren, die auch auf Ausstellungen der Akademie gezeigt wurden.- Ränder gering braunfleckig.
(Hufschmied, Tierarzt)
Bestellnummer:S13425 EUR 240,00 / Bestellen

Decker Albert (1817-1871)
Die Grasmäherin. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Links unten in der Platte signiert und datiert. Wien 1844, 25 x 21 cm.
Albert Decker (* 18. Juni 1817 Colmar, Elsaß,   7. Juli 1871 Wien) war Maler und Lithograph.
Bestellnummer:S13429 EUR 150,00 / Bestellen

Ender Eduard (1822-1883)
Die Kirchenräuber. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Links unten in der Platte signiert und datiert. Wien 1843, 27 x 21,5 cm.
Eduard Ender (* 3. März 1822 in Rom;   28. Dezember 1883 in London) war ein Sohn des Malers Johann Ender, von dem er auch seinen künstlerischen Unterricht erhielt.- Ränder gering braunfleckig.
Bestellnummer:S13426 EUR 180,00 / Bestellen

Göbel Carl (1824-1899)
Des Kriegers Ahnung. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte signiert. Wien 1844, 31,5 x 25 cm.
Carl Peter Goebel (* 26. Februar 1824 in Wien;   10. Februar 1899 in Wien) war Schüler der Wiener Akademie und erhielt bereits im Alter von 15 Jahren den Fügerschen Kompositionspreis.- Ränder tls. etw. braunfleckig.
Bestellnummer:S13443 EUR 180,00 / Bestellen

Griesser Tobias (?-1869)
Kanzel im Stefansdom. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen” Wien 1844, 34 x 24 cm
Bestellnummer:S4999 EUR 120,00 / Bestellen

Heicke Joseph (1811-1861)
Orientalische Kaffehausscene. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte signiert. Wien 1844, 22,5 x 19 cm.
Joseph Heicke (* 12. März 1811 in Wien;   6. November 1861 ebenda) war ein österreichischer Tier- und Landschaftsmaler sowie Lithograf und Aquarellist. Er studierte von 1824 bis 1826 an der Wiener Akademie der bildenden Künste und beteiligte sich ab 1834 an den Kunstausstellungen in St. Anna. Er unternahm mehrere Studienreisen, so befand er sich 1842 in Italien, später in Ungarn und im Orient.- Ränder unbedeutend braunfleckig.
Bestellnummer:S13419 EUR 200,00 / Bestellen

Herbsthofer Peter Rudolf Karl (1821-1876)
Die Zecher. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Links unten in der Platte signiert und datiert. Wien 1844, 31 x 24,5 cm.
Peter Rudolf Karl Herbsthofer wurde 1821 in Pressburg (heute Bratislava) geboren und starb 1876 in Waidhofen a. d. Thaya.- Er studierte an der Wiener Akademie bei Fr. v. Amerling und begann 1841 auszustellen. Im Jahre 1846 zog er nach Paris u. wurde ein Schüler von E. Isabey. Herbsthofer wurde in Frankreich eingebürgert, und stellte regelmäßig im Pariser Salon aus.
(Gastronomie)
Bestellnummer:S13430 EUR 200,00 / Bestellen

Howitt Samuel (1765-1822)
Radierung "Schwein von zwei Hunden bedrängt". Links unten in der Platte signiert: "Howitt", London um 1800, 13,5 x 18 cm (Plattenrand)
# Samuel Howitt (1756/7 Ð 1822) was an English painter, illustrator and etcher of animals, hunting, horse-racing and landscape scenes.
Bestellnummer:S9902 EUR 80,00 / Bestellen

Leibl Wilhelm (1844-1900)
Radierung "Knabenbildnis". Rechts unten in der Platte signiert. Gedruckt von Heinrich Wetteroth, München 1893, 8 x 6,5 cm, (Blattgr.: 55 x 46 cm).
Gronau 8 - Junge, Wohlfeile Kunst 363.- Aus der Jahresmappe 1893 des Verein für Original-Radierung München.- In der Darstellung und Platte rechts unten signiert und datiert: "W. Leibl 74". Im Plattenrand rechts oben nummeriert: "II".- Wilhelm Maria Hubertus Leibl (* 23. Oktober 1844 in Köln;   4. Dezember 1900 in Würzburg) war als Maler ein bedeutender Vertreter des Realismus in Deutschland. Er studierte 1864-68 an der Akademie der Bildenden Künste München bei Hermann Anschütz, Alexander Strähuber, Arthur Georg von Ramberg und Carl Theodor von Piloty.- Die breiten Ränder etw. stockfleckig.
Bestellnummer:S13722 EUR 200,00 / Bestellen

LíAllemand Fritz (1812-1866)
Der erste Ritt. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte signiert. Wien 1844, 23 x 28,5 cm.
Fritz LíAllemand (* 1812 in Hanau;   20. September 1866 in Wien) studierte an der Wiener Akademie unter Josef Klieber und Joseph von Führich.- Ränder etw. braunfleckig.
Bestellnummer:S13416 EUR 150,00 / Bestellen

Loos Friedrich (1797-1890)
Der Wildschütz. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Mitte unten in der Platte signiert u. dat. Wien 1843, 18,5 x 25 cm.
Friedrich Loos (* 29. Oktober 1797 in Graz;   9. Mai 1890 in Kiel) studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Er war Schüler von Josef Mössmer und Josef Fischer in der Landschaftszeichnung und Landschaftsmalerei sowie von Johann Friedrich Leybold in der Radiertechnik. Er ist ein Vertreter der Wiener Romantik und des Biedermeier, malte Landschaften, hauptsächlich aus den Alpen.
Bestellnummer:S13445 EUR 220,00 / Bestellen

Perger Anton Franz Ritter von (1809-1876)
Das Feldlager. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte signiert. Wien 1844, 19 x 26 cm.
Anton Franz Ritter von Perger (1809 Wien - 1876 ebenda) wurde schon früh von seinem Vater, dem Maler und Kupferstecher Sigmund Ferdinand Ritter von Perger in künstlerischen Belangen unterrichtet. Er verfasste zahlreiche historische, kunsthistorische und volkskundliche Arbeiten.
Bestellnummer:S13446 EUR 175,00 / Bestellen

Pettenkofer August von (1822-1889)
Die heilige Wegzehrung. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte signiert. Wien 1844, 26 x 20,5 cm.
August Xaver Karl Ritter von Pettenkofen (* 10. Mai 1822 in Wien;   21. März 1889 in Wien) war ein österreichischer Maler, Lithograf, Illustrator und Karikaturist. 1834 trat er in die Wiener Akademie ein, wurde Schüler von Leopold Kupelwieser und später auch von Franz Eybl.- Ränder tls. etw. braunfleckig.
Bestellnummer:S13431 EUR 240,00 / Bestellen

Raders Ludwig (1868-1899)
Radierung auf Bütten "Musik". Rechts unten in der Platte signiert. Gedruckt von Heinrich Wetteroth, München 1893, 29 x 26,5 cm, (Blattgr.: 56 x 45 cm).
Junge, Wohlfeile Kunst 363.- Aus der Jahresmappe 1893 des Verein für Original-Radierung München.- Ludwig Raders wurde am 19. Februar 1868 zu Frankfurt a. M. geboren und besuchte in seinem Geburtsorte die Kunstgewerbeschule, kam 1886 nach München, wo er auf der Akademie der bildenden Künste Schüler Herterich s und des Culturmalers Wilh. Diez wurde.Früh war der strebsame Jünger prämiirt, gewürdigt und gelobt; "aber als das eigene ernste Schaffen gebieterisch den Einsatz aller Kräfte verlangte, da hatten Entbehrungen und Krankheit ihr unheilvolles Zerstörungswerk schon begonnen und die arbeitsfreudige Hand des jungen Künstlers gelähmt" (ADB LIII, 187).- Im Randbereich leicht stockfleckig.
(Musik, music, musical)
Bestellnummer:S13725 EUR 125,00 / Bestellen

Ranftl Johann Matthias (1804-1854)
Die Geschwister. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte signiert u. dat. Wien 1844, 31,5 x 26 cm.
Johann Matthias Ranftl (* 20. Jänner 1804 in Wien;   1. November 1854 in Wien) besuchte ab 1817 die Wiener Akademie der bildenden Künste, wo er bei Johann Baptist Lampi und Anton Petter lernte. 1849 wurde Ranftl ordentliches Mitglied der Wiener Akademie.- Ränder etw. braunfleckig.
Bestellnummer:S13417 EUR 180,00 / Bestellen

Richter Ludwig (1803-1884)
Radierung "Maitanz". Rechts unten in der Platte signiert und datiert; 1866, 17 x 19 cm. (25 x 33 cm Blattgr.)
Adrian Ludwig Richter (* 28. September 1803 in Dresden;   19. Juni 1884 ebenda) war ein bedeutender Maler und Zeichner der deutschen Romantik und des Biedermeiers. Studium an der Kunstakademie in Dresden. Von 1820 bis 1821 begleitete er als Zeichner den russischen Fürst Narischkin auf einer Reise nach Südfrankreich und Paris. Er fertigte dort Zeichnungen und Bilder an, die später als Geschenk an die Zarin von Russland Louise von Baden gingen. Von 1821 bis 1823 hielt sich Richter in Dresden auf und ging anschließend von 1823 bis 1826 nach Italien nach Rom. Dort schloss er Freundschaften mit deutschen Künstlern wie Joseph Anton Koch, Carl Gottlieb Peschel und Julius Schnorr von Carolsfeld. Hier prägte sich auch seine Auffassung zu der Landschaftsmalerei von idealistischen Ideen zur Mensch-Natur-Harmonie. Er lehrte von 1828 bis 1835 an der Staatlichen Zeichenschule in Meißen. 1826 wurde er Nachfolger seines Vaters an der Dresdner Kunstakademie für die Landschaftsklasse.
Bestellnummer:S11155 EUR 100,00 / Bestellen

Rieder Wilhelm August (1796-1880)
Kerker von Edinburgh. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Links unten in der Platte signiert. Wien 1844, 32 x 26 cm.
Wilhelm August Rieder (* 30. Oktober 1796 in Oberdöbling;   8. September 1880 in Wien) war ein österreichischer Porträt-, Genre-, und Historienmaler sowie Zeichner und Lithograf. Er ist der bekannteste Porträtist von Franz Schubert.- Ränder gering braunfleckig.
Bestellnummer:S13420 EUR 220,00 / Bestellen

Ritter Eduard (1808-1853)
Die Vorbereitung zur Schule. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte signiert. Wien 1844, 19 x 23 cm.
Eduard Ritter (* 28. September 1808 in Wieden;   5. September 1853 in Wien) besuchte 1829-1834 die Wiener Akademie der bildenden Künste. Somit studierte er gleichzeitig mit Josef Danhauser, Peter Fendi oder Ferdinand Georg Waldmüller. Ab 1830 stellte er regelmäßig in der Akademie aus, wo er 1848 auch Mitglied wurde.- Ränder etw. braunfleckig.
Bestellnummer:S13414 EUR 180,00 / Bestellen

Russ Leander (1809-1864)
Der Raubritter. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte signiert u. dat. Wien 1843, 20 x 27 cm.
Leander Russ (* 25. November 1809 in Wien;   8. März 1864 in Kaltenleutgeben oder Wien) studierte 1823-1828 an der Wiener Akademie der bildenden Künste unter Karl Gsellhofer und Josef Redl d. J.- Ränder etw. braunfleckig.
Bestellnummer:S13415 EUR 150,00 / Bestellen

Sandmann Franz Josef (1805-1852)
Ideallandschaft. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte monogrammiert. Wien 1844, 18,5 x 25 cm.
Franz Josef Sandmann, auch Franz Xaver Josef Sandmann oder Franz Xaver Sandmann, (* 15. Dezember 1805 in Straßburg, Elsass;   1. Januar 1856 in Wien) war ein deutsch-französischer Zeichner, Lithograf und Landschaftsmaler.
Bestellnummer:S13444 EUR 180,00 / Bestellen

Schnorr von Karolsfeld Julius (1794-1872)
Das Almosen. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Links unten in der Platte monogrammiert "S.I" u. dat. Wien 1843, 17 x 21 cm.
Julius Veit Hans Schnorr von Carolsfeld (* 26. März 1794 in Leipzig;   24. Mai 1872 in Dresden) war ein Maler der deutschen Romantik. Neben Friedrich Overbeck ist er der bekannteste Maler der Nazarenischen Kunst.- Ränder gering braunfleckig.
Bestellnummer:S13418 EUR 250,00 / Bestellen

Stauffer-Bern Karl (1857-1891)
Radierung "Meine Mutter". In der Platte rechts unten signiert und bezeichnet, 1887; 14 x 10,5 cm (36 x 25,5 cm Blattgr.)
Seltene Variante mit etw. verkleinerter Platte.- Karl Stauffer, genannt Karl Stauffer-Bern (* 2. September 1857 in Trubschachen;   24. Januar 1891 in Florenz) war ein Schweizer Maler, Radierer und Bildhauer. Er studierte an der Akademie der bildenden Künste in München, wirkte in Berlin als Porträtmaler und wandte sich dann dem Kupferstich und der Radierkunst zu. Als Lehrer unterrichtete er u.a. Käthe Kollwitz, Hedwig Weiß und Clara Siewert. Der Dramatiker Herbert Meier verarbeitet die historische Figur des Malers in seinem Theaterstück Stauffer-Bern (Uraufführung 1974).- Etwas Stockfleckig
Bestellnummer:S10935 EUR 100,00 / Bestellen

Vischer Peter (1779-1851)
Radierung "Hund". Links unten in der Platte sign "Peter Vischer fund.", rechts unten "K. sc. 1829", 12 x 10,5 (Platte) 20,5 x 16 cm (Blattgr.)
Peter Vischer (1779Ð1851, Basel) -
Bestellnummer:S10963 EUR 45,00 / Bestellen

Waldmüller Ferdinand Georg (1793-1865)
Die Wiedergenesung. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Wien 1844, 24 x 26 cm.
Ferdinand Georg Waldmüller (* 15. Jänner 1793 in Wien;   23. August 1865 in Hinterbrühl bei Mödling) war einer der bedeutendsten österreichischen Maler in der Biedermeierzeit.- Schönes, breitrandiges Exemplar
Bestellnummer:S13428 EUR 300,00 / Bestellen

Weigl Franz (1810-?)
Scene aus dem Mittelalter. Getönte Lithographie aus "Album der Künstler Wienís in eigenhändigen Zeichnungen”. Rechts unten in der Platte signiert. Wien 1844, 29 x 24 cm.
Bestellnummer:S13442 EUR 140,00 / Bestellen

Wenban Sion Longley (1848-1897)
Radierung "Allee". Am unteren Blattrand mit Bleistift signiert und als "Probedruck" bezeichnet, um 1895, 26,5 x 22 cm, 55 x 38 cm (Blattgr.:)
Sion Longley Wenban (1848 Cincinnati/USA - 1897 München).- Leicht braunfleckig, Rückseite rechts unten Sammlerstempel. # signed by the artist
Bestellnummer:S13768 EUR 75,00 / Bestellen

Johannes Müller | Franz-Josef-Strasse 19 | A-5020 Salzburg | Telefon +43 (0) 664 / 2010925 | e-mail: office@antiquariat-mueller.at