Antiquariat Kunsthandlung Johannes Mueller

  Suche:

Suchbegriff eingeben!
Katalog 65: Alte Drucke vor 1750
Allgemeine Geschäftsbedingungen

  Sachgebiete:
Alchemie - Chemie(24)
Alpinismus(39)
Alte Drucke(658)
Alte Literatur(2)
Archäologie(9)
Architektur(30)
Astronomie(53)
Atlanten(42)
Ballspenden - Schraubtaler(6)
Bergbau Geologie Mineralogie(62)
Biographien(42)
Botanik(50)
Brauchtum Volkskunde(2)
Buchwesen Bibliographien(5)
Deutsche Geschichte(25)
Deutsche Landeskunde(40)
Einbände(14)
Einblattdrucke, Flugschriften(59)
Eisenbahn - Bahnwesen(5)
Erotika(6)
Esoterik Okkultismus Grenzwissenschaften(18)
Fischerei(15)
Forstwirtschaft(22)
Fotografie - Album(67)
Fotografie - Buch(9)
Französische Geschichte(5)
Freimaurerei(3)
Garten- u. Obstbau(26)
Gastronomie Kochbücher(55)
Genealogie Heraldik(17)
Geschichte Allgemein(22)
Handschriften, Autographen(37)
Handwerk Berufe(13)
Hippologie(19)
Illustrierte Bücher Mappenwerke(21)
Jagd(18)
Judaica - Antisemitismus(48)
Kinderbücher(7)
Kirchengeschichte(9)
Kirchenrecht(5)
Kulturgeschichte(34)
Kunst(91)
Kunstgewerbe Antiquitäten(21)
Landwirtschaft(46)
Lexika(4)
Literatur 19. Jahrhundert(4)
Literatur vor 1800(7)
Literaturgeschichte(4)
Marine Schiffahrt(2)
Mathematik(56)
Medizin(51)
Meteorologie Klimatographie(7)
Militaria(70)
Miniaturbücher(31)
Mundartliteratur(11)
Musik(291)
Musiknoten(223)
Naturwissenschaften(31)
Numismatik(8)
Oenologie, Wein, Weinbau(18)
Ordensliteratur(5)
Ornithologie(13)
Österreich(879)
Österreichische Drucke(109)
Pädagogik Schulwesen(28)
Pharmazie(26)
Philosophie(35)
Physik(16)
Psychologie(6)
Recht(66)
Reisen Geographie Allgemein(7)
Reisen Geographie Geschichte Afrika(2)
Reisen Geographie Geschichte Amerika(7)
Reisen Geographie Geschichte Asien(9)
Reisen Geographie Geschichte Australien(1)
Reisen Geographie Geschichte Europa(27)
Reisen Geographie Geschichte Italien(16)
Reisen Geographie Geschichte Osteuropa(16)
Reisen Geographie Geschichte Polargebiete(1)
Reisen Geographie Geschichte Schweiz(10)
Reisen Geographie Geschichte Südosteuropa(5)
Sport Spiel(27)
Sprachwissenschaften(29)
Staatswissenschaften(28)
Tanz(9)
Technik(59)
Theater(21)
Theologie(141)
Tierheilkunde(21)
Totentanz(5)
Volksmusik(12)
Vorzugsausgaben(5)
Wirtschaftswissenschaft Geldwesen(17)
Zoologie(27)

Alte Drucke Antiquariat Johannes Müller

(Alcuinus Flaccus)
Albini Diaconi Anglici in D. Ioannis Evangelion commentariorum libri septem, Christiana fruge refertißimi. Straßburg, (Johannes Herwagen d.Ä.) 1527. 8°. 20 Bll., 267 num. Bll., 1 Bll., mit breiter Holzschn.-Titelbordüre, blindgepr. Kalbsldr. d. Zt.
VD 16, A 1691.- Seltener Kommentar zum Johannes-Evangelium.- Alkuin (angelsächs. Ealhwine, latinisiert Albinus mit Beinamen Flaccus), geboren 735 in der Nähe von York in Northumbria - gestorben 804 in Tours ?, war ein frühmittelalterlicher Gelehrter u. wichtigster Berater Karls des Großen. "Alkuin war ein bedeutender Vermittler der in England u. Irland durch die Zeit der Völkerwanderung hindurch geretteten lateinischen Bildung ins Frankenreich, die er als Lehrer zahlreichen Schülern, darunter Hrabanus Maurus u. Karl dem Großen, vermittelte" (Wikipedia).- Weitgehend sauber. Die ersten u. le. Bll. am Bug verstärkt, vord. Vorsatz erneuert, kl. Wurmgang in den le. beiden Bll. u. dem hint. Spiegel, Einbd. berieben, Kanten beschabt, kl. Bezugsfehlstelle am VDeckel.- Aus der Bibliothek des evangel. Theologen Otto Böcher (1935-2020) mit seinem Exlibris am Innendeckel.
(Bibel)
Bestellnummer:B28980 EUR 1200,00 / Bestellen

(Alence Joachim de)
Magnetologia curiosa das ist gründtliche Abhandlung des Magneths, in zwey Abtheilungen enthalten. Der erste Theil begreifft die Erfahrnüß oder versuchungen. Der Zweyte aber die Ursachen, welche davon kennen gegeben werden. Aus dem Frantzösischen in das Teutsche übersetzet. Mainz, Chr. Küchler für den Übersetzer 1690. 4°. 2 Bll., 50 S., 1 Bl., mit gest. Frontispiz u. 33 Kupferttafeln, Buntpapierbezug über Holzdeckeln d. Zt.
Holzmann-B. III, 3446 u. VD17 39:120078X (beide geben als Verfasser Jean de Hautefeuille an) - vgl. Wheeler 200, Ronalds 123 u. Honeyman Coll. 819 (franz. Ausgabe Amsterdam 1687).- Erste deutsche Ausgabe, selten.- Die Gliederung in einen Versuchs- und einen Erklärungsteil sowie die Kupfer weisen aber auf das 1687 in Amsterdam erschienene Werk "Traité de líAimant" v. J. de Alence hin. (siehe auch NUC Suppl. unter Alencé).- Das Werk beschreibt magnetische Versuche und Wirkungen; die Kupfertafeln zeigen Darstellungen der Experimente. "General treatise (rare) on the magnet and its uses... the illustrations are quaint and suggestive." (Wheeler).- Die Kupfer sind vergrößerte Nachstiche der franz. Ausgabe. Das Frontispiz bei den Tafeln eingebunden.- Nur leicht gebräunt od. braunfleckig, Ebd. etw. berieben.
Bestellnummer:B20700 EUR 2500,00 / Bestellen

(Bernard George)
Künstliche und eygentliche Bildtnüs aller Königen in Franckreich, von Pharamundo an biß auff den Ludovicum XIII. ... Beneben einer kurtzen Chronica und Beschreibung deroselbigen fürnembsten Thaten. Frankfurt a. M., H. Palthenius für J. v. Zetter 1624. Kl. 4°. 140 S., 4 Bll., mit gest. breiter Titelbordüre u. 64 Porträtkupfern im Text, blindgepr. Prgt. d. Zt. mit Rsch.
VD 17 23:236416W.- Erste deutsche Ausgabe mit diesen Illustrationen, die zuerst zu einer lat. Ausgabe 1622, ebenfalls bei Zetter, erschienen waren. Nicht zu verwechseln mit den von J. Amman u. V. Solis illustrierten, ab 1576 erschienenen Ausgaben mit sehr ähnlichem Titel.- Etwas gebräunt, Ebd. etwas angestaubt, Ldr.-Rsch. etw. besch. # First German edition (the first Latin appeared in 1622).- With 64 portrait copper engravings of all the kings of France from Faramund to Louis XIII.- Slightly browned.
(Frankreich, France, Portraitwerk, Porträtsammlung, Continental Books)
Bestellnummer:B27673 EUR 850,00 / Bestellen

(Boutauld Michel)
Consilia sapientiae, seu epitome axiomatum Salomonis necessariorum potissimum ad vitam prudenter instituendam; cum axiomatum illorum considerationibus: Ex gallico auctoris anonymi in Latinum sermonem traducta Simone Rettenpacher. Quibus ob argumenti similitudinem accessit sapiens in suo secessu Hispanice descritus AD. Didaco Henriquez de Villagas. Salzburg, J. B. Mayr 1682. 12°. 11 Bll., 339 S., Prgt. über Holzdeckeln d. Zt. mit hs. Rtit. u. 2 Schließen.
VD17 12:100589G - Dünnhaupt 3305-08, 2.1. (ohne Angabe zur Kollation und zum anonymen Autor) - Verfasserangabe laut Barbier/Billard: Dictionaire Ouvrages Anonymes, Tome 1, Sp. 699/700.- Erste lat. Ausgabe.- Kommentare zu ausgewählten Versen aus der Sapientia Salomonis in der lateinischen Übersetzung des Stiftsbibliothekar`s von Kremsmünster Simon Rettenpacher (* 17. Oktober 1634 auf Hof Gänsbrunn zu Aigen bei Salzburg;   10. Mai 1706 im Stift Kremsmünster).- Schönes, nur gering fleckiges Exemplar.
Bestellnummer:B24503 EUR 260,00 / Bestellen

(Boyer Pierre)
Der sich selbst betrogene König, und der aufgedrungene Printz, Oder Ein klarer und deutlicher Beweiß von der Unwürdigkeit Jacobi des Andern, um den Königlichen Thron zu besitzen: Des unwidersprechlichen Erb-Rechts der Princeßin von Orangen: Und des Betrugs, Betreffende das Herkommen des so genannten jungen Printzens von Wallis. Köln, Peter Marteau 1689. 4°. 32 S., Rückenfalz.
VD17 3:601291B (nicht in Wolfenbüttel) - Walther 14 - nicht in Hohenemser.- Jakob II. von England (englisch James II. 1633-1701) wurde 1688 in der sog. Glorious Revolution abgesetzt.- Leicht gebräunt, tls. etw. wasserrandig.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22305 EUR 280,00 / Bestellen

(Brenner Martin)
Ein Schrifftreicher inn sechß und sechßtzig Fragstück verfaster Tactat, Vom Stand der Klösterlichen Jungkfrawen. Nicht allein den Geistlichen, sondern auch den Weltlichen, so wol Manns unnd Weibspersonen, nützlich zulesen. Konstanz, L. Straub 1608. 8°. 8 Bll., 451 S., 2 Bll., mit 5 (2 ganzs.) Textholzschnitte, Hprgt. d. 20. Jhdts.
VD17 12:113696N.- Selten (über KVK nur 1 Ex. in der BSB nachweisbar).- Martin Brenner (* 11. November 1548 in Dietenheim, Württemberg;   14. Oktober 1616 in Leibnitz, Steiermark) war 1585 bis 1615 katholischer Fürstbischof der Diözese Seckau. Auf ihn geht die Rekatholisierung der Steiermark und Kärntens im Zuge der Gegenreformation um 1600 zurück.- Titel gestempelt u. mit hs. Besitzvermerk, etw. fleckig u. tls. wasserrandig, mit kl. Randläsuren (meist untere Ecke betroffen).
(Frauenliteratur)
Bestellnummer:B25349 EUR 600,00 / Bestellen

(Brillon Pierre Jacques)
Suite des caract
Bestellnummer:B25737 EUR / Bestellen

(Burgermeister Johann Stephan)
Compendium bibliothecae equestris continentis ex consortio & ministerio equestri praecipuos authores ut Lerchium, Gemmingium, Lendersheimium, Braitschwerdtum, Kreidenmannum, Knipschildium, Ertelium, & Schmidium,... So dann das alte Thurnier-Buch, quae bibliotheca equestris repraesentat nobilium ordinis equestris,... O.O. u. Dr. (um 1720). 4°. 2 Bll.,16 S., 68 S., 60 S., Pbd. d. Zt.
VD18 1050284X - vgl. ADB III, 301.- In lateinischer u. deutscher Sprache.- Kompendium das aus Schriften und Traktaten zusammengestellt wurde und über Herkunft, Geschichte und Rechte des Adels unterrichtet ("Reichs Ritterlichen Adels alten Herkommen"). Im letzten Teil auch eine Beschreibung der Ritterturniere von Magdeburg 938 bis Worms 1487.- Johann Stephan Burgermeister (1663-1722) war Rechtsgelehrter und seit "1698 Syndicus der schwäbischen freien Reichsritterschaft in dem Canton Neckar-Schwarzwald ... Er war der eifrigste Vertheidiger der Privilegien der freien Reichsritterschaft. Diesen Gegenstand betreffen fast alle seine, deutsch abgefaßten Schriften. Obgleich ohne Plan und Kritik, in geschmackloser Darstellung und fehlerhaft gedruckt, enthalten dieselben doch schätzbares Material für die Geschichte der Reichsritterschaft" (ADB).- Etw. braunfleckig, Innendeckel mit mod. Exlibris, Ebd. etw. berieben.
(Domkapitel, Kirchenrecht, Recht)
Bestellnummer:B28620 EUR 250,00 / Bestellen

(Chastillon Nicolas)
Gradus ad parnassum, sive novus synonymorum, epithetorum, et phrasium poeticarum thesaurus: elegantias, flavissas poeticas, parnassum poeticum, thesaurum virgilii, smetium, ianuam musarum, aliosque id genus libros ad poesim necessarios complectens. Editio novissima. Köln, W. u. F. Metternich 1691. 8°. 4 Bll., 792 S., blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 2 Schließen.
VD 17, 3:306844Q (nicht in Wolfenbüttel) - De Backer-S. II, 1094 - vgl. Zaunmüller 242.- Lateinisches Wörterbuch mit Übungen zu Peotik. "Latin petic dictionary with German definitions, a long-time favorite also in the English schools" (Jantz 357).- Vorsätze und Vortitelblatt mit alten hs. Besitzvermerken, etwas gebräunt und tlw. fleckig, Ebd. etw. berieben. # The Gradus ad Parnassum made famous under the name of Jesuit Paul Aler (1656Ð1727), a schoolmaster, published in 1686, presented anew an earlier Thesaurus attributed to Pierre Joulet, sieur de Chastillon (1545Ð1621). This was not a general dictionary but a thesaurus of synonyms, epithets, verses and phrases in classical poetic usage.
(Wörterbuch)
Bestellnummer:B23855 EUR 380,00 / Bestellen

(Cossé-Brissac M. de u. Villeroi F. de Neufville)
Zwey Helden-Brieffe, so zwischen dem Marschall Villeroy und dessen Gemahlin gewechselt, als er, ihr unwissend, nach Teutschland gefangen geführet wurde. Aus dem Französischen ins Teutsche übersetzet. Innsbruck, o.Dr. 1702. 4°. 4 Bll., Rückenfalz.
Nur in der UB Greifswald nachweisbar.- In Reimform verfasst.- Im Spanischen Erbfolgekrieg überfiel Prinz Eugen am 1. Februar 1702 die französischen Winterquartiere in Cremona, wobei er Marschall Villeroi gefangen nehmen konnte.- Unterer Rand mit Wurmgang (ohne Textberührung)
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22441 EUR 150,00 / Bestellen

(Courtilz de Sandras G. de),
Rechts Ansprüche, hoher Potentaten und Republicken. In welchen vieler Kaysern, Bäbste, Königen, Fürsten und Herrschafften Erb- und Zufalls-Recht an unterschiedliche Königreiche und Fürstenthümer erwiesen und von vielen Jahren her erzehlet wird. O.O. u. Dr. 1668. 12°. 7 Bll. (d.l.w.), 306 S., mit gest. Frontispiz.- Angeb.: Staats Grund-Regeln hoher Potentaten und Republicken. O.O. u. Dr. 1668. 4 Bll., 292 S. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 1:009524S - vgl. Weller II, 19, Goldsmith I 101 u. C. Menger-Bibl. Sp. 594.- Erste deutsche Ausgaben der beiden bedeutenden staatsrechtlichen Werke des 17. Jahrhunderts; ausgesprochen selten.- Das französische Original erschien zwei Jahre zuvor in Paris unter dem Titel "Interets et maximes des princes & des estats souverains" mit fingiertem Druckort, die hier vorliegende erste deutsche Ausgabe verzichtet gleich ganz auf die Angabe eines Druckortes oder Verlegers.- Die beiden Schriften behandeln die europäischen Staatssysteme bzw. diverse Herrschaftsansprüche verschiedener Königshäuser, darunter das Recht des Groß-Türcken an Persien, Meden und Barnagasso, Recht der Araber an den Orientalischen Indien, Africa und Spanien sowie das Recht des Kaysers an China und seinen Nachbarn.- Gatien de Courtilz de Sandras (* 1644 in Montargis;   8. Mai 1712 in Paris) war ein französischer Musketier und Schriftsteller. Bekannt wurde er vor allem durch seine Biografie d Artagnans, die später Alexandre Dumas dem Älteren als Vorlage für dessen Abenteuerroman Die drei Musketiere diente.- Titel mit hs. Besitzvermerk, nur gering gebräunt od. fleckig, Ebd. etw. fleckig, Rckn. u. Hdeckel mit Bezugsfehlstelle. # First German edition of the important work on 17th century constitutional law; extremely rare. 2 parts in 1 vol. With 1 copper title showing 8 different regents congregating at a round table, all enforcing their claim to the crown situated in the centre of the table. Contemp. vellum binding with small fault otherwise good copy.
(Staatsrecht)
Bestellnummer:B24742 EUR 650,00 / Bestellen

(Deutschmann Johann / Löscher Caspar u.a.)
Im Namen Jesu ! Christ-lutherische Vorstellung, in deutlichen, auffrichtigen Lehr-Sätzen ... sonderlich der Augspurgischen Confession, und unrichtigen Gegen-Sätzen, aus ... Philippi Jacobi Speners, [et]c. Schrifften ... aufgesetzt und publiciret von denen Theologis in Wittenberg. (Wittenberg), J. Kaken für J. L. Quenstädt 1695. 4°. 4 Bll., 204 S., Ohne Ebd.
VD17 12:112990D.- Streitschrift um die Wahrung der angeblich von Philipp Jakob Spener (1635-1705) in den Hauptartikeln des Glaubens angefochtenen lutherischen Lehre.- Gebräunt u. tls. etw. wasserrandig.
(Dogmatik, Konfessionskunde, Pietismus)
Bestellnummer:B29717 EUR 160,00 / Bestellen

(Faber Aegidius)
Magnum speculum exemplorum, ex plusquam centum auctoribus ... variisque histoiis tractatibus et libellis excerptum, ab anonimo quodam, quicirciter annum domini 1480. Hac nouissima editione citationibus & ex Floribus exemplorum seu catechismo historiali Joannis Davroutii selectioribus ... auctum. Cum tribus indicibus utilissimis. Douai, Baltazaris Belleri für Circino Aureo 1633. 4°. 14 Bll., 928 S., 40 Bll., mit gestochener Titelvignette, Prgt d. Zt.
De Backer-S. V, 380.- Das Werk wurde früher dem Kartäusermönch Aegidius Faber (gest. 1466) zugeschrieben, neuere Forschungen ermittelten jedoch Johannes Busch als Autor. Vorliegende Ausgabe in der Bearbeitung und Vermehrung von Jean Major (1543-1608), die erstmals 1603 erschienen war und in späteren Ausgaben weitere Überarbeitungen erfuhr.- "Exempla", das sind Berichte über göttliche Belohnungen, Strafen u. Offenbarungen, dabei zahllose Träume, Visionen, Wunder u. Wunderheilungen u. Vorfälle aus dem Bereich des Übersinnlichen.- Titelblatt am oberen Rand komplett hinterlegt und mit hs. Annotation versehen (Verlust des Wortes "Magnum"), etwas gebräunt und minimal fleckig, Ebd. leicht fleckig und etwas berieben, ohne die Schließbänder. # Edition in the processing and multiplication by Jean Major (1543-1608).- Reports about divine rewards, punishments and revelations, including countless dreams, visions, miracles and miraculous healings and incidents from the realm of the supernatural.
(Theologie)
Bestellnummer:B25541 EUR 300,00 / Bestellen

(Felgenhauer Paul)
Das Geheymnus von Tempel des Herrn in seinem Vorhof, Heyligen und Allerheyligsten... Offenbahret in diesem Büchlein zum wahren Erkentnuß, deß Grossen geheymnus Gottes, Christi und seines Geistes... Nach der heymlich verborgenen weißheit zubetrachten fürgestelt allen lieben Glaubigen, Außerwehlten und Kindern der weißheit, denn Gemeinen Christi, durch die gnade des Geistes am dienst der sechsten Gemeine zu Philadelphia. (Amsterdam, Janssonius) 1631. 12°. 9 Bll., 232 S., 1 w. Bl., 3 Bll., 208 S., 1 w. Bl., 3 Bl., 231 S., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
VD 17, 39:147568 E - Dünnhaupt II, 1464.15 (abweichende Kollation) - Zibrt V, 27343, 27361 u. 27297 (dito abweichend).- Erste Ausgabe, anonym erschienen.- Der Kontroverstheologe Paul Felgenhauer (1593 - um 1677) war von Jakob Böhme beeinflusst. Er "war Schwärmer mit pantheistischer, mystischer, chiliastischer und synkretistischer Neigung, der alles in triadische Systeme presste. Er bekämpfte alle Kirchen, wollte jedoch weder Sektenstifter noch himmlischer Prophet sein... Endzeitberechnungen und ausgedehnte Kritik der Prediger waren nicht sein Hauptanliegen, sondern der Kampf gegen die kirchliche Lehre von der menschlichen Lehre Christi" (NDB V, 69). Um seiner Thesen willen musste er ein unstetes Leben führen.- Titel mit hs. Besitzvermerk u. verso gestempelt, tls. leicht fleckig, mit einigen zeitgenöss. Unterstreichungen in roter Tinte, Ebd. fleckig u. bestoßen. # First edition, published anonymously.- Paul Felgenhauer (1593 - ca. 1677) is one of "the small group of those who were inspired by Jacob Böhme and used his works made more noise during the 17th century than their spiritual achievements could justify ... Added is a folding plate in imitation of the graphic method of exposition used by Jacob Böhme" (Faber du Faur, S. 31 f.).- Slightly stained, with some contemporary underlines in red ink.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27190 EUR 950,00 / Bestellen

(Forer Laurenz)
Wer hat das Kalb ins Aug geschlagen? Das ist, hoch nothwendige, und unumbgängliche Frag, auß dem evangelischen Augapffel, ob der Augspurgischen Confession verwante Prediger, oder aber die Jesuiten den Religion Frieden im H. Röm. Reich umbstürtzen? Durch ein kurzes Sendschreiben des tewren Manns Martini Lutheri an seine Diener am Wort erörtert. (Dillingen, C. Sutor) 1629. 1 Bl., 46 (recte 64) S., 1 Bl., mod. Kart. mit Marmorpapierbezug.
VD17 23:291748V - Holzmann-B. IV, 12152 - De Backer-S. III, 863, 29 - Hohenemser 5348 - Wetzer-W. IV, 1603.- Die Schrift nimmt Bezug auf die "Rettung des Evangelischen Aug Apffels", die eine Neuausgabe der Augsburger Konfession darstellt. Laurenz Forer (1580-1659) versucht zu beweisen, daß die katholische Partei jederzeit den Augsburger Religionsfrieden als verpflichtend angesehen hätte, während die Protestanten ihn als für ihre Sache ungünstig abgelehnt hätten.- Etw. gebräunt.
(Flugschrift, Augsburger Konfession)
Bestellnummer:B21829 EUR 200,00 / Bestellen

(Freyling Franck)
Das Unbefleckte Wit, Oder Weiße Blaetlein In der Scheibe, Ja Der Zweck des Holländischen Interesse, entgegen gesetzt einem Libell, so da genannt wird Considerationes über den gegenwärtigen Zustand unsers lieben Vaterlandes. Insel Batavia, Weiße Presse 1672. Kl. 4°. 10 Bll., mod. Hlwd.
VD 17, 3:314219 V - Bircher B 8720.- Erste Ausgabe.- Seltene Flugschrift.- Gebräunt.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22194 EUR 260,00 / Bestellen

(Frischmann Johann)
Consilium rationis status oder Treu-Geheimer Rathschlag unter den himmlischen Influentz-Göttern, uber jetzigen Zustand in Europa, auß den Alten Reichs-Protocollen, und andern verübten Actis Publicis. Mercuriopoli (fing. Druckort nicht aufgelöst) 1658. 4°. 24 S.- Angeb.: Newe Eingerichtete Demütigste und Underthänigste Supplication deß H. Römischen Reichs Underthanen an die Großmächtigste Durchleuchtigste Königen, Churfürsten, Fürsten und Herren Stände selbigen Reichs, mit eingefaster, und auß Gottes Wort allein vergliechener, so wohl Protestirender als Römischer Kirchen Glaubens Bekantnuß,... Eingeben zu Franckfurt in Römischer Käyserlicher Wahl, Anno 1658. im Monat Junio. Ohne Ort und Drucker, 1658. 24 S., mit Holzschn.-Titelvignette am Titel, mod. Pbd.
Zwei seltene Flugschriften in einem Band: I) VD17 23:234087U - Holzmann-B. I, 10046 - Hohenemser (Freitag) 5868 - BL (German books) F1170.- Johann Frischmann (1612 - 1680) war als politischer Publizist das Sprachrohr jener protestantischen Reichsstände, die in jedem Fall antihabsburgisch eingestellt waren und nach den Schrecken des 30jährigen Krieges sowohl in Schweden, dann auch in Frankreich, die Schutzmacht für das mühsam erreichte Kräftegleichgewicht im Reiche sahen. 1658 wurde Frischmann von Mazarin zum französischen Residenten in Straßburg ernannt.- II) VD17 12:115590V (nicht in Wolfenbüttel).- Eine von zwei Druckvarianten der zur Kaiserwahl 1658 verbreiteten Flugschrift. Die Schrift enthält als Einleitung einen Appell an die Obrigkeit, Prediger und Lehrer an Kirchen und Universitäten auf die richtige Auslegung der Heiligen Schrift zu verpflichten.- Etw. gebräunt u. braunfleckig.
(Continental Books)
Bestellnummer:B25908 EUR 160,00 / Bestellen

(García Carlos)
Historisch-Politisches Bedencken über die Antipathie, oder Haß und Widerwillen, derer Spanier und Frantzosen; Worinnen zugleich derselben Anfang, Fortpflantzung und fürnemste Ursachen zuersehen; Aus dem Frantzösischen ins Hochteutsche übersetzet. O. O. u. Dr., 1689. 4°. 16 Bll., Rückenfalz.
VD17 14:085711G (nicht in Wolfenbüttel) - nicht in Hohenemser.- Erste deutsche Ausgabe.- Untersuchung der "Völcker Feindschafft" zwischen Spaniern und Franzosen.- Tls. etw. fleckig.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22302 EUR 240,00 / Bestellen

(Giannotti Donato)
Respublica. Das ist: Warhaffte eigentliche und kurtze Beschreibung der herrlichen und weitberümpten Statt Venedig, mit gründtlicher erholung ihres Ursprungs ... auch, wie sie sich von Anfang biß auff gegenwärtige zeit unzertheilt in Einigkeit erhalten hat, und noch erhelt. Sampt angehengter fernerer glaubwirdiger Vermeldung, was sich bey eines jeden Hertzogen Leben und Regierung denckwirdig zugetragen und verlauffen hat (von H. Kellner). 2 Tle. in 1 Band. Frankfurt a. M., S. Feyerabend 1574. Fol. 4 nn. (l.w.) Bll., 56 num. Bll., 2 w.; 4 nn. (l.w.) Bll., 140 num. Bll., 6 nn. (l.w.) Bll., mit 2 gleichen Titelholzschn. (einmal im Text wiederholt), 1 Druckermarke u. 94 Textholzschnitten von J. Amman (einige wiederholt).Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit 1 (von 2) Schließen.
VD 16, K 695 (unter Kellner) - Adams K 11 - Lipperheide Jba 3 (beide nur Kellner) - Becker, Amman 18a - New Hollstein, Amman book illustr. 106 & 105.- Die italienische Originalausgabe von Giannottis Beschreibung von Venedig erschien erstmals 1540, die erste deutsche Ausgabe 1557.- Beigefügt in dieser Ausgabe die kurz zuvor fertiggestellte "Chronica das ist Warhaffte ... Beschreibung, aller Hertzogen zu Venedig Leben (etc.)" mit eigenem Titel und den Dogenporträts Ammans, von Heinrich Kellner aus verschiedenen italienischen Werken kompiliert und übersetzt; laut Feyerabend beigefügt, "damit es einer beieinander hette" (Respublica A3v). Kellners "Chronica" wie meist vorgebunden.- Etw. gebräunt u. im Kopfsteg schwach wasserfleckig, Wappen tlw. ankoloriert, Ebd. etw. fleckig u. berieben, vorderes Außengelenk oben eingerissen, insges. gutes Exemplar. # Description of Venice and all Doge with 94 woodcuts by Jost Amman.
(Venezia)
Bestellnummer:B24380 EUR 2800,00 / Bestellen

(Grotius Hugo)
Respublica Hollandiae et urbes. Leiden, J. Maire 1630. 16°. 526 S., mit Kupfertitel, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Graesse III, 163.- Grotius wichtiges Traktat über die Niederländische Republik erschien das erste Mal 1610 und kam 1614 auf den Index.- Enth.:. H. Grotius "De Antiquitate Reipublicae Batavicae" / P. Merula "De Statu Reipubl. Batavicae Diatriba" / L. Guiciardini "Hollandiae Selandiaequae Descriptio" / P. Scriverius "Hollandiae Selandiaeque et Batavia illustrata.- Kupfertitel unten angeschnitten u. mit kl. Wurmspuren, Innendeckel u. Vorsatz mit Wurmspur, Ebd. etw. berieben.
(Holland, Netherlands)
Bestellnummer:B25602 EUR 200,00 / Bestellen

(Heerbrand Jacob)
Gründtlicher Bericht von zweien Schrifften der Calvinischen Predicanten zu Bremen under den Titeln: Abfertigung der gerhümbten Widerlegung Jacobi Andreae & Item Antwort auff Jacobi Andreae... Anno 83 ausgangen. Durch die Würtembergische Theologen verfertigt. Tübingen, G. Gruppenbach 1585. 4°. 10 (d.l.w.) Bll. 886 S. 8 Bll., tls. gepunzter Goldschn. mit Wappenmalerei, mod. Ldr. im Stil d. Zt. mit Verwendung der alten Wappensupralibros.
VD 16 H 1038 - Schottenloher 23956 - Jackson 1636 - nicht in Adams u. STC - siehe ADB XI, 242f zum Verf.- Umfangreiche Streitschrift gegen den "Calvinistischen Geist" der Tübinger Schule von Jacob Heerbrand, (1521 -1600), einem Schüler von Melanchthon u. gemeinsam mit J. Andreä der wichtigste Theologe der nachreformatorischen Periode in Württemberg. Behandelt die beiden Hauptthemen: "I. Von der Person und beiden Naturen in Christo. Und II. Von dem heiligen Abendtmal."- Leicht gebräunt, sonst schönes Ex. aus einer Adelsbibliothek mit Supralibros: gekröntes F.
Bestellnummer:B16262 EUR 1000,00 / Bestellen

(Hofmann von Hofmannswaldau Christian)
Deutsche Übersetzungen und Gedichte. 11 Tle. in 1 Band. Breslau, E. Fellgibel 1679. 8°. Enth.: Der getreue Schäffer. 20 Bll., 207 S., mit (dplblgr.) gest. Titel v. J. Sandrart, gest. Frontispiz u. 41 Textkupfer v. M. Küsell.- Der Sterbende Sokrates. 1 Bl., 151 S.- Helden-Briefe. Leipzig u. Breslau, E. Fellgibel 1680. 6 Bll., 160 S., mit gest. Titel v. J. Sandrart.- Poetische Geschicht Reden. 32 S.- Hochzeit Gedichte. 63 S.- Begräbnüß Gedichte und Geistliche Oden. 88 S.- Vermischte Gedichte. 42 S., 1 w. Bl.- Poetische Grab-Schriften. Leipzig u. Breslau, E. Fellgibel 1680. 16 nn.Bll.- Beigeb.: Lohenstein D. C. von, Lob-Rede bey... Herrn Christians von Hofmannswaldau... Leichbegängnüße. (Breslau), E. Fellgibel 1679. 22 nn.Bll.- Beigeb.: Gryphius Christian, Das bethränte Breßlau. 8 Bll.- Beigeb.- Mühlpfort Heinrich, (Carmen in mortem Chr. H. v. H.) 8 Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Faber du Faur 1281 - Goedeke III, 269, 4 - Hayn-G. III, 321 - Wilpert-G. 576, 8.- Erste Sammelausgabe.- Bis auf die erst 16 Jahre nach Hofmann v. H`s Tod erschienenen Jugendgedichte, die er selbst nicht in dieser Ausgabe wissen wollte und 2 anderen, später erschienenen Schriften, enthält der vorliegende Sammelband alle Werke dieses Haupts der sogenannten zweiten schlesischen Dichterschule.- Unser Exemplar stimmt inhaltlich mit dem bei Faber du Faur 1281 beschriebenen überein. Der "getreue Schäfer" ist eine Übersetzung des Dichters in jungen Jahren von Battista Guarinis Pastor fido; der "sterbende Sokrates" wurde aus dem Französischen des Théophile de Viau übersetzt. Das orginellste Werk sind die "Helden Briefe", eine Imitation von Ovids Heroiden u. Draytons Heroic Epistles, aber meist auf Gestalten der deutschen Geschichte gewendet.- Von den dieser Sammelausgabe beigebundenen Epicedien ist Lohensteins Grabrede besonders wichtig als Quelle von Nachrichten über das Leben Hofmann`s.- Die hübschen Kupfer Küsell`s zum "Getreuen Schäfer", die nur in der ersten Ausgabe abgedruckt wurden, gehören zu den besten deutschen Illustrationen des 17. Jahrhunderts.- Es fehlen das Frontispiz u. der gest. Titel im "Sterbenden Socrates" sowie das gest. Porträt u. Epigramm in der Leichenrede Lohensteins.- Titel gestempelt, leicht gebräunt u. kaum fleckig, Ebd. etw. berieben. # First edition of this collection of Hofmannswaldau`s principal works. He "frequently reached the high point of inspiring lyricism, in which he was to be rivaled by no one for the next hundred years." Faber du Faur p.325).- Melchior Küssell`s engravings for the "Getreue Schäfer" belong to the best produced during the century.-
Bestellnummer:B22796 EUR 1200,00 / Bestellen

(Hofmann) von Hofmannswaldau (Christian)
Herrn von Hoffmannswaldau und andrer Deutschen auserlesene und bißher ungedruckte Gedichte anderer Theil. Leipzig, Th. Fritsch 1697. 8°. 8 Bll., 362 (recte 384) S., mit Holzschn.-Titelvignette, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 23:235284M - Dünnhaupt II, 1266, 1.II - Faber du Faur 1345 - Goedeke III, 269, 5 - Jöcher III, 880 - Hayn-G. III, 323: "Umfangreichste und wichtigste Anthologie jener Zeit".- Erste Ausgabe.- Band 2 (von 7 Bänden erschienen 1697-1710) der "Gedichte" herausgegeben von Benjamin Neukirch (1665-1729).- Der Band enthält galante Hochzeits-, Begräbnis- und Vermischte-Gedichte von Hofmann, Lohenstein, Neukirch, M. Hancke, Ch. Cryphius und zahlr. anderen, nur mit den Anfangsbuchstaben bezeichneten Verfassern.- Etw. gebräunt, die ersten Seiten wasserrandig, Titel u. Nachsatz tesafleckig, Ebd. etw. fleckig u. berieben.
Bestellnummer:B23143 EUR 350,00 / Bestellen

(Jacobus de Gruytrode)
Lavacrum conscientie omnium sacerdotum. Augsburg, A. Sorg 1492. 4°. Got. Typ., 36 Zl. 96 num. Bll. 2 nn. Bll. mit zahlr. Holzschnitt-Initialen. Blindgepr. Maroquinbd. im Stil d. Zt. a. 4 Bünden m. abgeschrägten Deckelkanten u. goldgepr. Rtitel.
Hain 9958 - BMC II, 356 - Polain (B) 2175 - Proctor 1721 - Goff L 98.- Heute wird das Werk allgemein dem Kartäusermönch deutscher Herkunft, Jacob von Gruytrode, zugeschrieben. Er war Prior des Kartäuser-Konvents bei Lüttich und starb 1482 (vgl. ADB X, 71). In diesem Werk versucht er in zahlreichen moralischen und belehrenden Geschichten, die Nichtigkeit der weltlichen Freuden zu beweisen. - Die ersten beiden Bll. in der unteren Ecke angerändert, Titel neu angefalzt. Etw. gebräunt und fleckig, vereinzelt mit teilw. verblaßten hs. Marginalien, ungleichmäßig beschnitten, Rückengelenke brüchige, Kapitale etw. läd.
(Inkunabel, incunable)
Bestellnummer:B6409 EUR 4000,00 / Bestellen

(Justinianus)
Novellarum constitutionum volumen. Appositi sunt item canones sanctorum apostolorum per clementem in unum congesti, Gregorio Haloandro interprete. Accesserunt et haec, feudorum libri duo. Paris, Ch. Guillard und G. Desboys 1552. 8°. 8 Bll., 367 num. Bll.- Angeb.: Ders., Institutionum, sive elementorum, libri quatuor. A Gregorio Haloandro recens castigati. Paris, Ch. Guillard und G. Desboys 1552. 121 num. Bll., 2 Bll., blindgepr. Schweinsldr. d. Zt.
I. Adams J 679 - nicht im STC.- II. Nicht im STC und bei Adams.- Seltene Ausgaben der Bearbeitungen der justinianischen Texte durch Gregor Haloander ((* 1501 in Zwickau als Gregor Meltzer;   7. September 1531 in oder bei Venedig, Italien) einem der bedeutendsten Herausgeber juristischer Quellen. "Mögen nun auch die Haloandrischen Arbeiten später durch exaktere kritische Methode und Benutzung eines reicheren Apparats in ihren Ergebnissen übertroffen sein; so kann doch die historische Bedeutung und das Verdienst des deutschen Gelehrten nicht hoch genug angeschlagen werden. Nicht hatte er sich die Aufgabe gestellt, die Textesform auf die am besten beglaubigte Überlieferung zurückzuführen; sondern er bezweckte, aus den mannigfaltigen Überlieferungen durch Auswahl einen lesbaren Text herzustellen. Es war ihm mehr um Brauchbarkeit und Verständlichkeit als um äußerlich beglaubigte Echtheit zu tun" (Stintzing-L. I, 199).- Beide Ausgaben stammen aus der Offizin von Charlotte Guillard (ca. 1480-1557), der ersten bedeutenden Druckerin.- Vorsatz wurmstichig und mit Eintrag von alter Hand in Tinte, ohne den fliegenden Vorsatz, anfangs und gegen Ende leicht wasserrandig, vereinzelt mit Marginalien, leicht fleckig, Ebd. ohne die Schließbänder, fleckig, beschabt und bestoßen.
Bestellnummer:B23707 EUR 700,00 / Bestellen

(Labrune Jean de)
Lebens-Beschreibung deß weyland Durchleuchtigsten und Weltberühmtesten Heldens Carl des V. Hertzogen zu Lothringen und Bar, auch Generalissimi über die Käyserlichen Armeen. Frankfurt a. M., Ph. Fievet 1691. 12°. 3 Bll. 413 S., mit gest. Portrait u. gest. Frontispiz.- Angeb.: (Du Chastelet de Luzancy Hippolyte), Kurtzer Begrieff des Lebens Friederich, Hertzogen von Schomberg, Marquisen von Harwich... Generalen über die Armeen S. Kgl. May. von Großbrittannien. Frankfurt a. M., Ph. Fievet 1691. 41 S., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
I) VD17 1:087538W - Barbier IV, 967 - vgl. Cioranescu 37487 - nicht in Apponyi.- Erste deutsche Ausgabe (im selben Jahr in Amsterdam in französischer Sprache erschienen).- Biographie des Herzog von Lothringen Karl V. Leopold (* 3. April 1643 in Wien;   18. April 1690 in Wels, Oberösterreich). Ab 1663 stand er in kaiserlichen Diensten; 1683 wurde ihm im Türkenkrieg der Oberbefehl über das österreichische Heer übertragen.- Besonders ausführlich werden die Feldzüge in Ungarn und die Befreiung Wiens behandelt.- Portrait u. Front. knapp beschnitten, Titel mit kl. ergänz. Randausriß.- II) VD17 12:648010Z (nur 1 Exemplar in der BSB).- Erste deutsche Ausgabe (erstmals 1690 in Den Haag in französischer Sprache erschienen.- Biographie des deutschen Heerführers Friedrich Graf von Schomberg (* Ende Dezember 1615 in Heidelberg;   11. Juli 1690 in der Schlacht am Boyne, Irland, gefallen). Er stand im Laufe seines Lebens im Dienste verschiedener europäischer Herrscher.- Beide Werke kaum fleckig, schönes Exemplar.
Bestellnummer:B28517 EUR 650,00 / Bestellen

(Langötl Christoph)
Officium hebdomadae sanctae, secundum consuetudinem ecclesiae Catholicae. Ad usum Catholicorum per Germaniam. (München, Adam Berg) 1571. 8°. 16 Bll., 2 Bll., 357 num. Bll., mit breiter Holzschn.-Titelbordüre u. 6 Textholzschnitten sowie zahlreichen, teils figürlichen Holzschnittinitialen, Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit blindgepr. Deckelfileten und Eckfleurons.
VD16 B 8098.- Durchgehend zweifarbiger Druck in Rot u. Schwarz; Titel mit großer Evangelistenbordüre.- Seltenes liturgisches Handbuch für die Karwoche zum Gebrauch der Katholiken in Bayern.- Die Vorrede des herzoglichen Rates Erasmus Vendius (Fend) nennt als Bearbeiter Christoph Langotlius (Langötl).- Die Holzschnitte zeigen u.a. den Einzug Christi in Jerusalem, das letzte Abendmahl, den Ölberg, Kreuzigung und Auferstehung.- Titel mit hs. Besitzvermerk u. kl. berieb. Stellen, tls. kl. Wurmgang, insges. nur gering fleckig, Ebd.-Kanten etw. restauriert. # Red and black type throughout; title with broad woodcut border and 6 woodcuts in the text.- Some leaves with small worm traces, total of only slightly spotted.
Bestellnummer:B24319 EUR 900,00 / Bestellen

(Lantages Charles Louis de)
Das geistreiches Leben der Wohl-Ehrwürdigen Mutter Agnetis a Iesu, deß H. Prediger-Ordens. Welche Anfangs die Dritte Regel deß H. Vatters Dominici angenommen;... zuletzt aber ein Chor-Jungfraw und Priorin gewesen. Auß der Französischer in unsere Teutsche Sprach ubersetzet worden durch Hyacinthum Cunibert. Köln, P. Steinbüchel 1671. 8°. 12 Bll., 336 S., Goldschn., Ldr. d. Zt.
VD17 12:117406L (nur 1 Ex. in der BSB).- Erste deutsche Ausgabe.- Die selige Agnes von Jesus Galand (geb. 17. November 1602 in Le Puv-en-Velay in Frankreich, gest. 19 Oktober 1634 in Langeac in Frankreich), aus dem Orden der Dominikanerinnen, war Priorin in Langeac und wurde 1994 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen.- Vorsatz gestempelt, Titel mit hs. Besitzvermerk, gebräunt u. tls. braunfleckig, Ebd. tls. stärker berieben u. bestoßen, hint. Deckel mit Wurmspuren.
(Dominikaner)
Bestellnummer:B22018 EUR 350,00 / Bestellen

(Linda Lucas de)
Orbis lumen et atlantis luga tecta retecta: Das ist: Newe außführliche Entdeck- und Beschreibung der gantzen Welt, aller darinn enthaltener Kaiserthumb, Königreichen, Fürstenthumben, Provincien, Länder und Republicquen,... Ingleichem der Päbste, Käyser, ... Und endlichen deß Röm. Reichs freyer Ritterschafft, ... ; Auß unverwerfflichen Gründen und Zeugnüssen verschiedener glaubhaffter Authorum, ... zusammen getragen. Franckfurt a. M., Bayern, Ammon, Serlin 1658. 4°. 3 Bll., 496 S., (1001-)1456 S., 4 Bll., mit gest. Titel, Prgt. d. Zt.
VD17 39:128945P - Sabin XIV, 57461.- Zweite deutsche Ausgabe.-interessanten Zeitzeugnisses, das eine Bestandsaufnahme der politischen Situation der Nationen nach dem Westfälischen Frieden darstellt; dabei nimmt die Beschreibung der Verhältnisse in Deutschland u. Italien neben Frankreich, Dänemark, Schweden u. Polen etc. einen großen Teil des Buches ein. So werden die Veränderungen in Deutschland u. den Niederlanden dargestellt, hierbei wird auf die einzelnen Fürsten- u. Herzogtümer sowie Reichsstädte detailliert eingegangen. Die wirtschaftlichen u. juristischen Gegebenheiten finden dabei ebenso Beachtung, wie die religiösen Verhältnisse, Sitten u. Gebräuche. Weiterhin behandelt Lucas de Linda (1625-1660) Asien, Amerika u. Afrika, wobei er insbesondere auf jene Nationen eingeht, die für die europäische Politik u. Wirtschaft wichtige Funktionen hatten; so sind die Beschreibungen des Osmanischen Reiches u. Indiens sehr umfangreich.-
Bestellnummer:B24578 EUR 1200,00 / Bestellen

(Mayer Johann Friedrich)
Das mit seinem unvergleichlichen Mayer prangende Gryphswalde. Greifswald, o. Dr. 1702. 8 Bll., mit gr. Holzschn.-Initiale u. Holzschn.-Vign., Rückenfalz.
Selten (über KVK u. WorldCat nur 2 Ex. in Dresden u. Halle nachweisbar).- Lobgedicht mit 37 Strophen auf den Theologen Johann Friedrich Mayer (1650-1712). Er war Generalsuperintendent von Schwedisch-Pommern und Ordinarius der Theologischen Fakultät der Greifswalder Hochschule, Pfarrer und Stadtsuperintendent am Dom St. Nikolai, Prokanzler der Universität und Vorsitzender am Greifswalder Konsistorium.-
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22447 EUR 140,00 / Bestellen

(Mitis Thomas)
Strena ad potentiss: caesarem Rudolphum II. Archiducem Austriae,... et illustrem heroa, ac D. D. Vilhelmum Ursinum Rosenbergensem... in comitiis Pragensibus congregandos, auspice Christo Emmanuele,... Additus est geminus index. Prag, M. Peterle 1580. 8°. 12 Bll., mit gr. Titelholzschnitt, Hldr. d. 19. Jhdts. mit Rtit.
Nicht im VD 16.- Sehr seltener Prager Druck (über KVK u. WorldCat nur 2 Ex. in Bibliotheken nachweisbar).- Elogien verschiedener Humanisten, insbesondere von Tomas Mitis und David Crinitus.- Für Kaiser Rudolf II. u. den obersten Burggraf von Böhmen Wilhelm von Rosenberg.- Der Titelholzschnitt zeigt Maria mit Kind und den Propheten Jesaja und Jeremia an den Seiten.- Titel mit kl. Besch. u. kl. weiß hinterlegter Fehlstelle, sonst nur leicht gebräunt, etw. unregelmäßig beschnitten. # Very rare Prague print (only 2 copies in libraries verifiable via KVK and WorldCat).-
Bestellnummer:B29648 EUR 240,00 / Bestellen

(Moscherosch Johann Michael)
Alamodischer Politicus. Sambt der Rent-Cammer und peinlichen Prozess. Hamburg, J. Naumann 1666. 12¼. 1 Bl., 262 S., 12 Bll., mit gestoch. Titelvignette.- Angeb.: (Schritsmeier Leonhard), Juristen-Spiegel durch Anleitung des Sprichworts Juristen sind böse Christen vor Jahren zur Übung auffgesetzet, itzo durch guter Freunde Anreitzung allen Neubegierigen zur Ergetzlichkeit zum Druck befordert durch L. S. von Meltorff. Hamburg, J. Naumann 1666. 94 S., 1 w. Bl.- Angeb.: Leti Gregorio, Von dem Leben und Wandel Frauen Olympiae Maldachini, so zur Zeit Pabsts Innocentii deß Zehenden, das ist, nach dem 1644. biß auf das 1655. Jahr, die Römische Kirchen geregieret. Erstlich in Italianischer Sprach beschrieben. Nun aber in das Teutsche übersetzt. Ohne Ort und Dr. 1666. 2 Bll., 329 S., Prgt. d. Zt.
Sammelband mit drei Werken: I) VD 17 3:613515H - Dünnhaupt 8.4 - nicht im STC.- Eine von zwei Ausgaben im gleichen Jahr (vgl. VD 17 3:657160M).- Anonyme Auswahlausgabe aus den "Gesichten Philanders von Sittewalt".- Titel mit Monogrammstempel (Krone über "S. v. P.").- II) VD 17 3:621578Q - STC M 812 (unter Meltorf) - Jöcher IV, 352: "ein Rechtsgelehrter von Meldorp in Dithmarschen, hielte sich 1670 zu Coppenhagen auf".- III) VD 17 14:079837L - Hayn-G. IV, 379 - nicht im STC.- Erste deutsche Ausgabe.- Olimpia Maidalchini-Pamphilj (1591-1657) war eine Vertraute von Papst Innozenz X.- Mit intakten Blattweisern, alle drei Werke nur leicht gebräunt, insges. schönes Exemplar.
(Continantel Books)
Bestellnummer:B29487 EUR 1250,00 / Bestellen

(Myconius Oswald)
Bekanthnus unsers heyligen Christenlichen gloubens, wie es die Kilch zu Basel haltet. (Basel, Thomas Wolf 1534). Fol. 6 Bll., mit großer Holzschn.-Titelvignette, geheftet, ohne Einband.
VD16 ZV 27548 - IA 11 4375 - Hieronymus, Oberrhein. Buchill. Bd. 2, Nr. 444A - nicht in den Reformationskatalogen.- Sehr selten. IA gibt irrig als Format Quarto an. Die endgültige Formulierung des für Basel verbindlichen reformierten Bekenntnisses.- Der Schweizer Reformator Oswald Myconius, eigentlich Geisshüsler (1488-1552) war seit 1532 Professor und Pfarrer am Basler Münster.- Titel mit leichtem Wasserrand, tls. etw. braunfleckig, unbeschnitten.
(Reformation, Continental Books)
Bestellnummer:B27630 EUR 850,00 / Bestellen

(Nádasi János)
Anni caelestis dies Mariani cum aspirationibus ad deiparam Virginem
Bestellnummer:B26579 EUR / Bestellen

(Neubeck) Johann Caspart
Etliche Christliche und Catholische Predigen, auff das Fest deß h. hochberümbten Fürsten Leopoldi, gewesten Marggraven und Landtsfürsten in Österreich, etc. Gehalten im Löblichen Gottshauß unser lieben Frawen zu Closter-Newburg. Wien, L. Nassinger 1591. 4¼. 10 Bll., 138 num. Bll., 16 Bll., mit 1 Kupfertafel, flex. Prgt. d. Zt.
VD 16 N 557 - Mayer, Wiens Buchdr. Gesch. I, 743 (nennt noch ein Errata-Blatt) - nicht im STC sowie bei Adams und Gugitz.- Seltene erste Ausgabe.- Titel in rot u. schwarz.- "Die Rede, welche Bischof Caspar bei St. Augustin (in Klosterneuburg) gehalten hat, als Erzherzog Ernst am 15. Juli 1587 mit dem vom Papste Sixtus V. geweihten Hute und Schwerte bekleidet wurde. Der Predigten sind sechs" (Mayer). Gehört in eine Reihe von Festpredigten, die der Wiener Bischof Johann Caspar Neubeck (1545-1594) zu Ehren des österreichischen Schutzpatrons, des Markgrafen Leopold III., gehalten hat.- Der Kupferstich zeigt diesen vor der Stadtsilhouette von Wien.- Titel alt hinterlegt, leicht gebräunt und fleckig, Besitzvermerk des Wiener Dominikanerklosters auf dem Titel. Schließbänder fehlen, Ebd. etw. wellig, fleckig, berieben und bestoßen.
Bestellnummer:B24360 EUR 700,00 / Bestellen

(Ninguarda Feliciano)
Constitutiones et decreta concinnata atque in provinciali Synodo Salisburgensi edita. Anno Domini MDLXVIII. Sub reuerendissimo & illustrissimo principe & domino, Joanne Jacobo Archiepiscopo Salisburgensi. Dillingen, S. Mayer 1574. 4°. 22 Bll., 409 S., 4 Bll., mit ganzs. Holzschn.-Wappen am Titel verso, 3 Textholzschnitten (Notariatssignete) u. zahlr. Holzschn.-Init., flex. Prgt. d. Zt. mit hs. Rsch.
VD16 S 1530 - STC 775 - Schulte III, 450.- Erste Ausgabe der Dekrete der Salzburger Provinzialsynode von 1569, die auf Anordnung Erzbischof Ernst Thuns erfolgte. Die Synode widmete sich den Aufgaben und Pflichten der Seelsorger und fasste mit der Pflicht zur Matrikenführung einen geschichtlich bedeutsamen Beschluss. "Das wichtigste von allen Salzburger Provinzialkonzilien ist dasjenige vom 14. - 28. März 1569 unter Mitwirkung des Theologen Felician Ninguarda, der dann auch die Constitutionen und Decrete nach Rom zur Approbation überbrachte. Damit wurde endlich im Anschlusse an die Beschlüsse von Trient für immer eine solide Grundlage der Kirchenreform dieser Provinz gewonnen" (Wetzer-W. X, 1638).- Der schöne Holzschnitte zeigt das Wappen von Erzbischof Johann Jakob v. Khuen-Belasy.- Titel mit hs. Besitzvermerk, gleichmäßig gebräunt, tls. etw. wasserrandig, tls. mit kl. Randläsuren, Ebd. etw. fleckig.
Bestellnummer:B24114 EUR 700,00 / Bestellen

(Oswaldus de Lasko)
Sermo[n]es domi[ni]cales perutiles a quoda[m] fratre hungaro ordi[ni]s minoru[m] de obserua[n]tia co[m]portati Biga salutis intitulati feliciter incipiunt. Hagenau, Heinrich Gran für Johannes Ryman [22. Januar] 1498. 4°. Got. Type, 2 Sp., 44 Zl., 436 Bll., mit zahlr. eingemalte Initialen in Rot, Holzdeckelband mit blindgepr. Schweinsldr.-Rücken d. Zt. u. hs. Rsch.
Hain 9052 - BMC III, 685 - Goff 536 - BSB-Ink O-99 - Apponyi 35 - vgl. Borsa S.9f.- Erste Ausgabe, sehr selten.- Als der anonyme Verfasser der Sonntagspredigten "Biga salutis" wird heute unzweifelhaft der ungarische Franziskanermönch Oswaldus de Lasko anerkannt "It was only in most recent times that foreign authors ... correctly identified the Franciscan Oswaldus de Lasko, of Pest, and not Michael des Hungaria, as the anonymous author of the Biga salutis (Borsa).- Osvát Laskai (Osvaldus Lasco; 1450-1511) war Guardian der Klöster von Esztergom und Pest.- Wenige Bll. auch rubriziert.- Aus der Bibliothek der Augustiner-Eremiten in München (Innendeckel mit gestochenem Exlibris "Ad Bibliothecam conventus Monacensis Ord:Erem: S.P.Aug".- Titel recto u. verso mit hs. Besitzvermerk u. unten angerändert, leicht gebräunt, wenige zeitgenöss. Anmerkungen, tls. kl. Randläsuren u. -einrisse, 2 Bll. mit ergänztem Eckabriss, zu Beginn wenige kl. Wurmlöcher, Ebd. etw. berieben u. bestoßen, Schließen fehlen. # Incunable; first edition, very rare.- Collection of Sunday sermons by the Hungarian Franciscan and Preacher Oswaldus de Lasko.- From the library of the Augustinian hermits in Munich (with the engraved bookplate on the inside cover).-
(Inkunabel, incunable, Continental Books)
Bestellnummer:B7185 EUR 9500,00 / Bestellen

(Paepp Jan)
Schenkelius detectus, seu memoria artificialis hactenus occultata ac a multis quam div desiderata. Nunc primum in gratiam optimarum artium, ac sapientia studiosorum luce donata. Lyon, B. Vincentius 1617. Kl. 8°. 220 (recte 216) S., Prgt. d. Zt.
Young 265 u. 266 - Wellcome I, 4691 - vgl. VD17 56:735694A (Kölner Ausgabe aus demselben Jahr) - nicht in Krivatsy u. Caillet.- Seltene erste Ausgabe.- Titel in Rot und Schwarz.- Kommentar zum mnemonischen System des niederländischen Pädagogen Lambert Thomas Schenkel (1547-1625), dessen Schüller Paepp war.- Titel leicht fleckig, Text leicht gebräunt, 1 Bl. mit kl. Randausriss. # First edition, rare.- Commentary on the mnemonic system of the Dutch pedagogue Lambert Thomas Schenkel (1547-1625).- Lightly browned.
(Mnemonik)
Bestellnummer:B25653 EUR 380,00 / Bestellen

(Petrus Lombardus)
Thesaurus Magistri sententiaru(m) cum plenis sententiis in ordine(m) alphabeticum redactus. (Speyer, Peter Drach) 1495. 4°. 142 nn.Bll., das letzte weiß, Holzdeckelbd. d. Zt. mit breitem blindgepr. Lederrücken u. 2 Messingschließen.
Hain-C. 10201 - GW M32602 - Goff P498 - BMC II 499.- Seltener Druck auf kräftigem Papier.- Titel etw. fleckig, tls. leicht wasserrandig oder leicht braunfleckig, rechter Rand tls. mit verlaufendem kl. Braunfleck, Initialen in schwarzer Tinte meist etw. durchscheinend, insges. gutes, breitrandiges Exemplar im ersten Einband.
(Inkunabel, incunable)
Bestellnummer:B23291 EUR 6000,00 / Bestellen

(Pfintzing Melchior)
Gedenckwürdige Historia deß edlen und streytbaren Helden und sieghaften Ritters Theurdancks mannliche Thaten unnd außgestandene Gefährlichkeiten. Frankfurt, Egenolff Erben 1596. 8°. 7 nn. u. 197 num.Bll. mit Titelholzschnitt u. 16 Textholzschnitten, Ldr. mit Rsch. d. 18. Jhdts.
VD 16, M 1656 (unter Maximilian) - Goedeke II, 452, 13d - STC 690 - Richter, Egenolffs Erben 623.- Erste "Taschenausgabe" des Theuerdanck, siebte insgesamt und vierte in der Bearbeitung von B.Waldis. Die Holzschnitte sind eine Auswahl stark verkleinerter Nachschnitte aus den von Schäufelein u.a. illustrierten Folio-Ausgaben.- Ebd. berieben, gebräunt, tls. wasserrandig.
Bestellnummer:B2764 EUR 1300,00 / Bestellen

(Puget de la Serre Jean)
Il secretario alla moda. Portato dal Francese da Livio Allesandri, con un aggiunta di lettere morali, e complimenti. Venedig, G. G. Hertz 1673. Kl. 8°. 11 Bll., 335 S., mit gest. Titel, Prgt. d. Zt.
Dritte italienische Ausgabe (erstmals 1657 erschienen).- Der französische Historiker u. Bibliothekar Jean Puget de la Serre (1594 - 1665) war Verfasser von über hundert Werken. Darüber hinaus verfasste er mehrere Ballete, die zwischen 1628 und 1635 in Brüssel aufgeführt wurden wo er Mitglied des Hofes der französischen Königinnenmutter Marie de Medici war.- Nur leicht gebräunt od. braunfleckig, Ebd. leicht knittrig, Rücken mit 2 kl. Wurmspuren. # Third Italian edition of "Le secretaire à la mode"
Bestellnummer:B25668 EUR 180,00 / Bestellen

(Riederer Friedrich)
Spiegel der waren Rhetoric: usz Marco Tulio Cicerone und andern geteütscht. Mit iren glidern cluger reden, Sandtbrieffen und Formen mencher Contract seltzam reguliertes Teütsch und nutzbar Exempliert. Neüwlich getruckt. Straßburg, J. Knobloch u. P Götze 1517. Fol. 6 nn., 153 num. Bl., 1 w. Bl. mit großem Titelholzschnitt, Holzdeckelbd. d. Zt. mit Schweinsldr.-Rücken.
VD 16, R 2341 - Benzing 1566 (= Schmidt 136) - Stobbe 1, 160 - Stintzing-L. I/1, 84 - Kaspers 178 - Goedeke I, 444.5 - Nickisch, Briefsteller 14.- Fünfte (4. rechtmäßige) Ausgabe (sehr selten, fehlt in der Brit. Library u. bei Adams.- Das Original druckte der Autor 1493 in Freiburg selbst.- Keine eigentliche Übersetzung Ciceros (dennoch die erste Übertragung eines Textes von Cicero ins Deutsche), sondern ein gerichtliches Formularbuch, das auf diesem u. auf anderen antiken Autoren beruht. "Besteht aus drei Teilen. Vom ersten Teil zur Theorie der Rhetorik sagt der Verfasser, daß er sie aus Ciceros Rhetorik zusammengestellt und uß latein zu Tütsch geleitet habe. Anschließend wird die Abfassung von Urkunden und Briefen behandelt mit einer Musterbriefsammlung. Im 3. Kapitel werden Kontrakte u. a. Rechtsgeschäfte erläutert. Weitgehend berücksichtigt wird bereits das römische Recht" (Kaspers). - "Zwar für die Praxis bestimmt, aber zugleich eine theoret. Belehrung" (Stintzing-L.). Einer der frühesten Briefsteller überhaupt in deutscher Sprache.- Tls. etw. fleckig u. mit kl. Randläsuren, Ebd. leicht verzogen, berieben u. bestoßen, Rücken gering aufgeplatzt, Schließbänder fehlen, insges. gutes, sehr breitrandiges Exemplar.
Bestellnummer:B21985 EUR 5000,00 / Bestellen

(Rollenhagen Georg)
Froschmeuseler. Der Frösch und Meuse wunderbare Hoffhaltunge, der Frölichen auch zur Weyßheit, und Regimenten erzogenen Jugend, zur anmutigen aber sehr nützlichen Leer, aus den alten Poeten und Reymdichtern, und insonderheit aus der Naturkündiger von vieler zahmer und wilder Thiere Natur und eigenschafft bericht. In dreyen Büchern auffs newe mit vleiß beschrieben, und zuvor im Druck nie außgangen. Magdeburg, A. Gehn 1595. 8°. 400 nn.Bll. (das letzte weiß), mit Titelholzschnitt u. 16 Textholzschnitten, flex. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD 16, R 2964 - Dünnhaupt 13.1 - Wegehaupt III, 3087 - Brüggemann-B. II, 772.- Erste Ausgabe, sehr selten.- Titel gedruckt in Rot und Schwarz.- Georg Rollenhagen (1542-1609) war einer der bedeutensden Schriftsteller und Schuldramatiker seiner Zeit. In vorliegendem Hauptwerk veranschaulicht er das Zeitalter der Reformation in Form einer epischen Tierdichtung, worin Luther als der Frosch "Elbmarx" erscheint. Der Froschmeuseler wendet sich satirisch gegen den Krieg und unterstützt eine bürgerliche Ethik. "Das Tierepos wurde in Anlehnung an den griechischen Frosch- und Mäusekrieg (íBatrachomyomachiaí) gedichtet und mit bürgerlich-reformatorischem Gehalt versehen." (Wegehaupt).- Titel mit kl. Eckabriss, gebräunt u. tls. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig. # First edition, very rare.- Title in red and black with large woodcut vignette; 16 woodcut text illustrations, contemporary vellum.- Animal epic patterned after the pseudo-Homeric Batrachomyomachia on the battle of the frogs and mice.- Contents browned, tittle with small loss of a corner.
Bestellnummer:B22964 EUR 5000,00 / Bestellen

(Rotth Albrecht Christian)
Deß Ministerii der Stadt Hall kurtze Abfertigung des Liechtscheüenden Eubuli Gratiani, geschrieben den 24. Novemb. Halle a. d. Saale, Chr. Salfeld Witwe (Marie) 1693. 4°. 2 Bll., mit Holzsch.-Vignette, ohne Ebd.
VD17 1:079529C (nicht in Wolfenbüttel).- Einer der letzten Drucke, der nach dem Tod von Christian Saalfeld im Jahre 1670 von seiner Witwe bis 1693 weitergeführten Offizin.- Eubulus Gratianus ist das Pseud. für Samuel Lutz (1674-1750). Streitschrift gegen das von im selben Jahr verfaßte Werk "M. Christian Albrecht Rotthe Sycophanta, Oder Kurtzer Beweiß, Daß M. Albrecht Christian Rotthe von Leipzig Das Pietistische Wesen so bißher in Halle vorgelauffen nicht auffrichtig erzehlet".- Christian Albrecht Rotth (* 12.1.1651 Ottenhausen b. Weißensee;   10.12.1701 in Leipzig) war ab 1677 Lehrer am Gymnasium in Halle; 1683 Konrektor, 1689 Oberdiakon am Kloster St. Ulrich in Halle; 1692 Mittagsprediger am Kloster St. Thomas in Leipzig, ab 1699 Diakon an der St. Thomaskirche in Leipzig.- Gebräunt.
(Pietismus)
Bestellnummer:B29742 EUR 120,00 / Bestellen

(Ruscelli Girolamo Pseud.:) Alexius Pedemontanus
Mirabilia Magna Naturae: Das ist, Wunder: Künst: unndt Artzneybuch. Darinnen allerhand nützliche und bewehrte, Jedoch dem gemeinen Mann zuvor verborgene Wunder: und KunstStück zu befinden. Mit Beschreibung allerhand Farben, so Mahlern, Schreibern vnnd HandwercksLeuthen dienstlich. Ingleichen von Pflantzung wunderlicher Gewächß unnd Blumen. Auch wie man den Wein künstlich halten soll, daß er nicht verderbe,... Sampt andern lustigen und bewehrten KunstStücklein... In Welscher und Lateinischer Sprache auffgezeichnet. Hernach aber durch Jacobum Wecker in Teutsch transferirt. Jetzundt revidirt, und auffs Newe mit einem nüzlichen Register an Tag gegeben. 4 Tle. in 8 Büchern (1-3, 4-6, 7 u. 8) in 1 Band. Erfurt, T. Fritzsch 1622. 4°. 4 Bll. 133 S., 3 Bll.; 152 S., 4 Bll.; 1 Bl., 102 (recte 142) S., 4 Bll.; 1 Bl., 68 S., 1 Bl., mit blattgr. Porträt-Holzschnitt, Manuskriptpgtbd. d. 16. Jhdts.
VD 17 3:641935U (1-3), 3:641938S (4-6), 3:641945A (7) u. 3:641947R (8) - vgl. Graesse I, 68 u. Ferguson V, 32f.- Sehr seltene deutsche Ausgabe der erstmals 1557 in Venedig erschienen "De secretis" in der Übersetzung des Basler Arztes Johann Jacob Wecker.- Seinerzeit sehr beliebte Sammlung von Rezepten zur Herstellung von Farben, Tinten, Branntwein, Schönheitsmitteln, Arzneien u. Hausmitteln, die nicht der Wissenschaft, sondern den häuslichen Bedürfnissen des Alltags dient. "Like Porta`s ,Natural Magicí the ,Secretsí are in large measure a printing, continuation and further development of the medieval manuscripts of secrets and experiments, containing medical recipes, waters, oils and colors" (Thordike VI, 216).- Mit einem Porträt des Verfassers.- Gleichmäßig gebräunt, wenig fleckig, Titel mit kl. Randläsur, Ebd. etw. fleckig.
Bestellnummer:B24354 EUR 2200,00 / Bestellen

(Rüxner Georg)
Thurnier Buch. Von Anfang, Ursachen, ursprung und herkommen, der Thurnier im heiligen Römischen Reich Teutscher Nation. Wie viel offentlicher Landthurnier von Keyser Heinrich dem ersten dieses Namens an biß auff den jetztregierenden Keyser Maximilian den andern, unsern Allergnädigsten Herrn, und in welchen Stetten die alle gehalten, auch durch welche Fürsten, Graffen, Herrn, Ritter, und vom Adel, dieselben jeder zeyt besucht worden. Alles jetzunder von neuwem zusammen getragen. 3 Teile in 1 Band. Frankfurt am Main, G. Rab für S. Feyerabend und S. Hüter 1566. Gr. 4°. 6 Bll., 243 num. Bll., 3 Bll.; 4 Bll., 64 num. Bll.; (65-) 81 num. Bll., mit 2 Holzschn.-Druckermarken, 2 (dplblgr.) Holzschn.-Tafeln (wdh.), 122 (fast halbs.) Textholzschnitten (tls. wdh.) u. zahlr. Wappenholzschnitten, blindgepr. Schweinsldr. über Holzdekeln d. Zt. mit hs. Rsch.
VD 16, R 3544 - Adams R877 - Fairfax Murray (German) 374 - Becker, Amman 8.- Erste von Jost Amman illustrierte Ausgabe und mit dem Anhang des Johannes von Francolin.- Berühmte Beschreibungen von 36 im Reich abgehaltenen Turnierspielen sowie des Wiener Turniers, das der spätere Kaiser Maximilian II. für seinen Vater Ferdinand I. veranstaltete.- Georg Rüxner (auch Rixner), war als Herold für verschiedene Reichsstände, namentlich als Reichsherold für Kaiser Maximilian I. und Kaiser Karl V. tätig.- Die teils wiederholten Holzschnitte zeigen Turnier- , Kampf- und Fechtszenen.- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. fleckig u. kl. Randläsur durch Wurmfraß, Vorsätze wasserfleckig und mit kleineren Läsuren, durchgehend etw. gebräunt u. tls. leicht braunfleckig, Ebd. etwas fleckig und berieben sowie kl. Bezugsfehlstelle, Schließen fehlen, insges. noch gutes Exemplar mit beiden großen Tafeln. # First illustrated edition by Jost Amman and with the appendix of Johannes von Francolin.- Important tournament book in three parts, with large woodcut on title, woodcut printer s device and 2 doublepage woodcut plates (rep.) as well as 122 woodcuts in the text, many of them nearly halfpage.- This edition is enlarged with the addition of new woodcuts attributed to Jost Amman and Hans Bocksperger. The second part describes the games held at Vienna in the 1560s, and the third part describes the ceremonial entrance of of Charles V into the city of Bintz on 22 August, 1549.- Contemporary, blind-pressed pigskin over wooden boards, the clasps missing.- Slightly browned and partly slightly foxed.
(Ritterspiele, Continental Books)
Bestellnummer:B25914 EUR 5000,00 / Bestellen

(Scherer Georg)
Bericht vom wunderbarlichen Sieg welchen Doctor Paulus Florenius wider Georgium Scherer Jesuiten, das verschienen 90. Jar zu Wien in Oesterreich mit disputie erhalten. München, A. Berg 1591. 4°. 39 num.Bll., 1 w. Bl., späterer Umschl.
VD 16, S 2682.- In der Fastenzeit 1590 führten Paul Floren (1550-1615), ein zum Protestantismus übergetretener ehemaliger Jesuit, und der Jesuit Georg Scherer (1540Ð1605) in Wien im Haus des Kaiserlichen Kammerrates Freiherr Christoph III. v Haym (1552Ð1611) im Beisein des Reichserbmarschall Conrad von Pappenheim und vieler anderer Adeliger eine öffentliche kontroverstheologische Disputation durch, die heftigen literarischen Widerhall fand, da beide Seiten den Sieg für sich beanspruchten.- Leicht braunfleckig, sonst gutes, breitrandiges Exemplar.
(Continental Books)
Bestellnummer:B25838 EUR 300,00 / Bestellen

(Schmidt Samuel Heinrich)
Die durchläuchtige Welt, oder kurtzgefaßte Genealogische, Historische und Politische Beschreibung, meist aller jetztlebenden Durchläuchtigen Hohen Personen, sonderlich in Europa... In Vorstellung dero Nahmen, Geburts-Zeit, Regierung, bedienung, nechsten Vorfahren,... Wapen und deren Ursprung... Im Anhange einer kurtzen Beschreibung der fürnehmsten Ritter-Orden in Europa. Hamburg, B. Schiller 1699. 8°. Dplblgr. Titel, 9 Bll., 258 S., 2 Bll., 166 S., 360 S., 2 Bll., 96 S., 1 w. Bl., mit gest. Frontispiz, 56 Kupferstiche im Text u. 6 Kupfertafeln (4 gef., dav. 2 beidseit. bedr.). Prgt. d. Zt.
VD17 3:002000R - Holzmann-B. IV, 12082.- Umfangreiche heraldisch-historische Darstellung über die damaligen weltlichen und geistlichen Herrscher.- Die Kupfer zeigen meist Wappen.- Nur gering gebräunt u. kaum braunfleckig, eine der Falttafeln mit kl. Randausriß u. Faltungseinriß, insges. gutes Exemplar.
(Genealogie Heraldik)
Bestellnummer:B23336 EUR 480,00 / Bestellen

(Schneider Johann Balthasar)
Apologia civitatis imperialis Colmariensis, darin vorderist so woln deß Heil: Römischen Reichs Freyer: und Reichs-Stätt unzweiffelicher ohnmittelbarer Standt... Als auch was es bey der Belägerung... Colmar, und übergab an den Königlichen Schwedischen Feldmarchallen... Gustav Horn, ... für Augen gestelt wird. Colmar, (G. F. Spannseil) 1645. 4°. 1 Bl., 367 (recte 363)S., mit gest. Titel, Pbd. d. 18., Jhdts. mit Rsch.
VD17 23:305809X - Barbier IV, 1156 - BL (German books) I, 22.- Seltene erste Ausgabe mit Kupfertitel.- Geschichte der Belagerung und Einnahme von Colmar im Dreißigjährigen Krieg und seiner Übergabe an Gustav Horn, Feldmarschall des schwedischen Königs.- Die von Isaac Brunn gestochene Titelbodüre enthält eine kleine Ansicht von Colmar.- Titel gestempelt, mit hinterlegt. Randeinriss u. angefalzt, gebräunt, Kupfertitel aufgezogen, Ebd. etw. berieben.
(Elsass, Continental Books)
Bestellnummer:B27605 EUR 450,00 / Bestellen

(Schoonebeek Adriaan)
Kurtze und gründliche Histori vom Ursprung der geistlichen Orden. Aus dem Frantzösischen ins Teutsche übersetzet. Augsburg, Nepperschmid für Steudner 1692. 8°. 150 S., 2 Bll., mit 2 Kupfertafeln und 71 (ganzs.) Textkupfern.- Angeb.: Ders., Kurtze und gründliche Histori von dem Anfang und Ursprung der Gott-geweyhten Orden aller Closter-Jungfrauen. Aus dem Frantzösischen in das Teutsche übersetzet. Augsburg, Nepperschmid für Steudner 1693. 8 Bll., 123 S., 2 Bll., mit 91 Kupfertafeln, Prgt. d. Zt. über Holzdeckeln mit 2 Metallschließen.
VD17 12:113997M u. VD17 39:144017Z - Lipperheide 0e 9 u. 14 (nennt nur 90 Tafeln) - vgl. Colas 2679 u. 2683 (E.A. Amsterdam 1688-91).- Erste deutsche Ausgaben.- Die Tafeln sind meist seitenverkehrte Nachstiche der holländischen Originalausgaben.- Beschreibt 72 Männer- u. 81 Frauenorden; die Kupfertafeln zeigen die entspr. Ordenstracht.- Erster Titel mit hs. Besitzvermerk u. hs. Notizen verso, tls. etw. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig, letzte Lage mit Wurmgang im Bund, insges. gutes Exemplar.
Bestellnummer:B19196 EUR 600,00 / Bestellen

(Schoppe Leopold Albert )
Glorwürdiger Adler, Das ist: Gründliche Vorstellung und Untersuchung Derer Kayserl. Reservaten und Hochheiten, Von der Reichs-Ständen Lands-Fürstlicher Obrigkeit, Absonderlich aber von dem I. K. Majestät reservirten Post-Regal im gantzen Römischen Reich... Deme hinzugesetzt Ludovicus ab Hornick de Reservato Caesareae Majestati Postarum Regali... Auctore Caesareo Turriano. O. O. u. Dr., 1694. Fol. 136 S., marmor. Ppd. d. Zt.
Vgl. VD17 23:242866M (andere Kollationierung).- Selten.- Caesareus Turrianus ist das Pseud. für Leopold Albrecht Schoppe (fälschlich wird es Matthias Zimmermann oder Caspar Schoppe zugeschrieben, aber laut Johann Stephan Puetter, Litteratur des Teutschen Staasrechts, 1776, Bd. 3, S. 580 ist es der Hildesheimer Rechtsgelehrte Leopold Albrecht Schoppe).- Der für die Geschichte des deutschen Postregals als Standardwerk geltende Band vergleicht die unterschiedlichen Ansprüche, welche von kaiserl. u. landesfürstl. bzw. reichsstädt. Seite auf das Regal erhoben wurden. Die Verteidigung der Territorialposten, von Andreas Ockel unter dem Pseudonym Emeran Ackolt 1685 in Halle veröffentlicht, wird hier parallel abgedruckt mit der von Ldw. von Hörnigk über die vermeintlichen kaiserl. Rechte. Der Hrsg. gibt für diese ein positives Gutachten u. unterstützt es durch den Abdruck von 43 Urkunden ab dem Jahr 1595.- Sehr schönes, fast fleckenfreies Expl. Einband berieben u. bestoßen, Hinterdeckel etwas fleckig.
(Postwesen, Post)
Bestellnummer:B24762 EUR 480,00 / Bestellen

(Schwenckfeld Caspar)
Ein Christlich bedencken von dem Spruche. Lasset die kindlen zu mir kum[m]en, dan[n] Solcher ist das Reich der himmel. Matt.19. Mar.10. Und wie er nach dem sinn Christi recht solle verstanden werden. (Straßburg, Sigmund Bund) 1547. 4°. 12 (d.l.w.) Bll., Rückenfalz.
VD16 S 4904 - nicht in Adams, STC u. Kuczynski.- Erste Ausgabe.- Auslegung der Texte von der Segnung der Kinder durch Jesus.- Nur gering gebräunt.
(Reformation)
Bestellnummer:B28151 EUR 600,00 / Bestellen

(Schwenckfeld Caspar)
Undterweysung von der ubung eines anhebenden Christen menschens im[m] Glauben unnd in der Gottseligkeit. (Augsburg, Hans Gegler) 1558. 8°. 16 (d.l.w.) Bll., mod. Pbd. mit Inkunabelpapierbezug.
VD16 S 4996 - nicht in Adams, STC u. Kuczynski.- Erste Ausgabe.- Führt in 10 "Geboten" an was einem Christenmenschen "zuschicke" sei.- Wie alle Schriften Schwenckfelds aufgrund seiner Verfolgung durch die lutherische Geistlichkeit von großer Seltenheit.- Der schlesische Reformator Kaspar Schwen(c)kfeld von Ossig (1490-1561) hatte sich 1525 mit Luther in der Abendmahlsfrage zerstritten. Für Luther war er seither neben Zwingli und Karlstadt das dritte Haupt der sog. Sakramentierer. Von ständiger Verfolgung bedrückt, entwickelte sich Schwenckfeld immer stärker in Richtung auf ein verinnerlichtes mystisches Christentum, kirchenpolitisch zum Separatismus. Er wurde dadurch "einer der ersten konsequenten Vertreter des Toleranzgedankens" (RGG V, 1621).- Tls. leicht fleckig, sonst ordentliches Exemplar.
(Reformation, Katechese, Schwenkfelders)
Bestellnummer:B28153 EUR 750,00 / Bestellen

(Staphylus Friedrich)
Aigentliche, unnd warhaffte Beschreibung, weß bey der herrlichen Besingknuß, so die Röm. Kay. May. Kaiser Ferdinand etc. jrer May. lieben Brüder unnd Herrn Kayser Carlen dem fünfften, Hochlöblichster gedächtnus. . . verloffen und zugetragen. Dillingen, Seb. Mayer 1559. 4°. 24 (d.l.w.) nn. Bll., mit Titelholzschnitt u. kl. Textholzschnitt, mod. Ppd.
VD 16, B 2218 - Hohenemser 1150 - Bucher, Dillingen 111.- Beschreibung der Exequien, des Trauerzuges und sonstiger Festlichkeiten zur Totenfeier Karls V., von Kaiser Ferdinand I. im Dom zu Augsburg am 24. u. 25. Februar 1559 veranstaltet.- Der Titelholzschnitt zeigt den Sarg mit den kaiserl. Insignien in verzierter Umrahmung. Zu Beginn ein Trauergedicht von Nicolaus Stopius in latein. Sprache.- Friedrich Staphylus, 1512 in Osnabrück geborenen war protestantischer Theologe und später Konvertit, der 1564 als herzoglich bayerischer Rat und Professor in Ingolstadt starb.- Titel gestempelt, die ersten vier Bll. mit sorgfältig restauriertem Einriß, kaum begräunt od. fleckig. # First German edition.- Report by the Imperial councillor Friedrich Staphylus about the exequies, funeral procession and festivities of Emperor Charles V., arranged at Augsburg in February 1559 by Ferdinand I.-
(Continental Books)
Bestellnummer:B26668 EUR 550,00 / Bestellen

(Stempfle) Martin
Monile sponsarum Iesu Christi, das ist: Der Gott verlobten Jungfrawen Geistliche Halßzier. Darin andächtige Exempla und Lehren, auch sehr kräfftige ermahnungen und tröstungen für die Closterfrawen und andächtiges Frawenzimmer. München, N. Heinrich für Samuel Geraldt in Salzburg 1646. 8°. 8 Bll., 342 S., 1 Bl., Ldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 2 Schließen.
VD17 12:104227D - Benzing 316 u. Reske 625 (zum Drucker Nikolaus Heinrich).- Einziges bekanntes Werk des Salzburger Buchhändlers Samuel Geraldt.- Martin Stempfle (1614-1661) war Abt des Benediktinerklosters Sankt Mang in Füssen.- Mit Widmung des Verlegers an die Äbtissin des Benediktinenstifts Nonnberg in Salzburg Johanna Gräfin Lodron, geb. Freiin von Wolkenstein-Rodeneck.- Etwas braunfleckig, zu Beginn kl. Wasserrand, einige Bll. mit winz. Wurmgängen. Titel mit geklebtem Einriss, Einband berieben u. bestoßen, Gelenke angebrochen, Schließen intakt.
(Andachtsbuch, Frauenliteratur)
Bestellnummer:B25587 EUR 450,00 / Bestellen

(Sturm Caspar)
Ain kurtze anzaygung und beschreybung Römischer Kayserlicher Maiestat einreyten erstlich von Jnnspruck gen Schwatz, volgendt zu München, un[d] zuletst gen Augspurg auf den Reychstag, und was sich mittler zeyt daselbst täglich verlauffen unnd zugetragen hatt, Anno etc. 1530. (Augsburg, Philipp Ulhart d. Ä. 1530). 4°. 16 Bll. mit gr. Wappenholzschnitt (Reichsadler) a. d. Titel, Ldr. d. Zt. mit Wappensupralibros.
VD 16, ZV 26691 - Hohenemser 1134 - vgl. Pegg 3780 u. STC 840 (diese Variante?) - nicht bei Adams, Lentner u. Pfister.- Erste Ausgabe; eine von zwei Druckvarianten (Titelzeilen 2 und 7: "einreyten" und "hatt" jeweils ohne Punkt).- Zeitgenöss. Bericht über den Reiseverlauf von Innsbruck über Schwatz und München und das Eintreffen Kaiser Karl V. am Reichstag in Augsburg in Tagebuchform abgefasst, beginnend am 6. Juni und endet am 28. Juni 1530. Am Schluß Verzeichnis der Teilnehmer des Reichstages, auch der Ferngebliebenen.- Kaspar Sturm (* 1475 in Oppenheim;   4. Juni 1552 in Nürnberg) war kaiserlicher Reichsherold, der vor allem wegen seines Geleitschutzes für Luther zum Reichstag nach Worms bekannt wurde.- Kaum fleckig, Deckelverg. oxyd., Rücken erneuert.- Mit gest. Exlibris "MB" unter Kurfürstenhut zwischen Palmzweigen am Innendeckel.
Bestellnummer:B28994 EUR 1500,00 / Bestellen

(Sturm Caspar)
Warhafftig anzaygung wie Kaiser Carl der fünft ettlichen Fürsten auff dem Reychstag zu Augspurg im M. CCCCC. XXX. jar gehalten, Regalia und Lehen under dem fan gelihen, was auch jr Kai. Maie. und der selben bruder Künig Ferdinand zu Hungern und Behem [et]c. Auch anndere Churfürsten, Fürsten unnd Stende des Reichs für Räthe und Adels personen auff solchem Reichstag gehept haben. (Augsburg, Philipp Ulhart d.Ä. 1530). 4°. 28 Bll., mit großem Titelholzschnitt, Inkunabelpapierumschlag.
VD16 S 10017 - vgl. Hohenemser 1135.- Sehr seltene Flugschrift.- Einige Druckexemplare (wie vorliegend) erschienen ohne den Bogen H, d.h. ohne die Rede des Markgrafen Georg von Brandenburg-Ansbach und ohne Kolophon.- Kaspar Sturm (* 1475 in Oppenheim;   4. Juni 1552 in Nürnberg) war kaiserlicher Reichsherold, der vor allem wegen seines Geleitschutzes für Luther zum Reichstag nach Worms bekannt wurde. Anonym, aber ihm zweifelsfrei zuzuordnender Bericht über den Augsburger Reichstag von 1530, der durch das Verzeichnis der Anwesenden und die Schilderung der Feierlichkeiten wertvoll ist und in dem sich seine humanistische Bildung zeigt.- Titel mit kl. hs. Anmerckung, leicht gebräunt u. etw. fleckig.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26654 EUR 1200,00 / Bestellen

(Szentiványi Márton)
Vier und zwanzig wichtige Zweiffel denen Pastorn Augspurgischer, und Schweitzerischer Confession zum Neuen Jahres-Geschenck von einem seiner Seeligkeit höchst-gefliessenen,... Christen, welche Religion oder Glaubens-Arth unter so vilen... so im Königreich Hungarn gedultet werden, zu erwöhlen seye. Erstlich gedruckt zu Tyrnau in Ungarn. An jetzo aber nachgedruckt. Augsburg, J. Stretter 1709. 20 S., Rückenfalz.
Wohl dritte Ausgabe; erstmals 1700 in Tyrnau erschienen (nur wenige Exemplare nachweisbar).- Katholische Zweifelsauflösungen für Ungarn übersetzt von dem Jesuiten Johann Lydl (1633-1707).- Oben knapp beschnitten (tls. mit Verlust der Paginierung).
(Continental Books)
Bestellnummer:B25799 EUR 120,00 / Bestellen

(Thomasius Christian Hrsg.)
Auserlesener Anmerckungen uber allerhand wichtige Materien und Schrifften. Erster u. zweiter Teil (v. 5) in 1 Band. Franckfurt u. Leipzig, Renger 1704-05. 8°. 8 Bll., 416 S., 8 Bll.; 1 Bl., 388 S., 10 Bll.- Vorgeb.: Der nechste und leichteste Weg zur Oratoria Practica, welchen ein junger Mensch, eder anders in Oratorischen Wissenschafften etwas vor sich bringen wil. Betreffend: No I. Die Gleichnüß-Reden nach denen Adagiis nebst einem Consilio Privato. Leipzig, Chr. Hülße, 1705. 6 Bll., 68 S., mit gest. Frontispiz, Prgt. d. Zt.
I) Kirchner 4372.- Die ersten beiden Jahrgänge der nur bis 1707 erschienenen Zeitschrift.- Enth. u.a.: J. H. Hoffmann ungedruckte Schriften; Ob Schulen nöthig und nützlich seyn zur Lehre der Weißheit; Ob jemahls Riesen inn der Welt gewesen; Von dem so genannten Philipps-Thaler; Von Fleisch essen; Von dem Halberstädtischen Bischoffthum.- II) ohne den 2. Teil "Exempla".-Christian Thomasius (1655-1728) gilt als Wegbereiter der Frühaufklärung in Deutschland. Er trug wesentlich zur Abschaffung der Hexenprozesse und der Folter bei.- Etw. gebräunt u. braunfleckig, vord. Deckel am oberen Rand mit kl. Fehlstelle.
Bestellnummer:B24218 EUR 350,00 / Bestellen

(Titius Johann)
Welt- oder Erd- und Wasser-kugel, sampt denen Land-Charten, auff das deutlichste vorgestellt in des Heiligen Reichs-Stadt Nordthausen. Leipzig, G. H. Fromman 1671. Kl. 8°. 5 (d.l.w.) Bll., 80 S., 2 Bll., mit Kupfertitel u. 6 Kupfertafeln, Pbd. d. Zt.
VD17 23:299390E (nur 1 Ex. in Wolfenbüttel).- Erste Ausgabe, sehr selten.- Johann Titius (* 21. März 1615 in Quedlinburg;   29. Oktober 1678 in Nordhausen) war Jurist und gräflich Stollbergischer Kanzler.- Die Kupfer zeigen u.a. geometr. Figuren u. Sonnenuhren.- Durchgehend gebräunt u. braunfleckig, tls. auch wasserrandig, wurmspurig (tls. ger. Textverlust), Ebd. u. Vorsatz sporenfleckig, Nachsatz erneuert, Ebd. bestoßen.
(Astronomie, cosmography)
Bestellnummer:B28585 EUR 450,00 / Bestellen

(Urban von Trenbach)
Actus sacerdotalis sive brevis eorum informatio, quae circa divina officia et sacramentorum administrationem versantur, ad ecclesiae Pataviensis ritum accomodata. Passau, M. Nenninger 1587. 8°. 5 Bll., 166 (recte 169) num. Bll., 2 Bll. (le. w.)., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, blattgr. Wappenholzschnitt (Titel verso) u. Eingangsholzschnitt (König David), blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 2 Messingschließen.
VD 16, A 738 - IA 100.515.- Erste Ausgabe, selten.- Durchgehend in Rot und Schwarz gedruckt.- Vom Passauer Fürstbischof Ulrich von Trenbach (regiert 1561-1598) initiierte Kirchenordnung nach Maßgabe des Tridentiner Konzils. Der angehängte seelsorgerische "Methodus" in deutscher Sprache.- Matthäus Nenninger (Druckermarke: Steinigung des Hl. Stephan) ist der Zweitdrucker von Passau (von seinem Vorgänger Weissenburger ist allerdings nur ein einziger Druck bekannt).- Titel mit hs. Besitzvermerk, nur leicht gebräunt u. tls. wenig braunfleckig, Ebd. leicht fleckig, insges. schönes Exemplar.
Bestellnummer:B24506 EUR 1350,00 / Bestellen

(Vincentius von Lerins)
Schafklaidt der recht Evangelischen Wölff, vor ailffhundert jaren außgeklopft unnd zugericht. Jetzo aber durch den Truck widerumb ernewert. Ingolstatt, (W. Eder) 1594. 4°. 9 S., mod. Umschl.
VD16 V 1223 - Stalla 1178 - nicht in Adams u. im STC.- Einzige Ausgabe dieser anonymen deutschen Übertragung "wie sich ein gemainer Christ halten soll", hier als antiprotestantische Polemik benützt.- Leichter Wasserrand.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26560 EUR 220,00 / Bestellen

(Vries Simon de)
La vie et les faits memorables de Christofle Bernard van Galen, éveque de Munster. Tirez d excellens manuscrits, et de quelques autres originaux. Par M. G. Leiden, J. Mortier (1679). 12¼. 6 Bll., 248 S., mit gestoch. Titel, gestoch. Porträt und 9 (3 gefalt.) Kupfertafeln, Goldschnitt, rotes Maroquin d. 18. Jhdts. mit Rücken-, Innen- u. Stehkantenvergoldung.
Rahir 2668 - Willems 1938 - NDB III, 245f.- Frühe, hübsch illustrierte Biographie des kriegführenden Fürstbischofs von Münster, Christoph Bernhard von Galen (1606-1678); die Autorschaft wird meist Simon de Vries (1624-1708) zugewiesen.- Mit Belagerungsansichten von Münster, Groningen u. Coevorden.- Gering gebräunt und kaum fleckig, dekorativ gebunden.-
(Continental Books)
Bestellnummer:B27982 EUR 380,00 / Bestellen

(Wagner Andreas)
Wann wilt du Catholisch werden: Gesprächweiß, durch einen Papisten und Lutheraner verantwortet. Darauß offenbar, ob der Papisten Glaub recht und sich ein Evangelischer Christ mit gutem Gewissen darzu begben könde. O.O. u. Dr. 1630. 12°. 36 nn.Bll. mit Holzschn.-Titelbordüre.- Angeb.: Gründliche Wiederlegung der kurtzen Unterweisung, in dem vermeinten, alten, wahrhafften PäpstCatholischen Glauben, so getruckt zu Augsburg, durch Andream Aperger. Leipzig, G. Ritzsch 1630. 4 Bll., 160 S.- Angeb.: Göbel Johann Conrad, Underricht und Trost-Schrifft, neben trewhertziger Vermahnung, in gegenwärtigem kläglichen Zustand, zu wahrer Gedult, und Christlicher Beständigkeit bey der erkanten und bekanten Lehr deß heiligen Evangelii. Stuttgart, J. W. Rößlin 1630. 1 Bl., 138 S., Ldr. d. Zt.
I) VD17 14:686954K (nur 1 Ex. in der Sächs. LB mit etw. anderer Titelblattgestaltung).- II) VD17 23:649790U (nur 1 Ex. in Wolfenbüttel).- III) VD17 23:649796Q (nur 1 Ex. in Wolfenbüttel).- Drei seltene antipaptistische Schriften, die wohl als Reaktion auf das ein Jahr zuvor erlassene Restitutionsedikt (1629) von Kaiser Ferdinand II. veröffentlicht wurden. Im Restitutionsedikt wurde ohne Einverständnis der evangelischen Reichsstände der reichsrechtlich verbindliche Status quo des konfessionellen Besitzstands einseitig verändert, womit die katholische Interpretation des Augsburger Religionsfriedens von 1555 als einzig Richtige angesehen und die protestantische Seite benachteiligt wurde.- Etw. gebräunt u. tls. fleckig, immer wieder kl. Wurmspuren, tls. kl. Randläsuren, die letzten 2 Bll. mit Randausriß (wenig Buchstabenverlust), Ebd. fleckig.
Bestellnummer:B25431 EUR 550,00 / Bestellen

(Weber Immanuel)
Lebens-Geschichte, der weyland Durchleuchtigst. Chur-Fürsten in der Pfalz, Friedrich des V. Carl Ludwig, und Carl. Worinnen die Böhmische Unruhe, der Dreyssig-jährige Krieg, die Vicariat- und Wildfangs-Sache, des Chur-Fürsten Carl Ludwig Liebes-Händel mit der Baronessin von Degenfeld, und die Langhansische Sache; Durch einen gantz kurzen Begriff annehmlich beschrieben werden. Köln, 1693. 12°. 2 Bll., 252 S., Hldr. d. 18. Jhdts. mit Rvg. u. Rsch.
VD17 12:125251P - Holzmann-B. III, 943 (nennt als Verfasser auch J. F. Rieger).- Erste Ausgabe.- Immanuel Weber (1659-1726) schildert u.a. die Ereignisse in Prag, welche den 30jährigen Krieg auslösten, ferner die Liebesaffairen von Kurfürst Karl Ludwig v. d. Pfalz mit Marie Loysa v. Degenfeld, welche durch ein Wechselgespräch zwischen dem Kurfürsten und seiner Geliebeten, in Verse gefaßt von Hofmannswaldau, eingefügt sind.- Titel mit Einriss alt aufgezogen, etw. gebräunt, die letzten 15 Bll. im Bug mit Wurmgang (geringer Buchstabenverlust), Ebd. berieben, Rücken etw. besch.
Bestellnummer:B22164 EUR 450,00 / Bestellen

(Zacharie de Lisieux Pseud.:) Petrus Firmianus
Enddeckte Staats-Larve von Franckreich. Ehemals ans Licht gestellet, von dem vortreflichen Petrus Firmianus. Anitzo aber mit unterschiedenen feinen Anmerckungen aus dem Lateinischen übers., von J. G. Rincken. Merseburg, C. Forberger für G. H. Frommann und Ch. Forberger in Leipzig und Merseburg, 1684. 8°. 15 Bll., 751 S., mit gestoch. Frontispiz, Prgt. d. Zt.
VD 17 39:123355R - Kat. Wolfenbüttel B 9633 - Dünnhaupt (Riemer) 47 - vgl. Cioranescu 67442 (lat. EA 1658) und 67443 (franz. Übers. 1663) - Gay-L. II, 443 - Jantz 2760 (Ausg. Leipzig 1698) - Hayn-G. IV, 557.- Zweite deutsche Ausgabe (erstmals 1682).- Satirischer Roman, von Johann Georg Rinck mit umfangreichen Anmerkungen versehen.- Die Satiren, im Stil des Petronius Arbiter, über Delikates im französischen Hof- und Privatleben (insbesondere Richelieus). Mit Hilfe eines unsichtbar machenden Ringes wie dem des antiken Königs Gyges dringt der Autor in Privatgemächer und -leben von Personen der Gesellschaft ein, ein Stilmittel, das sich bei Lesage im "Diable bo”teux" wiederholt. Ð "Cíest la description de la vie intérieure des Fran
Bestellnummer:B25619 EUR / Bestellen

Abraham à Sancta Clara (d.i. Ulrich Megerle)
Astriacus Austriacus Himmelreichischer Oesterreicher der hochheilige Marggraff Leopoldus vor der gesambten Kayserl. Hofstatt, in dem von Ihme fundirten Hochlöbl. Stifft, und... Gotteshauß zu Closter-Neuburg... in einer Lob-Predig vorgestellt. Salzburg, M. Haan 1684. 4°. 1 Bl., 17 S., mod. Pbd.
VD17 39:120189S - Bertsche 2 - vgl. Faber du Faur 1087 (E.A. Wien 1673) u. Goedeke III, 240, 1 (Ausg. 1687).- Sehr seltene, zweite Ausgabe von Abraham à Sancta Clara`s erster deutscher Publikation einer Predigt gehalten in der Kirche von Klosterneuburg.- Wasserfleckig, Bll. neu angefalzt.
Bestellnummer:B22793 EUR 300,00 / Bestellen

Aconcio Jacopo
De Archlisticheden des Satans, begrepen in acht boecken. Inde vvelcke ghehandelt vvort, van de maniere hoemen de Kercke Gods vvel sal reformeeren, soo vvel in de Leere, als in de goede seden: Ende hoemense vvel sal versien tegen de lagen des Satans. Den Haag, H. Jacobsz 1611. Kl.4°. 11 Bll., 249 S. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
Vgl. Graesse, Bibl. mag. S. 7 (Orig.-Ausg. Basel 1565) - Caillet I, 44 (Amst. 1664) - Jöcher I, 67.- Erste niederländische Ausgabe.- Das 1565 erstmals veröffentlichte "Stratagematum Satanae libri VIII" wurde in mehrere Sprachen übersetzt, und ist das berühmteste Werk des Theologen und Juristen Jacobus Acontius (1492 - um 1566). Er übte Bibelkritik, spiritualisierte die Vorstellung vom Teufel und warf das Wahrheitsproblem auf.- Leicht gebräunt, hs. Eintrag am Vorsatz, Ebd. tls. leicht fleckig u. wellig. # First Dutch edition of "Stratagematum Satanae libri VIII".-
(Satan, Teufelliteratur, Continental Books)
Bestellnummer:B27640 EUR 550,00 / Bestellen

Aelianus Claudius
De Animalium natura libri XVII. Petro Gillio Gallo & Conrado Gesnero Heluetio interpretibus. Acceßit Index Iocupletißimus. Genf, P. Albertus 1616. 16°. 4 Bll., 1018 S., 47 Bll. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Eales 67 - Schweiger I, 2.- Griechisch - lateinische Parallelausgabe, so erstmals 1611 erschienen. C. Aelianus (170-240) war ein Freigelassener aus Praeneste, Schüler des Sophisten Pausanias, der seine Werke nicht in seiner lateinischen Muttersprache veröffentlichte, sondern in der später erlernten griechischen Sprache .- "Includes Gillius`s observations on the Elephant” (Eales).- Titel u. Vorsatz gestempelt, leicht gebräunt od. braunfleckig, sonst gutes Ex. # Title and preliminary pages stamped, slightly browned or brown spots, otherwise good copy.
Bestellnummer:B18464 EUR 500,00 / Bestellen

Afflictis M. de / Capycius A. / Grammaticus Th.
Decisiones Sacri Regii Consilii Neapolitani... Lyon, L. A. Giuntas Erben 1566. Fol. 3 Bll. 1 w. Bl. 958 S., 71 Bll., mit Titelwappenholzschn. u. zahlr. tls. figürl. Initialen. Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt.
IA 101.358 - Baudrier VI, 316 - vgl. Adams A. 313 - nicht in STC. - Gering gebräunt u. wasserfleckig, die breiten Ränder tls. mit Wurmspuren, Einband etw. bestoßen, Vorderdeckel wasserfleckig.
Bestellnummer:B11397 EUR 900,00 / Bestellen

Agrippa von Nettesheim Heinrich Cornelius
De incertitudine et vanitate omnium scientiarum & artium liber, lectu plane iucundus & elegans. Accedunt duo eiusdem auctoris libelli; quorum unus est de nobilitate & praecellentia foeminei sexus,... Alter de matrimonioÉ 2 Tle. in 1 Band. O. O. u. Dr., 1609. 16°. 307 Bll., mit (wdh.) Holzschn.-Porträt des Verfassers auf beiden Titeln, Prgt. d. Zt.
VD17 1:045324B - vgl. DG 2.3981 - Caillet 87 - Rosenthal, Bibl. mag. 12-15 u. Ackermann, Geh. Wiss. V, 736.- Spätere Ausgabe seines erstmals 1530 in Antwerpen erschienenen Hauptwerkes "Von der Eitelkeit und Unsicherheit der Wissenschaften", in der er sich am Ende seines Lebens von der Alchemie abgewendet hatte und diese mit der vorliegenden Schrift scharf angriff. "It is one of the first testimonials to knowledge of the limits of human understanding" (DSB I, S. 80).- Die Titelvignetten mit Porträt des Verfassers im Oval.- Meist nur gering gebräunt, wenige kl. Randläsuren, die letzten Bll. etw. wasserfleckig, Ebd. leicht fleckig, insges. ordentliches Exemplar. # Later edition of his main work "On the Vanity and Uncertainty of the Sciences", first published in Antwerp in 1530, in which he had turned away from alchemy at the end of his life.- Fine copy.
Bestellnummer:B29000 EUR 850,00 / Bestellen

Alberti Val(entin).
Interesse der vornehmsten christlichen Religionen, welches in allen Articuln dergestalt ausgeführet ist, daß man nicht allein die Ursach, ... sondern auch unsere eigene Lehre und der Widersacher Gegen-Lehre ... ingleichen den Ursprung der Irrthümer aus der Kirchen-Historie, deutlich erkennen kan. Ist auß dem Lateinischen mit Fleiß ins Deutsche übersetzet. Frankfurt u. Leipzig, D. Fleischer 1686. 12°. 686 S., 16 Bll., Prgt. d. Zt.
VD 17, 3:005219 Q - nicht in BM.- Erste deutsche Ausgabe.- Es fehlt das gest. Porträt.- Valentin Alberti (* 15. Dezember 1637 in Lähn;   19. September 1697 in Leipzig) war Professor der Logik, Metaphysik und ab 1678 auch der Theologie in Leipzig. Er war ein typischer Vertreter der lutherischen Orthodoxie, der bei der Verteidigung seiner Glaubenslehre jedes Abweichen polemisch kritisierte. So führte er nicht nur Auseinandersetzungen mit den Vertretern des katholischen Glaubens, sondern griff mit aller Vehemenz auch die naturrechtliche Auffassung der Pietisten und Rationalisten an.- Etw. gebräunt u. tls. braunfleckig, Rücken unterlegt, Vorsätze erneuert.
Bestellnummer:B23299 EUR 550,00 / Bestellen

Albertinus Aegidius
Haußpolicey, begreifft... unterschidtliche Theyl: Im ersten und andern wirdt gehandelt von den Junckfräwlichen und ledigs Standts Personen. Im dritten, vom Ehestandt und Ambt der Männer. Im vierdten, wird den Weibern ein schöner und artlicher Spiegel geschenckt, darinn sie sich alles ihres gefallens spieglen können. Fünfter, Sechster und Sibender Theyl darinnen gehandelt wirdt von dem schuldigen verhalten der Wittiber und Wittwen Item, von dem coniugio, Ehe, Keuschheit. 2 Bde. (7 Tle.) in 1 Band. München, N. Heinrich 1602. 4°. 4 Bll., 234 num. Bll., 2 Bll.; 4 Bll., 168 num. Bll., 1 Bl., blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln auf 4 Bünden.
VD17 12:105372H - Goedeke II, 580, 15 - Dünnhaupt 159, 15 I-II - Hayn-G. I, 37-38: "Wohl das derbste Werk des Autors".- Erste und laut Dünnhaupt einzige Ausgabe.- "Kompilation aus verschiedenen Autoren zum Thema der ehelichen Keuschheit und des Zölibats".- Aegidius Albertinus (1560-1620) war u.a. Hofbibliothekar Herzog Maximilians in München. "Mit seiner eifernden Predigt von der Falschheit der Welt ist Albertinus nicht nur der fruchtbarste Vertreter, sondern auch die eindringlichste Stimme des finsteren Geistes des deutschen Frühbarock" (NDB I, 143).- Behandelt u.a. "Junckfräwliche und ledigs Standts Personen; Ehestand und Ambt der Männer; schuldiges Verhalten der Wittiber und Wittwen; Ehe, Keuschheit und Rainigkeit der Priester; wie man der Unkeuschheit könne widerstandt thun".- Titel etw. fleckig, Text nur gering braunfleckig od. wasserrandig, letztes Bl. mit ergänzt. Eckabriss, Vorsätze fehlen, Innendeckel mit hs. Besitzvermerken, Ebd. etw. berieben, Schließen nicht funktionsfähig.
(Continental books)
Bestellnummer:B28459 EUR 1800,00 / Bestellen

Albizzi Antonio
Christlicher Potentaten und Fürsten Stammbäume. Gutes theyls auss Fürstlichen Archiven genommen. An jetzo... auß den bewehrtesten Autoribus vermehret und gebessert. Straßburg, Christoph von der Heyden Erben 1627. Gr. Fol. 5 Bll., 7 Bll., mit gest. Titel, gest. Porträt d. Verfassers u. 46 (23 doppelblattgr.) Kupfertafeln v. D. Custos sowie gr. Holzschn.-Druckermarke am letzten Bl., Prgt. d. Zt.
VD17 23:298264F - Graesse I, 58 - Hollstein VI, 183, 68.- Seltene, deutsche Ausgabe der "Principum christianorum stemmata".- Die Tafeln (recto Text u. verso Bild) mit gestochene Stammbäume der Fürstenhäuser mit Ansichten ihrer Residenzstädte (4 mit Karten der Gebiete) im unteren Teil: Barcelona, Budapest, Burgos, Grdno, Heidelberg, Innsbruck, Jerusalem, Konstantinopel (2), Lissabon, Luxemburg, Mailand, München, Paris, Prag, Rostock, Savoyen, Stuttgart, Toledo, Wien, u.v.a.- Der florentiner Jurist u. Genealoge Antonio Albizzi (5147-1626) seit 1576 im Dienst des Kardinal-Erzherzogs Andreas von Österreich, trat 1585 zum Luthertum über. Er lebte nach der Entlassung aus dem Hofdienst in Kempten, wo er auch starb.- Titel leicht beschnitten, angefalzt u. mit alt hinterlegtem Riss, etw. gebräunt, Innendeckel mit Exlibris, Ebd. etw. fleckig. # German edition.- With engraved title, portrait of the author, 46 (23 double page) engraved plates by D. Custos, last page with printer s device in woodcut.- Contemporary vellum, inner hinges partly split, partly soiled and stained, worn. Title trimmed, repaired tear and restored to inner margin, verso in lower margin signature of Gustaf Otto Stenbock (1614-1685), Swedish count, admiral and general gouvenor in SkŒne, south of Sweden. Bookplates of Christian Hammer (1818-1905, Norwegian-Swedish silversmith and collector), PansarbŒten 1912.
(Genealogie)
Bestellnummer:B28755 EUR 6200,00 / Bestellen

Albrecht Georg
Calendarium Christianum Perpetuum: Das ist Immerwärender Geistlicher Hauß: und KirchenCalender, darinnen eine sonderbare Theologische Schrifftmässige Beschreibung deß gantzen Calenders, nach der Zeit, Jahr, Monat, Wochen, Tag, Stunden, und Himmlischer Zeichen,... verfasset ist. Nördlingen, Heinrich Chorhammer 1643. 4°. 8 Bll., 120 S., mit breiter Holzschn.-Titelbordüre, mod. Umschl.
VD17 23:632832S (nur 1 Ex. in Wolfenbüttel).- Titel in Rot u. Schwarz umgeben von den 12 Tierkreiszeichen in Holzschnitt.- Georg Albrecht (1601-1647) war zunächst Pastor und Superintendent in Gaildorf (Grafschaft Limburg); dann Pastor in Augsburg und zuletzt Superintendent in Nördlingen.- Titel mit ergänztem Eckabriss, etw. gebräunt u. braunfleckig, rechte obere Ecke durchgehend mit Wasserrand, wenige Bll. mit Wurmgang.
(Flugschrift, Continental Books)
Bestellnummer:B27783 EUR 280,00 / Bestellen

Albrecht Georg
Fluch - A B C, das ist: Christlicher Theologischer Bericht, von dem grausamen Fluchen und Gottslästern: darinnen I. Ins gemein angezeiget wird, was Fluchen und Schwören für eine schreckliche Sünde sey. II. Wird ein gantz ABC von lauter Flüchen und Gottsschwüren erzehlet. Dresden, A. Hamann für Chr. Bergen 1675. 12°. 6 Bll., 165 S., 1 Bl.- Vorgeb.: H. D., Grund und Ahrt der ewigen Seligkeit, und der wahren Gottseligkeit eines Christen, zu einiger frommen Hertzen Erbauung, nach ihrem Verlangen und Begehren, einfältig auffgesetzet. Berlin, David Salfeld (Witwe) o. J (um 1700). 24 Bll. (d.l.w.).- Vorgeb.: Hering David, Paedia Christiana, oder einfältige Unterweisung der Christen im Erkäntniß Gottes, nach seinen dreyen Stücken: des Wesens Gottes, der Wercke Gottes, und des Willens Gottes. Leipzig, J. H. Kloß 1702. 17 Bll., 478 S., 1 Bl., Prgt. d. Zt.
Sammelband: I) VD17 23:667634C - Jantz I, 47.- Erstmals in Schwäbisch Hall 1641 erschienen, alle Ausgaben selten.- Mit einem kritischen Kommentar des Verfassers Georg Albrecht (01.08.1601, Pielenhofen - 17.11.1647, Nördlingen). Er war Pastor und Superintendent in Gaildorf; Pastor in Augsburg sowie Superintendent in Nördlingen.- II) Nicht im VD 17 und auch sonst kein Exemplar über KVK u. WorldCat nachweisbar.- Seltener verschollener Druck.- Nach dem Tod von David Salfeld 1686 führte seine Witwe die Druckerei bis 1704 fort.- III) Selten (nur 4 Exemplare in Deutschland nachweisbar).- David Hering war von 1698-1715 Superintendent in Greiz im thüringischen Vogtland.- Gebräunt u. tls. fleckig, Ebd. fleckig, hint. Deckel am oberen Rand leicht aufgeplatzt.
Bestellnummer:B29780 EUR 550,00 / Bestellen

Alciati Andrea
Emblemata. Cum facili & compendiosa explicatione, qua obscura illustrantur, dubiaque omnia soluuntur, per Claudium Minoem. Antwerpen, B. Moreti 1648. Kl. 8°. 392 S. 4 Bll. mit 209 emblematischen Textholzschnitten, Prgt. d. Zt.
Landwehr (neu) 28 - diese Ausgabe nicht in Praz.- Titelauflage der Ausgabe Antwerpen 1622.- Sehr seltene Ausgabe des berühmten, erstmals 1531 in Augsburg erschienenen, Emblembuches von Andrea Alciati (1492 - 1550) von dem bis 1790 über 130 Ausgaben erschienen sind; mit den Kommentaren von Claude Mignault (1536 - 1606).- Titel mit hs. Besitzvermerk, tls. etw. gebräunt, durchgehender Braunfleck im Bund, Ebd. fleckig u. leicht aufgewölbt.
(Emblematik, Emblemata, Embleme, Emblembuch, Emblem Book)
Bestellnummer:B16439 EUR 1350,00 / Bestellen

Alvarez de Paz (Jacobus)
De vita spirituali eiusque perfectione libri quinque. Lyon, H. Cardon, 1608. Fol. 26 Bll., 24 S., (25-)1270 Sp., 16 Bll., mit breiter gestoch. figürlicher Titelbordüre. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 2 intakten Schließen.
Goldsmith A 322 - De Backer-S. I, 252, 1 - Wetzer-W. I, 666.- Erste Ausgabe.- Eines der Hauptwerke des Jesuiten Jacobus Alvarez de Paz, geb. 1560 in Toledo, gest. 1620 in Potosí in Bolivien. Seine Schriften "bilden eine Art Enzyklopädie der Aszese und Mystik, systematisch gelehrt" (LThK I, 327).- Die Spaltenzählung springt von 606 auf 1005.- Die prachtvolle Bordüre zeigt 12 Szenen mit Heiligen und emblematischem Beiwerk, der Text darunter ist jeweils ein Passus aus dem Credo.- Vorsatz mit hs. Besitzvermerk u. mehrf. gestempelt, leicht gebräunt, wenig fleckig, Ebd. berieben u. fleckig.
Bestellnummer:B24060 EUR 500,00 / Bestellen

Alvarez de Paz (Jacobus)
Thesaurus vitae terrestris & coelestis cujus opulentia immensitas, duratio aeternitas: seu opusculum de virtutibus, continens earum naturam, incitamenta, actiones, & humilem a Deo postulationem. Wien, J. J. Kürner 1669. 12°. 4 Bll., 322 S., Goldschn., Ldr. d. Zt. mit 2 Schließen.
VD17 12:103730E (nur 1 Ex. in der Bayr. Staatsbibliothek).- Der spanische Jesuit Diego çlvarez de Paz (1560-1620) aus Toledo war einer der letzten Vertreter der alten Schule der Mystik.- Er lehrte Theologie und Philosophie in Lima u. Cuzco und wurde 1617 Provinzial von Peru. Manchmal, während seiner Predigten, geriet er in Ekstase und musste von der Kanzel geführt werden. Der Ruf seiner Heiligkeit war sehr groß in Südamerika. Am Tag seines Todes legten 100.000 Männer in den Silberminen von Potosi ihre Arbeit nieder um an der Trauerfeier teilzunehmen.- Titel gestempelt, letzten 3 Bll. mit kl. Wurmloch, hint. Deckel mit Bezugsfehlstellen durch Wurmfraß, Rücken u. 1 Gelenk durch Wurmfraß beschädigt.
(Askese, Jesuiten)
Bestellnummer:B21868 EUR 340,00 / Bestellen

Amandus von Graz
Seelen-Wayde der Christlichen Schäfflen das ist Ordinari Predigen auff alle Sonn- und Feyer- Täg deß ganzen Jahrs gerichtet und in zween Theil abgetheilet. Ersten Jahrs- Lauffs erster Theil über die Sonntäg / Anderer Theil über die Feyertäg. 2 Tle. in einem Band. Klagenfurt, M. Kleinmayr (Tl.1) bzw. Augsburg C. Brechenmacher 1695- 99. 4°. 7 Bll., 940 S., 1w.Bl.; 3 Bll., 662 S., mit gest, Frontispiz und zahlreichen Holzschnitt- Vignetten und Bordüren im Text, Hlwd. d. 19. Jhdts.
Tl.1: VD17 23:725177E (sehr seltene erste Ausgabe) - Tl.2: VD17 23:640340A - Newole, Kleinmayr 363.- Zu dem steirischen Volksprediger des 17. Jahrhunderts siehe ausf.: Leopold Kretzenbacher, "P. Amandus von Graz” in Blätter für Seckauer Diözesangeschichte 1950.- "Amandus geißelt mit dem ganzen Freimut, der zu dieser Zeit einem Ordensmann und besonders einem Kapuziner erlaubt war, Schwächen und Laster... Die Predigten sind mit tausend Geschichten und Histörchen gewürzt... Das Buch ist wirklich gut und gibt ein getreues Bild von der Sittengeschichte der Zeit.” (Newole 452f.).- Titel gestempelt u. mit hs. Besitzvermerk, unten tls. etw. knapp beschnitten (Verlust d. Jahreszahl bei Tl. 1), leicht gebräunt od. braunfleckig.
(Kärnten, Carinthia)
Bestellnummer:B14821 EUR 550,00 / Bestellen

Ambrosius de Spiera
Liber sermonu[m] quadragesimalium de floribus sapie[n]ti[a]e no[n] minoris salis q[uam] utilitatis. Basel, Jakob (Wolff) von Pforzheim 1510. Fol. 28 Bll., CCCXXXIII num. Bll, blindgepr. Schweinsldrbd. d. Zt. über Holzdeckeln.
VD 16, A 2219 - Adams S 1588 (inkplt.) - Heckethorn 67, 34.- Seltene Ausgabe des bereits im 15. Jhdt. in Venedig gedruckten Werkes.- Titel mit hs. Besitzvermerk, gering fleckig od. wasserrandig, Wurmgänge (am Anfang u. Ende auch stärker), Ebd. berieben u. fleckig, Schließen fehlen.
Bestellnummer:B5134 EUR 1400,00 / Bestellen

Ambrosius de Spiera Tarvisinus
Liber sermonu[m] de floribus sapie[n]tie no[n] minoris salis q[ua]m utilitatis iamia[m] sum[m]e imprimendi et corrigendi Basilee industrie co[m]mendatus. Basel, Jakob (Wolff) von Pforzheim 1510. Fol. 28 nn., 333 röm. num. Bll., mod. Ldr. über Holzdeckeln mit aufkasch. Vdeckelbezug d. Zt. mit Blindprägung.
VD 16, A 2219 - Adams S 1588 - Panzer VI, 186, 79 - Heckethorn S. 67, 34.- Seltene Basler Postinkunabelausgabe des bereits im 15. Jh. in Venedig gedruckten Werkes mit den Fastenpredigten des Serviten Ambrosius Spiera aus Treviso (ca. 1413-1454/55).- Der Text ist zweispaltig und auf 60 Zeilen in gotischer Type gedruckt.- Titelbl. tls. fl. u. mit kl. rep. Randausriss. Anfang u. Ende tls. mit kl. Wurmspuren. Mit hs. Besitzvermerk des ehem. Augustiner-Chorherren Klosters St. Zeno in Bad Reichenhall.
Bestellnummer:B28577 EUR 1200,00 / Bestellen

Ambrosius von Mailand
De officiis libri tres. Cum commentatione Michaelis Förtschii. Stuttgart, M. G. Lorbeer, 1698. 8 Bll., 660 S., 5 Bll. Prgt. d. Zt. mit Rvg., Deckelvg. und dreiseit., etw. gepunztem Goldschnitt, Vorderdeckel monogr. und dat.: "H. L. B. V. S. 1703"
VD 17 1:053273R - ADB VII, 195 (unter Förtsch).- Erste Ausgabe mit dem Kommentar von Michael Förtsch (1654-1724). Er stammte aus Wertheim am Main und war u. a. Professor der Theologie und Superintendent in Tübingen, später Professor und Generalsuperintendent in Jena.- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. gebräunt, wenig fleckig, der dekorative Einband leicht fleckig, Vergoldung stark nachgedunkelt bzw. etw. abgerieben.- Aus der Kapitelsbibliothek in Neckarsulm (Stempel).
Bestellnummer:B18483 EUR 500,00 / Bestellen

Ambrosius von Mailand
O(mn)ia op(er)a denuo accuratissime reuisa et nouiter impressa. (Herausgegeben von Conradus Leontorius). Bde. 1 u. 3 in 2 Bänden. Basel, Johann Petri 1506. 8 (d.l.w.)Bll. (Vita), 100 Bll. (Gesamtregister), 275 num.Bll., 1 Bl.; 296 num.Bll., mit gr. Holzschn. am Titel, Holzdeckelbd. d. Zt. mit altem Manuskript-Prgt. u. breitem, blindgepr. Schweinslederrücken sowie 3 (v.4) Schließen.
VD16, A 2177 - Adams A-935 - BM STC German Books 25 (nur Band 1) - Hieronymus, Petri 14: "Die hier vorliegende Ausgabe ist erst der zweite Druck der Werke".- Einziges von Johann Petri allein gedrucktes Werk.- Ohne den 2. Band.- Das Register u. Vorwort vom Herausgeber Conradus Leontorius, der seit 1491 mit Reuchlin in regem Briefwechsel stand.- Der Titelholzschnitt v. Meister DS zeigt den Kirchenvater in seiner Studierstube. "Dieser nur vierzehn Jahre nach dem der Ausgabe Amerbachs von 1492 entstandenen Holzschnitt... für die neue Basler Gesamtausgabe seiner Schriften zeigt den fast radikalen Umbruch des Stils in der Basler Buchillustration um die Jahrhundertwende." (Hieronymus).- Titel mit hs. Besitzeintrag des Kapuzinerkloster in Salzburg, tls. etw. gebräunt, fleckig od. leicht wasserrandig, tls. mit kl. Randlsäuren, die beiden ersten Bll. v. Bd.1 mit Wurmgang. Ebd. etw. fleckig, 1 Rücken etw. aufgeplatzt. # "The present edition is only the second print of the works".- The only work printed by Johann Petri alone.- Without the 2nd volume.- The register and preface by the publisher Conradus Leontorius, who has been in frequent correspondence with Reuchlin since 1491.- The title woodcut by Master DS shows the church father in his study. "This fourteen years after the publication of Amerbach s 1492 woodcut ... for the new complete edition of Basler s writings shows the almost radical change of style in the turn of the century book illustration." (Hieronymus).- Title with handwritten ownership of the Kapuzinerkloster in Salzburg, partly a little bit browned, blotchy or slightly watery, partly with small marginal defects, the first two pages of volume 1 with worm gear, cover slightly stained, 1 spine slightly cracked.
Bestellnummer:B18724 EUR 4500,00 / Bestellen

Ambrosius von Mailand
Opera, ad manuscritos codices Vaticanos, Gallicanos, Belgicos, &c. nec-non ad editiones veteres emendata. 4 Bände. Venedig, Albrici, Bertella & Pecora 1748-1751. Fol. 12 Bll., 896 Sp., 14 Bll.; 2 Bll., 1109 Sp., 15 Bll.; 7 Bll., 1220 Sp., 24 Bll.; 2 Bll., 390 Sp., 8 Bll., LXVIII Sp., 778 Sp., 7 Bll., mit 4 gestoch. Titelvignetten und 4 (wdh.) gestochenen Kopfvignetten. Ldr.- Bde. d. Zt. mit RSch. u. RVerg.
Graesse 1, 99.- Venezianischer Nachdruck der Werksausgabe, herausgegeben von den Benediktermönchen und Philosophen Jacques du Friche (1641-1693) und Nicolas le Nouvry (1647-1724).- Vordere Innendeckel mit alten hs. Eintragungen, Exlibris entfernt, nur gering fleckig, Ebde. etwas berieben und bestoßen; Kaptiale mit Läsuren; einige Wurmspuren. # Venetian reprint of the collected works of Ambrose of Milan (339-379).- Binding with worm marks, otherwise nice clean copy.
Bestellnummer:B28571 EUR 850,00 / Bestellen

Aphthonius Antiochenus
Progymnasmata: partim a Rodolpho Agricola; partim a Ioanne Maria Catanaeo latinitate donata: cum luculentis & utilibus in eadem scholijs Reinhardi Lorichij Hadamarij. Frankfurt am Main, V. Steinmeyer 1619. 8°. 371 S., 6 Bll. (d.l.w.).- Angeb., Mizauld Antoine, Centuriae IX. memorabilium, utilium, ac iucundorum in aphorismos arcanorum omnis generis locupletes, perpulere digestae. Accessit his appendix nonnullorum sectretorum, experimentorum, antidotorumq[ue]; contra varios morbos,... collecta. 3 Tle. in 1 Band. Frankfurt am Main, N. Hoffmann 1613. 16 Bll., 443 S., 2 w. Bll., mit (wdh.) Holzschn.-Druckermarke, Prgt. d. Zt. mit etwas Rücken- u. Deckelverg.
I) VD17 23:324019N - vgl. DG 5.7373 u. Hoffmann I, 202.- Seltene Ausgabe dieses beliebten, im 4. Jhdt. entstanden und bis ins späte 17. Jhdt. oft aufgelegten Lehrbuchs der Rhetorik. Mit Beiträgen von Rudolf Agricola (1444-1485), Giovanni Maria Cattaneo (-1529) u. Reinhard Lorich (1510-1564).- II) VD17 23:237596H - Ferchl 360 - Brüning 1061 - vgl. Caillet 7610ff. u. Ferguson II, 96f.- Erstmals 1566 in Paris erschienen.- Antoine Mizauld (1510-1578) war ein Mitarbeiter Oronce Finés, Hofastrologe und Leibarzt der Königin von Navarra. Das vorliegende, in dieser Ausgabe seltene Werk enthält zahlreiche Naturgeheimnisse, Abhandlungen über Astronomie und Astrologie, Kosmetik, Gartenbau, Medizin, Heilmittel usw.- Ab S.269 mit eigenem Titel: "Memorabilium aliquot naturae arcanorum sylvula, rerum variarum sympathias & antipathias".- Ab S.357 mit eigenem Titel: "Harmonia coelestium corporum et humanorum, dialogis undecim astronomice & medice.- Nur leicht gebräunt oder braunfleckig, am Beginn u. Schluß mit kl. Wurmspur, vord. Vors. mit hs. Besitzvermerk, Innendeckel mit hs. Exlibris O(tto) H(upp). # Sammelband with 2 works: I) Rare edition of this popular textbook on rhetoric.- II) Reprint of the Frankfurt editions of 1592 and 1599.- 3 Parts each with its own title page.- Contains numerous mysteries of nature, treatises on astronomy and astrology, cosmetics, horticulture, medicine, remedies, etc.- Fine copy.
(Medizin)
Bestellnummer:B29002 EUR 500,00 / Bestellen

Appianus Alexandrinus
Romaika (graece). Appiani Alexandrini Rom. Historiarum, Punica, sive Carthaginiensis, Syriaca, Parthica, Mithridatica, Iberica, Annibalica, Celtica & Illiryca fragmenta quaedam. Item, de bellis ciuilibus libri V. (Genf), Henri Estienne (Stephanus) 1592. Fol. 6 Bll., X, 1w.Bl., 767 S., 72 S., 17 Bll., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, Ldr. d. 18. Jhdts. mit Rverg. u. Rtit.
Adams A 1352 - IA 106.591 - Renouard 155.4 - Schreiber 223.- Zweite erweiterte Estienne-Ausgabe.- Griechisch-lateinischer Paralleltext gedruckt in zwei Spalten.- Appianus (um 95-162) war griechischer Geschichtsschreiber und später in Rom als Advokat tätig. Vorliegend seine Beschreibung der Kriege des antiken römischen Reiches mit den Anmerkungen von Henri Estienne. "In the second edition Henri Estienne incorporates the Iberica and Hannibalica, which had not yet been discovered when the edition princeps was published. Estienne has also added 72 pages of very valuable annotation." (Schreiber).- Gedruckt in 2 Spalten mit griechischem u. lateinischem Text.- Titel mit hs. Besitzvermerk, nur leicht gebräunt od. braunfleckig (Titel etw. stärker), Vorsatz u. Widmung mit kl. Stempel des Jesuitenkolleg Galway in Irland "Resid. Soc. Jes. IHS Galviae", Ebd. etw. berieben u. bestoßen, sonst ordentliches, breitrandiges Exemplar. # Second Estienne-edition, but the first complete.- Only slightly browned or brown stained (title slightly stronger), flyleaf and dedication with small stamp of the Galway Jesuit College in Ireland "Resid. Soc. Isa. IHS Galviae ", binding somewhat rubbed and bumped.
Bestellnummer:B28349 EUR 1200,00 / Bestellen

Aretino Pietro
Il sesto libro delle lettere. Ecco che al come magno, magnanimo Hercole estense. Accioche la immortale memoria del perpetuo nome, dell ottimo Duca, privi della oblivione la bramata ricordanza del suo. Paris, Matteo il Maestro 1609. 8°. 8 Bll., 301 num.Bll.,Titel mit Holzschn.-Porträtmedaillon, Prgt. d. Zt.
Graesse I, 192 - Parenti 35.- Sechster u. letzter Band der Briefe an berühmte Zeitgenossen, Könige, Fürsten u. kirchliche Würdenträger.- Der italienische Dichter, Prosaist, Satiriker und Dramatiker Pietro Aretino (1492-1556) wurde für seine mutigen und frechen literarische Angriffe auf die Mächtigen in ganz Europa gefeiert. Von seinem Palast am Canal Grande in Venedig schrieb Aretino etwa 2000 Briefe.- Leicht gebräunt u. tls. etw. wasserrandig, zu Beginn mit kl. Randläsuren, Ebd. etw. fleckig, Bindebänder erneuert.
Bestellnummer:B21593 EUR 220,00 / Bestellen

Aristoteles
Organon. Organum: Hoc est, libri omnes ad logicam pertinentes, Graece, & Latine. Iul. Pacius a Beriga recensuit... Additi sunt tres indices. Hanau, Wechel und C. Marnes Erben, 1611. 8°. 8 Bll., 951 S., mit Druckermarke auf dem Titel und zahlr. kleinen Textholzschnitten, Prgt. d. Zt., monogr. "G W R" und dat. 1615.
VD 17 23:240694W - Schweiger I, 53.- Griechisch-lateinischer Paralleltext.- Titel mit altem Besitzvermerk (Johann Paul Reinhard [1722-1779, Professor der Philosophie in Erlangen]) und beidseitig gestempelt, etw. gebräunt und fleckig, Ebd. etw. fleckig, seitliche Kante des Hinterdeckels mit Fehlstelle. # Aristotle s logical works in Greco-Latin parallel text.-
(Griechisch)
Bestellnummer:B25362 EUR 350,00 / Bestellen

Assarino Luca
Stratonica. / Della Stratonica. Libri due u. Libro terzo et ultimo. Dedicata... il Signor Cesare Leopardi Nobile Osimano. 3 Bde. in 1 Band. Macerata, Agostino Grisei 1640. 8°. 147 (recte 143) S.; 114 S., 3 w.Bll., mit 2 (wdhlt.) kl. Holzschnittvignetten auf d. Titeln.- Angeb.: Cartolari Gio(vanni). Battista, Catastrofe della Stratonica. Libro quarto. Ferrara, et di nuovo in Macerata, per Agostino Grisei 1641. 57 S., Titel mit Holzschn.-Druckermarke, Prgt. d. Zt.
Libreria Vinciana 3173/74 - vgl. Brunet I, 527 u. Graesse I, 239f.- Erstlingswerk des Historikers Luca Assarino (Potosí 1602 - Torino 1672). Heroisch-galanter Roman (erstmals 1635-37 erschienen), der in hellenistischer Zeit spielt u. zahlr. Auflagen erlebte.- Titel mit hs. Besitzvermerk, nur leicht gebräunt od. gering braunfleckig, vord. Innengelenk leicht aufgeplatzt, Ebd. etw. fleckig, Rücken mit kl. Wurmgang.
Bestellnummer:B22716 EUR 250,00 / Bestellen

Aufruhr
Wahrhafftig-Abbildender Auffruhr- und Empörungs-Spiegel, in welchem alle unruhige und verwegene Köpffe gahr leicht und eigentlich zu erkennen seyn, beydes ihnen selbst zu nöthiger Betrachtung, und allen ... bedenckenden Gemüthern zu nützlichem Gebrauche vorgestellet. Worbey eine kurtze Erzehlung dessen, was in Hamburg etliche Jahre hero durch die beyde hingerichtete Haupt-Redelsführer, Jastram und Schnitger, verübet worden. Friedberg (d.i. Hamburg), o.Dr. 1687. 4°. 4 Bll., 28 S., 1 Bl., 138 S., Rückenfalz.
VD17 23:305418Z.- Titel in Rot u. Schwarz.- Erscheinungsort Friedberg ist lt. Bircher Hamburg.- Der 2. Tl. mit eigenem Titel: "Exempel unterschiedliche merckwürdigen Empörungen und Aufruhren, nach Ihrem Anfange, Fortgang und Ausgange, kürtzlich und treulich beschrieben, und zu erbaulicher Betrachtung vorgestellet".- Zusammenstellung u. Beschreibung von Aufruhr und Empörung gegen die Staatgewalt ("Conspiration und Ungehorsam gegen seine Obrigkeit" aus dem Vorwort); z.B. Paris 1386, Mas-Aniellische Aufruhr in Neapel 1647, Frankfurter Fettmilch-Aufstand 1612-17, sowie die innerstädtischen Auseinandersetzung zwischen Bürgerschaft und Senat der Stadt Hamburg mit Hinrichtung der beiden Wortführer Jastram und Schnitker im Jahre 1686.- Titel mit kl. Eckabriss u. angestaubt, leicht gebräunt u. etw. braunfleckig.
Bestellnummer:B24496 EUR 280,00 / Bestellen

Augsburger Rituale
Rituale Augustanum Romano conformatum. Augsburg, S. Utzschneider 1688. 4°. 3 Bll., 636 S., 2 Bll., mit gest. Titel u. zahlr. Noten, blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckel d. Zt. mit 2 Schließen.
VD17 12:128081L (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 Ex. in der BSB).- Durchgehend in Rot und Schwarz.- Augsburger Rituale gemäß dem römischen Ritus; herausgegeben und mit Vorwort des Augsburger Fürstbischof Johann Christoph von Freyberg (* 28. September 1616 in Altheim;   1. April 1690 auf Schloss Dillingen an der Donau).- Kupfertitel gestochen v. I. Franck.- Zu Beginn im Bund mit Wasserfleck, 7 Bll. stärker fingerfleckig, 1 Bl. mit Eckabriss, meist nur leicht fleckig, Ebd. berieben u. fleckig.
(Bayern, Continental Books)
Bestellnummer:B26588 EUR 350,00 / Bestellen

Augsburger Synode
Decreta Synodalia Dioeces. August. Praesidente R(everendissi)mo et Ill(ustrissi)mo Principe ac Domino D. Henrico E(pisco)po Augustano. Augsburg, S. Uzschneider Witwe 1693. 4°. 4 Bll., 150 S., mit gest. Titel, Hprgt. d. Zt. mit Rsch.
VD17 12:12125648G.- Dritte Ausgabe (erstmals Dillingen 1611).- Enth. die Dekrete der Augsburger Diözesansynode von 1610 unter Bischof Heinrich V. von Knöringen (1598-1646) mit interessanten Themen wie verbotene Bücher, Aberglauben, der Festkalender, die Sakramente, die Sexualmoral der Geistlichen, Sozialfürsorge, Kirchenbau- und restaurierung, Schulwesen, Simonie u.v.a.- Der gest. Titel mit kl. Ansicht v. Augsburg.- Tls. leicht braunfleckig, Ebd. etw. berieben.
Bestellnummer:B22734 EUR 160,00 / Bestellen

Augustinus (Pseudo-)
Sermones ad heremitas. Straßburg, Johann Prüss nicht nach 1487. 4°. 108 nn.Bll., Prgtbd. d. 17. Jhdts.
Hain-C. 1997 - GW 3002 - Pellechet 1508 - Polain 406 - Proctor 741- BMC I, 125 - Goff A 1314 - BSB-Ink A 921 - Wellcome I, 534.- Die vierte von 13 Inkunabelausgaben (erstmals Modena 1477) dieser dem hl. Augustinus untergeschobenen Predigten an die Einsiedler. Enthält u. a. die medizinisch interessanten Kapitel: De jejunio, De leprosis, De superfluo potu.- "These sermons, attributed to Augustinus, cover a range of subjects: obedience, prudence, prayer, the nativity. Particularly appropriate for the eremitical monks to whom they were addressed is one sermon on the three types of monks in Egypt: the hermit, the cenobite, the sarabaite. The first two are virtuous monks, living a life in the desert and in caves in imitation of Christ and His suffering. The example of these Desert Fathers is to be followed. The third type, the Sarabaite, is dangerous in showing outward similarities to the Desert Fathers while not practicing the same virtuous piety. Active at the same time as the Desert Fathers, the Sarabaites had little organization, lived by no rule and under no superior, and early Christian writers... condemned them for their apparent lack of discipline. The Pseudo-Augustinus makes certain to distinguish the Sarabaites from the ,goodí monks for his audience..." (Cat. of the incunabula in the Bibl. Philosophica-Hermetica I, 32).- Durchgehend etw. waserrandig od. wasserfleckig (zu Beginn, insbes. Titel stärker), wenige kl. Läsuren, 1 Bl. mit ergänz. Eckabriss, Innengelenke verstärkt, Ebd. etw. fleckig.
(Inkunabel, incunable)
Bestellnummer:B22766 EUR 4200,00 / Bestellen

Augustinus Aurelius
Meditationes, soliloquia, manuale. Dillingen, S. Mayer 1571. 8°. 200 S., 4 Bll., mit Holzschn.-Titelbordüre, Kalbldr. d. Zt.
VD16 A 4290 - diese Ausgabe nicht bei Adams.- Seltene Ausgabe aus der ersten in Dillingen tätigen Druckerei des Sebald Mayer.- Sammlung von drei Kleinschriften des Heiligen Augustinus, wie fast immer in einem Druck gemeinsam veröffentlicht. Er war der einflussreichste der lateinischen Kirchenväter der Patristik, dessen Schriften wegweisend für die Philosophie des Mittelalters, die katholische Kirchenlehre und auch die Reformation wurden.- Etw. braunfleckig, 2 Bll., mit kl. Randeinriß, Ebd. fleckig, vord. Ecke stärker bestoßen.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26491 EUR 320,00 / Bestellen

Augustinus Aurelius (Torres Jerónimo)
Confessio Augustiniana in libros quatuor distributa... ex omnibus B. A. Augustini libris in unum opus... redacta per D. Hieronymum Torrensem... Secvnda editio non solvm emendatior, sed etiam tertia parte iam avctior et locvpletior. Dillingen, Seb. Mayer 1569. Fol. 18 (d.l.w.) Bll., 284 num. Bll., 33 Bll., blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit 1 (v.2) intakten Messing-Schließe.
VD 16, A 4173 - Adams A 2178 - de Backer-S. IV, 700, 1 - Palau 336510 - Bucher, Dillingen 271.- Das bedeutendste Werk des spanischen Jesuiten und Ingolstädter Professors, das die katholische Lehre aus den Schriften des Hl. Augustinus klar herausstellt. Bereits in der Formulierung des Titels will es als Gegenstück zur protestant. "Confessio Augustana" verstanden werden.- Titel gestempelt u. mit altem hs. Besitzverm., etwas gebräunt u. tls. braunfleckig, Ebd. etwas fleckig sowie leicht beschabt u. bestoßen, unteres Schließband fehlt, insges. attraktives Exemplar.
Bestellnummer:B22679 EUR 1200,00 / Bestellen

Auszug aus Ägypten
Geistliche Schöpfung und Reise deß wahren Israels auß Egypten, durch die Wüste in das gelobte Land. Darinnen Viele bißanhero unter Mosis-Decke gelegene Wörter und Namen der heiligen Schrift erkläret ... werden. Frankfurt a. M., Ch. Leblon 1664. 4¼. 3 Bll., 200 S., 64 S., mit gestoch. Titel von Adam und 50 Textkupfern von C. Meyer, Prgt. d. Zt.
VD 17 23:000361B - STC G 175.- Erste Ausgabe, selten.- Laut Vorwort des Verlegers Übersetzung aus einer holländischen Handschrift.- Die lebendigen Textkupfer stammen von dem Maler und Kupferstecher Conrad Meyer, der auch für Merian arbeitete (vgl. Nagler X, 267).- Enthalten (mit separatem Titel): "Testament und Abschrifft der zwölf Patriarchen. Auß dem gedruckten Menradi Molteri, und Augustini Lantzkroni (hundert und dreyzehen Jahr alten Exemplar) neulich verdolmetschet" (von Großkopff), auf dem Titel 1544 datiert (ohne Ort und Drucker), aber wohl um 1664 bei Christoph Leblon gedruckt.- Im VD 16 verzeichnet als ZV 20909.- Vorderes Innengelenk gebrochen, fliegender Vorsatz entfernt, Titel und Widmung mit winzigen, tls. hinterlegten Fehlstellen, der gestochene Titel nach der Widmung eingebunden, Vorstücke tls. gelöst, gebräunt, etw. fleckig.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27347 EUR 750,00 / Bestellen

Averoult Antoine d (1554 - 1614)
Flores exemplorum sive catechismus historialis, opus summa fide, diligentia, et multorum annorum studio... In quo fides catholica miraculis paene innumeris, et exemplis sanctorum, imperatorum, regum, principum, virorum illustrium probatissimis confirmatur... Editio novissima & accuratissima aucta miraculis &exemplis ex chronicis... 5 Tle. in 1 Band. Köln, J. Widenfeldt u. G. de Berges 1685. 4°. 16 Bll., 276 S., 2 Bll; 355 S., 2 Bll.; 286 S., 2 Bll.; 242 S., 5 Bll.; 1 Bl., 246 S., mit Titelkupfer, blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit hs. Rtit. u. 1 (v.2) Schließe.
VD17 12:122967R - vgl. De Backer-S. I, 686 (EA v. 1603).- Häufig aufgelegter jesuitischer Katechismus. Vollständige Ausgabe beispielhafter Viten in vier Teilen und dem Auctarium als Anhang.- Der belgische Jesuit Antoine d Averoult (1554-1614) war "mit einer bemerkenswerten natürlichen Beredsamkeit ausgestattet". Seine von ihm selbst ins Lateinische übertragenen "Fleurs des exemples" sind eine reiche Fundgrube von Heiligenlegenden, Mirakeln, Berichten von Wundererscheinungen, etc.- Titel mit kl. ergänzt. Randläsuren, leicht braunfleckig, Ebd. leicht fleckig u. berieben, Schließe nicht funktionsfähig.
(Ordensliteratur Jesuiten, Continental Books)
Bestellnummer:B26204 EUR 250,00 / Bestellen

Bacon Fr(ancis).
Sermones Fideles, Ethici, Politici, Oeconomici: Sive Interiora Rerum. Accedunt Faber Fortunae. Leiden, Fr. Hack 1641. 12°. 439 S., 1 Bl., mit gest. Titel, Pbd. d. Zt.
Erste Lateinische Ausgabe der urspr. 1597 in englischer Sprache ersch. berühmten Essays, hier auf die Zahl von 61 erweitert. Titel aufgezogen, rechter Rand mit kl. Fehlstellen, die ersten 6 Bll., im rechten Rand verstärkt, meist etw. gebräunt, Ebd. etw. berieben.
Bestellnummer:B23054 EUR 260,00 / Bestellen

Badius Ascensius Jodocus
[De epistolis componendis compendium]. In hoc codice contenta. Ascensij de epistolis componendis compendium. Sulpicij de epistolis & orationibus elegans opusculum index in Augustino datto annotandorum omnium. ... De orthographia Ascensione regule. De eadem exactum Georgij Valle compendium. Item apex Badianus ex Tortellio depromptus. Nürnberg, Hieronymus Höltzel für Johann Rynmann in Augsburg 1504. 4°. 118 nn.Bll., mod. Holzdeckelband mit Lederrücken im Stil der Zeit.
VD16 B 123 - Proctor 10976 - STC 62 - nicht in Adams.- Sammlung von 7 Aufsätzen (zwei von ihm selbst) zusammengestellt von Jodocus Badius Ascensius (* 1462 in Gent;   1535 in Paris). Er war Gelehrter und Buchdrucker, spielte eine zentrale Rolle in der Blüte des Humanismus und der Druckkultur in der französischen Renaissance.- Titel mit hs. Besitzvermerk u. gelöschtem Stempel, nur gering gerbäunt u. wenig fleckig, 5 Bll. (Lage B) in Faksimile, die ersten beiden Bll. mit kl. Randläsuren. # Jodocus Badius Ascensius (1462-1535), also known as Josse Bade, was a scholar and printer who played a central role in the flourishing of humanism and print culture in the French Renaissance. In a career spanning four decades, he was involved with the print publication of something approaching one thousand editions. He was known for the ‘familiarí commentaries he wrote and published as introductions to the major authors of Latin (and less frequently, Greek) antiquity, as well as on texts by medieval and contemporary authors.-
(Continental Books)
Bestellnummer:B25998 EUR 2000,00 / Bestellen

Baptista Mantuanus (d.i. Giovanni Battista Spagnoli)
Buccolica seu adolesc[n]tia in decem aeglogas divisa. Ab Iodoco Badio Ascensio familiariter exposita: cum indice dictionum. Carmen eiusdem de sancto Iohanne baptista. Straßburg, Johann Prüß d. Ä. 1506. 4°. 6 Bll., LXXX num. Bll., 2 Bll. Holzdeckelband d. Zt. mit blindgepr. Lederrücken u. Schließe.
VD16 S 7174.- Erstmals 1503 erschienen.- Seltene Ausgabe des poetischen Werks eines der beliebtesten Autoren neolateinischer Literatur, kommentiert von Jodocus Badius (* 1462 in Gent;   1535 in Paris).- Enth. auch "Carmen de sancto Ioanne Baptista." (VD16 S 7294).- Battista Mantovano (* 17. April 1447 in Mantua;   20. März 1516 ebenda) war Studiendirektor am reformierten Karmeliter-Kloster in Mantua. Er verfasste religiöse Gedichte in lateinische Sprache im Stil von Vergil.- Titel mit hs. Besitzvermerk, Anfangs mit alten hs. Eintragungen, tls. kl. Wurmgang, gering fleckig, gegen Ende im unteren Rand mit kl. Läsuren, Schlußblatt im oberen Rand mit Fehlstellen (mit etwas Textverlust), Rücken mit kl. Wurmspuren u. unten etw. ergänzt. # Post incunable from Strasbourg.- Rare edition of the poetic work of one of the most popular authors of neo-Latin literature, commented on by Jodocus Badius (* 1462 in Ghent;   1535 in Paris).-Title with handwritten ownership note, at the beginning with old handwritten entries, partly a small worm tunnel, slightly stained, towards the end in the lower margin with small blemishes, the final sheet in the upper margin with missing parts (with some loss of text), the spine with small worm marks and slightly supplemented below.
Bestellnummer:B28566 EUR 1250,00 / Bestellen

Barbaro (Barbarus) Daniele
Exquisitae in Porphirium commentationes. Venedig, Aldus 1542. 4°. 110 nn. Bll., mit Ankerdruckermarke auf Titel und letzter Seite, (zum Textbeginn eine eingemalte Initiale in Rot und Blau, durchgehend rubriziert und regliert), flex. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Renouard 124, 2 - Aldinen StaBi Berlin, Nr. 521 - IA 112.845 - Brunet I, 644 - Adams, B 169.- Erste Aldus-Ausgabe.- Der Venezianer Daniel Barbaro (1513-1570) diente der Republik Venedig als Botschafter am Hof Eduards VI. in London und als Repräsentant beim Konzil von Trient. 1550 wurde er zum Patriarchen von Aquileia gewählt. Er war auch Architekt, Architekturautor und Übersetzer und Kommentator von Vitruv.- Titel mit hs. Besitzvermerk u. etw. fleckig, sonst schönes, breitrandiges Exemplar. # First Aldus edition.-
(Aldinen, Italien, Italia)
Bestellnummer:B29504 EUR 1800,00 / Bestellen

Barclay Jo(hannes).
Argenis. Editio novissima. Cum clave hoc est, nominum propriorum elucidatione hactenus nondum edita. 5 Tle. in 1 Band. Amsterdam, E. Weyerstraeten 1664. 12°. 569 S., 3 Bll., mit gest. Titel, Prgt. d. Zt.
Amsterdamer Ausgabe des beliebten neulateinischen Romans der Barockzeit, erstmals 1621 erschienen. "Der wohl einflußreichste Roman der Barockzeit" (Dünnhaupt).- Tls. etw. fleckig, Ebd. tls. stärker fleckig.
Bestellnummer:B23055 EUR 200,00 / Bestellen

Barclay Johannes
Icon animorum. Editio indice, capitum, rerum & verborum, auctior. Frankfurt, Chr. Hermsdorff 1675. Kl.8°. 5 Bll., 182 S., 25 Bll (d.1. u. d. beiden letzten w.), mit gest. Frontispiz, Prgt. d. Zt.
VD 17, 39:136682V - BL, German books 17th. cent. B165.- Titel mit hs. Besitzvermerk, Rücken ergänzt, Ebd. berieben u. bestoßen
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B7641 EUR 270,00 / Bestellen

Barry Paul de
Triduum hagiophilae In usum semestris seceßus spiritualis. Interprete Michaele Cuvelier. Prag, Typis Academicis 1647. 12°. 4 Bll., 232 S., Titel mit Holzschn.-Bordüre, Prgt. d. Zt.
Sehr selten (über KVK kein Ex. nachweisbar).- Am Titel irrtümlich "Stephano" als Vorname.- Frühe lateinische Ausgabe (erstmals München 1646) von "Les trois journees de Philagie pour la petite retraite spirituelle".- Paul de Barry (1587 - 1661), französischer Jesuit und Leiter verschiedener Collegien; er verfasste mehrere Schriften über die Marienandacht.- Titel gestempelt u. mit hs. Besitzvermerk, etw. gebräunt, Innengelenke mit kl. Wurmgänge, Ebd. fleckig u. mit Bibliotheksaufkleber.
(Ordensliteratur, Jesuiten)
Bestellnummer:B21588 EUR 350,00 / Bestellen

Bartoli Baldassare
Le glorie maestose del Santuario di Loreto. Con i tesori celesti e venerati di Terra Santa, divisi in due libri. Macerata, G. F. Pannelli 1684. 8°. 121 S., 3 Bll., 80 S., mit 3 Textholzschnitten, Kart. d. Zt.
Vgl. Tobler 212 (Ausg. 1690).- Frühe Ausgabe (erstmals 1673 erschienen).-Über das Heiligtum von Loreto.- Mit einem Holzschnitt des Heiligen Hauses von Nazareth.- Titel mit hs. Besitzvermerk, leicht gebräunt od. fleckig, Ebd. stärker berieben u. fleckig. # Early edition (first published in 1673) about the sanctuary of Loreto with a woodcut of the Holy House of Nazareth.
(Wallfahrt, Loreto, Continental Books)
Bestellnummer:B27247 EUR 220,00 / Bestellen

Basilius Magnus
Opera. Per Raphaelem Volaterranum nup[er] in latinum conversa. Cum solito privilegio pontificio. Rom, Jacobus Mazochius 1515. Fol. CLXXIII (173) num. Bll., 1 w.Bl., mit 4 tlg. Holzsch.- Titelbordüre, blindgepr. Schweinsleder über Holzdeckeln d. Zt. mit hs. Rtitel.
IA 114.428 - Edit 16 CNCE 4581 - Adams B332 - Hofmann I, 443 - Panzer VIII, 255, 92 - Sander 810 - STC 75.- Seltene erste Gesamtausgabe der Werke des 379 gestorbenen Kirchenlehrers, besorgt von dem Humanisten Raffaele Maffei da Volterra (1451-1522); die griechische editio princeps erschien erst 1551.- Schöne römische Postinkunabel, elegant gedruckt, die Titeleinfassung mit Putten, Trophäen, Greifen etc., am Schluß die schwarzgrundige Druckermarke.- Am Anfang mit Wurmspuren (nur Vorsatz u. Titel etw. stärker), sonst breitrandig u. sauber, Titel mit hs. Besitzvermerk der Kartause Buxheim, Bl. 2r mit deren Stempel, Ebd. etw. fleckig u. berieben sowie kl. Wurmspuren, Schließen fehlen. # Rare first complete edition of the works of the church teacher and bishop of Caesarea, edited by the humanist Raffaele Maffei da Volterra (1451-1522).- Beautiful Roman postinkunabel, elegantly printed, the four-part woodcut title border with cherubs, trophies, griffins, etc., at the end the black-grounded printer mark.- At the beginning with traces of worm (only paste-down and title a bit stronger), otherwise with wide margins and clean, title with handwritten ownership entry of the Charterhouse Buxheim, Bl. 2r with their stamp, contemporary pigskin binding somewhat stained and rubbed and small traces of worm, 2 clasps missing.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27622 EUR 2500,00 / Bestellen

Basso Carlo Andrea
Vollkommene Closter-Frau, das ist: Wahre Tugent-Form für alle der geistlichen Vollkom(m)enheit begirig- und beflissene Seelen... auß der Italiänischen in die Teutsche Sprach übersetzet. München, M. M. Rauch für H. v. Gelder 1700. 4°. 8 Bll., 724 S., 8 Bll., Ldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 1 (st. 2) Schließen.
VD 17, 12:105801G (nur 2 Standorte).- Erste deutsche Ausgabe.- In 12 Traktaten wird das richtige Verhalten der Klosterfrauen abgehandelt ("Von dem Gelübt deß Gehorsams; Von dem Gelübt der Keuschheit; Von der Mortification, oder Abtödtung; Wie ein Closter-Frau sich gegen ihren Verwandten zuverhalten habe", u.a.).- Alter hs. Eintrag auf fliegendem Vorsatzblatt, nur leicht braunfleckig, Ebd. berieben.
(Nonne, Continental Books)
Bestellnummer:B25783 EUR 280,00 / Bestellen

Bayern
Des Löblichen Hauss und Fürstenthumbs Obern unnd Nidern Bayren Freyheiten. Jetzt gemehrt und widerumb getruckt. München, A. Berg 1568. Fol. 2 Bll., 237 S., 7 Bll., mit Titelholzschnitt, Hpgt. d. 18. Jhdts.
VD 16 B 954 - Maillinger I, 271 - Pfister I, 4282 - Lentner 3181: "Selten. Inhaltlich und drucktechnisch wertvoll!" - Die landesherrlichen Privilegien für die Landstände, niedergelegt in 64 Freibriefen von 1311 bis 1565. Das dauerndste und wichtigste Recht daraus war das der Steuerbewilligung, Steuererhebung und Steuerverwaltung (vgl. Spindler II, 577).- Gegen Ende etw. gebräunt und stockfleckig, das Register stärker gebräunt, Ebd. etw. berieben und bestoßen.
Bestellnummer:B24358 EUR 780,00 / Bestellen

Bayrisches Landrecht
Policey: Gerichts- Malefitz- und andere Ordnungen. Der Fürstenthumben Obern und Nidern Bayrn. München, Nicolaus Henricus 1616. Fol. Kupfertititel, 10 (d.l.w.) Bll., 62 S., 1 w.Bl.; 3 Bll., (63-) 94 S., 1 w.Bl.; 8 Bll., (95-) 200 S., 1 w.Bl.; 18 Bll., (201-) 406 S., 1 w.Bl.; 6 Bll., (407-) 443 S.; 22 Bll., (444-) 728 S.; 4 Bll.,(729-) 774 S., 1 w.Bl.; 2 Bll., (775-) 793 S.; 4 Bll., (794-) 827 S., 5 Bll., 136 (recte 140) S., 2 (d.l.w.) Bll., mit demselb. Wappenholzschnitt auf allen 8 Zwischentit. u. 13 (teils ganzs.) Textholzschnitten, blindgepr. Schweinsldrbd. über Holzdeckeln d. Zt. mit Rtit. u. 1 (v. 2) Schließen.
Pfister I, 78.- Eine von drei Druckvarianten (VD 17 1:015473X; Kennzeichen: Bl. a2 st. *2, Kupfertitel ohne kaiserl. Privileg).- Erste Ausgabe des Codex Maximilianus mit dem Repertorium am Ende.- Enthält Prozess-, Gerichtsordnung, Gandt-Prozess, Landrecht, Landesfreiheit, Landes- und Polizeiordnung, Forst-, Jagd- u. Malefizprozessordnung.- Das große, hauptsächlich von den Hofkanzlern Johann Gailkircher und Simon Wangnereck und dem Münchner Stadtschreiber Georg Locher stammende Gesetzgebungswerk wurde erst nach eineinhalb Jahrhunderten durch die Kodifikationen Kreittmayrs ersetzt. (Ausführliche Würdigung bei Spindler, Handbuch der bayerischen Geschichte II, 586f.).- Die meisten Holzschnitte zeigen Fische in Lebensgröße als Eichmaß.- Kupfertititel rücks. mit Siegel- u. getrockneten Blumenresten, Einband leicht berieben u. fleckig, insges. schönes, recht breitrandiges u. kaum gebräuntes oder fleckiges Exemplar.
Bestellnummer:B25353 EUR 1550,00 / Bestellen

Bebel Balthasar
Antiquitates Germaniae primae & in hac Argentoratensis ecclesiae evangelicae
Bestellnummer:B21988 EUR / Bestellen

Becanus Martin
Manuale controversiarum huius temporis, in quinque libros distributum. Ad invictiss et sacratissimum imperatorem Ferdinand II. Austriacum. Münster, M. Dale & J. Volmar 1624. 4°. 16 Bll., 804 S., 22 Bll. (d.l.2 w.), Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 12:107972Z - Faber du Faur 944 - vgl. NDB I, 686 (EA v. 1623) u. de Backer-S. I, 1108f.- Zweite Ausgabe.- Das Manuale enthält "eine übersichtliche geordnete Vertheidigung der vorzüglichsten von den Lutheranern, Calvinisten, Wiedertäufern und Politikern jener Zeit angefochtenen katholischen Lehrpunkte" (Wetzer-Welte zur EA von 1623 ebda.).- Martin Becanus (1561-1624) "was one of the most fanatical champions of the return to Roman Catholicism, and his Manuale Controversiarum was meant as a manual for the conversion of protestants [...] The objectionable chapters are found in the fifth book, which deals with heretics, especially the chapter headed: De Fide Haereticis servanda" (Faber du Faur).- Titel mit gelöschtem hs., Besitzvermerk, gebräunt u. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig.
(Jesuiten)
Bestellnummer:B24498 EUR 300,00 / Bestellen

Becanus Martin
Manuale controversiarum huius temporis, in quinque libros distributum... Würzburg, J. Volmar & M. Dali 1626. 4°. 10 Bll., 338 (recte: 538) S., 11 Bll., mit gr. Holzschn.-Druckermarke am Titel, Prgt. d. Zt. mit hs. Rsch.
VD17 23:241136Z - Faber du Faur 944 - vgl. de Backer-S. I, 1108f.- Das Manuale enthält "eine übersichtliche geordnete Vertheidigung der vorzüglichsten von den Lutheranern, Calvinisten, Wiedertäufern und Politikern jener Zeit angefochtenen katholischen Lehrpunkte" (Wetzer-Welte zur EA von 1623 ebda.).- Martin Becanus (1561-1624) "was one of the most fanatical champions of the return to Roman Catholicism, and his Manuale Controversiarum was meant as a manual for the conversion of protestants [...] The objectionable chapters are found in the fifth book, which deals with heretics, especially the chapter headed: De Fide Haereticis servanda" (Faber du Faur).- Titel gestempelt u. mit hs. Besitzvermerk, tls. etw. gebräunt, Ebd. etw. fleckig, fehlen die Schließbänder.
(Jesuiten)
Bestellnummer:B23295 EUR 300,00 / Bestellen

Beckmann Nicolaus
Sacri Romani imperii equitis ... Idea juris statuarii et consuetudinarii Stirici et Austriaci cum jure Romano collati in quantum singula cum illo conveniant, & in quantum inde recedant. Graz, Selbstverlag d. Verfassers 1688. Fol. 10 Bll., 590 S., 13 Bll., mit gestoch. doppelblattgr. Titel, Holzschnitt-Titelvign. und typographischer Tafel, Prgt. d. Zt.
VD 17 1:015854P (nicht in Wolfenbüttel).- Erste Ausgabe seines letzten Werkes, sehr selten.- Bedeutendste als Buch in Form eines Rechtslexikons erschienene Quelle für das Recht Innerösterreichs des 17. Jahrhunderts.- Der Jurist Nicolaus Beckmann (* 1634 in Heide;   7. April 1689 in Graz) stellt die Unterschiede zwischen dem steirischen und österreichischen Recht und dem römisch-gemeinen Recht dar. Dabei machte er mehrere rechtspolitische Reformvorschläge. So sollten die Landgerichte durch kaiserliche Gerichte abgelöst werden. Zwangsarbeitshäuser sollten insbesondere in Wien und Graz geschaffen werden. Der Zunftzwang sollte wie in Frankreich und Holland beseitigt werden. Es setzte sich für Enteignungen ein, die im allgemeinen Interesse Mittel für den Türkeikrieg liefern würden. Außerdem lehnte er die Todesstrafe bei Verletzung von Jagdgesetzen ab.- Der doppelblattgroße gestochene Titel mit einigen juristischen Szenen sowie kleinen Ansichten u. a. von Wien, Graz, Budapest, Gran, Klausenburg und Konstantinopel; die Tafel mit dem "Arbor consanguinitatis".- Innengelenk angeplatzt und mit Wurmspuren, gestoch. Titel und typographischer Titel lose und mit kleinen Randläsuren sowie Knickspuren, fleckig, stärker gebräunt. Ebd. fleckig, beschabt und bestoßen.
(Steiermark, Styriaca)
Bestellnummer:B29861 EUR 850,00 / Bestellen

Becmann J. Christoph
De non abutendo nomine principum, seu suspecta doctrina de tyrannis ac tyrannide... Publ. proponit Joh. Christophorus Taube. Frankfurt a. Oder, Chr. Zeitler (1680). 4°. 1 Bl., 70 S., 1 Bl., Rückenfalz.
VD 17, 1:006834B.- Ausgabe mit der Widmung an Jakob Kurland.-
(Flugschrift)
Bestellnummer:B14842 EUR 120,00 / Bestellen

Beda (Venerabilis)
Homiliae aestivales de tempore & de sanctis. Köln, J. Gymnich, 1534. 403 S., 5 Bll., mit figürlicher Holzschn.-Titelbordüre und großer Holzschn.-Druckermarke am Ende.- Angeb.: Ders., Homiliae hyemales & quadragesimales de tempore ac de sanctis, nunc primum summa diligentia restitutae & in lucem aeditae. Köln, J. Gymnich 1534. 8 Bll., 351 S., Titel mit Holzschn.-Druckermarke, blindgepr. Kalbldr. auf Holzdeckeln d. Zt. mit 2 Messingschließen.
VD 16 B 1431 u. 1430 - STC 942 (Books destroyed during the war) - IA 115.625 u. 115.626 - vgl. LThK II, 82.- Erste Ausgaben in einem interessanten Tegernseer Klostereinband.- Der angelsächsische Benediktinermönch Beda Venerabilis (673-735) gilt als einer der bedeutendsten Gelehrten des Frühmittelalters. Er schrieb etwa 40 Bücher und revolutionierte die Geschichtsschreibung durch die Einführung der Zeitrechnung, nach der Christi Geburt als Jahr 0 datiert wird. Seine theologischen Werke, zu denen auch die vorliegenden Predigten gehören, waren von hoher Autorität.- Titel mit hs. Besitzvermerk, leicht gebräunt u. wenig fleckig, am Anfang und Ende in den unteren Ecken mit Wurmspuren, vereinzelt kleine Randschäden durch verlorene Blattweiser und mit Wasserflecken, Kapitale etw. läd., Hinterdeckel mit Bezugsfehlstellen, Vorderdeckel mit teilw. abgeriebender Goldpr., beschabt und bestoßen.
Bestellnummer:B20834 EUR 2200,00 / Bestellen

Beer Dominikus
Nürnbergisches Geist- und Lehrreiches neu vermehrtes Hand-Buch in Siebentzig nützliche Bücher abgetheilt. Nürnberg, Endter 1663. Kl. 8. 12 Bll., 1277 S., 5 Bll., mit gestoch. Frontispiz, Kupfertitel, 2 gestoch. Porträttafeln und 70 Kupfertafeln, Goldschn., reich goldgepr. Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln.
VD 17 23:685422T (nur Wolfenbüttel inkompl. u. ohne Kupfer).- Mit einer Vorrede v. Johann Michael Dilherr.- Erstmals 1658 erschienenes Handbuch des Diakon an St. Lorenz in Nürnberg, Dominikus Beer (1598-1663).- Enth. so Kapitel wie "Haus und Reichspostill, Wetter-Glöcklein, Geistlicher Calender, Taufnamen-Register, Melancholey-Vertreiber, Leibs- und Seelen-Artzney".- Mit einem Porträt des Verfassers u. des Widmungsempfängers Johann Georg, Herzog zu Sachsen.- Tls. etw.fleckig, Front. u. gest. Titel wasserrandig, einige Bll. mit kl. Randläsuren, Ebd. tls. berieben, Ecken und am Rücken unten mit Bezugsfehlstellen, Schließen fehlen.
Bestellnummer:B20753 EUR 700,00 / Bestellen

Bellarmin Robert
Institutiones linguae Hebraicae ex optimo quoque auctore collectae. Antwerpen, Plantin 1616. 8°. 206 S., 1 Bl. Ldr. d. 18. Jhdts. mit reicher Rvg. u. Rtit.
Buisson 55 - De Backer-S. I, 1152, 4 - Smitskamp 180: "An important figure in Italian Orientalism." - Äußerst erfolgreiche, erstmals 1578 erschienene hebräische Grammatik des Jesuiten und Kardinals Roberto Bellarmino (1542-1621).- Titel mit hs. Besitzvermerken (teilw. gelöscht), gebräunt und etw. braunfleckig, Ebd. berieben u. mit einige Wurmspuren.
Bestellnummer:B19195 EUR 350,00 / Bestellen

Bembo Pietro
Epistolarum, Nomine Leonis X. Pontificis Maximi scriptarum, Libri XVI. Paulo III. Pontif. Maxim. dicati. eiusdem familiarium Epistolarum ... Libri VI. Quibus accesserunt alia quaedam eiusdem authoris opuscula lectu digna & iucunda, quorum catalogum versa pagina indicabit. Straßburg, L. Zetzner 1611. 8°. 922 (recte 924) S., 6 Bll., Prgt. d. Zt.
VD17 3:306192U.- Erstmals 1535 in Folio erschienene Sammlung von Briefen, die der spätere Kardinal Pietro Bembo (1470-1547), als Privatsekretät von Papst Leo X. (u.a. an Heinrich VIII., Maximilian I., Ludwig XII., Karl V., Erasmus von Rotterdam) verfaßte.- Titel gestempelt u. mit hs. besitzvermerk. leicht gebräunt, zu Beginn wenige Unterstreichungen, Ebd. fleckig.
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B17490 EUR 300,00 / Bestellen

Bentzius Michael
Rettung der wolgegründten ursachen des abtrettens von den Secten, zu der alten wahren, recht Euangelischen Catholischen Kirchen. Darinn ... erkläret wird, zu was Religion sich ein frommer Christ... halten soll. München, (A. Berg) 1569. 4°. 222 num. Bll., 2 (d.1.w.) Bll.- Angeb.: Nas Johannes, Examen chartaceae Lutheranorum concordiae, Außmusterung unnd Widerlegung deß nagelnewgeschmidten Concordi Buchs, der Nachbenandten Lutherischen Predigkanten KartenSchwarms. Ingolstadt, W. Eder 1581. 1 Bl., 436 S., mit Holzschn.- Vignette am Titel u. 1 Textholzschnitt, Kalbsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit Papierrücken d. 18. Jhdts. mit Rsch, 2 Messingschließen u. Supralibros am VDeckel.
I) VD 16, B 1745.- Einzige Ausgabe.- Gegen Luther und seine Anhänger unter den Pfarrern ("vermainte Evangelische Predicanten") gerichtete Polemik über das Sektenwesen.- Mit Beiträgen von Philipp Melanchthon u. Martin Luther.- Enth. u.a. Kapitel über "Ketzereyen, Bawernkrieg, H. Concilien, Von dem eytelen und falschen rhum der newen Lehrer".- Michael Bentzius (ca. 1498-1578) war Stadtpfarrer und ab 1570 Vorsteher des Kollegiatstifts in Straubing.- II) VD 16, N 111 - Stalla 855 - Goedeke II, 488, 6 - ADB XXIII, 260 - STC 643.- Erste Ausgabe.- Der Franziskaner J. Nas(s) (1534-1590) war Hofprediger Ferdiand II. in Innsbruck und Weihbischof von Brixen.- In vorliegendem Werk richtet sich sein Angriff gegen das 1580 erschienene Concordienbuch u. seines Hauptinitiators Andreä.- Mit dem brühmten Holzschnitt: Luther, zwei kleine Hörner auf dem Kopf, neben seiner halbentblößten Frau Katharina im Bette liegend und mit dem Satan über die Messe disputierend (vgl. Jansseb, Geschichte des deutschen Volkes VI, 53).- Erster Titel mit hs. Besitzvermerk, zu Beginn kl. Wasserfleck, beide Werke leicht gebräunt oder braunfleckig, seitlich tls. knapp beschn., Ebd. mit Wurmspuren (hint. Deckel stärker) u. berieben, VDeckel mit schmaler Bezugsfehlstelle.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27187 EUR 1500,00 / Bestellen

Berg Adam (Hrsg.)
New Müntz Buech darinnen allerley groß unnd kleine, Silberne und Guldene SortenÉ fürgestellt werden: und erstlich, der Römischen Kayserlichen und Königlichen Mayestat,... Darneben auch Bäpstlicher Heiligkeit, und der König in Hispanien,... dann auch der Italienischen Fürsten,... 3 Tle. in 1 Band. München, Berg 1597 (Kolophon: 1596). Fol. 5 Bll., 80 num. Bll.; 12 Bll.; 11 Bll., 1 w. Bll., mit ca. 600 teils altkolorierten Münzholzschnitten, Hldr. d. Zt.
VD 16, B 1802 - Goedeke II, 277, 103 (Dialogus) - Kress, Suppl. S. 94 (inkpl.) - Lentner 337 - Lipsius-L. 38 - STC 76 - vgl. Ebert 1959, Graesse I, 339 u. Nagler I, 281 - nicht bei Adams.- Seltene erste Ausgabe des großen Tafelwerkes zur europäischen Numismatik. Der Herausgeber und Drucker Adam Berg aus München hat alle ihm bekannt gewordenen Münzen mit kurzen Beschreibungen abgebildet, darunter neben Deutschland, Italien, Frankreich, die Schweiz, England, Skandinavien, Osteuropa, Zypern, Byzanz und die Türkei. Laut Nagler (Monogr. I, 566) stammen die Münzholzschnitte vom Verfasser selbst.- Mitgedruckt sind zu Beginn zwei kaiserliche Münzmandate, datiert Prag bzw. Straßburg 1596, die laut Vorrede ausdrücklich zu dem Buch gehören, aber den meisten Exemplaren fehlen. Eigene Titel haben "Ein Dialogus Oder Gespräch, zwischen dem Gelt und der Armut", eine gereimte Unterhaltung zwischen Pecunia u. Paupertas mit deutlichen Anleihen aus Hans Sachs, und "Ein kurtzer Extract der Müntzsorten, Deren im Alten und Newen Testament gedacht wirdt".- Kolorit tls. etwas durchschlagend, die ersten Bll. am Rand leicht fleckig, Titel gestempelt, die letzten drei Bll. mit kl. Braunfleck, sonst frisch u. gering fleckig. Kapital, Kanten, Ecken etwas bestoßen, Rücken gering wurmstichig, mit Farbe übertüncht u. kl. Bibl.-Etiketten. # First edition.- Three parts in one volume, with around 600 partly coloured numismatically woodcuts.
(Numismatik, Münzkunde, Numismatics, Geldwesen,)
Bestellnummer:B29426 EUR 3600,00 / Bestellen

Berlaymont Philippe de
Paradisus puerorum in quo primaevae honestatis, totiusque pueritiae recte informatae reperiuntur exempla. Köln, J. Kinckius 1619. 8°. 10 Bll., 782 S., 59 Bll., mit Titelholzschnittvign. und Kupfer auf dem Titel verso, blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit Platten- u. Rollenstempel sowie 2 Messingschließen.
VD17 12:101098H (nicht in Wolfenbüttel) - De Backer-S. I, 1340, 1 - Jöcher I,1000 - Nagler, Monogr. III, 853, 9.- Zweite Ausgabe (erstmals 1618 in Duacs).- Philippe de Berlaymont (1576-1637) geboren in Huy, trat früh in die Gesellschaft Jesu ein und widmete sich ganz der Lehre.- Der Kupferstich zeigt in annähernd emblematischer Form den verklärten Hl. Augustinus; die Titelvign. monogr. "HE" (von Nagler nicht aufgelöst).- Innendeckel mit gest. Exlibris, Titel gestempelt, etw. gebräunt od. braunfleckig, der schöne Ebd. etw. fleckig u. berieben.
Bestellnummer:B22320 EUR 600,00 / Bestellen

Bernardus Clarevallensis (Bernard de Clairvaux)
Opus preclarum suos complectens sermones de tempore: de sanctis et super Cantica canticor(um). Aliosq(ue) complures eius sermones et sententias. Eiusdem insuper epistolas: ceteraq(ue) uinversa eius opuscula. Domini quoque Gilleberti abbatis de Hoilandia in anglia: prelibati ordinis super Cantica sermo(n)es. 3 Tle. in 1 Band. (Lyon, J. Clein 1515). Fol. 60 Bll., CXCIII (194) num.Bll., 2 Bll., CLIIII (154) num.Bll., XL (40) num.Bll., 3 Bll., mit breiter Holzschn.-Titelbordüre, 1 (halbs.) Holzschnitt im Text, zahlr. Holzschn.-Initialen u. 1 Holzschn.-Druckermarke am Schluß, Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln
STC French Books 48 - Gültlingen Lyon I, 142 - Baudrier XII, S.290-291 (Abbildung der Titelseite) - Janauschek, L., Bibliographie Bernardina 388 - nicht in Adams.- Titel in Rot u. Schwarz.- Predigtsammlung des Bernhard von Clairvaux (* um 1090 auf Burg Fontaine-l
Bestellnummer:B22798 EUR / Bestellen

Bersandius J. (Pseud. F. J. Brandes d. J.)
Venatio hominum. Sive artificium benevolentiae colligendae. Ex priscis sapientum oraculis erutum & probatorum autoritate munitum. Frankfurt a. M., J. D. Friedgens für J. D. Zunner 1677. 12°. 11 Bll., 476 S., 4 (2 w.)Bll., mit gest. Frontispiz u. kl. Holzschn.-Druckermarke, neuerer Prgt. mit hs. Rtit.
VD 17, 23:284945T - Rotermund (Das gelehrte Hannover) I, 1823 - Weller S. 70 - BL, German books B 857.- Erste Ausgabe der interessanten Arbeit über "Wonach die Menschen streben" (frei übersetzt), in der theol., philosoph., psycholog. u. moralisch-ethische Aspekte mit Bezug auf die alten Schriftsteller dargestellt werden. Unter anderem über Armut, Privilegien, Tyrannei, natürliche Zu- und Abneigung, Zorn, Ehre und Ambitionen, Krankheiten und Tod. Der Verfasser behandelt u.a. auch den Veitstanz mit der Meinung von Paracelsus und Bodinus.- Leicht gebräunt, sonst gutes Exemplar.
Bestellnummer:B19121 EUR 260,00 / Bestellen

Bersandius J. (Pseud. F. J. Brandes d. J.)
Venatio hominum. Sive artificium benevolentiae colligendae. Ex priscis sapientum oraculis erutum & probatorum autoritate munitum. Frankfurt a. M., J. D. Friedgens für J. D. Zunner 1677. 8°. 11 Bll., 476 S., 2 Bll., mit gest. Frontispiz, Prgt. mit hs. Rtit.
VD 17, 23:284945T - BL, German books 17th. cent. B 857.- Durchgehend gebräunt u. stockfleckig, Titel mit hs. Besitzvermerken u. kl. Tintenfleck, Frontisp. oben bis zum Plattenrand beschnitten.
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B8044 EUR 240,00 / Bestellen

Beverland Hadrian
De fornicatione cavenda admonitio sive adhortatio ad pudicatiam et castitatem. Cui accessit R. P. Johannis Brandii... detestatio nefandissimi sceleris ononitici gravissima. Editio nova, et juxta exemplar Londinense correcta. O.O. u. Vlg. (Amsterdam ?) 1698. 8°. 106S. (angeb. 72 w.Bll.), Ldr. d. 18. Jhdts. mit Rsch. u. reicher Rvg.
Brunet I, 837 - vgl. Wing B 2116 (E.A. London 1697).- Tls. gebräunt u. fleckig, von d. angeb. Bll. 9Bll. beschrieben, dekorativ gebunden.
(17. Jhdts.)
Bestellnummer:B10055 EUR 350,00 / Bestellen

Beyer Andreas
Disputatio physico-philologica de monstris. Quam ... Academiae Lipsiens. Nutu, Praeses M. Christophorus Graefius, Sulzas-Thuring. Et Respondens Andreas Beyerus, Waldkircha Misnicus. Leipzig, J. Bauer (1660). Kl.4°. 6 Bll., Rückenfalz.
VD17 1:091644E (nicht in Wolfenbüttel).- Sehr seltene interessante Dissertation über "Monster" des aus Waldkirch stammenden Studenten Andreas Beyer (1636-1716) bei dem Thüringer Professor Christoph Graefe (1632-1687).- Text durchgehend in Latein mit Einschüben in Hebräisch.- Titel mit hs. Eintrag u. gestempelt, papierbedingt gebräunt, tls. braunfleckig. # Very rare interesting dissertation on "monsters".-
Bestellnummer:B28354 EUR 550,00 / Bestellen

Biblia latina
Biblia cum co[n]cordantiis veteris [et] noui testame[n]ti [et] sacroru[m] canonu[m]: necno[n] [et] additionibus in marginibus varietatis diuersorum textuum: ac etiam canonibus antiquis quattuor eua[n]geliorum. Nouissime autem addite sunt concordantie ex viginti libris Iosephi de antiquitatibus [et] bello iudaico excerpte. Lyon, J. Sacon für A. Koberger in Nürnberg 1519. Fol. 14 Bll., 317 röm. num. Bll., 25 Bll., mit blattgr. Titelholzschnitt u. zahlr. (2 blattgr., 1 halbseit.) Holzschnitten v. Hans Springinklee, blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. 17. Jhdts. mit 1 (st.2) Schließen.
VD16 ZV 26607 - Baudrier XII, 351.- Sechste Ausgabe einer Serie von Bibeln, die J. Sacon in Lyon für Anton Koberger d. J. zwischen 1512 und 1522 druckte.- Druck in Rot und Schwarz.- Initialen als Holzschnitte ausgefertigt.- Die "Tabula quarta alphabetica" von Gabriele Bruno bearbeitet.- Der Titel zeigt Heronymus im Gehäuse, die ganzseit. Holzschnitte zeigen die Schöpfung in sechs Abschnitten sowie die Geburt Christi (zählt zu den schönsten Blättern von Springinklee).- Titel angerändert, etw. gebräunt, tls. braun- u. tintenfleckig, mit zeitgenöss. Anmerkungen u. Unterstreichungen, die letzten 17 Bll. wasserrandig, Ebd. fleckig u. berieben, Rücken leicht aufgerissen. # Sixth edition of a series of richly illustrated Bibles that J. Sacon in Lyon printed between 1512 and 1522 for Anton Koberger the Elder in Nuremberg.- With sheet-sized title woodcut and numerous (2 sheet-sized, 1 half-page) woodcuts by Hans Springinklee (* between 1490 and 1495 in Nuremberg;   around 1540).
(Bibel, Bible, Continental Books)
Bestellnummer:B28197 EUR 6500,00 / Bestellen

Biblia latina
Biblia cum summarioru[m] apparatu pleno quadrupliciq[ue] repertorio insignita: cui ultra castigatione[m] diligentissima[m] et signanter in vocabulario dictionu[m] hebraicar[um] ubi p[ro] maiori sui parte erat mendosa et vitiosa: addite sunt marginales additiones annales et gentis ... Lyon, J. Mareschal für S. Vincent 1519. 8°. (19 x 13,5 x 6,5 cm). 30 Bll., CCCCC [500] röm. num. Bll., 54 Bll. (Repertorium u. Tabulae), mit Holzschn.-Druckermarke am Titel u. letzten Bl., (blattgr.) Holzschnitt (Schöpfung) sowie zahlr. Textholzschnitten u. Holzschn.-Initialen, zahlr. Blattweiser, Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt.
Adams B-997 - Darlow & Moule II, 6093 (Anm.) - Baudrier, XI, 401 and S.380, 397 u. 448.- Vierte von sechs Oktavausgaben aus der Druckerpresse von Mareschal.- Hrsgegeben von Alberto da Castello (1450-1522) (nach Bravi, Bibbie a Bergamo, 1983, Nr. 113).- Tabula quarta alphabetica (Bl. dd1v ff) von Gabriel Bruno.- Vorstücke mit den Memorialversen zur Bibel des Franciscus Gotthi.- Titel mit hs. Besitzvermerken u. tls. zeitgenöss. Zusätzen, durchgehend etw. fleckig, tls. leicht wasserrandig, zeitgenöss. Anmerkungen (bei Schöpfungs-Holzschn. auch durchscheinend), tls. kl. Randläsuren, Spiegel u. Nachsatz beschrieben, vord. Innengelenk etw. geöffnet, Ebd. berieben u. bestoßen, Schließen fehlen. # Rare portable Latin Bible in very small types.- With publisherís woodcut device (Baudrier no. 2) on title and final verso, full-page woodcut showing the six days of Creation as well as numerous text woodcuts and woodcut initials.- Contemp. blind stamped pigskin over wood boards.- A bit stained throughout, sometimes slightly waterstained, contemporary marginal notes, binding rubbed and bumped.
(Bibel, Bible)
Bestellnummer:B28616 EUR 2400,00 / Bestellen

Bidermann Jacob
Deliciae sacrae. Permissu superiorum. München, J. W. Schell für J. Wagner 1666. 12°. 3 Bll., 400 S., 1 Bl., blindgepr. Ldr. d. Zt.
VD17 12:101226H - De Backer-S. I, 1453 (ungenau) - Dünnhaupt I, 316, h.- Fünfte Auflage dieses mehrfach aufgelegten Werkes (erstmals 1636 in Rom erschienen) des deutschen Jesuiten Jakob Bidermann. Er war ab 1626 Bücherzensor in Rom und gilt als ein Hauptvertreter des barocken Jesuitendramas.- Titel mit hs. Besitzvermerk, vereinzelt leicht fleckig, Ebd. mit Wurmspuren, insges. schönes, dekorativ gebundenes Ex.
Bestellnummer:B23226 EUR 240,00 / Bestellen

Bilger Johannes (Ps.:) Viator Johannes
Veridicus Germanus. Der Teutsche Warsager. Das ist: Warhaffte Ursache deß Lobs und Preyß Gottes. Wie auch der Bekoehrung zur alten Catholischen Religion unnd Glauben der lieben Vorfahrn. Franckenburg (fing.), B. Georgen, 1630. Kl. 4°. 3 Bll., 237 S., 1 Bl., mit gest. Titel. Prgt. d. Zt. mit 4 Schließbändern.
VD 17 12:107037N - vgl. Hohenemser 5375 (Ausg. Augsburg).- Einer von 3 bekannten Drucken im Jahr der Erstausgabe.- Geschichte des Dreißigjährigen Krieges bis zum Restitutionsedikt von 1629, dem Höhepunkt der Gegenreformation, aus katholischer Sicht.- Vorsatzbl. u. Kupfertitel mit kleiner Wurmspur u. geringem Bildverlust, Ebd. etw. fleckig, sonst sauberes Exemplar.
Bestellnummer:B24377 EUR 600,00 / Bestellen

Blois Louis de
Calendarium Benedictinum id est sententiae selectae ex libris venerabilis Patris D. Ludovici Blosii,... collectae & pro singulis totius anni diebus distributae. Salzburg, J. B. Mayr 1664. 12°. 8 Bll., 95 nn. Bll., Prgt. d. Zt.
VD17 3:694807P (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 Ex. in der UB Halle).- Herausggeben von Johann Baptist Mayr mit Widmung an den Abt von St. Paul im Lavanttal Phillip Rottenhäuser.- Religiöser Kalender für Benediktiner mit "geistliche Sprüch" auß den Büchern des mystischen Dichters Louis de Blois (1506-1566).- Leicht gebräunt, die ersten 10 Bll. mit Wurmgang, Ebd. etw. fleckig.
(Kalender, Continental Books)
Bestellnummer:B26522 EUR 260,00 / Bestellen

Blois Louis de
Fasciculus mellifluarum precationum, ex operibus concinnatus. Opera D. Tilmanni Bredenbachij, nunc in meliorem ordinem redactus. Köln, B. Gualtherus 1609. 16°. 16 Bll., 469 (recte 479) S., blindgepr. Ldr. d. Zt. mit 2 Bindebänder.
VD17 23:697312T (nur 1 Ex. in Wolfenbüttel) - vgl. VD16 B 5760 (E.A. v. 1580).- Zweite Ausgabe, selten.- "Ein Bündel von süßen Gebeten" aus den Werken des französischen Benediktiners und mystischen Dichters Louis de Blois (1506-1566) zusammengestellt und bearbeitet von Tilmann Bredenbach (1526-1587).- Titel etw. fleckig, gering gebräunt, Ebd. leicht berieben u. fleckig, 2 Bindebänder fehlen.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26448 EUR 250,00 / Bestellen

Blumblacher Christoph
Tractatus de jure emphiteutico, vitalitio, et jure precariae, vulgo von Erb-Recht, Leibgeding, und Freystifft-Recht. Ad usum & mores nostri temporis accommodatus. Editio secunda. Salzburg, J. Mayr 1715. 12°. 3 Bll., 488 (recte 486) S., Prgt. d. Zt. mit goldgepr. Wappensupralibros (Johann Franz Raimund v. Rehlingen) auf beiden Deckeln.
VD18 11434848.- Zweite Ausgabe (erstmals 1661 erschienen).- Christoph Blumlacher (1624-1674) war Professor der Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg (vgl. Jöcher I, 1143).- Titel gestempelt, gebräunt od. braunfleckig, Rücken fachm. ergänzt.- Aus der Bibliothek des bayrisch-salzburgischen Adelsgeschlechtes derer von Rehlingen mit Wappensupralibros u. Wappenstempel am Titel "Freih. v. Rehling Rentenverwaltung Hainhofen". Die Freiherren von Rehlingen gehörten zum salzburgischen Beamtenadel. So war Johann Franz Raimund v. Rehlingen (* 26. Februar 1707 in Tittmoning;   20. August 1770 in der Stadt Salzburg), hochfürstlich-salzburgischer Kämmerer, Hofrat, und Pfleger (siehe MGSL 73, S.145ff. Beiträge zur Salzburger Familiengeschichte. 21. Rehlingen - Salzburger Linien).
Bestellnummer:B29021 EUR 340,00 / Bestellen

Böckler Georg Andreas
Radier-Büchlein, handelt von der Etzkunst, nemlich: Wie man mit Scheidewasser in Kupffer etzen... solle. Beneben kurtzer Beschreibung, wie Kupferplatten abzudrucken... Nürnberg, Fürst 1689. 8°. 10 Bll., 201 S., 3 Bll., mit 18 Kupfertafeln, Prgt. d. Zt.
Bircher B 1707 - Graesse I, 501 - nicht in Fromm u. BL.- Erste deutsche Ausgabe.- Das klassische Werk über die Druckkunst erschien erstmals 1645 in Paris durch Abraham Bosse in französischer Sprache. Die Kupfer mit interessanten Darstellungen der verschiedenen Drucktechniken u. Werkstattdarstellungen.- Ebd. etw. fleckig, sonst nur geringe Gebrauchsspuren.
(17.Jhdt.)
Bestellnummer:B4392 EUR 1900,00 / Bestellen

Boehme Johannes
Omnium gentium mores, leges et ritus, ex multis clarissimis rerum scriptoribus, à Ioanne Boemo Aubano Teutonico nuper collecti, & nouissime recogniti. Tribus libris absolutum opus, Aphricam, Asiam, & Europam describentibus. Lyon, (Barbous) 1539. 8°. 303 S., 12 Bll., Hprgt. d. 18. Jhds.
Vgl. Adams B 2267 (Ausg. 1542) - Sabin 6117 Anmerk.- Sehr frühe Ausgabe (erstmals 1535).- Johannes Böhm (um 1485 in Aub - ca. 1533/35 wahrsch. Rothenburg ob d.Tauber) gilt "als Vater der wissenschaftlichen Volkskunde" (NDB II, 403). - "Sein größter Verdienst besteht darin, ein Buch geschaffen zu haben, welches die Lieblingslectüre für nahezu ganz Europa ward und durch ein Jahrhundert blieb, sowie seinen Werth für die Culturgeschichte bis auf den heutigen Tag bewahrte" (ADB III, 30).- Knapp die Hälfte ist Afrika und Asien gewidmet.- Innendeckel u. Vorsatz mit kl. Wurmspur, Titel u. 1 Bl. mit kl. ergänzt. Wurmgang im unt. Blattrand, leicht gebräunt od. braunfleckig, einige Unterstreichungen und Marginalien von alter Hand, Ebd. etw. berieben, hint. Deckel mit Wurmspur. # Early edition (for the first time 1535).- Johannes Boehme is called the "father of scientific folklore".- The detailed explanations of the habits and costumes of world peoples, made the book one of the most cited travel works of all time.- Only slightly browned, small worm trail at the beginning, otherwise good copy.
(Continental Books)
Bestellnummer:B25707 EUR 900,00 / Bestellen

Boissard Johann Jacob
Emblemata. Auß dem Latein verteutscht durch Teucrium Annaeum Prinatum (d. i. Johann Adam Lonicer). Mit artlichen Kunststücken in Kupffer gestochen und von Neuwem an Tag geben. (Frankfurt a. M.), Th. de Bry 1593. 4°. 5 (v.7) Bll., 103 S., mit gest. Titel, gest. Wappen, 1 (blattgr.) gest. Widmung (mit griech. Text) u. 51 Emblemkupfern v. Th. de Bry, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD 16, B 6458 - BM STC, German Books 136 - Adams B 2324 - Landwehr 133 - Praz 278 - Fairfax/Murray I, 84.- Erste in Deutschland gedruckte Ausgabe; bedeutend seltener als die lateinische Ausgabe aus dem gleichen Jahr. Die beiden vorhergehenden in Metz erschienen Ausgaben enthalten nur 41 bzw. 42 Emblemkupfer.- Eines der schönsten Emblembücher des lothringischen Dichters, krönender Abschluß der emblematischen Ikonographie im 16. Jahrhundert. - "These plates are by Th. de Bry, all the designs being of the human figures and not merely inanimate objects, and the backgrounds usually architectural, introducing views of castles, churches etc." (Fairfax/M.).- Ohne die Bll. B II u. III der Vorrede: Lobspruch mit dem Porträt d. Verfassers.- Leicht gebräunt, tls. wasser- u. braunfleckig, am Beginn u. Schluß mit wenigen Wurmspuren, Ebd. etw. fleckig. # First German edition with these illustrations.- With engraved title, engraved coat of arms, 1 (sheet-sized) engraved dedication and 51 emblems engraved by Theodore de Bry, after the author s drawings. This edition has different emblems from those found in 1584 and 1588.- One of the most beautiful emblem books by this Lorraine poet, a perfect conclusion of the emblematic iconography in the 16th century.- Without the two leafs B II and III of the preface: Praise with the portrait of the author.- A little browned and brown-stained, partly with fingermarks and water stains, at the beginning and end with a few wormholes, contemporary vellum somewhat spotty.
(Emblematik, Emblemata, Embleme, Emblembuch, Emblem Book, Continental Books)
Bestellnummer:B25961 EUR 2200,00 / Bestellen

Bona Giovanni
De sacrificio missae tractatus asceticus. Continens praxim, attend
Bestellnummer:B26516 EUR / Bestellen

Bona Giovanni
Manuductio ad coelum. Medullam continens sanctorum patrum & veterum philosophorum. Editio quarta. München, S. Rauch 1696. 12°. 6 Bll., 239 S., 4 Bll., mit gest. Titel, Goldschnitt, Ldr. d. Zt.
VD17 12:100698M (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 Ex. in der BSB ohne den gest. Titel).- Seltene Münchner Ausgabe des vielfach aufgelegten Werks (erstmals in Rom 1658 erschienen).- Kardinal Giovanni Bona (1609-1657) war Zisterzienser der italienischen Feuillanten-Kongregation. Er gilt als Pionier der neuzeitlichen Liturgiewissenschaft.- Nur gering braunfleckig, Ebd. leicht berieben
(Zisterzienser, Continental Books)
Bestellnummer:B26534 EUR 170,00 / Bestellen

Bona Giovanni
Manuductio ad coelum. Medullam continens sanctorum patrum et veterum philosophorum. Juxta exemplar Romae excusum. Frankfurt, J. M. Bencard 1694. 12°. 7 Bll., 166 S., Ldr. d. Zt.
Nicht im VD 17.- Seltene Ausgabe des vielfach aufgelegten Werks.- (erstmals in Rom 1658 erschienen).- Kardinal Giovanni Bona (1609-1657) war Zisterzienser der italienischen Feuillanten-Kongregation. Er gilt als Pionier der neuzeitlichen Liturgiewissenschaft.- Etw. gebräunt u. braunfleckig, Ebd. etwas beschabt u. bestoßen, Vorsätze fleckig.
(Zisterzienser, Continental Books)
Bestellnummer:B26264 EUR 200,00 / Bestellen

Bona Giovanni
Rerum liturgicarum libri duo. Paris, L. Billaine 1672. 4°. 14 Bll., 566 S., 5 Bll., mit gest. Wappen-Vignette a. Titel, gest. Portrait d. Verfassers u. 1 Kupfervign. im Text, blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln, mit 2 gr. Messing-Schließen sowie Messing-Unterkanten.
Goldsmith B 1333.- Frühe Ausgabe.- Erstmals 1671 in Rom erschienenes Hauptwerk des Zisterziensers Giovanni Bona (* 10. Oktober 1609 in Mondov" im Piemont;   28. Oktober 1674 in Rom) der 1669 Kardinal wurde. Mit dieser Publikation schuf er das erste umfassende Gesamtwerk über die Geschichte der Eucharistiefeier und ihrer Teile überhaupt. Die Fülle an Quellenmaterial - aus biblischer, urchristlicher, frühchristlicher und mittelalterlicher Zeit - verbunden mit Stellungnahmen seiner zeitgenössischen Autoren ließen diese Veröffentlichung für mehrere Generationen zu einem wertvollen Nachschlagewerk über die verschiedenen historischen Entwicklungen um die Eucharistiefeier werden.- Nur leicht gebräunt, Spiegel, Vorsatz, Vortitel u. Titel gestempelt, Anfang u. Ende mit kl. Wurmlöchern, Ebd. etw. fleckig.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27632 EUR 300,00 / Bestellen

Bona Giovanni
Via compendii ad Deum, per motus anagogicos, et orationes jaculatorias. Liber Isagogicus ad mysticam theologiam. München S. Rauch für J. Wagner 1674. 12 °. 4 Bll., 456 S., 11 Bll., Ldr. d. Zt.
VD17 12:100802T (nur 1 Ex. in der BSB).- Seltene Münchner Ausgabe, erstmals in Rom 1657 erschienen.- Kardinal Giovanni Bona (1609-1657) war Zisterzienser der italienischen Feuillanten-Kongregation. Er gilt als Pionier der neuzeitlichen Liturgiewissenschaft. In vorliegendem Werk fasst Bona die mystischen Erfahrungen zusammen, wie sie von christlichen Autoren der Tradition und seiner Zeit beschrieben werden. Besonders intensiv widmet er sich den Aspirationsgebeten (adspirationes), das heißt den persönlichen Gebetsworten, die ähnlich den Stoßgebeten einen sehr unmittelbaren Kontakt mit Gott voraussetzen, dabei aber weit ausholend und ausführlich das Verlangen zu Gott hin ausdrücken.- Tls. leicht gebräunt od. etw. braunfleckig, Ebd. etw. berieben, Rückengelenk mit Wurmgang.
(Ordensliteratur, Zisterzienser)
Bestellnummer:B18784 EUR 280,00 / Bestellen

Bonaventura Sanctus
De vita S. Patris Francisci, Liber I. Ad veteres libros, F. Henricus Sedulius... recensuit, et commentario illustravit. Antwerpen, Platin für J. Moretus 1597. 8°. 24 Bll., 398 S., 1 Bl., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel u. 1 (ganzs.) Kupferstichporträt im Text, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Adams B 2388 - Jöcher IV 471 (Sedulius) - nicht im BMC.- Bonaventuras "Leben des Heiligen Franziskus" bearbeitet von Henricus Sedulius.- Im Auftrag des Generalkapitels schrieb Bonaventura 1263 eine umfangreiche Biographie Franz von Assisis. Die Streitigkeiten innerhalb des Ordens um die richtige Armutspraxis und die Strenge der Ordensregel sollte durch eine einheitliche und verbindliche Biographie behoben werden.- Der 1550 geborene Franziskaner Heinrich Sedulius, stammte aus Cleve; er starb "zu Antwerpen den 26 Febr. 1621 sehr betagt, indem er in die 52 Jahr lang im Orden gelebt" (Jöcher).- Titel mit hs. Besitzvermerk (Franziskanerkloster Salzburg), Druckermarke koloriert, etw. gebräunt od. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig, Rückengelenk etw. eingerissen, Deckel leicht aufgewölbt.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26408 EUR 350,00 / Bestellen

Bonaventura Sanctus
Sermones aurei atqu(e) subtiles de tempore et de sanctis cu(m) Com(m)uni sanctoru(m)... Diversique ab his aliqn impressis et sancto Bonaventurae falso adscriptis: a devio erroris accuratissime castigati atque emendati 3 Tle. in 1 Band. (Basel, Jacobus de Pfortzheim 1502). Kl. 4°. 5 nn., 184 röm. num., 6 nn.(l.w.)Bll.; 1nn., 97 (recte 96) röm. num.Bll., 1w.Bl.; 87 röm. num.Bll., blindgepr. Schweinsldrbd. d. Zt. über Holzdeckeln.
I.A. 121.695 - VD 16, B 6566 - Panzer VI, 175, 11 - nicht bei Adams u. STC.- Predigtsammlung des Hl. Bonaventura (bürgerlich Giovanni Fidanza 1221-1274), einem der bedeutendsten Philosophen und Theologen der Scholastik.- Titel verso gestempelt, vereinzelt stock- und fingerfleckig, wenige kl. Wurmgänge, Ebd. etw. berieben u. fleckig, Schließen fehlen.
(Predigtsammlung)
Bestellnummer:B5132 EUR 2800,00 / Bestellen

Bonifacio Juan
De divae virginis Mariae. Vita et miraculis. Libri V. Köln, Stephan Hemmerden für Bernardus Gualterius 1610. 8°. 7 Bll., 826 (falsch 836) S., 3 Bll., mit gest. Titel, blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln.
VD17 12:117532E - De Backer-S. I, 1723, 4.- Zweite Ausgabe (erstmals 1590).- Der spanische Jesuit Juan Bonifacio (1538-1606) war einer der ersten pädagogischen Schriftsteller des Ordens. 1564 zum Priester geweiht blieb er ein Leben lang im Lehramt (40 Jahre) an den Schulen zu Medina, Avila, Valladolid und zuletzt Villagarcia.- Leicht gebräunt, Kupfertitel oben angerändert u. mit getilgtem hs. Besitzvermerk, Einbd. tls. stärker berieben u. bestoßen, ohne die beiden Schließen.
Bestellnummer:B23338 EUR 280,00 / Bestellen

Bosio Antonio
Histori vom Leyden der heiligen Jungfrawen un[d] Martyrin Caeciliae, unnd ihrer heiligen Mitgesellen unnd Martyrer, Valeriani, Tiburtii und Maximi. Item, vom Leben der heiligen Bäpst und Martyrer Urbani und Lucii. ... Letztlich wird erzehlet die newliche erfindung un[d] widerhinlegung der Cörper eben dieser Heyligen under Bapst Clemente dem Achten ... der Durchleuchtigsten Fürstin... Maria, Ertzherzogin zu Osterreich... verteutschet durch Blasium Laubich. Graz, G. Widmannstetter 1604. 4°. 69 num. Bll., 1 Bl., mit 2 (1 fast blattgr.) Holzschnitten im Text sowie Initialen u. Vignetten, flex. Prgt. d. Zt.
VD17 12:118880T (nur 2 Exemplare) - Graff 197.- Erste deutsche Ausgabe (erstmals 1600 in Rom in lat. Sprache erschienen).- Seltener Druck des ersten Grazer Hofbuchdruckers Georg Widmanstetter (1564-1618).- Antonio Bosio (* um 1575 in Malta;   6. September 1629 in Rom) war ein italienischer Pionier der Christlichen Archäologe.- Der Übersetzer Blasius Laubich war Weihbischof von Passau (1604-1608).- Der gr. Holzschnitt mit Monogramm "TB".- Titel mit hs. Besitzvermerk u. kl. Randläsur, gering fleckig, 2 Bll. mit restauriertem Einriß, 1 Bl. mit kl. Eckabriß, Ebd. fleckig, VDeckel leicht aufgebogen.
(Heiligen Legende, Styriaca)
Bestellnummer:B29448 EUR 700,00 / Bestellen

Bossuet Jacques Bénigne
De nova quaestione tractatus tres. I. Mystici in tuto. II. Schola in tuto. III. Quietismus redivivus. Paris, J. Anisson 1698. 8°. 12 Bll., 312 S., 13 S., 1 w. Bl., Prgt. d. Zt.
Cioranescu 14113.- Erste Ausgabe.- Jacques Bénigne Bossuet (* 27. September 1627 in Dijon;   12. April 1704 in Paris) war ein französischer Bischof und Autor. Er leistete einen bedeutenden Beitrag zur Geschichtsphilosophie und gilt den Franzosen als Klassiker unter ihren Kanzelrednern. Bossuet bekämpfte an allen Fronten den Protestantismus, schrieb gegen den Jansenismus und bekämpfte vor allem den mystisch frommen Quietismus, der um 1690 von Jeanne Marie Guyon du Chesnoy ausgegangen war und im kriegsgeschüttelten und verarmenden Frankreich rasch Verbreitung und Sympathisanten fand.- Nur gering gebräunt oder braunfleckig, schönes Exemplar in hellem, sauberen Einband. Kl. zeitgenöss. hs. Hinweis a. d. Vorsatzblatt. # First edition, Fine copy.
(Quietismus)
Bestellnummer:B25595 EUR 260,00 / Bestellen

Boudon Henry Marie
Deus solus, seu confoederatio inita ad honorem solius Dei promovendum, opusculum primo Gallice conscriptum... hodie honori et venerationi DD. Neo-Promotorum... Georgii Josephi Augustini Kuntsche,... & Caspar Scribani... inscriptum, & typo vulgatum. Olmütz, J. J. Kilian 1676. 8°. 2 Bll., 126 S., Goldschnitt, roter Seideneinband d. Zt.
Nicht im VD 17.- Seltener Druck aus Olmütz (nur 1 Exemplar in der USB Köln nachweisbar).- Henry-Marie Boudon (1624-1702) war Arzt, Priester u. Archidiakon von Evreux.- Titel mit hs. Besitzvermerk, leicht gebräunt od. braunfleckig, 1 Bl. etw. knittrig, Ebd. fleckig u. mit kl. Bezugsfehlstellen.
(Aszetik, Spiritualität, Continental Books)
Bestellnummer:B26515 EUR 260,00 / Bestellen

Boulenger Jules-César
Liber, de venatione circi & amphitheatri. Editio prima. Paris, R. Nivelle 1598. 8°. 4 Bll., 175 S., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel sowie Holzschn.-Init. u. Vignetten im Text, Prgt. d. Zt. mit goldgepr. Rtit.
BM, French Books, 79 - Adams B 2586 - IA 123.006 und 123.005. Thiébaud 123 - vgl. Souhart 70 (andere Ausgaben).- Erste Ausgabe, selten.- Abhandlung des französischen Jesuiten Jules-César Boulenger (1558-1628) über die Jagd im Zirkus und Amphitheater in der Antike.- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. gebräunt u. baunfleckig, Ebd. mit kl. Wurmspuren, Kanten berieben u. mit kl. Bezugfehlstelle am VDeckel. # First edition, rare.-
(Jagd, Continental Books)
Bestellnummer:B26634 EUR 380,00 / Bestellen

Bourchier Thomas u. Leydanus Florentius
Catalogus und ordentliche Verzeichnuß der Newgekrönten anerthalbhundert streitbarn Barfüsser Martyrer, welche alle in Engelland, Niderland, Flandern, Franckreich, Irland, Ungern unnd Oesterreich, in diesen unsern letzten und geschwinden Zeiten, von wegen deß Catholischen Glaubens erbärmlichen und jämmerlichen gemartert worden. An jetzo ... ins Teutsch ... vertiert durch F. Valentinum Friccium. Ingolstadt, W. Eder 1584. 4°. 3 Bll., 53 S., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel und einigen Holzschnittleisten im Text, Inkunabelpapierumschlag.
VD16 B 6856 - STC 143 - Adams B 2592 - IA 123.102 - Stalla 916.- Erste deutsche Ausgabe, selten.- Mit 150 Biographien von Märtyrer der Ordensgemeinschaft der Barfüsser (Minoriten).- Etw. braunfleckig, im Bund mit kl. Wasserrand.
(Martyrologium, Continental Books)
Bestellnummer:B27266 EUR 480,00 / Bestellen

Brändl Matthaeus
Anatomia misellenon, seu etymologica inquisitio omniumfer
Bestellnummer:B29596 EUR / Bestellen

Brillmacher Peter Michael
Evidiotheca Brillenkästlein, das ist ein newes sehr nütztliches Buch, in welchem... dem innerlich schwachen Gesicht, mit... Christlicher Religion,... als mit guten, weit unnd nahe sehenden Brillen zu sehen geben wirdt. Jetzt auffs new mit fleiß uberlesen... gebessert, und in dise Form gebracht. Münster, L. Rassfeld 1609. 8°. 8 Bll., 785 S., 7 (d.l.w.) Bll. - Beigeb.: Uber Jan, Theoria et praxis von sibenzehen Abendmahlen, sieben Lutherischen und zehn Calvinischen. Wie sie Luther und Calvin der Welt verkündiget und geprediget haben. Münster, L. Rassfeld 1609. 10 Bll., 384 S., 2 Bll., blindgepr. Schweinsldrbd. d. Zt. über Holzdeckeln mit 2 Messingschließen.
I) VD17 12:109077X (nur BSB; als Verfasser Michaelis) - BBKL I, 751 - De Backer-S. II, 184, 8: "Cíest un manuel de Controverses o
Bestellnummer:B20648 EUR / Bestellen

Brooks Thomas
Precious remedies against satans devices. Or, salve for believers & unbelievers sores. Being a companion for those that are in Christ or out of Christ. The fifth edition, corrected and enlarged. London, M. Simmons für J. Hancock 1661. 8°. 11 Bll., 392 S., 7 Bll., mod. Pbd. mit Rsch.
Wing, B4957.- Selten.- Fünfte Auflage (erstmals 1652 erschienen).- "Wirksame Maßnahmen gegen Satans Hinterlist" des englischen, nonkonformistischen, puritanischen Predigers und Autors Thomas Brooks (1608-1680).- Titel u. letztes Bl. mit Trockenstempel, die ersten (inkl. Titel) u. letzten Bll. mit Randläsuren (Eckabriss), braunfleckig (Titel auch wasserfleckig), oben etw. knapp benschnitten. #,
(Continental Books)
Bestellnummer:B26306 EUR 460,00 / Bestellen

Brunnemann Jakob
Discours von betrüglichen Kennzeichen der Zauberey, worinnen viel abergläubische Meinungen freymüthig untersuchet und verworffen, wie auch Carpzovii, Berlichii, Crusii, und anderer,... mißliche und leichtgläubige Lehr-Sätze von der Zauberey erwogen, zugleich Herrn Jo. Joach. Weidneri ... Gegensätze wider diesen Discours ... beantwortet werden. Nebst einer historischen Anleitung von dem Zustande des Hexen-Processes vor und nach der Reformation bis auf jetzige Zeiten. Halle (Saale), J. E. Fritsch 1727. 4°. 18 Bll., 228 S., 8 Bll.- Angeb.: Saint-André (Francois), Lesenswürdige Briefe an einige seiner Freunde uber die Materie von der Zauberey, den Ubelthaten, so dadurch angestifftet werden, und von den Zauberern und Hexen insbesondere; worinnen er die wunderbarsten Würckungen, die man gemeiniglich den Teuffeln zuschreibet, deutlich erkläret,... ins Teutsche übersetzt... von Theodoro Arnold. Leipzig, J. Ch. Martini 1727. 10 Bll., 204 S., 4 Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
Zwei überaus seltene Werke zu Zauberei und Hexenwesen in einem Band.- I) Stintzing-L. III/1, Noten 41 - Graesse, BMP 34 - Hayn-G. II, 188 - ADB III, 445.- Zweite Ausgabe, gegenüber der noch unter seinem Pseudonym "Aloysius Charitinus" erschienenen ersten Ausgabe (Stargard 1708) auf mehr als den doppelten Umfang erweitert.- Wichtige, gegen Carpzov und dessen Befürwortung der Hexenverfolgungen gerichtete Schrift. "Rühmenswerth sind seine Bemühungen im Kampfe gegen den Hexenwahn" (Stinzing-L.).- Der Jurist Jakob Brunnemann (* 1674 in Kolberg;   1735 in Stargard in Pommern) war zuletzt Direktor des Schöppenstuhls.- II) Crowe 483 - Faber du Faur 1589 - Rosenthal 4114 - Hayn-G. III, 235.- Erste deutsche Ausgabe (die franz. EA erschien 1725 in Paris).- "Es werden die wunderbarsten Dinge Besessener erzählt, welche ihre natürliche Aufklärung finden. Von Exorcisten und heimlichen Beichtvätern der römischen Kirche, welche unter dem Vorwande besessenen Weibern den Teufel aus dem Leibe zu treiben mit denselben Unzucht begehen, usw." (Hayn-G.).- Etw. gebräunt u. tls. braunfleckig, Innendeckel mit Exlibris des Buchgelehrten Gottlieb Ernst Schmid (Bibliotheca Schmidiana), Ebd. berieben u. fleckig. # Two extremely rare works on magic and witchcraft in one volume: I) "Mark of sorcery"; important writing directed against Carpzov and his advocacy of witch-hunts.- II) First German edition.- "Letters to some of his friends about the matter of sorcery, and about sorcerers and witches in particular".- Slightly browned and some foxing.
(Hexenprozesse, Hexenwesen, Hexenglaube, Aberglaube, Zauberei, Continental Books, Witchcraft, Magic, Demonology)
Bestellnummer:B27434 EUR 4000,00 / Bestellen

Bry Theodor de
(Emblemata nobilitati et vulgo scitu digna: singulis historijs symbola adscripta & elegantes versus historiam explicantes... Stam und Wapenbuchlein: wolgestelte und kunstliche Figurn, sampt deren poetischen Erklärung, auch von Adels Ankunfft beid fur Adels Person, und allerhandt Standt. Frankfurt a. M. 1592). Quer 8°. 13 (v.16 ) Bll., mit 1 (v.2) ganzs. Textkupfer, 13 (v.21) emblemat. Kupfertafeln u. 82 (2 als Spiegel, einige wdh.) Wappenkupfern, flex. Prgt. d. Zt.
VD16 B 8817 - Praz 289 - Landwehr, German Emblem Books 152.- Erste Ausgabe des überaus seltenen "Wappen- und Stammbüchleins” von Theodor de Bry, mit fein gestochenen Sitten- und Sinnbildern sowie schönen Kartuschen, Umrahmungen und Wappenschildern, die zum Einmalen von Wappen vorgesehen waren, teils mit Figuren (meist Landsknechte).- Die Kollationsangaben in den Bibliographien sind sehr unterschiedlich, da offenbar jedes Stammbuch individuell zusammengestellt wurde. Von den Emblemkupfern liegen hier die Nummern A, 2, 3, 5, 6, 8, 11, 14, 16, 17, 19, 20 u. 21 vor.- Es fehlt der gest. Titel u. 1 Textkupfer, meist etw. finger- u. braunfleckig, Ebd. wellig u. fleckig. # Very rare first edition of the de Bry s emblem book, in which the emblems are used as ornaments for Alba amicorum, only a handful copies are known. The contents of recorded copies varies in the number of plates.- Our album has 95 plates in all.- It lacks the engraved title and 2 text leaves with 1 copper engraving, brownspotted and fingerstained.
Bestellnummer:B23838 EUR 5000,00 / Bestellen

Bucelinus Gabriel
Constantia Rhenana lacus Moesii olim, Hodie Agronii et Potamici metropolis, sacra et profana. Ethrusca, Moesia, Harudica, Alemannica, Romana, Gallica, Teutonica, Imperialis Austriaca... Descriptio Topo-Chrono-Stemmatographica. Frankfurt / Ulm, J. Gerlins Witwe 1667. 4°. 3 Bll., 368 S., 172 S., 2 Bll., mit gest. Kupfertitel, 1 (mehrf. gef.) Kupferstichkarte u. zahlr. Wappenholzschnitten, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 12:116475U - ADB III, 467.- Sehr seltene Stadtgeschichte von Konstanz des Universalgelehrten Benediktiners Gabriel Bucelinus (1599-1681); er war ab 1651 Prior in Feldkirch in Vorarlberg.- Tl. 1 enth. eine Topographie von Stadt und Bistum, Tl. 2 Chronologie, Tl. 3 Stammtafeln der Geschlechter.- Mit schöner Karte des Bodenseegebietes.- Titel mit hs. Besitzvermerk, tls. etw. gebräunt od. braunfleckig, insges. schönes Ex. aus der Fürstl. Auerspergischen Fideicommisbibliothek (Innendeckel mit Exlibris).
(Bodensee)
Bestellnummer:B18173 EUR 2500,00 / Bestellen

Bucelinus Gabriel
Hemer-eniauto-genea-chorographias (Graece) nucleus insigni lectionis variae fructu locuples. Historiae cum sacrae, tum profanae cognitione compendiosissima atque utilissima praegnans. 3 Tle. in 1 Band. Ulm, Johann Görlin 1650. 12°. 238 Bll. (d.l.w.), mit Kupfertitel, 15 (ganzseit.) Holzschnittkarten, 1 (ganzseit.) Wappenholzschnitt, 8 Bll. gestoch. Tabellen (letzte zwei nicht abgedruckt) und einigen Wappenholzschnittleisten, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit. u. 4 Bindebändern.
VD 17 23:256564A - vgl. ADB III, 462 (Ausg. 1672).- Erste Ausgabe.- Chronologischer Abriß mit Kalendarien, Listen der Päpste und weltlichen Herrscher (mit Wappen), genealogischen Tabellen und kleinem Europa-Atlas mit Karten (in guten und kräftigen Abdrucken) von Oberbayern, der Oberpfalz, Sachsen, Franken, Böhmen, Österreich, Schwaben, dem Bodensee, der Schweiz, Ungarn, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.- Der gelehrte Geistliche Gabriel Buzlin (1599-1681) war ein fleissiger Sammler auf dem Gebiet der Genealogie und geistlichen Kataloge. Nur wenige seiner über fünfzig Werke wurden gedruckt.- Bucelinus starb als Prior zu St. Johann in Feldkirch.- Kupfertit. mit altem hs. Besitzverm., nur gering gebräunt od. braunfleckig, vord. Spiegel mit hs. Exlibris O(tto) H(upp)., Ebd. etw. fleckig, gutes Exemplar. # First edition.- With a small atlas of Europe with 15 woodcut maps (in good and strong prints) of Upper Bavaria, Upper Palatinate, Saxony, Franconia, Bohemia, Austria, Swabia, Lake Constance, Switzerland, Hungary, Belgium, France, Great Britain, Italy and Spain.- Engraved title with old ownership entry, hardly stained and browned. Contemporary vellum, fine copy.
Bestellnummer:B28996 EUR 800,00 / Bestellen

Burch Lambert van der
Sabaudiae respublica et historia. Leiden, Elzevier 1634. 16°. 7 Bll., 313 S., 1 Bl., mit Kupfertitel, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Willems 411.- Erste Elzevier Ausgabe.- Erstmals erschien die Geschichte des Herzogtums Savoyen in Leiden 1599.- Lambert van der Burch (1542-1617) war Geograph u. Vorsteher der Niederländischen Westindien-Kompanie.- Kl. Ausschnitt am Titel, leicht gebräunt.- Aus der Bibliothek der Kanzlei Nassau-Oranien in Dillenburg (Titel verso mit gedr. Aufkleber "Ad Bibliothecam Principalem Arausio-Nassauiensem Dillenburgicam").
Bestellnummer:B25605 EUR 230,00 / Bestellen

Burckhard Marcus
Zwo erbawliche Predigen: dero die ein vo(n) apostolischer Einsegnung der Kirchen-dieneren durch die sichtbare Ceremoni des Hand-aufflegens etc., die Ander von recht-Evangelischer Einweyhung, und ordentlichem brauch der Kirchen: sonderlich aber von dem geistlichen Tempel-baw, und was zu demselben werde erforderet. Basel, J. J. Genath für Schufelberger in Zürich 1651. 4°. 10 Bl., 296 S., mit Holzschn.- Druckermarke am Schluß, Prgt. d. Zt.
VD 17, 23:323209 N (nur 1 Ex in Wolfenbüttel).- Einzige Ausgabe.- Marcus Burckhard war Priester in Rickenbach (Baden).- Gebräunt od. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig, fehlen die Schließbänder.
(Kircheneinweihung)
Bestellnummer:B23296 EUR 320,00 / Bestellen

Burckhardt Christoph
Themata philosophica, deo ter opt. max. clementer favente, ex decreto & auctoritate... proponit in Philosophico Lyceo... locoque confuetis M. Joh. Rod. Beckius. Basel, Werenfels 1678. 4 Bll., Rückenfalz.
Nicht im VD 17.- Seltene Dissertation (über WorldCat nur 1 Ex. in der UB Basel nachweisbar) mit 34 Thesen unter dem Vorsitz v. Johann Rudolf Beck (1657-1720).- Titel etw. fleckig.
Bestellnummer:B22376 EUR 75,00 / Bestellen

Burman Frans
Gesetz und Zeugnüß oder Außlegungen und Betrachtungen Der Geheimnüße wie auch fürnehmsten Sachen des Gesetzes oder der V. Bücher Mosis. Zu gründlicher Erklärung so wohl des Juden- alß Christenthums. 2 Bde. in 1 Band. Frankfurt a. M., J. H. Dreßer 1693. 4°. 15 Bll., 435 S.; 8 Bll., 380 (recte 370) S., 28 Bll., mit gest. Frontispiz.- Angeb.: Ders., Die Richtere Israels, oder Außlegung und Betrachtung der Bücher Josua, der Richter und Ruth. Jetzo von neuem... corrigirt herauß gegeben. Kassel u. Frankfurt, J. G. Striegel 1706. 8 Bll., 398 S., 9 Bll., Prgt. d. Zt.
Zwei Werke in einem Band: I) VD17 1:051643K - ADB III, 627.- Erste Ausgabe.- II) Vgl. VD17 3:600397Y (EA v. 1695).- Dritte Ausgabe.- Frans Burman (* 13. Januar 1628 in Leiden;   12. November 1679 in Utrecht) war Prediger in Utrecht und 1671 übernahm er die Professur für Kirchengeschichte.- Erster Titel mit kl. Stempelt, Frontispiz mit kl. geklebtem Einriss, leicht gebräunt, tls. stock- u. fingerfleckig, 2 Bll. mit Eckabriss, Ebd. stärker fleckig, tls. berieben u. bestoßen.
Bestellnummer:B25561 EUR 300,00 / Bestellen

Burnet Gilbert
Lettre de Mr Burnet a Mr Thevenot, contenant une courte Critique de l Histoire du Divorce de Henri VIII. écrite par M. Le Grand. Nouvelle edition. Paris, J. Boudot u. E. Martin 1688. 8°. 6 Bll., 114 S.- Angeb.: Le Grand Joachim, Lettres de Mr Le Grand a Mr Burnet, touchant l Histoire des variations, l Histoire de la Reformation, & l Histoire du divorce de Henry VIII. & de Catherine d Arragon. Paris, J. Boudet 1691. 40 Bll., 183 S., Goldschnitt, dunkelroter geglätteter Maroquinband mit reicher Goldprägung. Beide Deckel mit dem bayrischen Wappen mit Reichsapfel als Supralibros, umrahmt von vergoldeten dreifachen Fileten. Steh- und Innenkanten mit vergoldeten Bordüren sowie mehrfarbige Tunkpapier-Vorsätze.
Die beiden Briefausgaben von Joachim Legrand waren Teil seiner "Histoire du divorce de Henry VIII, Roy d Angleterre et de Catherine d Arragon".- Einband aus der Bibliothek des Bayrischen Kurfüsten Max Emanuel (1662-1726) mit dessen bekröntem Monogramm "EM" auf vier Rückenfeldern und als Eckfleurons auf beiden Deckeln.- Satzspiegel durchgehend mit dünnen Tintenlinien umrahmt. Ebd. gering berieben.
(Prachteinband, Adelseinband, Continental Books)
Bestellnummer:B27645 EUR 1500,00 / Bestellen

Busenbaum Hermann
Medulla theologiae moralis facili ac perspicua methodo resolvens casus conscientiae ex variis probatisque authoribus concinnata. Editio quarta ab auctore recognita. Münster, B. Raesfeld 1656. 16°. 16 Bll., 960 S., 19 Bll., Ldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit hs. Rsch.
VD17 12:107672H (nicht in Wolfenbüttel) - vgl. De Backer II, 444, 3 u. Koch 281.- Hermann Busenbaum (1600-1668) war Rektor des Jesuitischen Kollegiums von Hildesheim, zuletzt in Münster. Er ist bekannt als ein Meister der Kasuistik, aus seinen Vorlesungen an der Kölner Universität entstand vorliegendes Werk. Dieses Buch gilt als Standardwerk, es wurde bis zum Jahr 1776 über zweihundert Mal editiert.- Titel mit hs. Besitzvermerk, tls. leicht fleckig, Vorsätze u. 8 angeb. Bll. mit zeitgenöss. Anmerkungen, Ebd. berieben u. mit Wurmspuren, Schließen fehlen.
Bestellnummer:B19061 EUR 150,00 / Bestellen

Bynaeus Anthony
Gecreutzigter Christus, oder Erklärung der Geschichte, des Leydens, Sterbens und Begräbnüß unsers Herrn und Heylands Jesu Christi auß den Jüdischen, Römischen und andern Antiquitäten heraus gezogen. Kassel, S. Kürßner 1688. 4°. 1 Bl., XXIV, 841 S., 28 Bll., mit gest. Frontispiz, 3 Kupfertafeln u. 17 Textkupfern.- Vorgeb.: Pearson John, Expositio symbolici apostolici, juxta editionem anglicanam quintam, in linguam latinam translata. Frankfurt a. d. Oder, J. Schrey 1691. 6 Bll., 699 S., 22 Bll., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
I) VD17 3:601265N - Jöcher I, 1527.- Erste deutsche Ausgabe.- Aus dem Niederländischen übersetzt. Detaillierte Untersuchung über Strafen im Altertum, speziell die Kreuzigung. Enth. auch eine Rekonstruktion der Lebens- und Leidensgeschichte Christi aus nichtchristlichen antiken Quellen.- Die Kupfer zeigen das Abendmahl, verschiedene Kreuzformen, Phasen der Kreuztragung, römische Münzen, Sarkophage etc.- Anthony Bynaeus (1654-1698) war Prediger und Professor für Theologie und orientalische Sprachen am Athenaeum in Deventer.- II) VD17 12:123053K.- Erste lateinische Ausgabe.- Im Original "An exposition of the Apostles Creed" erstmals 1659 in London erschienen.- Johann Pearson (1515-86) war Bischof v. Chester. Er war einer der großen Gelehrten seiner Zeit.- Beide Titel mit hs. Besitzvermerk u. kl. Exlibris-Stempel, bei II) fehlt das Frontispiz, durchgehend etw. gebräunt od. braunfleckig, Ebd. fleckig.
Bestellnummer:B28575 EUR 750,00 / Bestellen

Calamato Alessandro
Opera omnia sive nova sylva concionum cum auctuario et supplemento absolutissimo fundatorum in autoritate sacrae scripturae... Nunc tertio accuratiore typo excusa et nativo suo nomini restituta, et at innumeris barbarorum, obsoletorumque verborum saxis, & non paucis tanto autore indignorum assumentorum vepribus expurgata. 2 Tle. in 1 Band. Frankfurt a. M., J. M. Schönwetter 1679. 4°. 3 Bll., 518 S., 80 S., 21 Bll.; 10 Bll., 546 S., mit gest. Titel, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit. u. 1 (v.2) Messingschließen.
VD17 12:198260Y (nur 1 Ex., nicht in Wolfenbüttel).- Bd. 2 mit dem Titel: "Quadragesimale sive discursus selecti, in S. Sancta Evangelia quadragesimalia".- Gesammelte Predigten des aus Messina stammenden Priesters Alessandro Calamato (-1648).- Aus dem Italienischen übersetzt von Henricus a Monte-Carmelo (Heinrich Forst).- Etw. gebräunt od. braunfleckig, Titel mit leichter Quetschfalte, Ebd. etw. fleckig.
(Ordensliteratur, Karmeliter)
Bestellnummer:B23403 EUR 280,00 / Bestellen

Calepinus Ambrosius
Latinae atque adeo etiam graecae linguae dictionarium: A multis doctissimis uiris ex probatissimis quibusque autoribus auctum et perfectum ita,... Onomasticon propriorum nominum, virorum, mulierum, sectarum, popularum, idolorum, syderum, ventorum,...Nunc primum ex aliorum doctorum dictionariis partim a Conrado Gesnero Tigurino, partim ab eius amicis congestum. 2 Tle. in 1 Band. Basel, (H. Curio für H. Petri 1550). 4°. 740 nn.Bll., mit Holzschn.-Druckermarke am letzten Bl., Prgt. d. 17. Jhdts. mit hs. Rtit.
VD16 C 247 u. G 1773 - vgl. Adams C 206 (Ausg. 1546) - Zaunmüller 304.- Berühmtes Wörterbuch (erstmals 1502 erschienen) des italienischen Humanisten Ambrogio Calepino (* 1440 ? in Bergamo;   Ende 1509 / Anfang 1510 ebenda), hier um die griechische Sprache erweitert. Der zweite Teil, mit eigenem Titelblatt enthält Conrad Gesners Namenlexikon "Onomasticon".- "Außerordentlich beliebt, in zahlreichen Neubearbeitungen unter verschiedenen Titeln... erweitert. Name des Autors lebt noch heute in mehreren Sprachen im Sinne von Wörterbuch fort" (Zaunmüller).- Zusätzlich eingeb. als Frontispiz ein allegor. Kupferstich d. 17. Jhdts auf Erzherzog Sigismund Franz von Tirol "Sigismundo Franc. A(rchiduci) A(ustria) genius munificentiae. Novit cui semina credat".- Titel mit hs. Besitzvermerk u. kl. Wasserrand, nur gering braun- od. wasserfleckig, Ebd. etw. berieben u. fleckig, insges. gutes Exemplar. # Rare Latin, Greek edition of the famous dictionary, bound in 17th century vellum, good copy.
Bestellnummer:B24494 EUR 900,00 / Bestellen

Callimachus Cyrenius
Callimachi Hymni, epigrammata, et fragmenta, ex recensione Theodori J.G.F. Graevii, cum eiusdem animadversionibus.- Ezechielis Spanhemi in Callimachi Hymnos Observationes. 2 Bände. Utrecht, F. Halmam u. G. Vande Water 1697. Gr. 8°. 15 Bll., 496 S., 68 Bll.; 8 Bll., 758 S., 32 Bll., mit 2 gest. Titelvign., gest. Titel, 50 Testkupfer u. 6 Kupfertafeln, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Hoffmann, I, 429 - Graesse, II, 17-18 - Dibdin, I, 368-9.- Erste Ausgabe mit den "Fragmenta" gesammelt von dem englischen Gelehrten Richard Bentley (1662-1743) und einem gelehrten Kommentar von Spanheim.- Der griechische Text und die lateinische Übersetzung auf der gegenüberliegenden Seiten gedruckt.- Kallimachos von Kyrene gilt als der Begründer der wissenschaftlichen Philologie. Sowohl seine wissenschaftlichen Leistungen wie auch der Anspielungsreichtum, die Verspieltheit und Ironie seines literarischen Werks machten ihn zu einem der bedeutendsten Vertreter der Kultur unter den Ptolemäern in Ägypten und des Hellenismus überhaupt.- "An excellent and erudite edition: the first volume presents us with the notes of Theodore Graevius, the Greek Scholia (in each page) of Robortellus, H. Stephen, Frischlinus, Vulcanius, Bentley and others. Those of Bentley are fraught with the most surprising erudition" (Dibdin).- Innendeckel mit Exlibris, etw. gebräunt, Ebd. etw. fleckig, insges. gutes Exemplar.
Bestellnummer:B21503 EUR 750,00 / Bestellen

Calm Joh(ann). Georg
Annuente deo janus patulcius & clusinus sive de jure portarum. Vom Rechte der Thüren und Thore. Specimen Academicum in illustri Salana Pr¾side ... Domino Christiano Wildvogel .. Jena, S. A. Müller (Witwe) 1697. 4°. 193 (recte 163) S., 1 Bl., mod. Hldr.
VD17 1:007869P.- Mit zahlr. deutschen Einschüben.- Umfangreiche juristische Dissertation über Türen und Tore und die damit verbundenen Rechte und Pflichten (u.a. "das Wohnen vor den Thoren ist denen Studiosis in Jena verbothen").- Nur leicht gebräunt.
(Torrecht)
Bestellnummer:B25471 EUR 280,00 / Bestellen

Camerarius Joachim
Hortus medicus et philosophicus. Item Sylva Hercynia: Sive catalogus plantarum sponte nascentium in montibus & locis plerisque Hercyniae Sylvae quae respicit Saxoniam, conscriptus singulari studio a Ioanne Thalio. 3 Tle. in 1 Band. Frankfurt, J. Feyerabend für S. Feyerabend, H. Dack und P. Fischer, 1588. 4¼. 8 Bll., 184 S.; 133 S., 1 w.Bl.; 1 Bl., XLVII, IX, 2 Bll., mit 5 Holzschn.-Druckermarken und 56 Textholzschnitten von Jost Amman, Ldr. d. Zt. mit Rverg. u. Rsch.
VD 16 C 558 - IA 130.576 - Adams C 446 - Becker 47 - Durling 806 - Hunt 156 - Nissen 311 - nicht bei De Belder und Plesch.- Erste u. einzige Ausgabe.- Beschreibung des von Joachim Camerarius d. J. (1534-1598) in Nürnberg angelegten, ersten wissenschaftlich geordneten, botanischen Garten.- Im Anhang, mit eigenem Titelblatt und Schlußvignette, die wichtige, posthum erschienene Schrift des Johann Thal (1542-1583) über die wildwachsenden Pflanzen des Harzes.- Die Holzschnitte von Amman "enthalten nicht nur fast zur Hälfte neue Pflanzen, sondern sind auch in künstlerischer Beziehung hervorragend. Treviranus zählt sie den schönsten zu, die je im Holzschnitt erschienen sind" (Nissen). Das Werk ist vermutlich nach Manuskripten und Zeichnungen Conrad Gesners entstanden, die dessen Erben 1580 Camerarius überlassen hatten.- Etwas gebräunt u. gering fleckig, Bl. A 2 mit fachm. restauriertem Einriß, Spiegel mit Besitzvermerk u. Exlibris, Rücken fachm. unterlegt. # Sole edition, with 5 woodcut printer marks and 56 woodcuts by Jost Amman.- Description of the botanical garden laid out by Joachim Camerarius at Nuremberg, one of the richest at the time.- In the annex the important treatise by Johann Thal (Johannes Thalius) on the plants of the Harz Mountains growing wild.- Slightly browned and slightly stained, paste-down with ownership entry and exlibris, leaf A 2 with professionally restored tear, contemporary calf.
(Pharmazie, Pharmacy, Arzneibuch, Kräuterbuch, herbal, Continental Books)
Bestellnummer:B27664 EUR 4500,00 / Bestellen

Carranza Bartholome
Summa conciliorum dudum collecta. Additionibus Francisci Sylvii quondam illustrata: nunc iterato recognita,... & quorumdam virorum illustrium aucta per F. Franciscum Janssens Elinga. Löwen, H. Nempaeus 1681. 4°. 6 Bll., 492 S., 18 Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Wetzer-W. II, 1988.- Hautwerk des berühmten Dominikaners Bartolommeo Carranza (1503-1576), seit 1557 Erzbischof von Toledo; als Teilnehmer des Trienter Konzils von großer Bedeutung.- Erstmals Venedig 1546 erschienene Konzilien- und Papstgeschichte; hier der Text von Franz Janssens Elinga chronologisch geordnet, ergänzt, kommentiert und bis in die Gegenwart (Pius VI.) fortgesetzt.- Nur leicht gebräunt u. gering fleckig, Rücken mit kl. Bezugsfehlstelle, hinterer Deckel leicht aufgewölbt.
Bestellnummer:B20703 EUR 250,00 / Bestellen

Cartari Vincenzo
Le imagini de i dei de gli antichi. Nelle quali si contengono gl Idoli, i riti, le cerimonie, & altre cose appartenenti alla Religione de gli antichi. Et con molta diligenza reviste, corrette & ... ampliate. Venedig, Francesco Ziletti 1587 4°. 12 Bll., 460 S., 1 Bl., mit Holzschn.-Titelvign. u. 87 (ganzs.) Textkupfern v. Bolognino Zaltieri, späterer Ledereinband.
Diese Ausg. nicht bei BMC, Italien Books u. Cicognara - vgl. IA 132.723, Brunet I, 1601 u. Graesse II, 56.- Seltene, fünfte Ausgabe; erstmals 1571 mit Kupferstichen bei Zaltieri erschienen.- Ikonographie der antiken Götterwelt, erstmals 1556 in italienischer Sprache unillustriert erschienenen.- Es bildet die erste enzyklopädische Zusammenfassung dieser Art und war eine der wichtigsten Quellen der Künstler der Renaissance und des Barock (vgl. Arntzen/Rainwater H 35). Die schönen, blattgroßen Kupferstiche sind Nachstiche der bekannten Radierungen von Bolognino Zaltieri zur Ausgabe Venedig 1571. Sie zeigen Gottheiten der Griechen und Römer.- Titel mit gelöscht. hs. Besitzvermerk u. rechter Rand verso verstärkt, leicht gebräunt, tls. etw. fleckig, einige Kupfer etw. ankoloriert, Ebd. berieben, Rücken erneuert. # Vincenzo Cartari s Images of the gods of the ancients.- Fifth edition of the first Italian mythography.- Richly illustrated with 87 full-page text engravings.- An important work on renaissance symbolism and classical.-
Bestellnummer:B29506 EUR 900,00 / Bestellen

Caspari Johann
Directorium confessariorum singulis pastoribus, ac animarum curatoribus pro quovis poenicentium statu perutile. Laibach, Mayr 1697. 12°. 4 Bll., 213 S., 1 Bl., 12 S., 1 Bl..- Vorgeb.: Septimana sancta sive meditationes asceticae piae sacerdotum recollectioni e sacris divinae scripturae paginis a quodam sacerdote e Soc. Jesu in hebdomadarium manipulum quondam collectae, nunc tertia vice impressae. Laibach, Mayr 1697. 4 Bll. 48 S.- Hldr. d. Zt.
I) Seltene Ausgabe der Anweisung für Beichtväter des Kapuzinerpaters Johann Caspari (1674-1690), erstmals in Köln 1690 erschienen. Der Anhang mit besonderen Anweisungen für das Ordinariat Laibach u. die Diözese Aquileia.- Etw. knapp beschnitten, 1 Bl. mit Randabschnitt (etw. Textverlust), nur leicht gebräunt od. etw. fleckig, Ebd. etw. berieben, Rücken mit kl. Wurmfraß.- II) Sehr selten (nur 1 Ex. über WorldCat nachweisbar).
(Ljubljana, Slovenia)
Bestellnummer:B18796 EUR 450,00 / Bestellen

Cavretto Pietro
R. D. Petri Haedi sacerdotis portusnaensis de contemnendis amoribus, libri tres. Ad Alexandrum ex fr. nepotem. Köln, Birckmann für H. v. Mylius 1608. Kl. 8°. 7 Bll., 228 S., 1 Bl., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, blindgepr. Ldr. d. Zt.
VD17 12:101807L.- In Form eines Dialogs zwischen Haedus, dem Dichter Aemilianus Cimbriacus, der die Liebe lobt, und dem Priester Antonino Filermo, der alle Übel und Probleme, die durch Liebe und Leidenschaft verursacht werden darstellt, gehalten.- Mit einem einleitenden Gedicht von Aemilianus Cimbriacus.- Pietro Cavretto auch Haedus (1424-1504) war ein Priester aus Pordenone in Friaul und ein Teil des Kreises um Gerardo di Lisa, Cimbriacus und Iacopo Gordino.- Vorsatz mit mehr. handschr. Besitzvermerken, Titel mit hs. Besitzvermerk u. winziger Wurmspur, etw. gebräunt, Ebd. etw. berieben u. bestoßen. # Not much is known about Haedus (1427Ð1504), also known as Pietro Cavretto. He was a priest from the Pordenone in Friuli, and part of the circle around Gerardo di Lisa, Cimbriacus, and Iacopo Gordino.- Written in the form of a dialogue between Haedus, the poet Aemilianus Cimbriacus, who takes the position in praise of love, and the priest Antonino Filermo, who exposes all the evils and problems caused by love and passion.- The work is prefixed by an introductory poem by Aemilianus Cimbriacus.- Slightly browned, binding slightly rubbed and bumped.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26542 EUR 400,00 / Bestellen

Cerisiers (René de)
Frantzösischer Tacitus. Das ist: Allerhand politische Staats-Maximen, gezogen aus den Leben, Reden und Thaten der vornemsten Könige in Franckreich. In frantzösischer Sprach geschrieben, nun aber ... ins Teutsche übersetzt von J(ean). Menudier. Sulzbach, A. Lichtenthaler für J. Hofmann in Nürnberg 1680. 12°. 22 Bll., 812 S., mit (dplblgr.) gestoch. Frontispiz von P. Troschel, Prgt. d. Zt.
VD17 39:123198D - Georgi I, 275 - nicht in De Backer-S. u. Fromm.- Erste deutsche Ausgabe.- Umfassende französische Regentengeschichte von den Anfängen bis auf den Sonnenkönig.- René Cérisiers (1603-1662), Historiker und Theologe, gehörte dem Jesuitenorden in Nantes an. Später war er Schlosskaplan der Grafen von Orléans sowie Beichtvater und Berater des französischen Königs Ludwig XIV.- Der Übersetzer Jean Menudier (1636-1681), in Paris geboren, lehrte Französisch in Jena und zuletzt in Bayreuth.- Vorsatz mit gestochenem Monogramm-Exlibris.- Schönes Exemplar.
(Frankreich, France)
Bestellnummer:B29445 EUR 480,00 / Bestellen

Chamier Daniel
Panstratiae catholicae. Tomus Quartus. De sacramentis. Genf, Roverian 1626. Fol. 4 Bll., 696 S., 18 Bll., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, blindgepr. Prgt. d. Zt.
Graesse II, 113 - vgl. VD17 12:113481G (nur Ausg. 1627).- Erste Ausgabe, sehr selten.- Vierter Band (von 4).- Daniel Chamier (1564-1621) war Vorsitzender der meisten reformierten Nationalsynoden und konfessionellen Verhandlungen in Frankreich. "He headed the French Protestants in the reign of Henri IV and, according to Antoine Varillas (1626Ð1696) the French historian, drew up the Edict of Nantes. His magnum opus, the ,Catholica Panstratiaí, or the wars of the Lord, is one of the most important published collections of controversies between the Protestant and Papists".- Leicht gebräunt, tls. etw. braunfleckig od. wasserrandig, Ebd. fleckig.
Bestellnummer:B23081 EUR 500,00 / Bestellen

Chanut Pierre Hector
Memoires de ce qui s est passe en Suede, et aux Provinces Voisines, depuis l annee 1645 jusques en l annee 1655; ensemble le demele de la Suede avec la Pologne. Bearbeitet v. P. Linage de Vauciennes. 3 Bände in einem Band. Köln, Pierre Marteau (d.i. Brüssel, E. H. Fricx) 1677. Kl. 8°. 12 Bll., 427 S.; 477 S., 496 S., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 39:123821T - BL (German books) C517 - Lt. Weller (Druckorte) Bd. 2, S. 28 in Amsterdam erschienen lt. BL (German books) gedruckt von E. H. Fricx in Brüssel.- Pierre Hector Chanut (1604 - 1667) war französischer Minister und ab 1645 Gesandter in Stockholm, wo er ein Freund und Unterstützer von Königin Christina wurde.- Nur leicht gebräunt u. tls. etw. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig, insges. schönes Ex.
(Schweden)
Bestellnummer:B18246 EUR 650,00 / Bestellen

Chateillon (Castellion) Sébastien
Dialogorum sacrorum libri quatuor. Qui nunc postremo opus recognovit: argumenta singulis dialogis praeposuit & sententias subiecit. Warschau, G. Baumann 1598. 8°. 1 Bl., 297 S., 1 Bl., mit gr. Holzschn.-Druckermarke am Titel, blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt.
IA 135.963.- Sehr seltene Ausgabe (nur 2 Ex. in polnischen Bibliotheken nachweisbar) aus der Offizin des Georg Baumann d.Ä. (1564-1607), der ab 1590 in Warschau druckte.- Die erstmals 1540 veröffentlichten Heiligen Dialoge sind das erste Werk des französischen Gelehrten u. Philosophen Sébastien Castellion (1515-1563). Sie wurden auf den Index gesetzt.- Als Verteidiger der Glaubens- und Gewissensfreiheit gegen Johannes Calvin entwickelte er in seinen Schriften eine Theorie der religiösen und allgemeinen geistigen Toleranz.- Titel gestempelt, leicht gebräunt u. etw. braunfleckig, tls. Wurmspuren im Bund, Vorsätze mit zahlr. hs. Besitzeinträgen, vord. Innengelenk verstärkt, Rücken mit Pergament ergänzt. # Very rare edition (only 2 copies verifiable in Polish libraries) from the office of Georg Baumann the Elder (1564-1607), who printed in Warsaw from 1590.-
(Silesiaca)
Bestellnummer:B29555 EUR 500,00 / Bestellen

Chrysologus Petrus
Sermones in evangelia de dominicis et festis aliquot solennioribus totius anni, insignes & peruenisti, cum triplice indice, evangeliorum & epistolarum, locorum s. scripturae, rerumque & verborum, in lucem editi. Toulouse, B. Dupuy 1670. 8°. 12 Bll., 630 S., Ldr. d. 17. Jhdts. mit reicher Rverg. u. Rsch.
Nicht in Adams.- Titel in Rot- u. Schwarzdruck.- Der Kirchenlehrer Petrus Chrysologus (* um 380 in Classis bei Ravenna;   31. Juli (?) 451) war Bischof von Ravenna. Enthält alle 176 überlieferten Predigten. In diesen legt er die Evangelientexte, die Psalmen, die Paulus-Briefe und das Vater unser aus und beschäftigt er sich mit dem städtischen Leben in der damals eine Blütezeit erlebenden Handelsstadt.- Etw. gebräunt od. braunfleckig, einige hs. Anmerkungen u. Unterstreichungen, Nachsatz mit umfangr. hs. Eintragung, Ebd. etw. berieben, eine Ecke d. VDeckel stark bestossen.
Bestellnummer:B24488 EUR 240,00 / Bestellen

Cicero Marcus Tullius
Opera. De officijs. De amicitia. De senectute. Eiusde[m] Paradoxa. Cum suis commentariis una cu[m] familiari explanatione ipsius Jodoci Badij Ascensij: adiu[n]cta eiusde[m] Ascensii in paradoxa nova expositione nuperrime absoluta... Lyon, S. Gueynard 1507. 4°. 8 Bll., 266 num. Bll., mit Titelholzschnitt u. 2 Holzschn.-Druckermarken.- Angeb.: Ovidius Naso Publius, Metamorphoseos. Ovidii quindecim metamorphoseos libri diligentius recogniti cum familiaribus com[m]entariis et indice alphabetico: ab Ascensio summa cura collecto: ac etiam cum sententiis textus: ac fabularu[m] narrationibus: necnon textus difficilis in explanatione familiari interpretatione de novo insertis per Joannem Deverdellay. Lyon, J. de Vingle für S. Gueynard 1506. 201 (recte 209) num. Bll., 5 Bll., mit Titelholzschnitt, blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckel d. Zt. mit 2 Messingschließen.
I) Vgl. Schweiger II, 194 (Ausg. Paris) - Renouard II, 282.- Sehr seltene Ausgabe der erstmals 1502 erschienenen Rezension des Jodocus Badius.- II) Schweiger II, 646 - Baudrier XII, 211.- Eine von zwei Lyoner Ausgaben dieses Jahres, erstmals mit dem Kommentar von Johann Deverdellay.- Der Holzschnitt zeigt den Dichter mit zwei Schreibern.- Leicht gebräunt od. braunfleckig, wenige zeitgenöss. Anmerkungen, zu Beginn u. am Ende mit kl. Wurmlöchern, erster Titel mit kl. Randläsur im Bund, Ebd. etw. berieben u. mit kl. Wurmspuren.
(Continental Books)
Bestellnummer:B25990 EUR 4200,00 / Bestellen

Clasen Daniel
De oraculis gentilium et in specie de Vaticiniis Sibyllinis libri tres. In fine adiuncta sunt carmina Sibyllina e versione Sebastiani Castalionis. Ut et Onuphrii Panvinii tractatus de Sibyllis. Helmstedt, Henning Müller 1673. 4°. 8 Bll., 824 S., 4 Bll., 104 S., 22 Bll.- Angeb.: (Comenius Johann Amos), Letzte (Türcken) Posaun über Deutschlandt, die in verdammliche Sicherheit versunckene Welt vom Sünden-Schlaff auffzuwecken, und dadurch entweder der jetzt auffs neu herbey weltzenden Sündfluth zu entgehen, oder ja die Seele vor ewigen Untergang zu retten. Erstlich gedruckt im Jahr Christi 1664... bey angehendem Türcken-Kriege wiederumb mit einigen Anmerckungen und beygefügten ... Lateinischen Buß-Sermon in Druck gegeben. O. O. u. Dr. 1683. 76 S., 6 Bll.- Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
I) VD17 23:262936D - Caillet 2379.- Erste Ausgabe der altertumskundlichen Schrift über den Sibyllinenkult, verfasst und kommentiert von dem Helmstedter Rechtswissenschaftler und Mythographen Daniel Clasen (1622-1678). Die sibyllinischen Orakel sind eine aus jüdischen und christlichen Bestandteilen verschiedener Zeiten zusammengesetzte Sammlung von Weissagungen in griechischen Versen.- II) VD17 547:712061F.- Eine von zwei bekannten Titelvarianten des zweiten Drucks, der Erstdruck der Streitschrift erschien 1664 während des vierten Österreichischen Türkenkriegs (vgl. die Variante VD17 3:002675G). Jöcher nennt als Verfasser Friedrich Beckling, für Comenius stimmen u. a. Dünnhaupt und Joseph Müller (vgl. Derselbe. Eine bis jetzt unbekannte deutsche Schrift des Comenius. In: Monatshefte der Comenius-Gesellschaft, Band VIII, 1899. S. 295-300).- Der tschechische Theologe, Philosoph und Pädagoge Johann Amos Comenius (1592-1670) entwickelte die erste systematisch aufgebaute Pädagogik der Neuzeit.- Leicht gebräunt, Innendeckel mit kl. Wurmspuren, Ebd. leicht fleckig, insges. wohlerhalten. # Two books in one volume: I) First edition of Clasen s work on the Sibylline oracles.- II) Second printing of the rare pamphlet by Comenius, published in 1683 on the occasion of the second Turkish siege of Vienna.- Fine copy.
(Orakel, Continental Books)
Bestellnummer:B28939 EUR 650,00 / Bestellen

Clavio Christoph
Euclidis posteriores libri IX. Accessit liber XVI. de solidorum regularium cujuslibet intra quodlibet comparatione. (2. Band) Frankfurt, I. Rosae 1654. 8°. 680 S., mit gr. Holzschn.-Druckermarke a. d. Titel u. zahlr. mathem. u. geometr. Beispielen im Text, Prgt. d. Zt. mit Rtit.
VD17 23:324624P - De Backer-S. II, 214 - nicht in BL.- Christoph Klau (1537 - 1612), geboren in Bamberg, unterrichtete Mathematik am Jesuitenkollegium in Rom. Ab 1574 erschien seine Euklidausgabe, die rund 200 Jahre maßgeblich blieb und zahlreiche Auflagen erlebte.- Enthält die Bücher 7 - 16.- Titel unten angerändert, mit hs. Besitzvermerk u. gestempelt, durchgehend etw. stockfleckig, Ebd. fleckig.
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B7626 EUR 650,00 / Bestellen

Cochläus Johannes
Von altem gebrauch des Bettens in Chrichlicher (!) Kirchen zehen Underschaid. Ingolstadt, A. Weissenhorn 1544. 4°. 40 (d.l.w.) nn. Bll., mit Titelholzschnitt, mod. Ppd.
VD 16, C 4413 - Stalla 150 - Spahn 150.- Einzige Ausgabe.- Johannes Cochläus (1479-1552), einer der erbittertsten Gegner Martin Luthers, richtet sich in seinem Werk gegen "Müntzerianer", "Widertäufer", "Schwenkfelder", deren "unruwiger geyst teglich wirdt je lenger je trutziger, alles umb zustossen was noch guotes übrig bey uns ist in Christlicher krichen"..." So achte ich für bequem und nötig, diss Büchlein an tag zuo geben, darauss die Prediger das volck recht unterrichten mögen" (Vorrede).- Leicht gebräunt, wasserrandig u. gering stockfleckig, Titel angestaubt, am Bug verstärkt u. angefalzt.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26662 EUR 450,00 / Bestellen

Coelestinus Georgius (Himmlisch Georg)
Historia comitiorum anno M. D. XXX. Augustae celebratorum. 4 Tle. in 1 Band. Frankfurt/Oder, Johann Eichorn 1577. Fol. 14 Bll., 142 num.Bll.; 6 Bll., (145-)302 num. Bll.; 10 Bll., 139 num.Bll., 1 Bl.; 8 Bll., 136 (recte 137) num. Bll, 1 Bl., mit 4 gr. (wdh.) Holzschn.-Titelvignetten, 4 Druckermarken und einigen Holzschnittwappen im Text, blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit 2 intakten Messing-Schließen.
VD16 ZV 7979 - IA 142.514 - Schottenloher 28025 - Ebert 4902: "Gute Materialien." - Graesse II, 209.- Erste Ausgabe, selten.- Trotz zahlr. Fälschungs- und Plagiatsvorwürfe (vor allem von David Chytraeus) einflußreiche Materialsammlung des Berliner Dompropstes Georg Coelestin (* 23. April 1525 in Plauen;   13. Dezember 1579 in Berlin) zum Augsburger Reichstag.- Leicht gebräunt sonst sehr gut erhalten und dekorativ gebunden. # First edition, complete in 4 volumes bound in one.- Some browning, otherwise decorative copy in contemporary blind stamped pigskin with 2 clasps.
(Confessio Augustana, Augsburg Reichstag, Augsburg Confession)
Bestellnummer:B22685 EUR 2800,00 / Bestellen

Constantini Angelo
La vie de Scaramouche. Lyon, T. Amaulry 1695. Kl. 8°. 15 Bll., 243 S. mit gestoch. Porträt und Holzschn.-Titelvignette, Ldr. d. Zt. mit Rverg.
Vgl. Graesse II, 253.- Im Jahr der Erstausgabe (Paris, Barbin) erschienen.- Seltene Beschreibung der berühmten, um 1640 von Tiberio Fiorilli (1608-1694) geschaffenen Gestalt Skaramuz der Commedia dellíArte, im 17. Jahrhundert ins französische Lustspiel übernommen. Der Verfasser war unter dem Namen Mézétin "Comedien Ordinaire du Roy dans sa Troupe Italienne".- Leicht gebräunt u. tls. etw. fleckig, Ebd. stärker beschabt und bestoßen, Rücken mit kl. Fehlstellen.
Bestellnummer:B23691 EUR 450,00 / Bestellen

Contarini Pier Maria
Corso di guerra et partiti di guerreggiare, e combattere. Ne quali si tratta, come con minor essercito habbi a guerreggiare & combatter contra essercito di gran lunga maggiore. Venedig, G. Perchacino 1601. 4¼. 4 Bll., 250 S., 4 Bll., mit 2 (wdh.) gr. Holzschn.-Druckermarken u. 3 emblematischen Textholzschnitten, flex. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
BL. 17 th. Cent. Ital. Books 255 - Cockle 590: "Very rare."- Erste Ausgabe.- Gewidmet dem Herzog von Urbino Francesco Maria II. della Rovere als "primo capitano d Italia".- Piermaria Contarini (1546-1616), Teilnehmer des Zypernkrieges 1573-74 u. Mitglied des Senats, untersucht die Strategie und Taktik, die von einer "kleinen Armee" angewendet werden kann, die gezwungen ist, sich mit einem "weitaus größeren" Gegner auseinanderzusetzen.- Durchgehend etw. wasserrandig, Hinterdeckel mit Randläsuren, Ebd. fleckig und knitterig. # Firts edition.- Piermaria Contarini (1546-1616) examines the strategy and tactics that can be used by a "small army" forced to face a "far larger" enemy.- Slightly waterstained throughout, back cover with edge defects, cover stained and creased.
(Taktik, Strategie, Kriegsführung)
Bestellnummer:B28833 EUR 550,00 / Bestellen

Contzen Adam
Jubel uber Jubel. New Evangelisch Jubeljahr, und Christliches Mittleyden aller Alten Catholischen an Keyserliche Majestät, Könige, Fürsten, Gemeinden, Völcker etc. Erstlich... in Latein beschrieben, jetzund aber... in hohe Teutsche Sprach ubersetzt. Mainz, J. Albin 1618. 4°. 4 Bll., 480 S., 2 Bll., mit 2 kl. Holzschn.-Illustrationen u. Noten.- Angeb.: Hager Balthasar, Catholische Jubelpredig von dem frewdenreichen Jubelfest, so die Sectischen Anno 1617... in den abgewichenen Kirchen... angestelt... haben. Mainz, B. Lippe 1618. 35 S.- Angeb.: Bonnert Damian, Resolutio tricinii inconcinni das ist: Abfertigung eines dreyfachen Gleichen von der Franckfurtischen Rebellion, unnd wegen derselben ergangener Urtheil und Execution. Würzburg, C. Schwindtlauff 1616. 36 Bll.- Angeb.: Wiarda Dothias (Ps.: Wahrmundt Constantin), Vidimirte Copia, einer wolgegründten Antwort, welche D. Baltasari Mentzero auf seine Missiv oder Sendbrieff, von einem uncatholischen Rechtsgelehrten ertheylet ist. Betreffend die Begräbnuß deren, welche wie sie in ihrem leben, sich der Catholischen gemeinschafft, durch Secten und Spaltungen entfrembdet. Paderborn, M. Brückner 1616. 15 Bll., blindgepräg. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit 1 (v.2) Schließen.
Sammelband: I) VD17 39:131281U - De Backer-S. II, 1400.- Erste deutsche Ausgabe.- "C est l histoire des novateurs de 1517 a 1617; l auteur cite les ouvrages que les heretiques ont publies chaque annee" (De Backer-S.).- Enth. zu Beginn "Ein Klagliedt wegen deß Uncatholischen newlich angestelten Jubels" mit Musiknoten.- Adam Contzen (* 17. April 1571 in Monschau;   19. Juni 1635 in München) trat in seine kontroverstheologischen Schriften für die Einheit des katholischen Glaubens ein und die zersetzenden Wirkungen des Protestantismus. Größere Wirkung allerdings erzielte Contzen mit seinem staatstheoretischen Werk. Mit seiner Berufung nach München im Jahr 1624 wurde er Beichtvater Maximilians I. von Bayern.- II) VD17 12:112117M.- Erste Ausgabe.- Balthasar Hager (1572-1627) leitete als Rektor das Hauptkolleg der Provinz der Jesuiten in Mainz (1611-21) sowie anschließend die Kollegien zu Heiligenstadt (1621-24) und Würzburg (bis 1627).- III) VD17 12:189488K.- IV) VD17 23:257822E.- Streitschrift gegen Balthasar Mentzer (1565-1627).- Erster Titel mit hs. Besitzvermerk sowie recto u. verso gestempelt, etw. gebräunt u. braunfleckig, meist etw. wasserrandig, Ebd. etw. berieben u. fleckig.
(Gegenreformation, Counter-Reformation)
Bestellnummer:B29683 EUR 600,00 / Bestellen

Coppenstein Johann Andreas
Dispositiones concionum in totum annum, ad sensum literalem, & saepe mysticum: Ex D. Thomae de Aquino commentariis in Matthaeum et Joann. et ex S. Bonaventurae comment. In Lucam passim in Evangelia lucae suppletur. 2 (v. 4) Bde. in 1 Band. 1. Bd.De dominicis; 2. Bd. De solennit atibus Christi ac Mariae. Mainz, J. Albin 1616. 8°. 12 Bll., 717 S.; 8 Bll., 661 S., blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 2 Messingschließen.
VD17 547:673323H (auch nur 1. u. 2. Bd.).- Selten (nicht in Wolfenbüttel).- Zusammengestellt aus den Kommentaren des Thomas v. Aquin zum Matthäus und Johannes Evangelium u. den Kommentaren des Hl. Bonaventura zum Lukas Evangelium.- Coppenstein (gest. 1638), Mönch von Mandal, war katholischer Prediger zu Koblenz und Heidelberg.- Titel mit hs. Besitzvermerk, Titelei mit Schmutzfleck im rechten Rand, meist etw. gebräunt u. braunfleckig, Ebd. etw. berieben u. fleckig.
Bestellnummer:B24136 EUR 280,00 / Bestellen

Corvinus Johannes Arn(old)
Enchiridium seu institutiones imperiales, Editio quarta, prioribus ex nova recogn. emendatior, & auctior. Amsterdam, L. & D. Elzevir 1657. 12°. 12 Bll., 644 S., mit gest. Titel, blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit hs. Rtit. u. 2 Schließen.
Rahir, Les Elzevir 1239.- Vierte Ausgabe des beliebten Handbuchs.- Enth.: I: De justitia et jure; II: De rerum dinisione, et acuirendo earum dominio; III: De haereditatibus quae ab intestato deferuntur; IV: De obligationisbus quae ex delicto nascuntur.- Johannes Arnold Corvinus (1582-1650) war Professor der Rechte in Mainz.- Titel mit hs. Besitzvermerk, kaum gebräunt, Innendeckel etw. fleckig, Ebd. etw. berieben.
Bestellnummer:B24525 EUR 200,00 / Bestellen

Crocius Johannes
Hypotyposes concionum in prophetas (quos vocant) minores in ecclesia Marpurgensi habitarum, quibus textus propheticus accurate resolutus explicatur succincte & nervose, doctrinaeque ex ipso textu fluentes proponuntur breviter ... Editae ab authoris filio, Johanne Georgio Crocio. Kassel, F. Hertzog für J. Ingenbrand 1673. Fol. 7 S., 1046 S., 12 Bll., blindgepr. Schweinsldrbd. d. Zt.
VD17 1:080913M - nicht in BL German Books.- Johannes Crocius (1590-1659) war ab 1617 Professor der Theologie, Prediger und Konsistorialrat in Marburg. 1633 wurde er Rektor der neu gegründeten Universität Kassel, 1653 Rektor der wieder eröffneten Marburger Universität. Er vertrat eine gemäßigte reformierte Lehre. Die hessische Kirchenordnung von 1657 geht hauptsächlich auf ihn zurück.- Bei vorliegendem Werk, herausgegeben von seinen Sohn Johann Georg, handelt es sich um Vorlesungen, die Crocius über die kleinen Propheten Hosea, Joel, Amos, Obadja, Jona, Micha, Nahum Habakuk, Zephanja, Haggai, Sacharja und Maleachi gehalten hat.- Leicht gebräunt u. tls. etw. fleckig, Ebd. etw. berieben u. fleckig, Bindebänder fehlen.
Bestellnummer:B20713 EUR 600,00 / Bestellen

Cuper Gisbert
Observationum libri tres. In quibus multi auctorum loci, qua explicantur, qua emendantur, varii ritus eruuntur, & nummi elegantissimi illustrantur. Utrecht, P. Elzevier 1670. 8°. 15 Bll., 355 S., 2 Bll., mit gestoch. Titel und 8 Textkupfern.- Angeb.: Ders., Observationum liber quartus. In quo antiqui ritus eruuntur; auctores Graeci & Latini, emendantur atque illustrantur. Deventer, A. Fronten 1678. 4 Bll., 198 S., 3 Bll., mit 1 Textkupfer, Prgt. d. Zt. mit Rsch.
I) Willems 1603 - Hoefer XII, 632 - Lipsius 93.- Erste Ausgabe.- Seltener Druck aus der Utrechter Elzevier-Offizin, die nur 10 Bücher herausbrachte. Erstes Werk des berühmten Politikers und Altertumsforschers Gisbert Cuper (1644-1716), eine Sammlung von wissenschaftlichen "Bemerkungen" über klassische Autoren, Münzen und Inschriften; illustriert mit Münzkupfern. Er legte den Schwerpunkt auf die Erläuterung der klassischen Texte der römischen und griechischen Antike.- Etw. gebräunt u. leicht braunfleckig, (der zweite Titel etw. stärker), Ebd. nur gering fleckig u. leicht bestoßen. # Comments in the field of classical literature, and numismatics by Gisbert Cuper (1644-1716), professor of classics and headmaster of the Athenaeum at Deventer.
(Altertumskunde, Antike, Numismatik)
Bestellnummer:B22347 EUR 380,00 / Bestellen

Curtius Rufus Q(uintus).
De rebus Alexandri Magni, cum commentario perpetuo & indice absolutissimo Samuelis Pitisci. Quibus accedunt Mottevayeri de Curtio dissertatio: Freinshemii supplementa: figurae ex veterum monumentis ad historiam Alexandri illustrandam depromptae & illarum exegesis: Alexandri genealogia, & synopsis chronologica. Utrecht, F. Halma 1685. 8°. 22 Bll., 94 S., 1 Bl., 847 S., 128 Bll., mit gest. Titel, 12 (6 gef.) Kupfertafeln v. J. van den Avele u. 1 (gef.) Kupferkarte, Hprgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Schweiger II, 321 - Graesse II, 311 - Ebert 5552.- Seltene, ansprechend illustrierte Ausgabe mit dem Kommentar des Rektor des Gymnasium Hieronymianum in Utrecht, Samuel Pitiscus (1637-1727).- Die Karte zeigt den Feldzug Alexanders vom Vorderen Orient bis Indien, die Tafeln u.a. Münzportraits, Ruinen, Tempel des Jupiter, Kriegsmaschinen, eine Gesamtansicht sowie die Hängenden Gärten von Babylon.- Mit umfangreichen Index.- Gest. Titel mit Randläsuren, nur gering gebräunt od. braunfleckig, Ebd. etw. berieben.
(Alertumskunde, Alexander der Große)
Bestellnummer:B22251 EUR 450,00 / Bestellen

Curtius Rufus Q(uintus).
Historiarum libri, accuratißime editi. Amsterdam, Elzevir 1670. 16°. 271 S., 8 Bll., mit gest. Titel (in der Pag.), Ldr. d. Zt. mit reicher Rverg. u. Rsch.
Willems 2146.- Einer von 2 oder 3 Drucken der sog. "kleinen Curtius-Ausgabe", S. 3 mit der Kustode "Vi-".- Leicht gebräunt, sonst schönes Exemplar.
(Elsevier)
Bestellnummer:B23224 EUR 160,00 / Bestellen

Cyprianus (Thascius) Caecilius
Opera, Nicolai Rigaltii observationibus ad veterum exemplarium fidem recognita et illustrata. Paris, Mathurin du Puis 1649. Fol. 17 Bll., 582 S., 10 Bll., mit Holzschn.-Titelvignette.- Angeb.: Rigault Nicolas, Observationes ad Caecilii Cypriani epistolas et tractatus. Dissertatio anonymi scriptoris antiqui de baptismo haereticorum, nunc primum edita ex bibliotheca Remigiana. Paris, Mathurin du Puis 1648. 6 Bll., 256 S., 6 Bll., blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit hs. Rtitel.
Vgl. Brunet II, 459 u. Graesse II, 316 (Ausg. 1648).- Beide Werke meist zusammen in einem Band gebunden.- Ausgabe der Werke des Hl. Cyprian, Kirchenvater u. Bischof v. Karthago, kommentiert von Nicolas Rigault (1577-1654). Der französische Advokat und Gelehrte war Bibliothekar der königlichen Bibliothek.- Zu Beginn mit einer Lebensgeschichte.- Nur leicht gebräunt u. wenig braunfleckig, breitrandig, erster Titel mit kl. Wurmspuren, der schwere Schweinsledereinband mit schönen Vorsätzen etw. fleckig u. berieben, Schließen fehlen.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26526 EUR 450,00 / Bestellen

Cyprianus Caecilius
Opera recognita & illustrata per Joannem Oxoniensem episcopum (d.i. John Fell). Accedunt annales Cyprianici, sive tredecim annorum, quibus S. Cyprianus inter Christianos versatus est, brevis historia chronologice delineata per Joannem Cestriensem (d.i. John Pearson). Oxford, Sheldon 1682. Fol. 4 Bll., 14 (recte18)S., 28 Bll., 72 S., 244 S., 240 S., 40 S.; 110 S., 72 S., mit gest. Frontispiz, gr. gest. Titelvign. u. 1 gest. Textvign., Prgt. d. Zt. mit Rtit.
Seltene Ausgabe der Werke des Hl. Cyprian, Kirchenvater u. Bischof v. Karthago, kommentiert v. J. Fell, Erzbischof v. Oxford.- "In 1682 appeared the magnificent large folio, the fruit of Fell s long study of the Father whose stand against Rome and special theory of the episcopate gave him a unique appeal to Anglicans... The folio comprised all the saint s writings, copiously annotated by Fell, and a new Life, Annales Cyprianici, which was compiled by the greatest English patristic scholar of the age, John Pearson... Fell s apparatus is impressive; his collations numerous, his notes copius. The composition of the text is creditable to an English press; the paper is excellent and the presswork admirable... The book represents the greatest of Fell s contributions to patriotic scholarship and the exposition of the position of the Anglican Church." (Stanley Morison, John Fell, the University Press and the Fell Types, S.48-49.).- Frontispiz u. Titel verso gestempelt, tls. leicht gebräunt od. braunfleckig, sonst gutes Ex.
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B15229 EUR 450,00 / Bestellen

Cyprien (Cyprianus)
Livre de Saint Cyprien, de la Mortalité. Seconde edition. Paris, C. Savreux 1658. 12°. 75 S., 2 Bll., mit Holzschn.-Titelvignette.- Angeb.: Bernard de Clairvaux., Traduction de deux excellens traittez de S. Bernard. L eschelle du cloistre, ou la Methode pour faire oraison. L apologie à Guillaume abbé de S. Thierry. Seconde edition. Paris, C. Savreux 1658. 15 Bll., 98 S., 1 Bl., Hldr. d. 19. Jhdts. mit Rsch.
I) Sehr selten (über KVK u. WorldCat nur 1 Ex. der Erstausgabe v. 1654 u. 1 Ex. der 2. Ausg. nachweisbar).- II) Sehr selten (über KVK u. WorldCat kein Ex. dieser Ausgabe nachweisbar).- Erstmals 1650 erschienen.- Übersetzung von Antoine Le Maistre.- Bernardus Claraevallensis ist nicht der Verfasser d. "Eschelle du cloistre" sondern Guigo Carthusianus.- Tls. leicht braunfleckig, Ebd. etw. berieben. # Two very rare books bound in one volume, from which we can prove no copies of this second edition on WorldCat.-
(Saint Cyprien)
Bestellnummer:B24430 EUR 280,00 / Bestellen

Dale Antonius van
De oraculis veterum ethnicorum dissertationes duae quarum nunc prior agit de eorum origine atque auctoribus; secunda de ipsorum duratione & interitu ... Edito secunda plurimum adaucta... Amsterdam, H. & Th. Boom 1700. 4°. 12 Bll., 694 S., 7 Bll., mit 8 (gefalt.) Kupfertafeln, Hldr. d. Zt. mit reicher Rverg. u. Rsch.
Caillet 10999 - Brunet V, 1069 - Rosenthal, Bibliotheca Magica, 1272 - Landwehr, de Hooghe, 71.- Zweite Ausgabe (erstmals 1683 erschienen).- Der Arzt u. Prediger Anton van Dale (8. November 1638 in Haarlem - 28. November 1708 in Haarlem) setzte sich kritisch mit christlichen Deutungen heidnischer Orakel auseinander. Sein Werk, das später von dem französischen Aufklärer Fontenelle rezipiert und popularisiert wurde, markiert eine wichtige Zwischenstation im Prozess der Säkularisierung des Abendlandes.- Die schön gestochenen Kupfer von Romain de Hooghe (1645-1708) mit tls. phantastischen Darstellungen.- Titel gestempelt, Vorsatz erneuert, nur vereinzelt leicht stockfleckig, Ebd. etw. berieben.
(Orakel, Continental Books)
Bestellnummer:B27892 EUR 380,00 / Bestellen

Dauphiné
Dero Königl. Hoheit, als jetzt regierenden Hertzogs in Savoyen, etc. Wider die Franzosen in Dauphine und Provence in diesem 1692 Jahr Siegbeglückter Waffen Vorstellung. O.O. u. Dr. (1692). Kl. 4°. 8 S., mit 1 (mehrf. gefalt.) Kupferstichkarte, mod. Kart. mit zeitgenöss. hs. Deckelschild.
VD17 32:655026S (nur Anna Amalia Bibliothek ohne Karte).- Seltene Flugschrift über den Feldzug in den Süden Dauphiné im Sommer 1692 unternommen vom Herzog Viktor Amadeus II. von Savoyen (1666-1732) mit Beteiligung von Prinz Eugen. Nach der Einnahme und der Plünderung von Embrun (16. August) verwüstete er das Umland.- Die Karte (38 x 29 cm) "Prospect der beyden Landschafften Dauphine und Provence in Franckreich sampt einem Theil von Savoyen" von Johann Hoffmann zeigt das Gebiet zwischen Lyon, Arles u. Nizza mit 2 kl. Befestigungs-Plänen v. Grenoble und Toulon sowie 2 kl. Ansichten v. Pinarolo und Embrun.- Nur leicht gebräunt od. braunfleckig, Karte mit kl. Randeinriss.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22193 EUR 850,00 / Bestellen

Dedekind Friedrich
Grobianus und Grobiana. Von unfletigen, groben, unhöflichen sitten und Bäuwerisch gebärden. Erstmals im Latein beschrieben, Jetzund aber auffs artlichst und lustigst in künstliche Reimen gestellt ... mit sondermm fleiß gemehrt, und von newem zugericht. Durch Wendelinum Hellbachium. Frankfurt a. M., Egenolff Erben 1586. 247 (recte 248) num. Bll., mit Holzschn.-Titelvignette v. V. Solis u. 4 (wdhl.) Textholzschnitten, Prgt. d. Zt.
VD16 D 404 - Goedeke II, 456-57, 4 - IA 150.959 - Hayn-G. IX, 121.- Dritte Ausgabe dieser Bearbeitung.- Dedekinds deftige Satire auf die Unsitten seiner Zeit, namengebend für den Grobianus, erschien erstmals 1549 auf Latein; 1551 brachte Caspar Scheidt die erste deutsche Ausgabe heraus. Vorliegende Überstzung von Wendelin Hellbach, in paarweis gereimten Versen, erschien erstmals 1567.- "Dedekinds ,Grobianusí ist eine deftige Satire. Das getreue Bild, das sie in den studentischen Bräuchen, die damals an den deutschen Universitäten gang und gäbe waren, zu zeichnen versucht, soll den Abscheu des Lesers erregen und ihn so zum Besseren ermahnen. Die Sprache mit ihren häufigen Anklängen an antike Autoren verrät die gediegene literarische Bildung Dedekinds" (KLL).- Die Textholzschnitte zeigen ein Saufgelage.- Titel fleckig u. mit Randläsuren, tls. größerer Braunfleck im unteren Rand, tlw. kl. Wurmgang u. etw. wasserfleckig, Ebd. fleckig, Rücken mit fachm. ergänzt. Stelle.
Bestellnummer:B22961 EUR 1300,00 / Bestellen

Della Casa Giovanni
Galateus das ist, Das Büchlein von erbarn, höflichen und holdseligen Sitten. Inn welchem unter der Person eines alten wolerfahrnen Hofmannes, ein Edler Jüngling unterweiset wird, wie er sich in seinen Sitten, Geberden, Kleydung, Reden, Schweigen, Thun, Lassen, unnd gantzem Leben also fürsichtiglich verhalten solle, daß er bey jedermenniglich möge lieb und werth gehalten werden. Neuwlich auß Italianischer Sprach verteutschet von Nathani Chytraeo. Frankfurt a.M., (Claude de Marne u. Johann Aubry) 1597. 8°. 3 Bll., 146 S., Pbd. d. 19. Jhdts. mit goldgepr. Rückentitel.
VD16 C1221 (nicht in der BSB).- Erste deutsche Ausgabe, selten.- Titel in Rot und Schwarz.- Berühmtes Hauptwerk des italienischen Klerikers und Dichters Giovanni Della Casa (1503-1556), ein Erziehungsbuch, dessen Name "Galateo” in Italien ähnlich sprichwörtlich wurde wie in Deutschland der "Knigge”. Die Übersetzung lieferte der norddeutsche Dichter und Theologe Nathan Chyträus (1543-1598).- Titel verso mit kl. Monogrammstempel, durchgängig schwach gebräunt, insgesamt gut erhalten.
(Anstandsliteratur, Continental Books)
Bestellnummer:B26684 EUR 1600,00 / Bestellen

Descartes René
Epistolae omnes, partim ab auctore latino sermone conscriptae, partim cum responsis doctorum virorum ex Gallico translatae: In quibus omnis generis quaestiones Philosophicae tractantur & explicantur plurimae difficultates, quae in reliquis eius operibus occurrunt. Editio Secunda, priore emendatior. 3 Tle. in 1 Band. Frankfurt a. M., F. Knochius 1692. 4°. 3 Bll., 340 S., 2 Bll.; 2 Bll., 351 S., 2 Bll.; 8 Bll., 374 S., 1 w. Bl., mit gest. Frontispiz, zahlr. kleinen Holzschnitten u. Holzschn.-Diagrammen, Prgt. d. Zt.
VD17 23:278265G - Guibert 94 (Lettres No. 12).- 5. latein. Ausgabe (erste Frankfurter) der umfangreichen Briefsammlung, die die Philosophie wie auch die Naturwissenschaften zum Inhalt haben.- Der französ. Philosoph, Mathematiker u. Naturwissenschaftler René Descartes (1596-1650) gilt als der Begründer des modernen frühneuzeitlichen Rationalismus und Erfinder der sogenannten analytischen Geometrie, welche Algebra und Geometrie verbindet.- Titel recto u. verso sowie 3 Bll. gestempelt, Titel mit ergänztem Randausschnitt, leicht gebräunt u. tls. etw. braunfleckig, wenige zeitgenöss. Anmerkungen u. Unterstreichungen, Ebd. etw. fleckig u. leicht aufgebogen.
Bestellnummer:B22399 EUR 900,00 / Bestellen

Descartes René
Opera Philosophica. Editio tertia, nunc demum hac editione diligenter recognita, & mendis expurgata. 3 Tle. in 1 Band. Amsterdam, Ludovic & Daniel Elzevir 1656. 4°. 19 Bll., 222 S.; 8 Bll., 248 S.; 12 Bll., 92 S., 2 Bll., mit (blattgr.) gest Portrait u. ca. 140 Holzschn.-Illustrationen im Text, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Guibert 230 - Willems 1196.- Elzevirs dritte Ausgabe des philosophischen Werks. Enth. jew. mit eigenem Titel: 1. Principia philosophiae.- 2. Specimina philosophiae: seu dissertatio de methodo rect
Bestellnummer:B29457 EUR / Bestellen

Deutschland
Kurtze, jedoch Gründliche Vorstellung des Heilig. Römisch. Reichs Teutscher Nation, Oder des so genannten Occidentischen Käyserthums ersten Urstand;... Mit angefügter besonderer Beschreibung, des Ober- und Nieder- oder Unter Rheinisch- Fränckisch- und Schwäbischen Kreises. Deßgleichen Des Königreich Franckreichs Gelegenheit, Vermögen und Stärcke,... Insonderheit, des Rhein-Stroms, von Costnitz am Boden-See biß Käyserswerth, unterhalb Cölln. Sulzbach u. Nürnberg, Endter 1689. 4°. 1 Bl., 54 S., Rückenfalz.
VD17 14:073663N - nicht in Hohenemser.- Ohne die am Titel angekündigte Landkarte (die wohl nicht erschienen ist und in allen Vergleichsexemplaren fehlt).- Tls. etw. gebräunt, im unteren Rand mit Feuchtigkeitsfleck.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22284 EUR 240,00 / Bestellen

Deutschland
Teuschlandes (sic) politischer Fliegen-Wedel wider die französische Mucken. 2 Tle. in 1 Band. O.O. u. Dr. 1689. Gr. 8°. 2 Bll., 112 S.; 1 Bl. 76 S. mod. Pbd.
VD17 14:018060K - Holzmann-B. u. Zwiedineck-Südenhorst - Weller 41 (nicht aufgelöst).- Tls. etw. gebräunt (zu Beginn stärker).
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B3375 EUR 400,00 / Bestellen

Deutschland
Teutschland Traue nicht zu viel. Das ist, was das Röm. Reich Teutscher Nation, bey jetziger Zeit, sich gegen die Europeischen Machten zu versehen, sonderlich aber ob es von denen Frantzösischen Messures was zu besorgen habe; Ob dem Armistitio zu trauen? und was sonsten die gegenwärtigen Conjuncturen in Europa demselben vor Glück oder Unheyl bringen möchten: Nebst Vielen Curiösen Denckwürdigkeiten. O. O. (Leipzig?), Selbstverlag des anonymen Autors o. J. (um 1685). 4°. 110 S., blindgepr. Prgt. d. 19. Jhdts. im Stil d. Zt.
VD17 14:018071Y - nicht bei Faber du Faur, Jansen, Goedeke, Dünnhaupt, Apponyi etc.- Titel in rot und schwarz.- Sehr seltene, höchst interessante politisch-historische Abhandlung über die Europäischen Machtverhältnisse und dem Verhältnis der Nationen Europas zum Deutschen Reich im Barock zum Ausgang des 17. Jahrhunderts, gleichzeitig ein äußerst seltenes Turcicum-Hungaricum: "Es scheint numehro, als wolte das Welt-erhöhete Teutschland nebst denen benachbarten Christlichen Potentaten und Republiquen, nach getroffenem Armistitio, der gültigen Friedens-Früchte wiederumb geniessen, sonderlich aber der Edle Rhein-Strohm seinen Weinstock und Feigenbaum in Ruhe und Sicherheit wiederumb anbauen, nachdem derselbe einige Jahr hero durch die feindseligen Armeen verwüset und unter die Füsse getreten worden. Hingegen aber muß das bedrängte Ungarn noch immer der blutige Schauplatz Ottomanischer Waffen und zugleich innerlicher Schwürigkeit seyn..." (S. 3). Der angespielte Waffenstillstand war wohl einer der Pakte nach den blutigen Auseinandersetzungen der Franzosen gegen die Deutschen in den Angriffen Ludwigs XIV. vor allem in den Rheinlanden. Der Sonnenkönig hatte den Einfall der Osmanen nach Österreich in der sogenannten Zweiten Wiener Türkenbelagerung (1683) genutzt, um seine Macht im Westen des Heiligen Römischen Reiches auszudehnen, er hatte zwischen 1683 und 1684 Luxemburg erobert, sich mit dem Kurfürsten von Brandenburg Friedrich Wilhelm verbündet, aber mit den spanischen Niederlanden einen Waffenstillstand geschlossen. Auch Wilhelm III. hatte für die Republik der Sieben Vereinigten Provinzen ebenfalls mit Frankreich einen - freilich nur kurz bestehenden - Waffenstillstand beschlossen.- Titel mit kl. Namenstempel u. hs Besitzeintrag, durchgehend gleichmäßig gebräunt, aber kaum fleckig, Rücken erneuert.
Bestellnummer:B23943 EUR 1100,00 / Bestellen

Dieterich Johann Conrad
Breviarium historicum, breviter et summatim per capita exhibens historiam reip[ublicae]. judaicae et IV. regnor[um]. catholicorum, quae monarchiae titulo clarent. 2 Tle. in 1 Band. Gießen, Fr. Karger 1663. 8°. 272 S.; 235(recte 135) S., Prgt. d. Zt. mit Rsch.
VD17 23:254726S.- Historisches Repertorium (erstmals 1652 erschienen) für Studenten, mit einem Abriss der biblischen Geschichte und der Weltgeschichte nach dem traditionellen Schema der vier Weltreiche oder Monarchien.- Johann Conrad Dieterich (* 19.1.1612 Butzbach,   24.6.1667 Gießen) war Professor der Geschichte und Griechischen Sprache in Marburg und Gießen.- Titel mit kl. Eckabriß, gebräunt, Innendeckel mit Exlibris des Johannes Rossi, Ebd. etw. berieben.
Bestellnummer:B29044 EUR 220,00 / Bestellen

Dieterich Johann Conrad
Imperatorum Germanicorum, Familiae Saxonicae historia Augustaea, Henrici I. Aucupis. Othonis I. Magni. Othonis II. Othonis III. Henrici II. Sancti. Giessen, J. D. Hampel 1666. 4°. 4 Bll., 78 S.; 1 Bl. 168 S.; 104 S.; 134 (recte 142) S.; 126 S.; 72 S. (Index), Hprgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 23:237986Y - nicht in BL German Books.- Erste u. einzige Ausgabe, selten.- Johann Konrad Dieterich (1612-1667) war Professor der klassischen Philologie in Gießen.- Vord. Innendeckel mit gestochenem Exlibris des Bernhard Friedrich Rudolf Lauhn; hint. Innendeckel mit eingeklebt. gest. Wappen.- Ohne dem Zwischentitel zum 1. Teil.- Titel gestempelt, etw. gebräunt, tls. zeitgenöss. Unterstreichungen, Ebd. etw. berieben.
(Sachsen)
Bestellnummer:B22229 EUR 350,00 / Bestellen

Dietrich Conrad
Philosophischer und Theologischer Traum Discurß, von nächtlichen Träume(n); darinn Bericht geschihet, 1. Was Nächtliche Träume sein. 2. Woher sie ins Gemein kommen. 3. Wie mancherley dieselbige sein. ... Samt beygefügter nothwendiger Wiederlegung, allerhand jrrigen Opinionen und Meynungen, sonderlich der Traumgeister, TraumPropheten, Traum Außleger, und Traum Rathfrager erc. Ulm, Ursula Meder 1624. 4°. 8 Bll., 186 S., 5 Bll., alter Prgt.-Manuskripteinband unter Verwendung einer Antiphonarshandschrift des 15. Jahrhunderts.
VD17 39:114483B - Jöcher II, 118-119.- Erste Ausgabe.- Conrad Dietrich (1575-1639) war Theologe und Professor für Philosophie an der Universität Gießen und wurde später als Superintendent nach Ulm berufen. In zahlreichen veröffentlichten Schriften fasst er seine Predigten zusammen und verteidigt darin die Lehren Luthers. Berühmt wurde er vor allem durch die Edition vier größerer Werke, die unter den Titeln "Institutiones dialecticae" (Gießen 1609), "Institutiones catecheticae" (Gießen 1613), "Institutiones rhetoricae" (Gießen 1613) und "Institutiones oratoriae" (Gießen 1613) erschienen sind (vgl. Jöcher und ADB V, 157-158).- In der hier vorliegenden Abhandlung beschäftigt sich Dietrich mit möglichen Ursachen und Deutungen von Träumen, wobei er oft pragmatisch argumentiert; so identifiziert er zum Beispiel eine schwere Mahlzeit vor dem Zu-Bett-Gehen als Grund für bewegte Träume. Seine Ansätze führt er dann auf einer theologisch-philosophischen Ebene weiter aus.- Titel und stellenweise im Block etwas stärker wasserfleckig, gebräunt und stockfleckig, einige alte Marginalien in Sepia, letztes Blatt im Bug angesetzt, Innengelenke mit stärkeren Wurmgängen.- Der interessante Einband mit einem Fragment aus einer liturgischen Handschrift mit Text und romanischer Quadratnotation auf fünfzeiligem System etw. fleckig. # First edition of this treatise on causes and interpretations of dreams.- Bound in manuscript vellum of the 15th century.- Partially water-stained, browned and brown-stained.
(Oneirologie, Traumdeutung, Traum, Schlaf)
Bestellnummer:B25537 EUR 1400,00 / Bestellen

Dionysius Areopagita
De mystica theologia lib. I. Joan. Eckius commentarios adiecit pro theologia negativa Ingolstadij. Augsburg, J. Miller 1519. Fol. 38 Bll., mit einigen schematischen Textholzschnitten.- Vorgeb.: Clemens I., Clementina hoc est, B. Clementis Romani É et on Rom. sede successoris pontificis,... opera. Cum nova praefatione de veris falsisq(ue). B. Clementis scriptis. Köln, J. Birckmann 1570. 23 Bll., 563 (recte 565) S., mit 2 Holzschnitt-Druckermarken und einigen Holzschnitt-Initialen. Etw. spät. blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln mit intakter Schließe und Rtit.
I) VD 16 1854 - Adams D 530 - nicht im STC.- Griechisch-lateinischer Paralleldruck des Dionysius-Textes mit den Übersetzungen von Johannes Saracenus, Marsilius Ficinus, Ambrogio Traversari (Ambrosius der Kamaldulenser) und Thomas Gallus (Thomas von Vercelli), einem "summarium" von Johannes Eck sowie zu den einzelnen Kapiteln jeweils einer Zusammenstellung älterer Kommentare.- Im Jahr der Leipziger Disputation zwischen Luther und Eck erschienen, zeugt das Werk von der intensiven Auseinandersetzung des Ingolstädter Professors mit den pseudodionysischen Schriften, die er in seiner Argumentation für die päpstliche Suprematie benutzte.- Titel mit Besitzvermerk, das letzte Blatt aufgezogen (kleine Fehlstelle im Druckvermerk, die Jahreszahl hs. ergänzt), leicht gebräunt (Titel stärker).- II) VD 16 ZV 17157 - Adams C 2120 - vgl. STC 212 (Ausg. 1569).- Zweite Ausgabe.- Titel gestempelt und mit hs. Besitzvermerk.- Beide Werke durchgehend mit kleinen Wurmspuren (minimaler Buchstabenverlust), am Beginn und Ende jeweils das fliegende Blatt und mehrere vor- bzw. nachgebundene Blätter entfernt. Ebd. mit kleinen Wurmlöchern, etw. fleckig, berieben, eine zweite Schließe defekt. # Greek-Latin parallel printing of the Dionysius text with the translations by Johannes Saracenus, Marsilius Ficinus, Ambrogio Traversari and Thomas Gallus, a "summarium" by Johannes Eck and to the various chapters a compilation of older comments.- Title with ownership entry, last leaf mounted (small defect at imprint, year added by hand), slightly browned (title more).- Prebound: Title stamped and with ms. ownership entry.- Both works throughout with minor worming (minor loss of letters), at the beginning and the end in each case fly-leaf and several leaves bound before or afterwards removed.- Somewhat later blind-pressed pigskin over wooden boards with intact clasp and spine title (with small wormholes, a little soiled, rubbed, second clasp defective).
(Continental Books)
Bestellnummer:B25858 EUR 2600,00 / Bestellen

Dionysius von Luxemburg
Leben Antichristi. Oder außführliche, gründliche und historische Beschreibung von den zukünfftigen Dingen der Welt. Alwo auß Göttlicher Schrifft, heiligen Vättern, und andern bewehrten Scribenten, die gantze Histori vom Leben, Wunderwercken und Tod Antichristi und seines Vorläuffers erklärt und erzehlt wird. Anjetzo von neuem übersehen, corrigirt und verbessert; wie auch durch einen sonderbahren Zusatz vom Judischen Messia ergrössert und vermehrt. Der zweyte Truck. Frankfurt a. M., J. P. Zubrod 1683. 8°. 8 Bll., 472 S., 3 Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD 17 23:706773E - nicht im STC - vgl. Rosenthal 2751 (Ausg. 1716).- Zweite Ausgabe, selten.- Der Kapuziner Dionysius von Lützenburg (auch Luxemburg; 1652-1703) "entfaltete neben P. Martin von Cochem und in dessen Geisteshaltung eine rege schriftstellerische Tätigkeit. É Wegen seines bis ins Ende des 18. Jh. oft aufgelegten Erstlingswerkes ‘Leben Antichristií (erstmals Frankfurt 1682) zählt er zu den letzten Vertretern der mittelalterlichen Prophetie" (NDB III, 735).- Enthält auch der "Propheten Henoch und Eliä Wandel Marter und Himmelfahrt".- Etw. gebräunt od. braunfleckig, kl. Wurmspuren im Gelenke, Spiegel mit Besitzeintrag, datiert 1712, Ebd. berieben, Deckel leicht aufgewölbt, Bindebänder erneuert.
Bestellnummer:B28536 EUR 900,00 / Bestellen

Draxe Thomas
Extremi iudicii tuba monitoria. Sive, exquisita et elaborata tractatio, de fine seculi, et de generalibus & obseruatione dignissimis eius prodromis, & signis prognosticis, praeteritis, praesentibus, & futuris... Hanau, Hulsian 1617. 8°. 8 Bll., 126 S., 1 w. Bl., biegs. Prgt. d. Zt. mit Deckelverg.
VD17 1:074915R - Shaaber D 112.- Sehr seltene erste Ausgabe (WorldCat listet kein Ex. in Amerika) des "Alarum to the Last Judgement" von 1615, in dem der englische Geistliche die, insbesondere astronomischen, Vorzeichen des Jüngsten Tags beschreibt.- Gering gebräunt, im Längsrand kl. Wurmgänge (gegen Ende ausgebessert), Tit. mit hs. Bibl.-Sign., der hübsche Einband ohne die 4 Bindebänder, Rücken u. Vors. erneuert.
Bestellnummer:B21464 EUR 700,00 / Bestellen

Dreißigjähriger Krieg
Siebentzig hochwichtige und erhebliche Motiven, warumm sich der König in Polen, so wol die Senatores und der Adel wider die Ungern, Böhmen, und anderen Orten auß unvermeidentlicher hochdringenden Noth angenommene Defeensiones nicht setzen, oder in dieses Wesen einmischen und flechten lassen sollen. Deren etliche durch Herrn Generalem Ihrer Majestät zugeschickt... O.O. u. Dr. 1620. 4°. 20 nn.Bll., Rückenfalz.
VD17 14:005248B - vgl. Hohenemser 4993 u. Apponyi 783: "höchst interessantes Büchlein" (beide and. Drucke).- Einer von mindestens 4 Drucken des Jahres 1620.- Titel gestempelt, gebräunt od. etw. fleckig.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B14782 EUR 260,00 / Bestellen

Dreißigjähriger Krieg
Wunderbare heimliche Offenbahrung unnd Colloquium, oder wahrhaffter wolgegründer Verlauff deß jetzigen laydigen Zustands in Oesterreich; Inn unterschiedliche Personen gespächsweiß abgetheilet; und der Warheit zu steur, gedruckt. O.O. u. Vlg. 1620. 4°. 47 S. Rückenfalz.
VD17 23:233123A - Hohenemser 4998.- Der anonyme Verfasser beantwortet nach einem "Einführungskolloquium" Fragen, die die Politik der Habsburger nach dem Aufstand in Böhmen betreffen.- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. gebräunt.
(Flugschrift, Satire)
Bestellnummer:B12561 EUR 220,00 / Bestellen

Dresden
Die offtmals bekriegete, nunmehro aber durch die Christen glücklich besiegete Gränz-Vestung Neuhäusel,... Neben einer gleichfalls accuraten Beschreibung der starken Vestung Gran, was nemlich sich mit selbiger zugetragen, und wie der Türk dieses Jahr davor in die Flucht getrieben;... Und dann eine kurze und ausführliche Beschreibung der... Stadt Alt-Dreßden, und der alldort entstandenen grossen Feuers-Brunst... O.O. u. Dr. 1685. Kl. 8°. 64 S., mit 2 (v.3) (mehrf. gef.) Kupfertafeln, Pbd. d. Zt.
VD17 23:239884M - nicht in Apponyi u. Németh.- Die Kupfer zeigen die Hinrichtung des Herzog v. Montmouth u. eine Ansicht v. Dresden (12,5 x 30 cm).- Es fehlt die Ansicht v. Neuhäusel.- Titel u.1 Taf. verso gestempelt, etw. gebräunt od. fleckig.
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B14213 EUR 1100,00 / Bestellen

Drexel Jeremias
Gymnasium patientiae. Köln, C. Egmond 1632. 12°. 6 Bll., 376 S., 1 Bl., mit gestoch. Titel, 1 Holzschn.-Vign. u. 3 (ganzs.) Textkupfern von Sadeler, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 12:106117A - De Backer-S. III, 193, 12 - Dünnhaupt 14.2. .- Erstmals 1630 erschienenes Erbauungsbuches über die christliche Duldsamkeit.- Jeremias Drexel (1581-1638) war Hofprediger Herzog Maximilian I. in München.- Nur leicht gebräunt, Ebd. etw. fleckig, insges. schönes Ex.
Bestellnummer:B20601 EUR 320,00 / Bestellen

Drexel Jeremias
Noe architectus arcae in diluvio navarchus descriptus, et morali doctrina illustratus. Ex posthumis libellus primus. München, C. Leysser 1642. 12°. 13 Bll., 380 S., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel u. 1 Porträtkupfertafel, Goldschnitt, Ldr. über Holzdeckel d. Zt. mit hs. Rsch.
VD17 12:101283Z - Dünnhaupt, S. 1412, Nr. 25.3 - vgl. De Backer-S. III, 201, 23 u. Faber du Faur 968 (dt. Ausg. v. 1646).- Zweite Ausgabe (erstmals 1639 erschienen).- Historisch-moralische Abhandlung über den Archebaumeister Noah. Die Vorstücke mit einer mehrseitigen Auflistung aller bis 1693 erschienenen Werke, die Drexel bei seinen drei Münchener Verlegern veröffentlicht hatte; mit Angabe der jeweiligen Auflagenzahlen und der stolzen Gesamtsumme von 170.700.- Das Porträt zeigt den Verfasser Jeremias Drexel (1581-1638); er war Hofprediger Herzog Maximilian I. in München.- Kaum gebräunt od. braunfleckig, Porträt seitl etw. angeschnitten, Innendeckel mit kl. Wurmspuren, Ebd. berieben, Schließen fehlen. # Second edition (first published in 1639).- With an engraved portrait of Jeremias Drexel (1581-1638), he was court preacher tu the Elector Maximilian I of Bavaria.- Contains also a list of all works published up to 1693 at his three Munich publishers, with an indication of the respective circulation numbers and the proud total sum of 170,700.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26548 EUR 260,00 / Bestellen

Druzbicki Kaspar
Tribunal conscientiae, per varias examinum industrias seipsam dijudicantis: Tendentibus ad perfectionem, praesertim Religiosis, accommodatum. Prag, Zypus Universitatis Carolo-Ferd. 1686. 12°. 4 Bll., 124 S., 2 Bll., Prgt. d. Zt.
OCLC: 311350234 - De Backer-S. III, 2149.- Erste Ausgabe.- Der polnische Jesuit Kaspar Dru bicki (1590-1662) war Lehrer, Novizenmeister, Rektor der Kollegien in Kalisz, Ostrog und Posen und zweimal Provinzial von Polen. Er war "mit Lancicius die hervorragendste Gestalt unter den polnischen Jesuiten des 17. Jahrh. Druzbickis Schriften erschienen fast alle erst nach seinem Tode." (Koch 458). Seine Werke "bieten inneres Erlebnis, daher Leben, Wärme, psychologische Wahrheit, eindringliche Pädagogik, verbunden mit theologischer Tiefe” (Karl Richstätter im LThK).- Titel, Vorsatz u. Ebd. gestempelt, kaum gebräunt, Innengelenke mit kl. Wurmgänge, Ebd. fleckig u. mit Bibliotheksaufkleber.
Bestellnummer:B21589 EUR 240,00 / Bestellen

Du Bellay Joachim
Les oeuvres francoises. Reveues, & de nouveau augmentees de plusieurs poesies non encores auparauant imprimees. Av roy treschrestien Henry III. Paris, Pierre le Voirrier für I. Houzé 1584. 8°. 12 Bll., 583 (recte 581) num. Bll., 1 Bl., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, Goldschnitt, Ldr. d. 19. Jhdts. mit Wappensupralibros, Rtit. u. Innenkantenverg.
Tchemerzine III, 77b - vgl. Brunet I, 749 (andere Ausg.) u. Adams D 980 (Ausg. 1569).- Frühe Ausgabe, gewidmet Heinrich III.- Joachim du Bellay (* um 1522 in Liré nahe Angers;   1. Januar 1560 in Paris) gilt neben Pierre de Ronsard als der bedeutendste französische Lyriker der Mitte des 16. Jahrhunderts.- Enth. u.a. die berühmte Programmschrift "De la defense et illustration de la langue Francoise" mit der Du Ballay die französische Dichtkunst zu erneuern suchte.- Leicht gebräunt u. tls. etw. braunfleckig, der schöne Ebd. etw. verfärbt u. leicht berieben. # Early edition, dedicated to Heinrich III - Joachim du Bellay (* around 1522 in Liré near Angers;   January 1, 1560 in Paris) is considered to be the most important French poet of the mid-16th century, alongside Pierre de Ronsard.- Contains, among other things, the famous program font"De la defense et illustration de la langue Francoise” with which Du Ballay sought to renew French poetry.- Slightly browned and partly a little brown stained, the beautiful binding a little discolored and slightly rubbed.
Bestellnummer:B28676 EUR 1500,00 / Bestellen

Du Moulin Pierre
Novitas Papismi, oder Newlich auffgekommenes Pabsthumb, das ist: daß die uralte rechtgläubige Cchristliche Kirche, vom Pabstthumb und seiner Lehr nichts gewust... Zu wiederlegung eines in dieser Materi vom Cardinal J. D. Perronio, wieder Jacobum I. König zu Groß Britannien geschriebenen Buchs,... zu finden. Jetzo... auß Frantzösischer Sprach übergesetzt, und zum andermahl auffgelegt durch Martin Stützing. Kleve, T. Silberling und Wesel, H. Albers 1662. 4°. 29 Bll., 1296 (recte 1292) S., 28 Bll. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD 17, 12:112365Q (nicht in Wolfenbüttel) - nicht in Fromm, Graesse, BL (German Books) u. Adams.- Seltene Ausgabe.- Der Hugenotte Du Moulin (1568-1658) war Prediger der reformierten Gemeinde in Paris und ein "bedeutender Kontroverstheologe und fruchtbarer Schriftsteller auf dem gesamten Gebiet der Dogmatik.” (RGG II, 282). Aus der Sicht der katholischen Kirche war er "ein Ketzer vom ersten Range” (Jöcher).- Vorsätze mit alten hs. Eintragungen, etw. gebräunt, wenige alte Unterstreichungen, Ebd. etwas fleckig, insges. gutes Ex.
(Theologische Streitschrift)
Bestellnummer:B18186 EUR 1100,00 / Bestellen

Duport James
Musae subsecivae, seu poetica stromata; viz. Sylvarum, seu Miscellaneorum. LL.3. Carmina gratulatoria ad Regem & Reginam. Epicedia, seu Carmina funebria. Carmina in publicis acad. comitiis composita. Epigrammata sacra. Epithalama sacra, seu Canticum Solomonis. London, S. Buckley 1696. 8°. 3 Bll., 576 S., 6 Bll., Ldr. d. Zt. mit reicher Rverg. u. Rsch.
Vgl. Graesse II, 449 - Lowndes II, 700.- Zweite Ausgabe (EA 1676).- Nur gering gebräunt od. braunfleckig, Ebd. berieben. # Second edition; originally published Cambridge 1676.- This volume consists of miscellany poems.- James Duport (1606-1679) was appointed Regius Professor of Greek, in 1641 archdeacon of Stow, in 1664 dean of Peterborough, and in 1668 Master of Magdalene College.
Bestellnummer:B24184 EUR 300,00 / Bestellen

Eck Johannes
Postilla catholica evangeliorum de tempore totius anni. Das ist: Catholische Postill in welcher die Sonntäglichen Evangelien durchs gantze Jar... ordentlich beschrieben, gründlich erklärt, und verständelich außgelegt werden: vorlängst Anno 1530 außgangen: an jetzo aber, auff ein newes,... im Teutschen trewlich gebessert. Der Erste Theil begreifft alle Evangelien vom Advent biß auff den heiligen Ostertag. 1. Bd./ 1. Tl. u. 2. Bd./ 1. Tl. (2 Tle. v. 4) in 1 Band. Ingolstadt, W. Eder 1583. Fol. 8 Bll., 390 S., 1 w. Bl.; 8 Bll., 195 S., mit 2 (wiederh.) Holzschn.-Druckerm. u. 34 Textholzschnitten, blindgepr. Schweinsldrbd. d. Zt. über Holzdeckeln.
VD16 E 291 - IA 158.917 u. IA 158.919 - Stalla 890 - Metzler, Eck III.- Titelblätter in Rot und Schwarz.- Ohne die Tle. 2 u. 4.- Neu herausgegebene, deutsche Ausgabe der Predigten mit schönen Holzschnitten, tls. monogrammiert "HF" (Nagler III, 908, ein Ingolstädter Formschneider), "CE" mit dem Schneidmesser (Nagler I, 2487, ein unbekannter Meister aus der Schule Cranach d.J.) und "CS" (Christoph Stimmer).- Johannes Eck, eigentlich Johannes Mayer, nach seinem Geburtsort Eck (Egg) genannt (* 13. November 1486 in Egg a.d.Günz;   10. Februar 1543 in Ingolstadt) wurde 1510 Professor der Theologie an der aufstrebenden Universität Ingolstadt, die durch ihn und andere hervorragende Theologen wie Franz Burckhardt, Leonhard Marstaller und Petrus Canisius zum intellektuellen Zentrum der Gegenreformation wurde. Er war der Kontrahent Luthers auf katholischer Seite bei den Disputationen auf dem Reichstag zu Worms 1541.- Titel mit hs. Besitzvermerk u. gestempelt, leicht gebräunt, braunfleckig u. tls. auch etw. wasserrandig, wenige kl. Randeinrisse, Ebd. etw. berieben, Schließen fehlen.
Bestellnummer:B24583 EUR 1200,00 / Bestellen

Eck Johannes
Quintae partis declamatoriae operum in Lutherum & alios. Ingolstadt (?) G. Krapff 1535. Fol. 4 Bll., 144 num.Bll., 1 Bl., mit 8 Textholzschnitten.- Angeb.: Dionysius Carthusianus, In epistolas omnes canonicas, in Acta apostolorum, & in Apocalypsim, piaeaceruditae enarrationes. Köln P. Quentell 1533. 6 Bll., 211 num.Bll., 1 Bl., mit Holzschn.-Titelbordüre u. 1 Textholzschn. Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldr. bezogen.
I)VD 16, E 394 - Metzler, Eck 77 IV(1) - Adams E 24 - Panzer VII, 130,34 - nicht in STC.- Seltener, BM u. Panzer zufolge vermutlich in Augsburg entstandener Druck. Stalla erwähnt keinen Ingolstädter Drucker od. Verleger Georg Krapff.- Eck war Prof. der Theologie in Ingolstadt u. der Hauptgegner Luthers. Er "ließ vom Ablaßstreite an bis in die Zeit nach den Religionsgesprächen keine Gelegenheit ungenutzt, um ihm entgegenzutreten und ihn disputatorisch wie literarisch zu bekämpfen" (RGG II, 302).- II) VD 16, D 1911 - Adams D 602 - nicht in STC.- Dionysus aus Rickel (Niederlande) war Schüler des Cusanus und gehörte zu den entschiedenen Anhängern einer Reform der Kirche an Haupt und Gliedern.- Titel v. I) 2fach gestempelt, durchgehend etw. gebräunt u. fleckig, tls. gering wasserrandig, wenige Unterstreichungen u. Marginalien, Vorsätze entfernt, Ebd. berieben u. fleckig, Schließen fehlen.
(16.Jhdt.)
Bestellnummer:B5112 EUR 1700,00 / Bestellen

Eder Georg
Evangelische Inquisition wahrer und falscher Religion. Wider das gemain unchristliche Claggeschrey, daß schier niemands mehr wissen könne, wo oder was er glauben solle: in Forma eines christlichen Rathschlags, wie ein jeder Christenmensch seines Glaubens halben gäntzlich vergwißt und gesichert seyn möge. Ingolstadt, D. Sartorius 1580. 4°. 20 Bll., 227 num. Bll., 1 w.Bl., flex. Prgt. d. Zt. mit hs. Rsch.
VD 16, E 535 - IA 159.065 - Stalla 1412 - vgl. STC 261 (EA Dillingen 1573) - nicht in Adams.- Vierte Auflage.- Scharfe, antilutherische Entgegnungen, die den Zorn Maximilians II. erregten, auf dessen Veranlassung das Buch konfisziert wurde und dem Verfasser jede weitere Publikation in Religionsangelegenheiten verboten wurde. Das Werk erregte "als Frontalangriff gegen die theol. Grundlagen des Luthertums Aufsehen in ganz Europa ... der harte Grobianismus des Tones, besonders gegen die Hofchristen , Neutralisten ... entfachten den Zorn Maximilians II." (NDB IV, 311).- Georg Eder (* 2. Februar 1523 Freising;   19. Mai 1587 Wien) war zwischen 1557 und 1584 elfmal Rektor der Wiener Universität, fünfmal Dekan der juridischen und einmal der theologischen Fakultät, außerdem 1558-1563 niederösterreichischer Kammerprokurator, 1563-1587 Reichshofrat und Rat der niederösterreichischen Regierung.- Etw. gebräunt od. braunfleckig, Ebd. leicht wellig.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27949 EUR 950,00 / Bestellen

Eder Wolfgang
Geheimbnussen deß Geistlichen Lebens, welche einer Andächtigen Novitz-Person von ihrem Geistl: Vatter (vermuthlich von dem H. Francisco Salesio) geoffenbahret worden. Auß der Frantzösischen ... in die Teutsche Sprach übersetzet, und der ... Rosa Adelhaid, von Wartenberg ... von dem H. Salesio gestifften Ordens, von Maria Heimbsuchung in München... dediciret. München, S. Rauch für J. H. v. Gelder 1687. 12°. 129 S., 7 Bll., Hprgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
VD17 12:102742X (nur 2 Standorte).- Zweite Auflage (erstmals 1679 erschienen).- Enth. außerdem als Anhang: "Zwaintzig Geistliche Räthe, und außerlesene Lehrstuck zur Vollkommenheit eines jeden Standtschristen sehr nutz- und dienlich".- Wolfgang Eder (* 31. Oktober 1641 in Scherneck/Bayern;   3. Juni 1703 in München) war dreimal Provinzial der bayerischen Provinz der Augustiner-Eremiten.- Titel u. 1 Bl. gestempelt, gering braunfleckig, ohne vord. flieg. Vorsatz, Innendeckel mit gest. Exlibris, Ebd. leicht best., etw. berieben.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27654 EUR 220,00 / Bestellen

Emili Paolo
De rebus gestis francorum a Pharamundo primo rege usq[ue] ad Carolum octavum, libri X. Arnoldi Ferroni... de rebus gestis gallorum libri IX... continuatio Jacobi Henricpetri ad Aemylium & Ferronum adiecta usque ad annum MDCI. Editio ultima. 3 Teile in 1 Band. Basel, S. Henricpetri (1601). Fol. 8 Bll, 360 S.; 6 Bll, 400 S.; 3 Bll., 1 w. Bl., 30 Bll., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel u. einigen Holzschn.-Porträts, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 39:123537D - BL German books A171 - Brunet I, 64.- Der Veronesische Historiker Emili Paolo (1460-1529) wurde 1499 von Ludwig XII. beauftragt, eine Geschichte der franz. Monarchie zu schreiben.- Letzte Ausgabe der beiden bedeutenden Werke zur französischen Geschichte, bis ins Jahr 1601 fortgesetzt und durch die aktualisierte Zeittafel des J. Tirius ergänzt.- Titel gestempelt, etw. gebräunt u. tls. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig u. berieben.
Bestellnummer:B21731 EUR 450,00 / Bestellen

Epictetus (Epiktet)
Enchiridion ac cebetis tabula. Accessere Senecae liber de tranquillitate animi, aliaq(ue) opta philosophica. Köln, W. Friessem 1660. 16° (9,5 x 6 cm). 178 S., 1 Bl., mit Kupfertitel,, Prgt. d. Zt.
VD17 12:632801Q (nur 1 Ex. in der BSB).- Seltene Miniaturausgabe des Enchiridion oder Handbuch des Epiktet; eine kurze Anleitung der stoischen Ethik zusammengestellt von seinem Schüler Arrian.- Etwas braunfleckig, die letzten 20 S. mit Wurmgänge, Ebd. etw. fleckig u. tls. Wurmlöcher.
Bestellnummer:B21594 EUR 200,00 / Bestellen

Erasmus von Rotterdam
(Adagiorum chiliades quatuor). Io. Frobenius studiorum liberalium mystis S. D. Quo saepius hoc opus oubis redit, optimi Iuuenes, hoc debet esse gratius. ... Ex quarta autoris recognitione. Basel, J. Froben 1520. Fol. 26 Bll., 791 S., mit breiter Holzschn.-Titelbordüre von Urs Graf, 2 Holzschn.-Bordüren, zahlr. Holzschn.-Initialen u. gr. Holzschn.-Druckermarke am Schluß, flex. Prgt. d. Zt.
VD 16, E 1936 - Bezzel 74 - Adams E 431.- Vierte Ausgabe bei Froben.- Frühe Ausgabe der berühmten Sprichwörtersammlung mit Interpretationen und Kommentaren des Erasmus.- Enth. 3443 Sprichwörter und Redewendungen (die Erstausgabe von 1503 nur 818).- Titel mit der prächtigen, erstmals für die zweite Ausgabe von 1515 verwendeten Einfassung mit Garten u. Dichterloggien.- Mit alten hs. Eintragungen. - Titel gestempelt u. fachm. angerändert, durchgehend wasserrandig, Seite 1/2 unten mit weiß ergänzter Fehlstelle (wenig Wortverlust), zu Beginn zahlr. zeitgenöss. Anmerkungen u. Unterstreichungen in schw. Tinte, tls. kl. Randläsuren, die letzten 4 Bll. im Rand fachm. ergänzt, Ebd. etw. fleckig, bestoßen u. mit Randläsuren.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26768 EUR 2200,00 / Bestellen

Erhard Christoph
Der Lutheraner Zweyffelsknopff: Mit angehängter gründtlicher Erweysung, daß Luther und sein Anhang unserem Herren Jesu Christo und den lieben Aposteln, augenscheinlich zuwider lehren, schreiben und predigen... Ingolstadt, W. Eder 1586. 4°. 1 Bl., 69 S., mod. Umschl.
VD16 E 3759 - Stalla 973 - nicht in Adams.- Erste Ausgabe.- Antireformatorische Schrift des Nikolsburger Pfarrers Christoph Erhard, der wortreich darlegt "warumb in Augspurgischer Confession gefährlich zu leben und zu sterben" sei.- Titel mit hs. Besitzvermerk u. im Randbereich mit ergänzt. Wurmfraß, leichter Wasserrand, gering fleckig,
(Gegenreformation, Continental Books)
Bestellnummer:B25968 EUR 380,00 / Bestellen

Erhard Johann Ulrich
Rosetum Parnassium, sive poemata varia. Stuttgart, J. G. Zubrodt 1674. Kl. 8°. 6 Bll., 149 S., 1 Bl.- Angeb.: Ders., Chiliadis epigrammatum, pars altera. Stuttgart, J. G. Zubrodt 1680. 92 S.- Angeb.: Ders., Renovatio & propagatio Roseti Parnassii. Stuttgart, J. G. Zubrodt 1678. 3 Bll., 122 S.- Angeb.: Ders., Lyrica miscellanea. Stuttgart, J. G. Zubrodt 1680. 39 (recte 57) S.- Angeb.: Ders., Roseti Parnassii, ampliatio. Stuttgart, J. G. Zubrodt 1675. 40 S.- Angeb.: Ders., Nomen super omne nomen, sive Jubilus S. Bernhardi, de nomine Jesu. (Ohne Ort u. Verlag, ca. 1675). 62 S. - Angeb.: Owen John, Epigrammatum. Editio postrema correctissima posthumis quibusdam adaucta & instructa Gemino Indice. Addita sunt in fine exercitia memoriae poetica ... Breslau, J. A. Knoch 1694. 4 Bll., 212 S., 35 Bll., 44 S., mit gestoch. Porträt, Prgt. d. Zt. mit hs. RTitel.
I-VI) VD17 39:139759X, 3:308900X, 3:314654E, 7:700293Q, 39:139763H - Goedeke III, 145, 4, 1 / 5 / 3 / 6 / 2 / 4 - Jantz 916, 911, 914, 912, 915, 913.- Sammelband mit 6 Werken in ersten Ausgaben des Stuttgarter Professors am Gymnasium und Hofpoeten Johann Ulrich Erhard (1647-1718); mit zahlreichen lateinischen und deutschen Gedichten.- Teilw. leicht gebräunt, Name auf erstem Titel.- VII) - VD17 14:642727W. - Porträt mod. koloriert, leicht gebräunt, die letzten Bll. mit kl. Randläsuren.
(Lyrik)
Bestellnummer:B23326 EUR 650,00 / Bestellen

Ernst Georg
Lenz geth ins nezl, das ist: gründliche Widerlegung, unnd außsteuberung deß langen Buechs, M. Salomonis Lenz, bey der newen Pfarr;... In welcher erwiesen wirdt, wie... er sich ober den Purlanen Standt erhebt,... Straubing, S. Haan 1631. 4°. 4Bll. 436S. 2Bll. Prgt. d. Zt.
VD17 12:110884P - De Backer-S. III, 420 - Ernst Georg (1584-1662) war Domprediger in Regensburg; Beteiligter war Lenz Salomon (1584-1647).- Nur gering gebräunt, Ebd. etw. fleckig
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B8046 EUR 400,00 / Bestellen

Estius (Hessels van Est) Wilhelm
In omnes beati Pauli et aliorum apostolorum epistolas commentaria. Necnon ... Bartholomaei Petri ... in partem primae, ac secundam et tertiam Joannis clarissimae elucidationes. Cum indice rerum memorabilium locupletissimo. 2 Bde. in 1 Band. Paris, C. Josse 1659-61. Gr. Fol. 1320 S., 24 Bll., mit gest. Titelvignette u. Holzschn.-Vignette, blindgepr. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Vgl. Brunet VI, 1179.- Hauptwerk, erstmals 1614 erschienen.- Der 2 Bd. (durchpaginiert) mit eigenem Titel erschien 1659 bei I. Quesnel.- Berühmter Kommentar der Paulusbriefe herausgegeben von Barthélemi Peeters (1545-1630) "Es ist ein nüchtern referierender und agumentierender Kommentar, der ausscheließlich am Literalsinn des Textes interessiert ist" (Reiser, Bibelkritik und Auslegung d. Hl. Schrift, S.24).- "Willem Hessels van Est or Estius, famous commentator on the Pauline epistles, was born at Gorcum, Holland at a time of great excitement. Though the mildest of men, his whole life was spent amidst scenes of controversy and civil war. Luther was still in full vigour, Calvin was active at Geneva, and Europe was flooded with books and pamphlets violently attacking the Catholic Church. Very few writers did more to refute the reformer s Biblical arguments than van Est. He studied classics in Utrecht and thence proceeded to Louvain, where he spent about twenty years in the study of philosophy, theology and Holy Scripture. During the last ten years there he was professor of philosophy in one of the colleges. In 1580 he received the degree of Doctor of Theology".- Titel mit hs. Besitzvermerk, nur gering gebräunt od. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig u. bestoßen, Deckel leicht verzogen.
Bestellnummer:B24532 EUR 600,00 / Bestellen

Europa
Europäischer Staats-Rath, Oder Gründlicher Bericht wie sich die Hohen Potentaten in Europa gegen die Monarchische Einbildungen des Königes in Franckreich zu verhalten haben. O. O. u. Dr., 1690. 4°. 68 Bll., mod. Kart. mit Marmorpapierbezug.
VD17 14:008169E - Hohenemser 6039.- Die Expansionspolitik Ludwig XIV. führte zu ständigen Konflikten mit den anderen europäischen Mächten. Ab 1686 formierte sich die Liga von Augsburg, ein Zusammenschluss protestantischer und katholischer Staaten gegen Frankreichs Eroberungspolitik. Nachdem Ludwig XIV. 1688 in die Pfalz einmarschiert war formirte sich die Liga zu einer Offensivallianz und erklärte Frankreich den Krieg.- Leicht gebräunt, im unteren Rand durchgehend leichter Feuchtigkeitsfleck.
(Flugschrift, Pfälzischer Erbfolgekrieg)
Bestellnummer:B22297 EUR 320,00 / Bestellen

Evsebius Pamphilus Caesariensis
uiri ut sanctissimi, ita multiuaria rerum & diuinarum, & humanarum cognitione clarissimi Opera, qu¾ magna hactenus doctoru uirorum industria, ... inueniri potuerunt ... unà cum eorum interpretibus continet. (Hrsg. v. Marcus Hopperus). 2 Tle. in 1 Band. Basel, H. Petri 1549. Fol. 16 Bll., 469 (recte 766) S. 1 Bl.; 2 Bll., 170 num.Bll. mit Holzschn. Titelbord. u. Druckermarke, Ldr. d. 18. Jhdts. mit Rsch. u. reicher Rvg.
VD16 E 4261 - Adams E 1071.- Enth. im 1. Bd.: "De evangelia praeparatione...; De evangelia demonstratione...; De historia ecclesiastica...; De vita Constantini...; De philosophorum circa res naturales et mundi partes dissensione.” Im 2. Bd.: "Chronicon Regum, Consulum, Romanorumque Imperatorum...”.- Titel mit hs. Besitzvermerk, tls. etw. gebräunt od. leicht wasserandig, wenige zeitgenöss. Marginalien, Ebd. tls. etw. berieben u. bestoßen; insges. schönes Ex.
Bestellnummer:B18105 EUR 1350,00 / Bestellen

Eytzinger (Aitzinger) Michael von
Rerum Vaticinijs accommodata historia. Das ist eine Hystorische Beschreibung oder Relation deß, so sich nit allain under dem jetzt Regierenden Khayser Rudolpho II. wegen hinlegung und abstellung der Niderländischen, Achische(n), un(d) Cölnischen empörung verloffen: sonder was sich auch zu disem Proposito dienstlich, under den vorhergeunden XXIIII. fürnembsten Potentaten der Welt zuegetragen hat, von anfang her ordenlich continuirt, biß auff nun ablauffendts Jar nach Christi Geburt 1584. Köln, Godfrid von Kempen 1584. 8°. 8 Bll., 448 (i.e. 478) S., 1 Bl., mit 16 Textholzschnitten, blindgepr. Schweinsldrbd. d. Zt. über Holzdeckeln mit Rollen- u. Plattenstempel sowie 2 Schließen.
VD 16 E 4786 - IA 167.061 - BM STC, German Books 293 - nicht in Adams.- Sehr seltene deutsche Ausgabe der wichtigsten Quellen zum Kölner Krieg. Der Anhang mit einem ausführlichen Abruck und Erklärung der Bannbulle Gregor XIII. gegen Gebhard, Truchseß zu Waldburg und Erzbischof von Köln.- Mit 8 kleinen Porträts und 8 Belagerungsansichten von Bedburg, Bonn, Godesberg, Königswinter, Poppelsorf, Unkel u.a. - Titel verso mit altem Besitzvermerk, Vorsätze mit Marginalien von alter Hand, leicht gebräunt u. gering braunfleckig, Ebd. gedunkelt, HDeckel etw. beschabt u. mit kl. ausgebesserten Fehlstellen, 1 Schließe mit Fehlstelle. # The rare German edition of this primary source on the Cologne War between the Archbishop of Cologne, Elector Gebhard Truchsess of Waldsburg and the Spanish and Bavarian troops between 1583 and 1588. Bound in cont. pigsking over wooden boards, 2 clasps (somewhat chafed, some damage to spine, dusted). - Old ownership-inscription to title, some cont. notes to fly-leaves, some mild browning and staining.
Bestellnummer:B24328 EUR 2500,00 / Bestellen

Feinler Johann
Gottes Wind - Posaune, mit welcher er seine Allmacht, Weißheit, Gnade, auch wohl Rache und zum Letzten - Gerichte annahende Zukunfft durch die Welt... ausbläset. In einer Lehr - Buß- und Trost - Predigt worinnen von der Winde-Natur... gehandelt wird. Jena, (Gollner für) Brandes (1687). 4°. 35 S., 1 Bl., mit Musiknoten, Rückenfalz.
VD 17, 39:138578N.- Selten (über KVK in Deutschland nur 2 Ex. nachweisbar).- Johann Feinler (1609-1690) war Prediger in Gleina bei Freyburg an der Unstrut.- Mit dem Lied "Von der Flüchtigkeit Menschlichen Lebens".- Im unteren Rand mit etwas Textverlust beschnitten (Verlust der Druckeradresse und der Jahreszahl auf dem Titelblatt sowie einiger Kustoden im Text), etw. gebräunt u. zu Beginn wasserrandig.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B20741 EUR 360,00 / Bestellen

Ferdinand I. Erzherzog von Österreich
Ein New Mandat Koniglicher Maiestat zu Hungarn un[d] Behem an alle Herrn un[d] Stende Ober und Nider Schlesien, und bayder Laußnitz, die sachen des glaubens betreffendt. Dresden, Wolfgang Stöckel 1529. 4°. 7 nn. Bll., 1 w. Bl., mit breiter Holzschnitt-Titelbordüre, mod. Hprgt.
VD16 ZV 16104.- Sehr seltener Befehl zu Glaubensfragen und zum Umgang mit reformatorischen Schriften in Schlesien und in der Lausitz, "gegeben auf Wentzels Burg in unserm küniglichen Schloss zu Prag, den ersten tag Augusti” 1528. "... Weil durch den Truckh, der Lutheranichen, Carolstattischen, Zwinglischen, Ecolampadischen, und ander ketzerische bücher der Newen secten vilfeltig widderwertig, und schier souil glauben, als menschen eingefurt ... Ist unser ernstlicher will, und mainung, das hinfür dieselben, odder dergleichen Büecher, Tractetlen, welche dann bißher auf anfang und ursach unerhörtes ubels gewesen, in kainem ort, gedruckt, gekaufft, verkaufft, verschenckt, gelesen, oder gehalten, Sondern vo(n) stundan one weyther verzug, bey unnser schweren straff und ungnad, verprent werden sollen ...” - Ferdinand I., Erzherzog von Österreich (1503-1564, ab 1558 Kaiser des Heiligen Römischen Reiches), wurde 1526 zum König von Böhmen gewählt und am 24. Februar 1527 gekrönt. Damit fiel auch die böhmische Kurwürde an das Haus Habsburg; Schlesien, Mähren und die beiden Lausitzen kamen unter seine Regentschaft.- Gleichmäßig etw. gebräunt und gering fleckig, winzige Wurmspur.
(Reformation, Continental Books)
Bestellnummer:B26685 EUR 1350,00 / Bestellen

Feucht Jakob
Wintertheil der kleinen Catholischen Postill. Darinnen kürtzlich un(d) Catholisch alle Sontägliche, Fest und Feyertägliche Evangelien, vom Adve(n)t, biß auff das H. Pfingsfest... außgeleget werden. Der Erste theil, darinne(n) alle Sontägliche Evangelien... begriffen werden. Köln, A. Quentel 1607. 8°. 11 Bll., 760 S., 4 Bll., mit figürlicher Holzschnitt-Titelbordüre, 32 Textholzschnitten u. Initialen, blindgepr. Schweinslederband d. Zt. über Holzdeckeln mit 2 Schließen.
Nicht im VD 17.- Sonntagsteil des Predigtzyklus.- Jakob Feucht (* in Pullendorf;   26.4.1589 in Bamberg) war Rektor der Universität Ingolstadt, und Weihbischof des Fürstbistums Bamberg. Er setzte sich für die Durchführung der tridentinischen Reformbeschlüsse ein (vgl. NDB V, 105).- Die Textholzschnitte mit biblischen Szenen.- Titel mit hs. Besitzvermerk bzw. mehrf. gestempelt: aus der Bibliothek der Kartause Buxheim. Ebd. etwas berieben, Rücken mit Nummernschildchen; insges. schönes Exemplar.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26728 EUR 750,00 / Bestellen

Fickler Johann Baptist
Klagschrifft uber den Hochschädlichen Verlust der Christenheit von dem laidige[n] Türcken, ein gute Zeit herumb erlitten, mit wolbedachtem Fürschlag mehrerm deß Erbfeinds Eingriff und Gewalt zubegegnen, bey disen gefährlichen Zeiten, und Kriegsrüstung wider den Türcken, fast nütz unnd fürträglich. Auß den Büchern un[d] Schrifften Herrn Aeneae Sylvii Picolhominaei von Senis,... gezogen. Erstlichen in Lateinischer Spraach beschriben,... Nun aber in unser Hochteutsch getrewlich verwendet, mit angehengten ungefehrlichen gut achten uber das jetztschwebend Kriegswesen in Ungern. München, A. Berg 1595. 4°. 11 Bll., 131 (recte 123) Bll., blindgepr. Ldr. d. Zt.
VD16 K 222 - vgl. ADB VI, 775 ff. (zum Verfasser)- Erste deutsche Ausgabe.- Johann Babtist Fickler aus Backnang (1533-1610) verbrachte seine Jugend nach Einführung der Reformation in Württemberg im katholisch gebliebenen Weil. Er stand von 1559 bis 1588 in den Diensten des Erzbistums Salzburg (u.a. erzbischöflicher Kanzler) und war dann Erzieher von Herzog Maximilian I. von Bayern. In vorliegendem Werk appelliert er wärend des "Langen Türkenkrieges" (1593-1606) an die Reichsstände, die so genannten "Türkenhilfen" zu bewilligen und gibt Ratschläge, wie man "des Türcken Macht und Gewalt begegnen solle."- Nur leicht gebräunt u. gering braunfleckig, Ebd. leicht berieben, Rücken unterlegt u. tls. etw. ergänzt, insges. schönes Exemplar.
(Türkenkriege, Türkenbelagerung, Continental Books)
Bestellnummer:B25967 EUR 1350,00 / Bestellen

Finckelthaus Sigismund
Solo fauente deo feudales controversiae illustres, undecim disputationibus superioribus olim in Academia Lipsiensi publicé propositae. Transductae In Illustrem Iuliam Praeside Henrico Hahnio. Helmstedt, H. Müller 1655. 4°. 12 Bll., 373 S., 12 Bll.- Angeb.: Rhode Heinrich, Disputatio iuridica inauguralis de iudicio feudali,... ex decreto et autoritate magnifici atque nobilissimi iuris consultorum ordinis in illustri Academia Iulia Praeside Georgio Wernero. Helmstedt, H. Müller 1660. 23 Bll.- Angeb.: Voigt Franz Andreas, Exercitatio iuris publici de homagio, Erb-Landes-Huldigung, quam divina favente gratia praeside Johanne Eisenhart. Helmstedt, Georg-Wolfgang Hamm 1682. 58 Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
Drei juristische Disserdationen der Universität Helmstedt (Academia Julia) die nur von 1576 bis 1810 bestanden hat.- I) VD17 23:241778Y.- Sigismund Finckelthaus (* 20. Dezember 1579 in Leipzig;   12. September 1644 in Dresden) war Jurist und Rektor der Universität Leipzig sowie Bürgermeister von Leipzig.- II) VD17 23:236765N.- III) VD17 23:251946C.- Gebräunt u. tls. etw. wasserrandig, Ebd. etw. fleckig.
(Recht)
Bestellnummer:B25682 EUR 320,00 / Bestellen

Flämitzer Johann Nicolaus
Praerogativa Austriacorum meritorum: Oder Eine kürtzliche adumbration, in welcher so wol die... Motiven in genere, so... Keyserlichen Majestät Leopoldi... dem gemeinen Besten des Römisch Teutschen Reichs... abheischen thun: Als auch in specie die unvergleichlichen... Meritorum, so... Josephum... zu solcher Römischen Königs-Würde vivaciter recommendiren... Nürnberg, J. Zieger 1690. 4°. 4 Bll., 132 S., mod. Kart. mit Marmorpapierbezug.
VD17 12:206299A - nicht in BL, Hohenemser u. Slg. Freytag.- Lobesschrift auf die Verdienste Kaiser Leopold I. (* 9. Juni 1640 in Wien;   5. Mai 1705 ebenda).- Titel verso mit gest. Exlibris, leicht gebräunt od. braunfleckig, im unteren Rand durchgehend leichter Feuchtigkeitsfleck.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22281 EUR 320,00 / Bestellen

Fleischmann Peter
Description: Des aller Durchleüchtigisten ... Herrn Rudolfen des andern, Erwölten Römischen Kaisers ... Erstgehaltenem Reichstag zu Augspurg ... den 3. Julij Anno 82. angefangen. 2 Tle. in 1 Band. Augsburg, M. Manger 1582. 4°. 4 Bll., 111 (recte 112) S., 114 (recte 120) S., 2 Bll., flex. Prgt. d. Zt.
VD 16 F 1623 (Kollation abweichend, ohne Vorstücke) - Pfister I, 631: "Selten!" - Erste Ausgabe.- Wertvolles kulturgeschichtliches Dokument, beschreibt Einzugsfolge, Huldigung des Kaisers, Tischordnung etc. Enthält ausführliche namentliche Verzeichnisse der Teilnehmer und ihrer Dienerschaft, vom Barbier über den Mathematicus bis hin zum Zuckerbäcker.- Titel mit hs. Besitzvermerken, leicht gebräunt, tls. etw. fleckig und schwach wasserrandig, oberes Kapital etw. lädiert, Ebd. Oberkante mit kleiner Bezugsfehlstelle u. etw. fleckig.
Bestellnummer:B18484 EUR 1850,00 / Bestellen

Fleming Paul
Teutsche Poemata. Lübeck, L. Jauch o. J. (1646). 6 Bll., 670 S., 9 (st.13 ) Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 23:296100X - STC F 508 - Goedeke III, 63, 30 - Faber du Faur 318 - Jantz 991 - Seebaß, N. F., 318 - Dünnhaupt 2.1: "Bei Goedeke u. a. wurde das Druckjahr nach Moller noch unrichtig mit 1642 angesetzt." - Sehr seltene erste Gesamtausgabe; posthum, von Adam Olearius herausgegeben.- Gest. Titel u. gest. Porträt in Kopie eingebunden; es fehlen die letzten 4 Bll. Register.- Etw. braunfleckig u. tls. etw. wasserrandig, Ebd. etw. fleckig.
Bestellnummer:B23131 EUR 1250,00 / Bestellen

Flisco (Mauritio) de
Decas de fato, annisque fatalibus tam hominibus quam regnis mundi. Frankfurt a. M., J. B. Schönwetter 1665. 4°. 5 Bll., 259 S., mit gest. Titelvignette, gest. Porträttafel, u. zahlr. Textholzschnitten, Prgt. d. Zt.
Houzeau-L. 5260 - Caillet 4019: "Curieux et tr
Bestellnummer:B22630 EUR / Bestellen

Florus Lucius Annaeus
Rerum Romanarum libri duo priores, Ex Criticorum Observationibus correcti, Cum textus ratione, notisque variorum, Historicis, Politicis, & Antiquariis: Jussu & Impensis Augustissimi regis Borussiae & electoris Brandenburgici, In usum principis regni et electoratus haeredis, adornati & editi a Laurentio Begero... Berlin, Ulrich Liebpert 1704. Fol. 13 Bll., 14 S., 396 S., mit gest. Frontisp., gest. Titelvign., 4 (1 mehrf. gef.) Kupferkarten, 2 (1 mehrf.gef.) gest. Plänen, 8 (3 mehrf. gef.) Taf. mit 9 Kupfern u. 326 Textkupfer, gest. Vign. u. Initialen. Prgt. d. Zt. mit Rtit.
Brunet II,1312 - Graesse II,605 - Lipsius 129 - Dibdin II,11: "a splendid and learned edition".- Seltener aufwendig illustrierter Druck des ersten Berliner Hofbuchdruckers für den Gebrauch des Kron- und Kurprinzen (späteren Königs Friedrich Wilhelm I.) bestimmt.- Ebd. etw. bestoßen u. fleckig, Rückendeckel mit kl. Fehlstelle im Bezug, leicht stockfleckig u. stellenw. etw. wasserrandig.
Bestellnummer:B2800 EUR 1200,00 / Bestellen

Fludd Robert
Fasciculus geomanticus, in quo varia variorum opera geomantica continentur. Verona (d.i. Frankfurt am Main, Zunner) 1687. 8°. 647 S., mit 6 (gefalt.) Tabellen, 2 (1 gefalt.) Kupfertafeln u. einigen schemat. Textholzschnitten, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 7:692678X - Weller, Druckorte I 281 - Thorndike VIII, 482 - Graesse - Wellcome III, 11 - Gardner 242 - Ackermann IV, 545 ("Wohl das Hauptwerk der gesamten geomantischen Literatur").- Erste Ausgabe.- Zusammenstellung der bedeutendsten Schriften des 17. Jhdts. zum Thema. Enthält zunächst die zuvor in Tl. 11 des "Utriusque cosmi historia" veröffentl. geomantischen Schriften Fludds (De animae intellectualis scientia, Tractatus de geomantia, De geomantia morborum; bis S. 170). Ferner H. de Pisis "Opus geomantiae complementum" (171-523) sowie "Quaestiones geomantiae Alfakini Arabici" (525-647).- Gering gebräunt, stellenweise leicht fleckig, mit hs. Eintragung a.Vorsatz, Innendeckel mit Exlibris, Deckel leicht verzogen, Ebd. leicht berieben u. fleckig. # First collective edition.- "In the ,Fasciculus geomanticusí of 1687, besides the work of Fludd and H. de Pisis, were Geomantic Questions by the Arab Alfakinus, translated into Latin by Plato (of Tivoli ?) and now first printed from an old manuscript of the year 1535 (Thorndike VIII, 482).-
(Geomantik, Hellsehen, Wahrsagnung)
Bestellnummer:B29405 EUR 4200,00 / Bestellen

Folengo Teofilo (Ps. Cocaius Merlin)
Opus Macaronicorum. Totum in pristinam formam per me Magistrum Aquarium Lodolam optime redactum, in his infra notis titulis divisum. Zanitonella, Quae de amore Tonelli erga Zaninam tractat. ... Phantasiae Macaronicon, divisum in viginti quinque Macaronicis, ... Moscheae Facetus liber in tribus partibus divisus, ... Libellus Epistolarum, & Epigrammatum, ad varias personas directarum. Venedig, Bevilacqua 1613. 8°. 541 S., 4 Bll., mit Holzschn.-Druckermarke auf dem Titel u. 27 Textholzschnitten, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 23:271284G - Weller I, 252 - vgl. Brunet II, 1318 u. Ebert 4864.- Druckort u. Drucker fingiert, mutmaßl. bei Zetzner in Straßburg erschienen.- Die erste Ausgabe der "Macaroneae" erschien 1517 in Venedig. Manieristische Parodie auf die Heldengesänge seiner Zeit. Folengos makkaronische Poesie vermengt volkssprachliche Elemente mit dem Lateinischen und wendet sich damit gegen die lateinischschreibenden Dichter.- Titel mit gelöschtem hs. Besitzvermerk, meist nur gering braunfleckig, Vorsatz stärker fleckig, Ebd. etw. fleckig.
Bestellnummer:B24222 EUR 450,00 / Bestellen

Förner Andreas
Außgezognes Goliats Schwerdt, mit welchem dem halb Calvinischen Lutherthumb, und desselben Rumsüchtigen Vorfechters und Goliats D. Matthiae Hoe, Handtbuch unnd Bedencken an die Oesterreichische Ständt, etc. Und aller anderen Unevangelischen... außgesprengten Streitschrifften der garauß gemacht, die Augspurgische Confession uffs Haupt erlegt, etc. All deroselben Ketzer Brütt gedempfft. Köln, N. Stein 1619. 4°. 28 Bll., 865 (recte 855) S. Prgt. d. Zt. mit gepr. Monogr. u. Datum auf d. Vorderdeckel u. hs. Rsch.
VD17 23:326519Y (nur 2 Exemplare).- Erste Ausgabe.- Seltene, umfangreiche Streitschrift gegen das Werk "Christliches, und in Gottes wort gegründtes Bedencken, wie sich die jenigen verhalten sollen, denen heutiges tages in Osterreich und andern orten Päbstische lehr anzunehment" von Matthias Hoe von Hoenegg (1580-1645) erstmals (und dann noch mehrmals) 1606 in Leipzig erschienen.- Andreas Förner war Pfarrer zu Merkershausen im Grabfeld und Dechant des Landkapitels Mellrichstadt. Er wurde 1626 ermordet. Titel mit hs. Besitzvermerken sowie recto u. verso gestempelt, durchgeh., tls. stärker gebräunt u. stockfl., tls. wasserrandig, Ebd. etw. fleckig.
(Streitschrift)
Bestellnummer:B29707 EUR 400,00 / Bestellen

Foullon Jean-Erard
Bona voluntas optimae consentiens. Seu de sequendo in omnibus ductu providentiae divinae. Lüttich, J. M. Hovius 1658. 8°. XII, 333 S., 1 Bl., Ldr. d. Zt. mit Rvg.
Der belgische Jesuit Jean-Erard Foullon (1609 - 1668) war Rektor, Prediger u. Schriftsteller in Lüttich.- Vorsatz u. Titel gestempelt, tls. leicht fleckig, Ebd. etw. berieben u. mit kl. Bibliotheksaufkleber.
Bestellnummer:B21597 EUR 240,00 / Bestellen

Francesco da Cremona
Das andere Schreiben des Monsieur M. Francesco, Häckelmachers zu Cremona, krafft dessen er seinem gewesten Haußherrn in Wienn, die jüngsthin von kayserl. Soldaten vorgenommene, und im Werck glücklich vollbrachte Überrumpelung besagter Stadt Cremona, und Entführung von dannen des Marschalls de Villeroy, kläglich notificiren thut. O.O. u. Dr. 1702. 4°. 7 S.- Angeb.: N.. Antonio, Das erste Send-Schreiben welches ein Hächelmacher, der sich mit seinen Waaren vor diesem ein halbes Jahr in einer vornehmen Stadt in Teutschland aufgehalten, erst jüngst an seinen gewesten Hauß-Herrn aus Welschland von Cremona hat abgehen lassen, und in solchen den jetzigen Zustand seines Vatterlands beschrieben, wie folgt. O.O. u. Dr. (1702). 4 Bll., Rückenfalz
I) Selten (nur 1 Exemplar in der UB Nürnberg nachweisbar).- Im Spanischen Erbfolgekrieg überfiel Prinz Eugen am 1. Februar 1702 die französischen Winterquartiere in Cremona, wobei er Marschall Villeroi gefangen nehmen konnte.- II) Kein Exemplar über KVK u. WorldCat nachweisbar.- Abgefaßt im Dialekt.- Im unteren Rand mit Wurmgang (kaum Textberührung)
(Flugschrift, Spanischer Erbfolgekrieg)
Bestellnummer:B22439 EUR 240,00 / Bestellen

Francke August Hermann
Verantwortung Gegen die so genandte Beschreibung des Unfugs der Pietisten, und die darinnen enthaltene alte und neue Aufflagen. Dabey... eine Betrachtung von Gnade und Wahrheit. Halle a. d. Saale, Chr. Salfeld (1694). 4°. 52 Bll., ohne Ebd.
VD17 12:113347W.- Streitschrift gegen die von Johann Benedikt Carpzov (1639-1699) 1693 verfasste Schrift. "Außführliche Beschreibung des Unfugs, welchen die Pietisten zu Halberstadt".- August Hermann Francke (1663-1727) war Pädagoge, lutherischer Theologe, Pietist und Gründer des Halleschen Waisenhauses.- Etw. gebräunt.
(Pietismus)
Bestellnummer:B29732 EUR 220,00 / Bestellen

Francke Daniel
Disquisitio academica de papistarum indicibus librorum prohibitorum et expurgandorum. Praemissa est cl. Arnoldi ad autorem epistola; adiectique sunt indices locupletissimi autorum atq(ue) rerum. Leipzig, H. Richter für F. Lanckisius 1684. 4°. 18 Bll., 226 S., 25 Bll. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
VD 17 12:140964R - Jöcher II, 715. Sehr seltene einzige Ausgabe dieser Aufstellung von verbotenen Büchern.- Mit einem Sach- und Autorenregister erschlossen.- Daniel Francke (1641-1729) war Pfarrer u. Rektor in Weida.- Mit einem Brief Chr. Arnolds an den Verfasser als Vorwort.- Durchgeh. gebräunt u. braunfleckig, einige Anstreichungen u. Marginalien mit Bleistift, Ebd. etw. fleckig.
Bestellnummer:B24148 EUR 750,00 / Bestellen

Francus Jacobus (d.i. C. Lautenbach)
Relationis historicae ... Historische Beschreibung der denckwürdigsten Geschichten, so sich in Hoch- und Nieder Teutschland, auch Italien, Hispanien, Frankreich, Ungarn, ... vor und zwischen jüngst verflossener Franckfurter Oster- biß an und in die Herbst-Meß dieses lauffenden 1694 Jahrs... glaubhaft zugetragen. Frankfurt a. M., S.Latomus Erben u. Steindecker 1694. 4°. 92 S., mit 1 (dplblgr. gefalt.) Kupfertafel, Goldschnitt, Hldr. d. 19. Jhdts. mit Rtit.
VD17 3:656906G (nicht in Wolfenbüttel) - vgl. Schottenloher, Flugblatt u. Zeitung S. 228.- Die bekannten Meßrelationen erschienen halbjährlich unter wechselnden Titeln und faßten das Weltgeschehen zwischen Herbst- und Ostermesse zusammen.- Die gr. Kupfertafel mit 3 Abbildungen: Belagerung von Le Havre mit Beschuss durch die englische Marine; Bombardement von Dieppe durch die anglo-holländische Flotte am 22. und 23. Juli 1694 sowie eine Schlachtenszene in Katalonien zwischen Franzosen und Spanier.- Etw. gebräunt u. stockfleckig, Innendeckel mit Exlibris von "Johannes Merck", sonst gutes Exemplar. # Frankfurter Messrelation with two views of Le Havre and Dieppe with the bombardment by the British fleet.
(Meßrelation, Continental Books)
Bestellnummer:B25709 EUR 280,00 / Bestellen

Francus Jacobus (d.i. C. Lautenbach)
Relationis historicae ...Historische Beschreibung der denckwürdigsten Geschichten: so sich in Hoch- und Nieder Teutschland, auch Italien, Hispanien, Frankreich, Ungarn, ... vor und zwischen jüngst verflossener Franckfurter Oster- biß an und in die Herbst-Meß dieses lauffenden 1678. Jahrs..., glaubhafftig zugetragen. Frankfurt a. M., S. Latomus Erben 1678. 4°. 96 S., mit 1 (mehrf. gefalt.) Kupferstichkarte u. 1 (gefalt.) Kupfertafel, mod. Prgt.
VD17 3:656504V (nicht in Wolfenbüttel) - vgl. Schottenloher, Flugblatt u. Zeitung S. 228.- Die bekannten Meßrelationen erschienen halbjährlich unter wechselnden Titeln und faßten das Weltgeschehen zwischen Herbst- und Ostermesse zusammen. Sigismundus Latomus setzt die Tradition des Jacobus Francus und des Theodor Meurer fort; Jacobus Francus ist dabei Pseud. für Conrad Lautenbach; das Werk wird fälschlich auch Conrad Memmius zugeschrieben, der ebenfalls dieses Pseud. benutzt hat.- Mit einer Karte der Insel Rügen "Eigentliche Abbildung der Pomerischen Insul Rügen" (31 x 20 cm) und einer Beschreibung was "zwischen denen Schweden auß Stralsund, und denen Dänen und Reichs-Alliirten, auff der Insul Rügen, vorgegangen". Die Kupfertafel zeigt eine Schlachtformation der Schweden.- Etw. gebräunt u. braunfleckig, sonst gutes Exemplar. # Frankfurter Messrelation with an engraved map of the island of Rügen.
(Meßrelation, Continental Books)
Bestellnummer:B25708 EUR 650,00 / Bestellen

Frankreich
Die Französische Staats-Regirung, welcher gestalt selbige ehedessen von der Herrsch-süchtigen Königin Catharina von Medices auf Türckische Manier gegründet, Hernach von den nachfolgenden Königen, und deren Haubt-Ministern Richelieu, Mazarin und andern, verbindlichst fortgesetzet, und bißhero von König Ludwigen dem Vierzehenden mit gantz unchristlichen, aus der Ottomanischen Academie, denen Alcoranischen Lehrsätzen gemäß, hervor gekommenen Maximen ausgerüstet. O. O. u. Dr., 1689. 4°. 1 Bl., 54 S., Rückenfalz.
VD17 14:050574B (nicht in Wolfenbüttel).- nicht in Hohenemser.- Stellt Vergleiche und untersucht Gemeinsamkeiten zwischen Frankreich und der Türkei, insbes. deren Regierungen an.- Titel unten etw. knapprandig, tls. leicht braunfleckig.
(Flugschrift, Türkenkriege, Osmanisches Reich)
Bestellnummer:B22301 EUR 300,00 / Bestellen

Freigius Johannes Thomas
Quaestiones physicae. In quibus, methodus doctrinam physicam legitime docendi, describendiq(ue) rudi minerva descripta est, libris XXXVI. Basel, Seb. Henricpetri, März 1585. 8°. 1295 S., mit Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel und am Ende sowie zahlr. Holzschnitt-Initialen, blindgepr. Schweinslederband von Thomas Reuter aus Wittenberg, VDeckel mit Besitzer-Initialen "I S Z M" und Datum "1594".
VD 16, F 2600 - Adams F 1025 - BM STC, German Books S. 320 - Zachert/Zeidler II, 574 - vgl. Wellcome 2413 und Rosenthal 8667.- Das interessante Renaissance-Kompendium behandelt zahlreiche Gebiete der alten Naturwissenschaften, darunter Astronomie, Geographie, Hydrographie, Metereologie, Metallurgie, Pyrotechnik, Optik, Musik, Zoologie und Botanik, Dendrologie, Anthropologie und Psychologie etc.- Interessant sind längere Kapitel über Farben, das sechste Buch zur Gastronomie "De saporibus et odoribus", Buch 20 "De igne et pyrotechnia", Buch 26 "De metallis"; enthält auch einen kurzen, bibliographisch nicht erfaßten Eintrag über Amerika (nicht bei Sabin und Alden/Landis; letzterer verzeichnet nur seine "Historiae synopsis" von 1580).- Gleichmäßig schwach gebräunt, Titel mit größeren ergänzten Fehlstellen (verso leichter Buchstabenverlust). Zum Einband: Die Platte des Vorderdeckels mit Halbporträt Kaiser Karl V. mit Spruchband, die Rolle mit den Allegorien Temperantia, Caritas, Spes und Fide sowie Stecherangabe "M V" (Haebler I, 393, VIII). Der Rückdeckel zeigt das Halbporträt Kaiser Maximilian II. (Haebler II, 80, XXIII; ohne Zuschreibung an eine Werkstatt).- Mazal (Europäische Einbandkunst, Nr. 151) verzeichnet einen Reuter-Einband mit dem Datum 1592, der die gleichen Besitzer-Initialen aufweist wie das vorlieg. Exemplar und mit der genannten Maximilian-Platte versehen ist.- Insges. gutes wohlerhaltenes Exemplar in einem schönen Wittenberger Renaissance-Einband ! # New title-page edition of the first edition 1579. With 2 woodcut printer s devices and woodcut initials. Contemporary Wittemberg binding by Thomas Reuter, blindstamped pigskin, outer roll of Faith, Hope, Charity and Temperance on both covers, central panel on front cover of Emperor Charles V. signed "M V", and on rear cover of Emperor Maximilian II, the front cover stamped with the initials "I S Z M" and the date "1594". Cf. Mazal, Europäische Einbandkunst, no. 151, recording a binding by Reuter with the same owner s initials, dated 1592, and the same plaque of Maximilian II on the front cover.- Minor even browning, title at margins with large defective spot (mended, verso with loss of few letters). Fine copy.
Bestellnummer:B25655 EUR 3650,00 / Bestellen

Freymund Iriniphilus Nugaeserius (Pseud.)
Europäisches Geheimes Staats-Cabinet das ist: Eine Politische Staats- und Kriegs-Consultation der meisten fürnemsten Potentien in Europa angestellet und gepflogeu uber die grausamen ja mehr als Türckischen Proceduren des Königs in Franckreich Ludwig des XIV. so er seit letzt gethanem Friedens-Bruch in Teutschland verübet. O.O. 1690. 4°. 4 Bll., 303 S.- Angeb.: Der in einen Abt verwandelte Frantzös. Churfürst, worinnen enthalten viel notable Particularitäten von dessen Person, Geburth und geführten Actionen, Frantzösischen Intriquen ... und warumb der König in Franckreich ihn zum Abt zu S. Germain gemachet habe. ... Nebenst einer eigentlichen Beschreibung dieser Abtey. O.O. u. Dr. 1690. 1 Bl., 62 S.- Angeb.: Francus J. (Pseud.), Relationis historicae semestralis vernalis continuatio. Historische Beschreibung der denckwürdigsten Geschichten, so sich in Hoch- und Nieder-Teutschland, auch Italien, Hispanien, Franckreich (etc.)... wie nicht weniger ... vor und zwischen juengst-verstossener Frankfurter Herbst-Meß 1689. biß an und in die Ostermeß dieses lauffenden 1690. Jahrs. Frankfurt, S. Latom Erben u. J. Steindecker 1690. 100 S., mit 3 (gefalt.) Kupfertafeln, Prgt. d. Zt.
Interessanter Sammelband mit 3 seltenen Schriften zu historischen Begebenheiten um 1689/1690: I) VD 17 3:303994Q.- Sehr seltene einzige Ausgabe.- Als 1688 Kaiser Leopold I. in einen schweren Konflikt mit den Türken verwickelt war, ließ der Ludwig XIV. ein Heer von 20 000 Mann in Westdeutschland einfallen. Die Truppen plünderten Dörfer und Städte; Speyer wurde dem Erdboden gleich gemacht, der Dom angezündet.- II) VD 17 7:705304R.- Eine von zwei Varianten in diesem Jahr.- Zeitgenöss. Darstellungen zum Kölner Bistumsstreit, insbes. die Rolle Ludwig XIV. u. Kardinal Wilhelm Egon von Fürstenberg. Am Schluß eine Beschreibung der Abtei Saint-Germain-des-Prés wo Fürstenberg nach seinem Weggang aus Köln bis zu seinem Tod Abt war.- III) VD 17 14:660402B.- Frankfurter Meßrelation. Beschreibt den Zeitraum von der Herbstmesse 1689 bis zur Ostermesse 1690.- Die Kupfertafeln zeigen Schlachtenszene bei Nis (Nissa) a.d. Nisava in Serbien (17,5 x 36 cm), Grundriss der Belagerung von Londonderry in Irland u. Belagerungsplan von Bonn.- Gebräunt u. braunfleckig, Ebd. etw. berieben, sonst gutes Exemplar. # Interesting Sammelband with 3 rare works on historical events around 1689/1690.-
Bestellnummer:B28959 EUR 1300,00 / Bestellen

Friedrich Wilhelm v. Brandenburg
Landtags-Abscheidt, welchen der Durchläuchtigster Fürst und Herr... Friederich Wilhelm, Marggrave zu Brandenburg, deß Heil. Röm. Reichs Ertz-Cämmerer und Churfürst ... Dero getrewen Landt-Ständen auß Ritterschafft unnd Städten deß Hertzogthumbs Cleve unnd Graffschafft Marck auff einem außgeschriebenen Landtage ertheilet, 19. Martii 1661. Kleve, T. Silberling, 1661. Fol. 20 S.- Angeb.: Ders., Landtags-Abscheid, welchen der Durchläuchtigster Fürst... auff einem außgeschriebenen Landtage ertheilet, 14. Augusti 1660. Kleve, T. Silberling, 1661. Fol. 31 S., mod. Umschl.
VD17 1:089825S u. VD17 1:089829X (beide nicht in Wolfenbüttel, nur 1 Exemplar in der Stabi Berlin).- Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg (reg. 1640-1688, gen. der "Große Kurfürst") konnte in den Landtagsabschieden vom 24.08.1660 und vom 19.03.1661 seine Interessen gegen die kleve-märkischen Stände weitgehend durchsetzen. Es wird ihnen zwar u. a. das volle Steuerbewilligungsrecht zugesprochen, allerdings ist die Entrichtung von Kontributionen für das stehende Heer bereits so etabliert, dass es sich hierbei nur noch um eine formale Angelegenheit handelt. Im Gegensatz zu den Ständen in anderen preußischen Gebieten behalten die Korporationen in Kleve-Mark noch verhältnismäßig viele Mitspracherechte in Hinblick auf die lokale und regionale Verwaltung.- Gutes, unbeschnittenes Exemplar.
(Landtagsabschied, Continental Books)
Bestellnummer:B25835 EUR 350,00 / Bestellen

Galatino Pietro
Opus de arcanis catholicae veritatis. Hoc est, in omnia difficilia loca Veteris Testamenti, ex Talmud, aliisqu(e) Hebraicis libris ... contra obstinatam Judaeorum perfidiam, absolutissimus commentarius. Ad haec, Joannis Reuchlini...de Arte Cabalistica libri tres... Basel, (J. Herwagen) 1550. Fol. 12 Bll., 891 (recte 791) S., 16 Bll., mit 2 Holzschn.-Druckerm. u. tls. figürl. Holzschnittinitialen, Hldr. d. 19. Jhts. mit goldgepr. Rtitel.
VD 16, C 4615 u. VD 16, R 1237 (Reuchlin, Johannes: De arte cabalistica libri tres) - STC 218 - Adams C 2419 - Fürst I, 314 - vgl. Caillet 4304 (unter Galatini u. mit and. Ausg.).- Sehr seltene erste Ausgabe bei Herwagen (insgesamt 2. Ausg.; erstmals 1518 in Ortona erschienen).- Galitanus "verteidigt den Katholizismus gegen das Judentum und verteidigt auch zugleich Reuchlin gegen die Angriffe seiner Zeitgenossen, so daß das Werk in Form eines Dialogs zwischen Capnio (Reuchlin) und Galatino eingerichtet ist" (Fürst). Mit vielen hebräischen Textstellen u. Zitaten. Ab S. 719 der in der Erstausgabe (und auch in der dritten Ausgabe) nicht enthaltene Abdruck von Reuchlins "De arte cabalistica", erstmals 1517 erschienen.- Paginierfehler: Zählung springt von S. 314 auf S. 415. Titel, zu Beginn u. am Ende wasserrandig (Titel mit dunklem Feuchtrand im Gelenk), tls. etw. braunfleckig, Ebd. etw. berieben. insges. gutes Exemplar. # Second edition (first published in 1518).- With many Hebrew passages and quotations. At the end: Reuchlin s "De arte cabbalistica" (not included in the first edition). This famous work on cabbalistic art is written in the form of a discussion between three men: the Jew Simon, the Muslim Marranus, and the Pythagorean Philolaus, who come together for talks at Frankfurt/Main, the residence of the Jew.- At the beginning and at the end waterstained margins (title with dark wet edge in the hinge), bound in half calf of the 19th century.
(Judaica, Judaika, Continental Books)
Bestellnummer:B25710 EUR 7500,00 / Bestellen

Galen Matthaeus von
Origines monasticae, seu de prima, ac vera Christianae monastices origine. Indicem capitum totius libri epistolae dedicatoriae proxime subiectum reperies. Dillingen, S. Mayer 1563. 4°. 234 num. Bll., 6 (le w.) Bll., mit einigen Holzschn.-Init.- Angeb.: Sperling von Reichenau Albert, De Maiestate et praesentia corporis Christi Domini: cum refutatione illorum, quae Iacobus Schmidelinus adversus Theses Ingolstadij disputatas opposuit. Ingolstadt, Gebr. Weissenhorn 1565. 64 nn. Bll. - Angeb.: Gail Christoph, Assertiones theologicae (quae simul vice commentarii esse possunt in epistolam D. Iacobi ver
Bestellnummer:B27143 EUR / Bestellen

Galgemair Georg
Organon logicon (gr.)... Kurtzer gründtlicher, warhaffter, gebesserter und vermehrter Underricht, Zuberaitung und gebrauch, deß Circkels Schregmeß, und Linial in wahrer proportion schöne Mathematische Kunststuck, durch unglaubliche behende Vortail an die Hand gebendt... vermehrt, durch... Joannem Remelium... anjetzo aber zum virttenmal auffgelegt und gedruckt. Augsburg, Johannes Weh 1655. 4°. 3 Bll., 128 S., mit Kupfertitel, zahlr. Holzschnitten im Text u. 4 (gefalt.) radierte Tafeln, blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 2 Schließen.
VD17 23:323920V - Bibl. Dt. Mus., Libri Rari 110 - Roller-G. I, 432 - vgl. Kat. d. Ornamentstichslg. Berlin 1716 - nicht bei Honeyman u. Poggendorff.- Erstmals 1610 in Lauingen erschienene, häufig aufgelegte und dennoch vollständig nur selten aufzufindende Schrift über Verbesserungen am Proportionalzirkel. Dessen Erfindung hatte 1606 Galileo für sich in Anspruch genommen, ohne seinen tatsächlichen Urheber, Guidobaldo del Monte, zu erwähnen.- Im Text zahlreiche schematische und figürliche Darstellungen, die Falttafeln veranschaulichen Möglichkeiten der problematischen Gradeinteilung des Gerätes.- Wie immer, papierbedingt etw. gebräunt u. braunfleckig, Innendeckel mit kl. Wurmspuren, Ebd. nur leicht berieben, insges. schönes Exemplar. # Completely rare writing on improvements in the proportional compass.- With numerous schematic and figural illustrations in the text as well as four folded copper plates.- Slightly browned and foxing.
(Zirkel, Mathematik, Geometrie, mathematics, Continental Books)
Bestellnummer:B27867 EUR 2200,00 / Bestellen

Gallonio Antonio
Histori und Leben deß seligen Vatters Philippi Nerii von Florentz, stiffters der Congregation deß Oratorii zu Rom... in Italienischer Sprachen beschriben. Anjetzo aber durch Aegidium Albertinum ... verteutscht. München, N. Heinrich 1611. 8°. 4 Bll., 452 S., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtitel u. 4 Schließbändern.
VD17 23:242047N - Dünnhaupt 220, 35.- Erste deutsche Ausgabe, übersetzt von Aegidius Albertinus (1560-1620), selten.- Filippo Romolo Neri (* 21. Juli 1515 in Florenz;   26. Mai 1595 in Rom) gründete 1575 die Kongregation des Oratoriums (Oratorianer).- Sein Biograph Antonio Gallonio (1556-1607) begleitete ihn durch sein Leben und wich ihm auch in Leiden und Tod nicht von der Seite.- Titel gestempelt u. mit hs. Besitzeintrag, nur gering fleckig, Rckn. mit restauriertem Einriss, Schließbänder tls. fransig.
(Oratorianer, Continental Books)
Bestellnummer:B27555 EUR 450,00 / Bestellen

Gans Johann
Quinquatria Mariana, sive de quavis quinqque solennitatum dei parae virginis Mariae quatuor discursus concionatorii. Cum tribus de S. abbate Aegidio Inclyti Styriae ducatus patrono. Wien, M. Rickhes 1632. 8°. 8 Bll., 235 S., 1 Bl., mit 1 (blattgr.) Holzschnitt am Titel verso, Ldr. d. Zt.
VD17 12:192645U.- Erste u. einzige Ausgabe.- Seltener Wiener Druck über die wichtigsten fünf Marienfeste.- Der Jesuit Johann Gans (1591-1662) war Beichtvater Ferdinad III u. Hofprediger in Wien; er stand u.a. im Briefverkehr mit Athanasius Kircher. He "was a noted preacher and theologian, a devoted student of the affairs of the Holy Roman Empire, and a man who did not hesitate to follow his emperor on to the field of battle" (Fletscher, "A Study of the Life and Works of Athanasius Kircher" S.243).- Der Holzschnitt zeigt eine Mondsichelmadonna.- Titel mit hs. Besitzvermerk, zu Beginn im Bund leicht wasserrandig, tls. etw. braunfleckig, Ebd. berieben u. bestoßen, Kapitale besch.
Bestellnummer:B17604 EUR 400,00 / Bestellen

Gaspard (de Mergentheim) Jean
Directorium confessariorum novo, facili, ac pereleganti compendio ex vastis tum pientissimorum, tum eruditissimorum theologorum voluminibus,... singulis pastoribus ac animarum curatoribus perutile ac necessarium. Frankfurt a. M., J. M. Bencard, 1690. 12°. 6 Bll., 212 S., 2 Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 12:106403E (nicht in Wolfenbüttel) - nicht im STC und bei Heitjan.- Erste Ausgabe.- Rechtshandbuch für Beichtväter.- Jean Gaspard de Mergentheim (?-1701) war Guardian des als "Käppele" bekannten Kapuzinerklosters oberhalb der Würzburger Altstadt.- Etw. gebräunt u. braunfleckig, Rücken mit restauriertem Einriss, Schließen fehlen.
(Ordensliteratur, Kapuziner)
Bestellnummer:B25665 EUR 240,00 / Bestellen

Gebwiler Hieronymus
Epitoma regii ac vetustissimi ortus sacrae cesaree atque Catholice Maiestatis ... Ferdinandi Boemie regis. ... omniu[m]que austriacorum archiducu[m], ducum, principumcque Habsburgensium. Straßburg, H. Gebwiler u. J. Grüninger 1527. 4°. 59 (recte 61) röm. num. Bll., mit 2 Titelholzschnitten, gr. Wappenholzschnitt u. 48 (tls. wdh.) kl. Portrait-Holzschnitten, Hldr. des. spät. 18. Jhdts. mit Rsch.
VD16 G 594 - BM STC, German Books 334 - Muller II, 47, 254 - Ritter Cat. 1070.- Erste Ausgabe, nahezu zeitgleich mit der deutschen Übersetzung erschienen.- Bekannte Genealogie der Habsburger Herrscher aus der Feder des Humanisten Hieronymus Gebwiler, mit schönen kl. Portraitholzschnitten illustriert.- Der Philologe und Historiker Hieronymus Gebwiler (1473-1545), Mitglied des Straßburger Humanistenkreises und Rektor der Universität Basel.- Etw. gebräunt u. gering braunfleckig, wenige Bl. am Oberrand knapp beschnitten, sonst gutes Exemplar. # First edition, published almost at the same time as the German translation.- Well-known genealogy of the Habsburg rulers of the humanist Hieronymus Gebwiler, with beautiful small Illustrated portrait woodcuts.
(Genealogie, Habsburger)
Bestellnummer:B28579 EUR 1600,00 / Bestellen

Geiler von Kaisersberg Johann
Christenlich bilgerschafft zum ewige(n) vatterla(n)d, fruchtbarlich angzeigt in glychnuß un(d) eige(n)schafft eines wegfertige(n) bilgers, der mit flyß vn(d) yle(n)t sucht sin zitlich heymut. Basel, Adam Petri, 15.VI.1512. Fol. 4 unn., CCXXVIII num. Bll., mit 4teil. Titelbordüre, Titelholzschnitt, 1 zweimal verw. Textholzschnitt u. 1 mehrf. verw. figürl. Initiale v. Urs Graf, 1 Textholzschn. vom Meister DS (?) u. einigen kl. ornament. Init., blindgepr. Schweinsldr. über dicke Holzdeckel d. Zt.
VD 16, G 727 - Dacheux 55 - Goedeke II, 398, 5 - Heckethorn 145, 8 - Hieronymus Nr. 131 u. Abb. 601, 1 - Lüther 129f., 18 u. 50i - Muther 1292 - Panzer, DA 707 - Proctor/Isaac 14274 - Schmidt, Hist. litt. Alsace II, 375, 176 - STC 335 - nicht bei Adams u. Weller.- Erste Ausgabe dieser wichtigen Predigtsammlung.- "Der Verfasser stellt in 25 Predigten das christl. Leben als Pilgerfahrt dar... er erzählt Exempel u. Anekdoten, wählt derbe Späße u. drastische Vergleiche, die der Anschauungssphäre seiner Zuhörer entstammen." (KLL I, 2507f.). Das Werk wurde v. Geilers Schüler Jac. Otther herausgegeben u. "Der Erberen vnd Tugentrichen frouwen, frouw Radegundi gossenbröteryn zu Füessen" gewidmet.- Die Holzschnitte Urs Grafs werden hier erstmals verwendet.- Etwas gebräunt u. stockfl., vereinz. Kerzenwachsflecken, Ränder teilw. wasserfleckig, Titel mit altem Besitzvermerk, die le. Bll. mit Randreparaturen.- Der zeitgenössische Prägeband über vier Doppelbünden und abgeschrägten Kanten ist mit Streicheisenlinien und verschiedenen Einzelstempeln verziert, darunter ein kreisrunder Namensstempel (einem Poststempel ähnlich), kleines Wappen mit Blume und Buchstaben ÈuÇ ÈbÇ, Figur in kleinem Kreis, kleine Blüte frei. Etwas berieben, ohne die Schließen, vord. Spiegel mit lithogr. Exlibris Wilhelm Gwinner (1825-1917, Frankfurter Jurist, Freund u. Biograph Schopenhauers, der ihm seine Bibliothek vermachte).
(Continental Books)
Bestellnummer:B26663 EUR 3500,00 / Bestellen

Geiler von Kaisersberg Johann
Das Irrig Schafe. Der helisch Lew. Kristliche Küngi. Der dreieckecht Spiegel. Der eschengrüdel. Der Klappermul. Der Trostspeigel. Geprediget und gegetütstt, mitsampt den obbestimten Tratäten. Straßburg, Johannes Grüninger 1514. Kl. Fol. XCII Bll., mit 8 großen Holzschn.-Illustrationen (inkl. Titel), Hprgt. d. 19. Jhdt.
VD 16, G 763 - Goedeke I, 400, 15 - STC German 335 - vgl. Adams G 320 u. Ritter, Incunables & Livres XVIe Siecle Bibl. Municipale Strasbourg, 1078 (nur Ausg. 1510) - nicht in Fairfax Murray.- Erste bei Grüninger erschienene Ausgabe im ersten Druck (Titel in schwarz, Holzschn. auf Blatt 20b ohne Monogramm).- Schönes Straßburger Holzschnittbuch. Die sieben Predigten Geilers, die nach Dacheux auf Gerson zurückgehen, behandeln die Themen: Das irig schafe; Der helisch Lew; Kristliche Küngi; De dreieckecht spiegel; der esche(n) grüdel; Dz Klappermul; Der Trostspeigel. Das "Eschengrüdel" ist eine der ersten literarischen Darstellungen und die erste Illustration des Aschenbrödelthemas. Geiler (1455-1510) war einer der beliebtesten Kanzelredner und Schriftsteller der vorreformatorischen Zeit, der mit deutschsprachigen Sammlungen wie dieser große Wirkung erzielte. "Sein eingängiger Stil, der auf Derbheiten und Komik nicht verzichtet, verfehlte seine Wirkung auch auf eine ungebildete Zuhörerschaft nicht" (C. Händl).- Der Holzschnitt "der dreieckecht Spiegel" ist mit "HG" signiert (Nagler No. 979 und 944) schreibt ihn Hans Baldung Grien zu.- Titel verso gestempelt, etw. braun- u. tls. fingerfleckig, kl. Wurmgang, Ebd. leicht berieben. # Second edition of a collection of popular sermons, containing "Der Eschengrüdel" the first printed version of the fairy-tale of Cinderella, and with the woodcut, showing a tired girl leaning on the hearth in the kitchen, presenting the first printed portrait of Cinderella, the prototype for numerous Cinderella-pictures.
Bestellnummer:B21989 EUR 7500,00 / Bestellen

Geiler von Kaysersberg Johannes
Fatuo-Sophia Caesare-Montana, das ist: Die Kaysersbergische Narragonische Schiffahrt, oder der so genannte Sittliche Narren-Spiegel, in welchem sich allerley Ständ und Arten der Menschen befinden, erkennend und bekennend das Narravimus Omnes,... bzw. [2]: Geistliche Schiffahrt aus Schlaraffen und Welt-Affen-Land oder aus Narragonien zu dem geliebten und gelobten Land nacher Jerusalem. Mit einer vollständigen Vorred und dreyfachen Register. 2 Tle. in 1 Band. Augspurg u. Dillingen, J. C. Bencard 1708. 4°. 16 Bll., 574 S., 21 Bll.; 3 Bll., 170 S., 48 Bll., mit 2 gest. Frontispize, Prgt. d. Zt. mit Rtit.
Heitjan, Bencard 846 - Dacheux 577 u. 578 - vgl. Adams G 315 / 318 u. VD 16 G 777 u. G 772 (EA Straßburg 1510 u. 1511 "Navicula sive speculum fatuorum" u. "Navicula penitente").- Neue Übersetzung und barocke Bearbeitung der Narrensatire in der Nachfolge S. Brants, die nach Aufzeichnungen von Predigten Geilers angefertigt wurde.- Titel verso mit hs. Besitzvermerk, nurleicht gebräunt u. kaum fleckig, tls. etw. knapp beschnitten (2. Titel mit Verlust der Jahreszahl), Ebd. etw. fleckig, Rücken mit ergänzt. Bezugsfehlstelle.
Bestellnummer:B23924 EUR 1100,00 / Bestellen

Gerdes Johann
Der Himmes-Leut Beschaffenheit, bey deß hochgebornen Grafen und Herrn, Herrn Carl Gustav Wrangel, ... gewesenen treufleißigen Hoff-Predigers, deß weiland wol-ehrwürdigen, andächtigen, und wolgelarten Herrn Michael Fahrendorffs, dero heiligen Göttlichen Schrifft Magistri. Frankfurt a. M., Andreae für M. Hallervord in Königsberg 1672. 4¼. 58 S., 6 Bll., mit gestoch. Portrait als Frontispiz, Prgt. d. Zt.
VD 17 39:105684W (nur 2 Ex.; nicht in Wolfenbüttel) - nicht im STC.- Leichenpredigt für Michael Fahrendorff (* 24. Dezember 1643 in Riga;   20. April 1672 in Königsberg / Ostpreußen), Hofprediger des schwedischen Feldherrn Gustav Wrangel und Dichter evangelischer Kirchenlieder.- Das Frontispiz mit seinem Portrait, gestochen v. J. A. Böner; am Schluß 8 Seiten mit seiner Biographie sowie ein "Lied, womit sich der sel. Michael Fahrendorf, kurz vor seinem Tod,... sehr erquickte".- Etw. gebräunt u. braunfleckig, Front. seitlich knapp beschnitten, am vord. Innendeckel gestoch. Exlibris von D. F. Fehre, Ebd. fleckig u. leicht wellig.
Bestellnummer:B29488 EUR 350,00 / Bestellen

Gerson Johannes
Conclusiones de diversis materiis moralibus. Nürnberg, (Johann Sensenschmidt nicht nach 1471). Fol. 20 Bll., zwischen Bl. 16 u. 17 ein einseitig bedruckter Karton von 23 Zeilen, mod. flex. Prgt.
GW 10735 - Hain 7646 - BMC II, 404 - Pellechet 5150 - Goff G 204.- Sehr seltene u. frühe Ausgabe dieser erstmals um 1467 erschienen Abhandlung.- Jean le Charlier de Gerson (eigentlich Jean Charlier, auch Johannes Gerson genannt, 1363-1429), französischer Theologe, Mystiker und Kanzler der Pariser Sorbonne, wirkte auf die Überwindung des Schismas hin und eiferte gegen die Unsittlichkeit der Geistlichkeit (was ihm den Beinamen Doctor christianissimus eintrug).- Die ersten beiden Bll. mit Braunfleck im unteren Rand, sonst schönes, breitrandiges Ex. # Very rare and early edition of this first published around 1467 treatise. It can be considered as one of the first catechism, as intend to be behavioural instructions for the church and school.- Modern flexible vellum; the first two leaves with a brown spot in the lower margin, otherwise beautiful, wide margined copy.
(Inkunabel, incunable)
Bestellnummer:B4080 EUR 8500,00 / Bestellen

Geuder Melchior Friedrich
Diatriba de Fermentis variarum corporis animalis partium specificis et particularibus. In qua de eorum existentia & modo operandi varia ex modernorum placitis proponuntur dubia... Cui subjicitur dissertatio de ortu animalium. Amsterdam, J. Wolters 1689. 8°. VII, 341 S., Prgt. d. Zt. mit Rsch.
Krivatsy 4700 - Wellcome III, 111 - vgl. Hirsch-H. II, 735.- Erste Ausgabe von seinem Werk über Fermentation; sehr selten.- Friedrich Melchior Geuder (aktiv 1684-1692) aus Nördlingen war Arzt in Stuttgart.- Enth. außerdem am Ende seine Disseration "Dissertatio de ortu animalium".- Nur gering gebräunt od. fleckig, Innendeckel mit Exlibris, Ebd. fleckig, Rsch. leicht besch. # First edition of this work on fermentation, discussing the changes produced by such fermentation on various organs of the body, including the heart, brain, liver, kidneys, intestines and spleen, glands, uterus und generative organs. Geuder considers the contributions on the subject by William Cole and by Jean Pascal, begins his work with a quote from the preface to Robert Boyle`s "The Sceptical Chymist" and refers to these, and other illustrious chemists and physicians in the text. The final section of this work prints Geuder`s dissertaion on the generation of animals.-
(Biologie, Biotechnologie)
Bestellnummer:B29873 EUR 1000,00 / Bestellen

Geuffroy Antoine
Aulae Turcicae, Othomannicique imperii, descriptio, qua Turcarum palatina officia, mores: secte item Mahometice, Imperiorumque ex ea prodeuntium status, luculenter e narrantur:... recens autem in Latinam linguam conversa, per Wilhelmum Godelevaeum... Basel, Sebastian Henricpetri 1573. Kl. 8°. 60 (2w.) nn. Bll. 340S. 2nn. Bll. mit einigen Holzschnitt-Initialen u. 1 gr. Holzschnitt-Druckermarke. Blindgepr. Schweinsldrbd. d. Zt. über Holzdeckeln.
VD 16, G 1913 (3 Teile) - Adams 559 - Göllner 1620 - STC, German books 359 - Brunet II, 1575 - Graesse III, 76 - vgl. Blackmer 679 (Ausg. 1577). - Erste lateinische Ausgabe von Geuffroys "Estat de la court du grant Turc" (Antwerpen 1542).- Durch weitere Texte zur türkischen Geschichte ergänzte Ausgabe, herausgegeben v. Pietro Bizari, basiert auf einigen italienischen Werken, aber auch auf türkischen Quellen.- "The clearest and most authentic and intelligent picture yet available of the Turkish Empire" (Rouillard S.185).- Titel mit hs. Besitzvermerk, tls. etw. wasserrandig, Schließen fehlen, Rücken gekalkt, sonst schönes u. vollständiges Exemplar.
(16. Jhdt. Türkei Turcica)
Bestellnummer:B6424 EUR 2800,00 / Bestellen

Geyss Wilhelm
Minus de Minore. Das Mindere von einem Minderen. Das ist: Sonntägliche Predigen über das gantze Jahr, mit angesetzten zweyen Kirch-Weyhungs-Predigen. Konstanz, J. J. Labhart 1694. 4°. 15 Bll, 666 S., 17 Bll., mit 1 gest. Frontispiz, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit. u. 2 Messingschließen.
VD17 23:701185X (nur Wolfenbüttel) - nicht in BL.- Erste Ausgabe dieser Sammlung von 54 Predigten.- Der Verfasser war Guardian im Kloster Maihingen in Bayern (von 1607 bis 1803 ein Kloster der Minoriten). Das Frontispiz nach Jeremias Renner.- Titel mit hs. Besitzvermerk, zu Beginn Wurmgang im Bund, braunfleckig, Ebd. fleckig,, Rücken mit kl. ergänzter Fehlstelle.
(Minoriten)
Bestellnummer:B21919 EUR 480,00 / Bestellen

Gille Paridem
Corona gratulatoria seu gratulationes diversae quas magnis principibus accinuit alma & celeberrima Universitas Salisburgensis. 6 Tle in 1 Band. Salzburg, J. B. Mayr 1681. Fol. 194 nn. Bll. mit 2 (v. 6 ?) gest. Frontisp., 5 Kupfertaf. u. 98 emplematischen Kupfertafeln, Hldr. d. Zt. mit Rsch.
VD17 12:129135T - Landwehr 313 - Praz 350.- Einzige Ausgabe des schönen Emblembuches, vollständig sehr selten.- Jeder Teil mit eigenem Titel ist einem Erzbischof (Paris Lodron, Guidobald Thun (2x), Carl Liechtenstein, Wenzeslaus Thun, Max Gandolph Kuenburg) gewidmet.- Die bei Landwehr genannten 6 Frontisp. f. jeden Teil konnten wir in keinem Exemplar nachweisen.- Titel gestempelt, 1 Frontisp. mit ergänz. Randausriß, 2 Bll. mit rest. Einriß, nur gering stockfleckig u. gebräunt.
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B3568 EUR 4500,00 / Bestellen

Ginther Anton
Mater amoris et doloris, quam Christus in cruce moriens omnibus ac singulis suis fidelibus in matrem legavit. Editio tertia. Augsburg, M. Veith 1741. 4°. 11 Bll., 514 S., 15 Bll., mit gest. Frontispiz u. 72 emblematischen Textkupfern.- Angeb.: Ders., Speculum amoris et doloris in sacratissimo ac divinissimo Corde Jesu incarnati, eucharistici & crucifixi, orbi christianio propositum. Editio IV. Augsburg, J. J. L. Otter 1743. 19 Bll., 408 S., 8 Bll., mit gest. Frontispiz u. 52 emblematischen Textkupfern, Ldr. d. Zt.
I) Landwehr V, 319 - Praz 351.- Dritte Ausgabe (erstmals 1712) des in insgesamt vier Drucken erschienenen Emblem- und Andachtsbuches.- Das hübsche Frontispiz mit Kruzifix, dahinter einer kleinen Ansicht von München.- II) Landwehr V, 317 - Praz 351.- Vierte Ausgabe.- Seltenes, 1706 erstmalig erschienenes Emblemwerk des Biberacher Pfarrers und Predigers Anton Ginther (1655-1724?), das mit seinen 50 enthaltenen "Considerationes" in der Tradition der Herz-Jesu-Verehrung steht.- Das Frontispiz gestochen v. J. C. Gutwein, mit dem von einem Strahlenkranz umgebene und von Engeln getragene Herz Jesu, im Hintergrund der Augsburger Dom.- Etw. braunfleckig u. tls. leicht gebräunt, Ebd. berieben, Rücken mit kl. Wurmspur, oberes Kapital gering läd. # The two emblematic works of the pastor of Biberach, Anton Ginther (1655 - 1725) bound in one volume.-
(Emblematik, Emblemata, Embleme, Emblembuch, Emblem Book, Continental Books)
Bestellnummer:B27161 EUR 680,00 / Bestellen

Giuglaris Luigi
Christus Iesus hoc est dei hominis elogia. Genua, I. M. Farroni 1641. 4°. 1 Bl., 266 S., 1 Bl., mit gestochenem Titel, flex. Prgt. d. Zt
Erste Ausgabe.- "Das Buch zeichnet das Leben Christi mit hundert Elogen argut und epigraphisch nach" (Ridderstaat S.82f.) und machte den Jesuiten Luigi Giuglaris (1607-1653) weithin bekannt. Er war ein hervorragender Redner und Prediger im Stil des Konzeptionismus. Zu seinen wichtigsten Werken gehören "Scuola della verità aperta a prencipi (1650); Quare-simale (1655), eine Sammlung von Fastenpredigten und "Teatro dell eloquenza" (1672).- Titel mit kl. restaurierter Fehlstelle, kaum gebräunt, Schnitt, äußere Ränder u. Ebd. tls. mit Tintenfleck. # First edition, rare.- With hundreds of praises the Jesuit Luigi Giuglaris (1607-1653) draws the life of Jesus Christ.- Title with a small restored damage, edge with ink spot, otherwise good.
(Theologie, Continental Books)
Bestellnummer:B25851 EUR 280,00 / Bestellen

Gobat Georges
Thesaurus ecclesiasticus indulgentiarum, in quo omnia dubia moralia proponuntur. Innsbruck, H. Paur 1650. 8 Bll., 365 S., 28 Bll., Prgt. d. Zt. über Holzdeckeln mit 2 Messingschließen.
De Backer-S. III, 1506, 3 - dieser Druck nicht im VD 17.- Sehr seltener Innsbrucker Druck der ersten Ausgabe, gleichzeitig auch bei Straub in München erschienen, dem Fürstbischof von Brixen, Anton von Crosini gewidmet.- Georges Gobat (1600-1679) lehrte bis 1665 Moraltheologie in Freiburg (Schweiz), Luzern, Hall in Tirol, München, Regensburg und Konstanz. Seine zahlreichen moraltheologischen und kanonistischen Traktate waren auf das praktische Bedürfnis zugeschnitten, "huldigten jedoch zuweilen einem allzu laxen Probabilismus" (Buchberger).- Beide Innendeckel mit gest. Exlibris, Titel gestempelt, nur gering gebräunt, Ebd. etw, fleckig u. angestaubt.
(Tirol, Südtirol)
Bestellnummer:B22322 EUR 400,00 / Bestellen

Gobius Johannes
Scala Coeli. Ulm, Johann Zainer 1480. Kl.-fol. 168 nn. Bll. Gotische Type, durchgehend in Rot rubriziert u. mit zahlr. eingemalten Initialen in Rot. Blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit Mittelschließe.
GW 10945 - Hain 9406 - BMC II, 526 - Goff G-311 - BSB-Ink G-223 - Pellechet 5269.- Zweite Ausgabe (erstmals 1476 in Lübeck erschienen) der berühmten Exemplasammlung.- "Eine alphabetisch angelegte Sammlung erbaulicher und unterhaltsamer Exempla und Geschichten zu Fragen der Dogmatik und der Moraltheologie" (Amelung 41).- Im Kapitel "Femina" ist die "Historia Septem sapientium" skizzenhaft enthalten. Gobius widmete sein Werk dem Hugo de Coluberiis, Prior von Aix (Provence), der 1330 starb.- Erstes Bl. mit kl. Randausriß, tls. gering braunfleckig od. leichter Wasserand, inges. schönes, breitrandiges Exemplar im original Einband. # Second edition (first published in Lübeck in 1476).- Rubricated throughout in red and with numerous initials painted in red. Contemporary blind-stamped pigskin over wooden boards with centre clasp.- A nice, wide-margined copy in the original binding.
(Inkunabel, incunable, Continental Books)
Bestellnummer:B29496 EUR 7500,00 / Bestellen

Gräter Georg Friedrich
Nathanael Christianus, Das Redliche Christen-Hertz, probirt und geführt, durch das gantze Christenthum, Noth und Todt. Allen aufrichtigen Liebhabern Jesu Christi, die es gegen ihre Seele redlich meynten, ... wohlmeinend vorgestellet. Sampt einer Vorrede Joh. Ludwig Hartmann. Rotenburg, N. v. Millenau für G. Häusser in Schwäbisch Hall 1676. 8°. 32 Bll., 788 S., 3 Bll., mit gest. Porträt, gest. Titel u. 4 Kupfertafeln, Goldschnitt, brauner Ldr. d. Zt. über Holzdecklen, mit 2 ziselierten Schließen.
VD 17 39:155610M (nur 2 Ex.) - nicht bei Faber d. Faur.- Erste und einzige Ausgabe, selten.- Andachtsbuch mit Andachten und Gebeten zu den vier Themen "Religion", "Leben", "Creutz" und "Todt".- Sauber u. nur minimal stockfleckig, vorne sind 6, hinten 9 w. Bll. zusätzl. eingebunden. oberes Kapital besch. 1 Rückengelenk aufgeplatzt.
(Continental Books)
Bestellnummer:B23684 EUR 350,00 / Bestellen

Gratianus
Decretum. Basel, Johann Amerbach u. Johann Froben 1.7. 1500. 4°. 530 nn.Bll. (11. u. letztes Bl. w.), mit 1 (halbs.) Holzschnitt (auf Bl. 12b) u. 1 eingemalten, rot-blauen Initiale (Bl. 13a), Hldr. um 1830 mit Rsch.
GW 11389 - Hain 7918 - Kaufmann-Nabholz II, 878 - BSB-Ink G-288 - Goff G 391 - BMC III 792 - Schreiber 4118 - Schramm XXII, 1106 - Hieronymus, Buchillustration 103.- Schöner zweispaltiger Inkunabel-Druck des kirchenrechtlichen Traktates mit umfließendem Kommentar, in Rot und Schwarz gedruckt, herausgegeben von Sebastian Brant.- Mit der Glossa ordinaria von Johannes Teutonicus in der Bearbeitung von Bartholomaeus Brixiensis, einem Inhaltsverzeichnis sowie einem Gedichten an den Leser und Widmungsbrief an Franciscus de Busleiden, Erzbischof von Besan
(Inkunabel, incunable)
Bestellnummer:B7017 EUR / Bestellen

Gregor I. (Papst)
Secundus dyalogorum liber beati Gregorii pape de vita ac miraculis beatissimi Benedicti. Eiusdem Almi patris nostri Benedicti regula. Speculum Bernardi Abbatis casinensis de his ad que in professione obligatur monachus. 3 Tle. in 1 Band. Venedig, L. de Giunta 1505. 16°. 8 Bll., 191 S., 1 Bl., mit Druckermarke auf dem Titel, 4 (ganzs.) Textholzschnitten, 3 figürlichen Holzschnitt-Bordüren, jeweils aus mehreren Teilen zusammengesetzt u. 3 figürlichen Holzschnitt- Initialen, Goldschnitt, Prgt. über Holzdeckeln d. 17. Jhdts.
STC 314 - Essling 529 - Albareda, Bibliografia de la Regla Benedictina 26 - Camerini, Annali dei Giunti 98 - Sander 3270 mit Abb. 289-290.- Seltene kleine Postinkunabel.- Titel u. einige Textpassagen in Rotdruck, meist rubriziert.- Die ganzseitigen Holzschnitte zeigen: den thronenden Papst, der sein Buch einigen Geistlichen präsentiert, den Hl. Benedikt mit Placidus und Maurus, den lehrenden Hl. Benedikt (von Mönchen umgeben) und Georg, den Drachentöter.- Angebunden 44 weiße Blätter.- Titel Randverstärkt, leicht fleckig od. wasserrandig, die Bordüren außen angeschnitten u. tls. etw. berieben, Ebd. fleckig, Kanten berieben, Schließen fehlen. # Rare, illustrated Postinkunabel from the Officin by Giunta in Venice; published by pope Gregory I.- With woodcut printer s device, 4 full-page woodcuts, 3 woodcut borders and 3 woodcut initials. Titel. in red; preface and "Tabula" in red and black; mostly rubricated.- Treated the life and rule of Benedict and short works of Bernard of Clairvaux.- Title margins reinforced, slightly stained or waterstained, ornamental borders cut outside, vellum binding of the 17th century slightly bumped and edges rubbed, clasps missing.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26011 EUR 3200,00 / Bestellen

Gregorius I. (Papst.)
Homelie divi Gregorii super ezechielem. Lyon, 1516. 8°. CXXI (121 num. Bll.), 7 Bll.- Angeb.: Ders., Homelie quadraginta beati Gregorii Pape de diversis lectionibus evangelii nunc primum diligenter castigate. Lyon, 1516. CX (110 num.Bll), 6 Bll.- Angeb.: Ders., Expositio beati Gregorii pape super Cantica canticorum : octo comprehendens capita. Lyon, 1516. XXXI (31 num.Bll.), 1 Bl.- Angeb.: Ders., Dialogus ... de vita & miraculis patrum italicorum [et] de eternitate animarum. Lyon, 1516. LXX, (70 num.Bll.), 6 Bll.- Angeb.: Ders., In septem psalmos penitentiales explanatio admodum utilis cum tabula materiarum. Lyon, 1516. LIII (53 num.Bll.), 2 Bll., blindgepr. Schweinsldrbd.. d. Zt. über Holzdeckeln mit 2 Messingschließen.
I) Baudrier VII, 17 - Adams G 1186.- II) Baudrier VII, 15 - Adams G 1197.- III) Baudrier VII, 16 - Adams G 1183.- IV) Baudrier VII, 16 - Adams G 1202.- V) Baudrier VII, 17 - Adams G 1192.- VI) Baudrier VII, 16 - Adams G 1180.- Sammelband mit 6 Werken Papst Gregor I., sämtlich bei Simon Bevilaqua in Lyon erschienen mit zahlr. Holzschn.-Initialen.- Erster Titel mit hs. Schenkungsvermerk u. gestempelt, gering gebräunt, vereinzelt Anstreichungen und Anmerkungen mit Tinte von alter Hand, tls. etw. finger- od. braunfleckig, in den Rändern tls. auch etw. wasserfleckig, Ebd. etw. berieben u. bestoßen. # Sammelband with 6 works. - Slight browning and some spotting in places. Some mainly marginal waterstaining. 2 stamps to first title, final work lacking last blank. Occasional underlinings and marginalia. Bound in contemp. blindstamped pigskin over wooden boards with 2 clasps, somewhat rubbed, a few tiny wormstitches.
Bestellnummer:B18722 EUR 2500,00 / Bestellen

Gresemund Dietrich (der Jüngere)
Iucundissimus in septem artium liberalium defesionem dialogus. Ad Lectorem. Candida quisque voles modo voluere scripta libelli ; Artem cui saneas docta Thalia dedit ... Leipzig, Jakob Tanner 1505. 4°. 22 Bll., Inkunabelpapierumschlag.
VD16 ZV 7019.- Erstmals Mainz 1494 als erster Teil in seinem Erstlingswerk "Lucubratiunculae bonarum septem artium liberalium" erschienen.- Dialog, in dem der Wert der sieben freien Künste diskutiert wird.- Mit Widmungsbrief des Autors an Johannes Trithemius, Mainz 1.1. 1494, Gedicht auf das Werk und Nachwort an den Leser.- Dietrich Gresemund (* 1477 in Speyer;   1512 in Mainz) war der bedeutendste Kopf des Mainzer Humanismus. Er bildete unbestritten den Mittelpunkt aller wissenschaftlichen und literarischen Bestrebungen in der Frühphase der Mainzer Universität und korrespondierte mit anderen Humanisten in ganz Mitteleuropa.- Nur gering fleckig, sonst schönes breitrandiges Exemplar. # Dialogue in which is discussed the value of the seven liberal arts; appeared for the first time in his first work "Lucubratiunculae" (1494) and dedicated to Johannes Trithemius.- Fine copy.
Bestellnummer:B26765 EUR 2400,00 / Bestellen

Gretser Jacob
Institutionum de octo partibus orationis sintaxi, et prosodia Graecorum libri tres. (Institutionum linguae Graecae.) Editio nova & accuratius a mendis expurgata. 3 Bde. in 1 Band. Graz, Widmanstetter Erben 1681-82. 8°. 8 Bll., 312 S., 20 Bll.; 2 Bll., 146 S.; 3 Bll., 182 S., mit 3 kl. Titelvign., Prgt. d. Zt.
Graff 704 u. 722 - diese Ausg. (alle 3 Bde.) nicht im VD 17.- Der 3. Bd, in 14. Auflage u. ohne Druckerangabe.- Seltene Grazer Ausgabe des häuffig aufgelegten griechischen Lehrbuches ("pro schola humanitatis").- J. Gretser (1562-1625), ... "der gelehrteste unter den Münchner Jesuiten seines Zeitalters." (ADB, IX, 644).- Im ersten Band fehlt 1 Bl. (S273/274), leicht gebräunt u. etw. fleckig, erste Titelvign. angemalt, Ebd. stärker fleckig u. etw. bestoßen.
(Griechisch, Styriaca)
Bestellnummer:B24036 EUR 240,00 / Bestellen

Grotius Hugo
Epistolae ad Israelem Jaski. Danzig, D. F. Rethe 1670. 12.° 6 Bll., 94 S., 1 w. Bl.- Angeb.: Magnorum quonda eruditissimorumque virorum epistola ad Martinum Opitium ex museio Jaskiano. Danzig, D. F. Rethe 1670. 12 Bll., 214 S., 1 w. Bl.- Angeb.: Celebrium quondam eruditissimorumque virorum epistolae varii argumenti ex museio Jaskiano. Danzig, D. F. Rethe 1670. 6 Bll., 24 S., Prgt. d. Zt.
VD 17, 1:070028D u. 23:319389T - Jöcher 1848 - Ter Meulen-D. 1219 u. 1286/87.- Erste und einzige Ausgabe dieser dreiteiligen Briefsammlung, selten.- Enth. im ersten Teil 39 (8 französische u. 31 lateinische) Briefe von Grotius an Israel Jaski; die Tle. 2 u. 3 enth. u.a. 2 Briefe v. Grotius an M. Opitz u. 1 Brief an G. M. Lingelsheim.Etwas stockfleckig und gebräunt, Ebd. etw. angestaubt, insges. ordentliches Exemplar.
Bestellnummer:B24141 EUR 480,00 / Bestellen

Grotius Hugo
Florum sparsio ad ius Justinianeum. Amsterdam, J. Janssonius 1643. Kl.8°. 4 Bll., 344 S., 5 w.Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
Ter Meulen-D. 793.- Zweite Ausgabe von Grotius wichtigstem Werk zum römischen Recht, erstmals in Paris 1642 erschienen.- Nur gering gebräunt, gutes Exemplar. # Second edition (first Paris 1642).- Selection of excerpts from Justinian s Code with commentary by Grotius.- Fine copy.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27873 EUR 240,00 / Bestellen

Guevara Antonius de
Erster (-dritter, schönster und letzter) Theil der guldenen Sendtschreiben.... darinn vil schöne Tractätl, subtile discursen, artliche Historien,... und lauter gute Exemplarische sachen begriffen. Durch Aeg. Albertinum, auß der hispanischen in die teutsche Sprach verwendt. 3 Tle in 1 Band. München, A. Berg 1610. 8°. 4 Bll., 216, 4 (le. w.) Bll.; 2, 246, 4 Bll.; 2, 198, 4 Bll., mit 3 wdh., blattgr. Holzschn.-Druckermarken, blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit hs. RTitel.
VD 17, 23:293317F - Goedeke II, 580, 41c - Nickisch 54-56 - Dünnhaupt 148d - Faber du Faur 896d.- Von Adam Berg in München gedruckte vierte Ausgabe der Guevara-Übersetzung des Aegidius Albertinus (erstmals 1598 erschienen).- Antonio de Guevara (* um 1480 in Trece–o, Kantabrien;   3. April 1545 in Mondo–edo, Provinz Lugo, Spanien) war Inquisitor u. Chronist Kaiser Karl V. In seinen moralischen Werken empfiehlt er die Abwendung vom Ideal des Hoflebens. Guevaras "Epistolas familiares" gelten als Vorläufer des modernen Essay, die als literarische Form oder Gattung auf Michel de Montaigne (1533-1592) zurückgehen.- Erster Titel mit hs. Besitzvermerk, hs. Eintragungen auf vord. Innendeckel, flieg. Nachsatz mit Eckausriß, lecht gebräunt u. tls. etw. braunfleckig, einige Bll. mit kleinen Randläsuren, Ebd. etwas fleckig und bestoßen, Bezug mit kleinen Läsuren, Schließen fehlen.
Bestellnummer:B23341 EUR 550,00 / Bestellen

Hainlin Johann Jacob
Summaria, oder kurtze Außlegung aller Bücher der Propheten, mit beygefügten nützlichen Lehren, auß gnädigstem Befelch deß ... Herrn Eberharden deß III. Hertzogens zu Würtemberg ... Für die Kirchen deß Hertzogthumbs Würtemberg, in denen ordenlichen Vesper-Lectionen ... zu verlesen ... Stuttgart, J. W. Rößlin (1662). 4°. 1 Bl., 1079 S., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, Prgt. d. Zt.
VD 17, 3:004137 C - ADB XI, 371.- Zweite Ausgabe (erstmals 1659 erschienen), selten.- Titel in Rot u. Schwarz.- Die Württembergischen Summarien sind eine Zusammenfassung aller Bücher der heiligen Schrift mit kurzen Erklärungen, zum Zweck des Vorlesens in den sonntäglichen Versperlektionen.- Johann Jacob Hainlin (1588-1660) war ab 1621 Pfarrer in Ober-Riezingen, wo er Johann Keplers Bekanntschaft machte, der ihn für die Mathematik interessierte. Nach versch. Pfarren wurde er 1650 zum Abt von Adelberg und Informator des Prinzen Johann Friedrich ernannt, 1654 dann zum Abt von Bebenhausen und General-Superintendenten. Er wurde damit zum Nachfolger seines langjährigen Freundes Johann Andrea, mit dem er die Wiederaufrichtung des württembergischen Kirchenwesens erstrebt hatte.- Fehlt das Errata-Bl. am Schluß.- Nur leicht gebräunt, Ebd. etw. fleckig, gutes Exemplar.
Bestellnummer:B24324 EUR 400,00 / Bestellen

Hall Joseph
Balsam auß Gilead: oder kräfftige Hertzstärckungen wider allerley geistliche und leibliche Trübsalen, bei diesen jammer-hafften Zeiten, sehr nutzlich und dienstlich zu gebrauchen.... auß dem Englischen übergesetzt durch Johann Jacob Schädler. Zürich u. Basel, J. J. Decker für M. Schaufelberger 1663. 12°. 18 Bll., 510 S., 1 Bl.- Angeb.: Ders., Drey Tractätlein. I. Soliloquia oder heimliche Gespräche der gläubigen Seelen... II. Der Gläubigen Seelen irrdisches Valet... III. Der Rechte Christ... übersetzet von Heinrich Schmettau. Basel, J. J. Decker für J. Buxtorff 1663. 12 Bll., 372 S.- Angeb.: Ders., Die alte Religion, Das ist: Ein Tractat, darin gantz herrlich, kurtz und sinnreich auß der H. Schrifft, auß der Antiquität, und auß der Vernunfft erwiesen wird, daß die Religion der Evangelischen Kirchen, die uhralte Religion, und hingegen die Religion der Römischen Kirchen, eine Newe und von Menschen erfundene Religion sey. Deutsch von Theophilus Großgebauer. Frankfurt a.M., M. Kempffer 1662. 289 S., 4 Bll.- Angeb.: Henshaw Joseph, Horae succisivae, oder Spar-stunden etlicher Betrachtungen, gerichtet auff unsere Schuldigkeit gegen Gott, gegen unseren Nächsten, gegen uns selbsten. (Deutsch von Wilhelm Heinrich von Freiberg). Bern, G. Sonnleitner 1662. 12 Bll., 264 S., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
I.) VD17 23:286830B. - II.) diese Ausg. nicht im VD 17.- III.) VD17 39:151358Q.- IV.) VD17 39:152124H (nicht in Wolfenbüttel).- Sammelband mit drei seltenen deutschen Erstausgaben der Schriften des anglikanischen Theologen und Bischofs von Exeter Joseph Hall (1574-1656), der mit seinen Büchern großen Einfluss auf den deutschen Pietismus ausübte.- Den Band schließt ein Werk des Bischofs von Peterborough Joseph Henshaw (1603-1679) ab.- Fliegender Vorsatz gestempelt und mit Eckabschnitt, mit einigen zarten zeitgenöss. Unterstreichungen, ansonsten nur gering fleckig und gutes Exemplar.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26681 EUR 700,00 / Bestellen

Hansiz Marcus
Germaniae sacrae tomus I. (Metropolis Lauriacensis cum Episcopatu Pataviensi) u. II. (Archiepiscopatus Salisburgensis) 2 Bände. Augsburg, Schlüter & Happach 1727-29. Fol. 11 Bll., 834 S., 24 S.; 7 Bll., 1082 S., 38 Bll., mit 2 gestoch. Portraits, 2 gefalt. Kupferstichkarten, 2 Kupfertafeln, 5 Kupferstichkarten im Text, Textkupfer und zahlr. kleinen Wappenholzschnitten im Text. Goldgepr. Schweinsldr. d. Zt. mit 2 Schließen.
De Backer-S. IV, 76, 4 - Graesse III, 207 - Coreth 116-117 - Dahlmann-W. 2657.- Einzige Ausgabe.- Großangelegte Geschichte süddeutscher Bistümer. In Bd. I werden Lorch in Oberösterreich und das Bistum Passau behandelt, Bd. II ist dem Bistum Salzburg gewidmet.- Mit 2 schönen Ansichten von Passau u. Salzburg.- Der Jesuit Marcus Hansiz (1683-1766) war Lehrer der Philosophie und Geschichte in Graz, Klagenfurt, Wien und Rom. Seine "Leistungen auf dem Gebiete der deutschen Kirchengeschichte haben ihm einen unvergänglichen Namen gesichert" (ADB X, 540).- 1755 erschien in Wien noch ein kleiner Teil eines dritten Bandes (128 S.) mit dem Prodromus zum Bistum Regensburg, hier nicht mehr vorliegend.- Titel jeweils gestempelt und mit tls. gestrichenen Besitzvermerken, gering fleckig, mod. Exlibris am Innendeckel u. Vorsatz, bei Bd. I die Schließen erneuert; bei Bd. II die Vergoldung auf den Deckeln abgerieben; beide Bände gering beschabt, insges. gutes, dekoratives Exemplar.
Bestellnummer:B28537 EUR 950,00 / Bestellen

Harder Hieronymus
Disputatio philosophica de sede animae rationalis. Praeside Johanne Zvingero. Basel, J. J. Decker 1664. 4°. 8 Bll. mit Holzschn.- Druckermarke am Titel, mod. Umschl.
VD17 12:184090M.- Dissertation über den Sitz der Seele unter dem Vorsitz des Theologen Johannes Zwinger (26. August 1634 Ð 26. Februar 1696).- Gutes Ex.
(Universität Basel)
Bestellnummer:B22336 EUR 70,00 / Bestellen

Harennius Johannes (Haren Jan)
Catholische Bekentniß, oder rechtmessige, und billiche ursachen, so Ioannem Harennium, etwan gewesenen Calvinischen Predicanten bewegt, die angemaßte reformierte Religion zuverlassen und sich widerumb zum schoß der Heiligen Catholischen Kirchen zukeren. Mit beygefügte etlichen Christlichen fragen... Ein sehr nütz und notwendig büchlin für diese zeit, darin die list der Leute klarlich entdeckt wirdt, die der Heilige Kirche und dem gemeinen fried zuwider sind. Köln, J. Büreich 1599 (am Ende: 1600). 199 S., Prgt. d. Zt.
Bibliographisch für mich nicht nachweisbar - vgl. VD 16 H 578 (Ausg. 1586) - zum Verfasser siehe: AJ van der Aa, Biographisch woordenboek der Nederlanden. 8. Bd. S.180ff.- Sehr seltene Ausgabe.- Jan Haren (geboren ca. 1540 in Valenciennes - gest. um 1620), Sohn eines Pastors, der zum Tode verurteilt wurde, floh nach Genf wo er mit Jean Calvin befreundet war, den er im Jahr 1564 sterben sah. Zurückgekehr nach Holland wirkte er mit großem Ansehen und Einfluß als Pfarrer in Brügge. Am 3. März 1586 trat er öffentlich zum Katholischen Glauben über.- Gebräunt u. durchgehend stärker wasserrandig, Ebd. etw. fleckig.
Bestellnummer:B23405 EUR 650,00 / Bestellen

Harsdörffer Georg Philipp
Ars Apophthegmaticae continuatio. Fortgeleite Kunstquellen denckwürdiger Lehrsprüche und erfreulicher Hofreden;... in drey Tausend Exempeln angewiesen, und mit einer Zugabe... vermehret durch Quirinum Pegeum. Nürnberg, W. u. J.A. Endter 1656. 8°. 3 Bll., 48 S., 628 S., 48 S., 18 Bll., mit gest. Frontispiz u. 8 (v.10) allegor. Kupfertafeln, Prgt. d. Zt.
VD17 39:120656B - Dünnhaupt 2019, 99.II.2 - Goedeke III, 110,20.- Zweite erweiterte Ausgabe der selbständigen Fortsetzung der 1655 erschienen "Ars Apophthegmatica"; sehr selten.- Der Schriftsteller Georg Philipp Harsdörfer (1607-1658) machte sich um die Pflege der deutschen Sprache und Dichtkunst, deren Eigenwert er betonte, verdient; er trat als Verfasser von weltlicher und geistlicher Lyrik, von Schäferdichtungen, Erzählungen, sprach- und dichtungstheoretischen sowie populärwissenschaftlichen Abhandlungen hervor.- Vorliegend eine Sammlung von Sprichwörtern, Maximen, Sentenzen, etc. nach 10 "Kunstquellen" geordnet, die auf den Kupfertafeln allegorisch dargestellt sind.- Es fehlt Tafel 8 u. 10; etw. gebräunt, tls. fleckig od. mit kl. Randläsuren, Vorsatz fehlt, 2 Bll. verbunden, Buchblock etw. verschoben, Ebd. fleckig.
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B14438 EUR 1200,00 / Bestellen

Harsdörffer Georg Philipp
Frauenzimmer Gesprechspiele, so bey Ehr- und Tugendliebenden Gesellschaften, mit nutzlicher Ergetzlichkeit, beliebet und geübet werden mögen. Erster Theil (v. 8). Nürnberg, W. Endter 1644. Quer 8°. 9 Bll., 300 S., 8 Bll., 2 Bll., 53 S., 20 Bll., mit (dplblgr.) gest. Titel u. 18 Textkupferstiche, Prgt. d. Zt.
VD17 23:234563C - Dünnhaupt 9.I - Faber du Faur 502 - Goedeke III, 108, 2a - Kat. Manheimer 170.- Erweiterte und stilistisch neugefaßte zweite Ausgabe des ersten Teils von Georg Philipp Harsdörffers (1607-1658) bedeutendstem Werk, zugleich eines der schönsten und seltensten Bücher der deutschen Barockliteratur.- Die Erstausgabe der Tle. I u. II sind 1641 erschienen und zwar als abgeschlossene, selbständige Werke; diese beiden Teile wurden dann im Rahmen der achtbändigen Ausgabe neu aufgelegt, Teil I 1644 und Teil II 1657; die übrigen Teile III-VIII sind 1643-49 erschienen.- "Die acht Bände seiner ,Frauenzimmer-Gesprechspieleí, ein Werk zur Frauenbildung, behandeln in zwanglosem Dialog (nach dem Vorbild italienischer Renaissancedialoge), häufig anekdotisch erzählend, alle Gegenstände des Wissens." (Universal-Lexikon). In der vorliegenden "revidierten Form erzielte das Gesamtwerk großen Einfluß auf die Zeitgenossen, so zum Beispiel auf Grimmelshausen... Bd. I enthält eine gänzlich umgearbeitete Fassung von Harsdörffers Beitrag zur Romantheorie." (Dünnhaupt).- Gest. Titel bis zur Darstellung beschnitten, etw. gebräunt u. braunfleckig, Ebd. leicht fleckig, insges. gutes Exemplar.
Bestellnummer:B22963 EUR 1500,00 / Bestellen

Harsdörffer Georg Philipp
Nathan und Jotham: das ist Geistliche und weltliche Lehrgedichte, zu sinnreicher Ausbildung der waaren Gottseligkeit, wie auch aller löblichen Sitten und Tugenden vorgestellet: samt einer Zugabe, benamt Simson begreiffend hundert vierzeilige Räthsel. (Erster Theil von 2). Nürnberg, Michael Endter 1650. 8°. 199 (v.200) Bll., mit gest. Titel u. 1 Holzschn.-Illustr. im Text, Prgt. d. Zt.
VD17 23:277748Q - Goedeke III, 109, 56, 12 - Dünnhaupt S. 2005, 61.1 - Faber du Faur 506.- Erste Ausgabe des ersten Bandes mit dem Titel u. gest. Titel des zweiten Bandes.- Sammlung von moralischen Erzählungen, Maximen aus den Schriften der heiligen Theresia, Lehrgedichte zu vielen Fragen des täglichen Lebens und am Schluss 100 Rätsel.- Es fehlt das Blatt A2; Bandzählung mit Kugelschreiber gelöscht.- Gest. Titel gestempelt, tls. braunfleckig u. kl. Wurmgänge im Rand, einige Bll. mit kl. Randläsuren, Ebd. etw. fleckig.
Bestellnummer:B22962 EUR 300,00 / Bestellen

Hartnack Daniel
Anzeige, daß der Autor, der unter seinem Nahmen heraußgegebenen Gratulation An Hn. D. Joh. Frid. Mäyern, ein Ertz-Calumniant und Ehrendieb sey. Woraus abermahl zuersehen, mit was Wercken der Gottseeligkeit die heutige also genannten Pietisten umbgehen. O. O. u. Dr. 1692. 4°. 4 Bll., ohne Ebd.
VD17 1:079473K (nicht in Wolfenbüttel).- Betrifft die theologische Auseinandersetzung zwischen Johann Friedrich Mayer und Philipp Jakob Spener.- Der Theologe Daniel Hartnack (* 20. November 1642 in Mulkenthin bei Stargard in Pommern;   1708 in Bad Bramstedt in Wagrien) war Schulmeister und Schriftsteller, zuletzt Pfarrer in Bramstedt. Neben seinen theologischen Streitschriften, verfasste er ein Lehrbuch über die Geschichte Livlands.- Gebräunt, 1 Bl. mit kl. Eckabriß.
(Streitschrift, Pietismus)
Bestellnummer:B29747 EUR 120,00 / Bestellen

Hartnack Daniel
Gratulation an Ihr. Hochwürden. Hr. D. Joh. Friedrich Mayer, Past. in Hamburg, über seinen Deckel der Boßheit. Neustat an den Hartz (Neustadt, Weinstraße fing.), Martin Fuchs 1692. 4°. 6 Bll., mit Titelholzschnitt, ohne Ebd.
VD17 12:186129Y - Benzing J., Verleger, Sp. 1138.- In Briefform abgefasster Zuspruch an Johann Friedrich Mayer (1650-1712) in seiner Auseinandersetzung mit Philipp Jakob Spener.- Der Theologe Daniel Hartnack (* 20. November 1642 in Mulkenthin bei Stargard in Pommern;   1708 in Bad Bramstedt in Wagrien) war Schulmeister und Schriftsteller, zuletzt Pfarrer in Bramstedt. Neben seinen theologischen Streitschriften, verfasste er ein Lehrbuch über die Geschichte Livlands.- Etw. gebräunt.
(Pietismus)
Bestellnummer:B29746 EUR 180,00 / Bestellen

Hasenmüller Elias
Historia ordinis Iesuitici. De Societatis Iesuitarum auctore, nomine, gradibus, incremento, vita, votis, privilegiis, miraculis, doctrina, morte. Conscripta ab Elia Hasenmillero, et nuper edita a Polycarpo Leysero: nunc... correcta & refutata... Ingolstadt, D. Sartorius 1594. 4°. 1 Bl., 334 S., 4 Bll.- Angeb.: Stevart Pierre, Apologia oder Rettungschrifft Für die Lobwirdig Societet Iesu: Wider Polycarpi Leysers falscherdichte Histori, deß Jesuitischen Ordens... durch... Cleophas Distlmeyer... in die Teutsche Sprach gebracht. Ingolstadt, W. Eder 1594. 1 Bl., 265 S., 2 Bll., mit kl. Druckerm. a. d. Tit.- Angeb.: (Gretser Jakob), Sendschreiben von dem falschen Historigedicht deß Jesuiter Ordens, von Elia Hasenmüller erstlich beschriben, nachmals durch Polycarpum Leyser vnuerschmäbter Weiß in Truck außgesprengt... durch... Cleopham Distelmaier... in die Teutsche Sprach gebracht. Ingolstadt, W. Eder 1594. 1 Bl., 68 S., 1 Bl., mit Druckerm. a. d. Titel, blindgepr. Schweinsldrbd. über Holzdeckeln d. Zt. mit hs. Rtit.
I) VD 16, G 3216 - Adams G 1240 - de Backer-S. III, 1756, 30 - Graesse III, 217 - Stalla 1751.- Seltene erste Ausgabe dieser Widerlegung der im Vorjahr zu Frankfurt von Polykarp Leyser hrsg. Geschichte des Jesuitenordens von Elias Hasenmüller, einem zum protestantischen Glauben übergetretenen ehemaligen Jesuiten.- II) VD 16, S 8950 - de Backer-S. III, 1755, 28 - Stalla 1176 - Dünnhaupt III, 1822.- Der Verfasser nimmt im Namen des Jesuitenordens Stellung gegen die "Historia ordinis Jesuitici".- III) VD 16, G 3215 - Stalla 1166 (falsch unter Hasenmüller) - Dünnhaupt III, 1722.19.2 - vgl. de Backer-S. III, 1756, 29.- Erste deutsche Ausgabe.- Der Jesuit Gretser erhielt von seinen Ordensbrüdern aufgrund seines religiösen Eifers den Beinamen "Malleolus haereticorum".- Kaum gebräunt oder stockfl., Titel des ersten Werkes mehrf. gestempelt, Ebd. leicht berieben u. fleckig, ohne die beiden Schließen, Innendeckel mit gest. Wappenexlibris der 1800 v. den Franzosen geplünderten u. 1806 im Zuge der Säkularisation aufgelösten Klosterbibliothek Rebdorf in der Diözese Eichstätt.
(Jesuiten)
Bestellnummer:B25592 EUR 950,00 / Bestellen

Haymo von Halberstadt
Doctissimi Haymonis Saxonis episcopi Halberstattens[is] in divi Pauli epistolas cu[m] brevis tum perlucida expositio nuper Argentorati stanneis calamis primum excusa. (Straßburg, Reinhard Beck d. Ä. 1519). 4 Bll., CLXXVIII röm. num. Bll., mit breiter figürlicher Titelholzschnitt-Bordüre von Hans Baldung Grien, Hlwd. um 1900.
VD16 B 4987 - STC 386 - Adams H 109 - Proctor 10312.- Haymo (Haimo) von Halberstadt (gest. 853) zugeschriebene Sammlung von Predigten zu den Briefen des Apostel Paulus. Neue Forschungen führen das Werk jedoch unter Haimo von Auxerre (VD16 online). "Haimo war Mönch im Kloster Hersfeld, als ihm Ludwig der Deutsche im Jahre 840 das durch den Tod Bischof Thiatgrimís erledigte Bisthum Halberstadt verlieh. [Er sollte] sich möglichst ungestört der Religion, Theologie und Predigt widmen... Haymo verfaßte Commentarien zu den Psalmen, zu Jesaias, Homilien und einen Abriß der Kirchengeschichte von Christi Geburt bis auf Theodosius ("De christianarum rerum memoria") in zehn Büchern nach Rufinus" (ADB X, 390f).- Mit der schönen Renaissance-Bordüre von Baldung Grien, hier im 3. Zustand.- Titel und verso sowie weitere Blätter gestempelt "Biblioth. Duc Altenburg", Titel etwas gebräunt, fleckig u. mit ergänztem Randausschnitt, wenige Wurmlöchlein, tls. mit zeitgenöss. Anmerkungen, letzten Blätter fleckig, Einriss im letzten Blatt (minimaler Buchstabenverlust, älter hinterlegt) u. knittrig.
(Bibel, Bible, Paulinische Briefe, Neues Testament)
Bestellnummer:B28934 EUR 900,00 / Bestellen

Heiliger Stuhl
Der Endlich in der Schrifft gefundene Päbstische Stuhl, das ist, schrifftmäßiger und gründlicher Unterricht, in Eilff Argumenta abgefasset, wodurch die Römisch-Catholische Kirch, nachdem sie lang auff Petro beweglich gestanden, nunmehro auff Johannem unbeweglich gestellet wird ... in einem Traum vorgestellet durch einen Liebhaber der Recht-Catholischen Wahrheit. Freistadt, o.Dr. u. J. (um 1680). 12°. 1 Bl., 185 S., 1 w.Bl., mod. Umschl.
VD17 23:666199Y.- Erste Ausgabe.- Seltene Streitschrift (nur wenige Exemplare nachweisbar) erschienen "im Jahr, da die Jesuiter rechten Lust haben, in den Reformirten und Lutherischen Kirchen wieder Meß zu lesen".- Etw. gebräunt, zu Beginn leicht wasserrandig, tls. winziger Wurmgang.
Bestellnummer:B28223 EUR 220,00 / Bestellen

Helding Michael (Bischof v. Merseburg)
Catechismus, Das ist, Christliche Underweisung und gegründter bericht, nach warer Evangelischer und Catholischer lehr, über die fürnembste stück unsers heiligen allgemeinen Christen Glaubens... Jetzo abermal gemehret, und in diese Form gestellt. Mainz, F. Behem 1561. Fol. 4 Bll., 279 num. Bll., 1 w. Bl., mit 23 (1 blattgr., 1 wdh.) Textholzschnitten.- Angeb.: Ders., Jonas Propheta. Etliche Christliche und nütze Predige auß dem Propheten Jona. Mainz, F. Behem 1558. 4 Bll., 94 num. Bll., mit gr. Titelholzschnitt.- Angeb.: Braun Konrad, Kurtzer Außzug etlicher Capitulen, von der hailigen Catholischen Kirchen Authoritet und gwalt, auß dem buch von der hailigen Kirchen Policey,... in Lateinischer sprach geschriben, gezog und ... verteutschet. (Dillingen, S. Mayer) 1559. 4 Bll., 124 num. Bll., 1 Bl., blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit ornamentalen u. figürl. Rollenstempeln (1 Rolle sign. A.L.).
Sammelband mit 3 Werken: I) VD 16, H 1596.- Vierte Ausgabe, erstmals 1551 erschienen.- Mainzer Katechismus, der auf 84 katechetischen Predigten beruht, die Helding 1542-1544 im Dom gehalten hatte. "Die Katechismuspredigten Heldings galten den Zeitgenossen als Gegenstück zu Luthers großem Katechismus. Auch aus heutiger Sicht erweisen sie sich als die theologisch gedienenste deutschsprachige Katechismusarbeit eines katholischen Autors der Zeit" (Edelmann, Reformation 1451).- Michael Helding (* 1506 in Langenenslingen bei Riedlingen/Sigmaringen;   30. September 1561 in Wien) war der letzte katholische Bischof im Bistum Merseburg. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Reformkatholizismus seiner Zeit.- Der blattgr. Holzschnitt zeigt die 7 Sakramente, der (im Text wiederh.) große Holzschn. auf Bl. A4 verso die Kreuzigung.- Titel mit kl. Tintenfleck (übermalt. Besitzverm.), leicht gebräunt, tls. fleckig, Anfang etw. waserrandig, wenige kl. Randläsuren, Bl. 66 mit restauriertem Einriss.- II). VD 16, H 1592.- Erste Ausgabe.- Der schöne Titelholzschnitt illustriert das Leben des Propheten.- Etw. gebräunt u. tls. braunfleckig.- III). VD 16 B, 7205 - Bucher, Dillinger Drucke 114.- Erste Ausgabe.- Konrad Braun (* um 1495 in Kirchheim am Neckar;   20. Juni 1563 in München) gehört zu den profiliertesten katholischen Juristen und Theologen seiner Zeit. Er war Vizekanzler des Mainzer Erzbischofs, Kanzler für die bayerischen Herzöge Ludwig X. und Wilhelm IV. sowie als Kanzler in den Diensten des Kardinals und Augsburger Bischofs Otto Truchseß von Waldburg.- Vorsatz u. Innendeckel mit späteren hs. Einträgen, Ebd. etw. berieben u. fleckig, Rückendeckel im unt. Teil alt ausgebessert, Schließen nur fragment. vorhanden. # With 3 works in one volume.-
(Continental Books)
Bestellnummer:B27877 EUR 1800,00 / Bestellen

Henning Aegidius
Gewissenshaffter Königlicher Estats-Raht, oder Vollständiger Unterricht, so wol von alle Standes-Personen und ihre Ministros, als auch die Unterthanen selbsten. Gleichsam in einem Spiegel vorstellend, einen löblichen Regenten, gewissenshafften Ministrum, und vergnügten Unterthanen. Auß deß... Griechischen Redners Isocratis, außbündiger Rede, an Nicoclem, König in Cypern. Frankfurt a.M., Wendel Moewald, 1679. 8°. 7 Bll., 386 S., 7 Bll., mit gestochenem Frontispiz u. Holzschn.-Druckermarke am Titel.- Vorgeb.: Mayer Johann Friedrich, Dissertationes selectae Kilonienses & Hamburgenses, varii & rarioris argumenti, ut pote de modo reparandi genus humanum ... Frankfurt a.M., Fr. Knoch 1692. 8°. 7 Bll., 599 S., 14 Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. RTitel.
I) Nicht im VD 17 u. Faber du Faur - ADB XI, 774.- Zu Aegidius Henning (um 1630 - 1686) sie ausf.: Leo von Santen "Das Dorf als literarischer Kosmos: Aegidius Henning (um 1630-1686) - Leben, Werk und Literaturprogramm" Aachen 2005.- II) Diese Ausgabe nicht im VD 17 - ADB XXI, 99 ff.- Erste Ausgabe.- Johann Friedrich Mayer (1650-1712) war Professor der Theologie und Schlossprediger zu Wittenberg, kam Weihnachten 1686 als Hauptpastor an die Hamburger Jacobikirche, wo er zum führenden Vertreter der Orthodoxie im Kampf mit dem Pietismus wurde. Ein "vom Gefühl geistiger Überlegenheit besessener, scharfsinniger, hochgelehrter und leidenschaftlicher Mann, der seine Kanzel als einzigartiges Asyl freimütiger Kritik gegen jedermann verteidigte ... Was er sagte oder schrieb, drang über die stille Gelehrtenstube und die paragraphengeschützte Kanzel weit hinaus” (Daur, Von Predigern und Bürgern 109 f.).- Nur vereinzelt minimal fleckig, Titel von II. eingefaltet, sonst gutes Exemplar.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26682 EUR 900,00 / Bestellen

Herpius Henricus (Herp Heinrich)
Theologiae mysticae cum speculativae tum adfectivae libri III ... castigati et illustrati... nunc denuo studio multo attentiori. Köln, Arnold Birckmann Erben 1556. Fol. 16 Bll., 259 (recte: 258) röm. num. Bll., 1 w. Bl., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, 1 gr. Textholzschnitt (Christus am Kreuz) sowie zahlr. Holzschn.-Initialen, Hprgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
VD 16, ZV 7707 (nur 2 Exemplare) - Adams H 435 - ADB X, 617.- Seltene, frühe Ausgabe; erstmals 1529 in Köln erschienen, wurden alle Ausgaben vor 1585, wegen anstößiger Stellen im 2. Buch, auf den Index gesetzt.- Henrick Herpius (um 1400/1410-1477 oder 78) so genannt nach seinem Geburtsorte Herp (Erp) in Brabant, gehörte dem Orden der Minoriten an, war eine Zeitlang Provinzial der kölnischen Ordensprovinz, bei seinem Tode Guardian des Klosters zu Mecheln. Er vertritt einen praktischen Mystizismus, der kirchlichen Verrichtungen u. den sogen. guten Werken keinen Wert beimißt.- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. (tls. stärker) fleckig u. gebräunt, Pag. tls. hs. korrigiert, 1 Bl. mit kl. Eckabriss, Innendeckel mit kl. Buchhandelsetikett, Ebd. etw. berieben, bestoßen u. fleckig.
Bestellnummer:B27456 EUR 1800,00 / Bestellen

Hesse Friedrich
Eine Christliche Dancksagungs-Predigt uber den LXXVI. Psalm ... Davidis, auff ... Anordnung in dem allgemeinen Danckfest, welches ... Hans Albrecht, Hertzog zu Meckelnburg ... vor die gnädige Erlösung von ihren Feinden, auch wiedererstattung dero abgenommenen Lande und Leute... den 16. Tag Martij ... 1632 ... angeordenet. Rostock, J. Reußner für J. Hallervordt 1633. 4°. 59 [recte 56] S., mod. Hlwd.
VD17 125:044556T.- Predigt auf die Wiedereroberung des Landes, auf geheiß von Johann Albrecht II. zu Mecklenburg-Güstrow (1590-1636), gehalten von dem Pfarrer Friedrich Hesse (1603-1638) in der Pfarrkirche St. Marien auf dem Berge in Boitzenburg.- Wie meist ohne die 4 Bll. am Schluss (Epigramma).- Etw. gebräunt od. fleckig.
(Gelegenheitsschrift, Fest)
Bestellnummer:B29748 EUR 150,00 / Bestellen

Hessel Peter
Hertzfliessende Betrachtungen von dem Elbe-Strom .. allen Schiff-Leuten zu einer geistlichen Zeit-Vertreibung vermacht; auch einem jeden Christen in diesem Angst-Meer zu gute auffgesetzet. Erster Theil [alles Erschienene]. Altona, V. de Löw 1675. 4°. 24 S, 204 S., 8 Bll., mit gest. Porträt und 25 (6 gefalt.) Kupfertafeln, Prgt. d. Zt.
VD17 23:300174V - Schröder 1586. 2 - Jantz 1340 - Slg. Böhme 1 - MNE, Kum. Nachtrag S. 87 - Panorama der Elbe S. 43f.- Erste Ausgabe dieses barocken Belehrungs- und Erbauungsbuches für Seefahrer und Schiffsfleute. "Das älteste Ansichtenwerk der Elbe versetzt uns zurück in das späte 17. Jahrhundert." (Panorama der Elbe).- Druck aus der ältesten Druckerei Altonas.- Die Kupfer mit Ansichten von Meissen, Magdeburg, Wittenberg, Hamburg mit Umgebung, Zollenspieker und Neuwerk, Überflutungen, Elbfische, gestrandeteter Wal, prachtvolle Segelschiffe u. a.- Es fehlt nur das Frontispiz, Titel verso gestempelt, nur gering gebräunt od. fleckig, 1 Bl. mit kl. Eckabriss, Ebd. leicht aufgebogen.
Bestellnummer:B25656 EUR 1200,00 / Bestellen

Heyden Fabian
Hominis peccatoris antidotum, das ist: Vier Christliche Predigten, Von der Sünde, Derselben Cur, das ist, Vergebung, Busse und Bekehrung, wie ein Mensch darzu kommen, bey Gott wieder Gnade erlangen ... Uber die schöne und trostreiche wort des H. Propheten Esaiae cap. 1. Waschet, reinigt euch. Leipzig, A. Lamberg u. C. Kloseman 1616. 4°. 11 Bll., 106 S., 8 Bll., mod. Umschl.
VD17 23:333654G (nur 1 Ex. in Wolfenbüttel).- Sehr selten; mit der angebundenen "Epigrammata".- Fabian Heyden (* 29. Juni 1575 in Bischofswerda;   03. Mai 1644 in Zwickau) war Pfarrer in Liptitz u. Schneeberg (Erzgebirge).- Titel verso mit Exlibris-Stempel, gebräunt, tls. braun- od. wasserfleckig, 2 Bll. mit stärkeren Randläsuren (ohne Textverlust).Ê
Bestellnummer:B28791 EUR 150,00 / Bestellen

Hieronymus (Sophronius Eusebius)
Catalogus scriptorum ecclesiasticorum seu de viris illustribus liber cum notis Erasmi Roterodami, Mariani Victorii, Henrici Gravii, Auberti Miraei et Io. Alb. Fabricii. Ernestus Salomo Cyprianus recensuit & annotationibus illustravit. Frankfurt & Leipzig, Helmstedt, J. M. Süstermann (1722). 4°. 4 Bll., 303 S., 1 Bll., mit Holzschn.-Titelvign., Pbd. d. Zt.
Seltener Druck aus Helmstedt des ab 1696 tätigen Buchändlers u. Verlegers Johann Melchior Süstermann.- Schriftsstellerkatalog des Kirchenvater Hieronymus (347-420) herausgegeben von Johann Albert Fabricius (1668-1736).- Unterschiedlich gebräunt od. braunfleckig, Rücken etw. rissig.
Bestellnummer:B21627 EUR 240,00 / Bestellen

Hilarius (Aurelianensis)
Expositio hymno(rum) cu(m) familiari comento. Köln, Heinrich Quentel 1499. 4°. 1 Bl., LXXVI num.Bll., 1 Bl., mod. Ldr.
Hain-C. 6793 - BSB-Ink H-270 - Voulliéme, Köln 607 - Goff E160 - Pellechet 4690.- Sammlung von Hymnen des Hilarius Aurelianensis (ca.1075-1150), Kanoniker von Le Ronceray.- Etw. braun- od. fingerfleckig, mit tls. umfangr. zeitgenöss. Anmerkungen.
(Inkunabel, incunable)
Bestellnummer:B22570 EUR 4500,00 / Bestellen

Hippocrates
Aphorismi graec
Bestellnummer:B29026 EUR / Bestellen

Hoe von Hoenegg Matthias
Pragerische Geistliche Frewd und Ehrenport, uber wol abgelauffener Keyserlicher Wahl ... Matthi[a]e des I. Erwehlten Römischen Keysers ... Aus aller unterthänigster trew, zu schuldigster Gratulation und Glückwüntschung, Im namen und von wegen, der Evangelischen Teutschen Kirch, in der Königlichen Hauptstadt Prag,... in der Kirchen zum heiligen Creutz auffgerichtet. Leipzig, Abraham Lamberg 1612. 4°. 1 Bl., 22 (recte 28) S., 1 Bl., mit Holzschn.-Druckermarke am Schluss, mod. Umschl.
VD17 14:002444U - vgl. ADB XII, 541 ff.- Selten.- Predigt zur Krönung des Erzherzogs von Österreich und Königs von Ungarn u. Böhmen, Matthias (1557-1619) zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, gehalten von dem lutherischen Theologen Matthias Ho‘ von Ho‘negg (1580-1645) in Prag. - Etwas fleckig.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26696 EUR 240,00 / Bestellen

Hoegger Jacob
Dissertatio philosophica; De veritate, quam Deo, qui via est & Veritas & Vita, clementer auxiliante,... Praeside Dn. Jacobo Rüdino. Basel, J. J. Bertsch 1671. 4°. 10 Bll., mod. Umschl.
VD17 12:184362Y (nur 1 Ex. in der BSB).- Seltene Dissertation der Philosophie unter dem Vorsitz von Jacob Rüdin über die Wahrheit.- Nur gering gebräunt.
(Universität Basel)
Bestellnummer:B22337 EUR 70,00 / Bestellen

Hondorf Andreas
Calendarium sanctorum & historiarum. Das ist: Ein besondere tägliche Hauß und Kirchen Historia darinn nach Ordnung gemeiner Calender, durchs gantze Jar, aller heiligen Lehrer und Märterer Leben ... beschrieben. Nun aber vollbracht und zum andern mal biß auff die jetzige Zeit gebessert, durch Weyland Vincentium Sturmium. Es sind auch viel merckliche Historien auß D. Nicolai Selnecceri Calendario abgeschrieben, und mit eyngebracht. Frankfurt a. M., N. Basse 1587. Fol. 16 Bll., 739 S., 16 Bll., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel.- Angeb.: Saur Abraham, Calendarium historicum, das ist: ein besondere tägliche Hauß und Kirchen Chronica, darinn, summarischer weise, auff einen jeden Tag, Monat, und Jahr, etliche besondere, Nam und warhafftige Geschichte, schreckliche Miracul,...seltzame Veränderung, Glück und Unglück, Darbeneben auch etlicher Leut, ehrlcher oder unehrlicher Stand, Handel, Wandel, Leben, und Todt... zugetragen haben ... verzeichnet werden. Jetzt aber, mit fleiß ubersehen, und mit etlichen mehr Historien... gemehret. Frankfurt a. Main, N. Basse 1594. 4 Bll., 656 S., 26 Bll., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, 1 Porträt- u. 12 Monats-Holzschnitten, blindgepr. Ldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 8 Messingbuckeln.
I) VD16 H 4726 - nicht in Adams u. STC.- Dritte, von Vincenz Sturm herausgegebene Ausgabe von Märtyrerlegenden im Jahreslauf (erstmals 1573 in Leipzig erschienen).- Andreas Hondorf ( - 1572) war 1563 Pfarrer in Küstritz und 1567 in Droyßig bei Weißenfels.- II) VD16 S 1902.- Zweite Ausgabe dieses umfangreichen historischen Kalenders, von Saurs Sohn herausgegeben (erstmals 1582 erschienen).- Abraham Saur (1545-1593) war kaiserlicher Notar am Reichskammergericht und ab 1575 Advokat am hessischen Samthofgericht in Marpurg. Er Vereint in seinem Kalender profan- und kirchengeschichtliches Wissen im Sinne der Universalgeschichte. Jedem Monat stellt er eine Beschreibung des Sonnenstandes sowie Gesundheitsratschläge in lateinischen und deutschen Versen voran.- Erster Titel u. letzte 2 Bll. mit kl. Randläsuren, Vorsatz mit Randabriss, leicht gebräunt u. etw. braunfleckig, Ebd. berieben, Bünde tls. mit Bezugsfehlstellen, Schließen fehlen.
(Kalender, Continental Books)
Bestellnummer:B25782 EUR 1600,00 / Bestellen

Höpingk Theodor
De sigillorum prisco et novo jure tractatus practicus CXXX. conclusionibus et amplius, cum infinitis ampliationibus... eorum appellationes varias, et quid sint? Annulorum antiquitatem, originem, inventores, nomenclaturam... Ex media jurisprudentia, haud neglectis sacrarum literarum fontibus ... promens & exponens. Nürnberg, W. Endter 1642. 4°. 10 Bll., 503 S., 17 Bll., mit gest. Titel u. 1 gest. Porträt, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
VD17 3:004168E.- Erste u. einzige Ausgabe.- Seltenes genealogisch-heraldisches Werk, in dem Entstehung und Privilegien des Adels, historische Entwicklung der Wappensymbole und -farben etc. geschildert werden.- Theodor Höpingk (* 1591 in Soest;   1641 wohl in Friedberg) war Professor der Geschichte in Marburg und Doktor der Rechtswissenschaft. "Er ware der erste deutsche Autor, der ohne wahrnehmbaren Einfluß von ausländischen Quellen eine sachliche Bestimmung des Begriffs ÈWappenÇ aufzustellen versuchte. Sein im Februar 1639 vollendetes, aber erst 1642 erschienenes wappenrechtliches Werk ÈDe Insignium Sive Armorum Prisco...Ç, Nürnberg 1642, zeigt ein straffes wissenschaftliches System,... Die Fülle des Materials macht es nicht nur für die Geschichte der Heraldik interessant, sondern auch für andere Gebiete wertvoll." (G. Oswald, Lexikon der Heraldik S.206).- Mit einem Porträt des Verfassers.- Titel gestempelt, durchgehend leicht gebräunt, tls. etw. braunfleckig, Buchblock vorne gelockert, Ebd. etw. fleckig, Rckn. mit kl. Fehlstellen.
(Siegel, Diplomatie, Internationales Recht, Völkerrecht, Wappenrecht, Continental Books)
Bestellnummer:B27635 EUR 700,00 / Bestellen

Horatius Flaccus (Quintus)
Poemata omnia, annotationibus, atque notis illis, quibus syllabarum modus, versuumq(ue); ratio indicatur, ad singulas odas appositis, illustrata. Venedig, J. Gryphius 1575. 160 num.Bll., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, schwarzer Maroquin d. 19. Jhdts. mit Rverg., Deckelfil. u. Stehkantenverg.
Nicht in Adams.- Seltene Ausgabe (über WorldCat nur 1 Ex. in Italien nachweisbar).- Titel etw. fleckig u. aufgezogen, tls. etw. gebräunt od. braunfleckig, einige zeitgenöss. Anmerkungen u. Unterstreichungen, schön gebundenes Exemplar. # Rare edition (WorldCat lists just one copy in Italy).- Title mounted.
Bestellnummer:B23142 EUR 420,00 / Bestellen

Horatius Flaccus Quintus
Ab omni obscoenitate purgatus. Dillingen, J. Mayer 1585. 8°. 298 S., 3 Bll., Titel mit Holzsch.-Bordüre u. Holzschn.-Druckermarke, grün eingefärbt. flex. Prgt. d. Zt.
VD16 H 4882.- Nachdruck der erstmals bei Mayer in Dillingen 1570 erschienene Ausgabe.- Zu Beginn mit der von Pietro Crinito verfassten Biographie.- Titel mit hs. Besitzvermerk u. seitl mit Randläsuren, die ersten 4 Bll. sowie weitere 10 Bll. im Inneren mit Wurmspuren, tls. etw. fleckig, Vorsätze fehlen, Ebd. berieben.
Bestellnummer:B28677 EUR 280,00 / Bestellen

Horn Georg
Historiae naturalis et civilis libri, ad nostra usque tempora, libri septem. Leipzig, J. E. Hahn für J. u. Fr. Lüderwalt 1671. 12°. 19 S., 374 S., Ldr. d. Zt.
VD 17 23:239297H - vgl. ADB XIII, 137f.- Erste Ausgabe, selten.- Georg Horn (* 1620 in Kemnath, Oberpfalz;   10. November 1670 in Leiden) lebte als Professor in Harderwijk und Leiden.- Es fehlt der Kupfertitel.- Titel gestempelt, gebräunt od. braunfleckig, Ebd. berieben, aus der Stiftsbibliothek St. Gallen (Innendeckel mit deren Exlibris).
Bestellnummer:B28955 EUR 240,00 / Bestellen

Hossmann Abraham
De electione et coronatione Caesariana. Das ist, von Kayserlicher Wahl und Krönung. Woher solcher hochlöbliche Brauch kommen, wie es allezeit dabey zuvor und hernach gehalten worden:... Leipzig A. Lamberg für J. Eyering u. J.Perfert 1612. 4°. 8 Bll., 405 S., mod. Pbd.
VD17 23:248004Q - DBA 571,366 (Jöcher) - Bircher A 6702 - BL German Books II, H 1699.- Anläßlich der Krönung Matthias‘ I. in Frankfurt 1612 erschienenes Werk des kaiserlichen Hofpoeten.- Oben etw. knapprandig, nur gering fleckig u. gebräunt.
(Geschichte, 17. Jhdt.)
Bestellnummer:B3376 EUR 500,00 / Bestellen

Huberinus Caspar
Spiegel der geistlichen Haußzucht. Außlegung der Haußzucht unnd Erklerung uber das Buch Jesus Syrach, darinn sehr nützliche unnd nothwendige Lehr unnd ermanunge begriffen, ... Jetzt auff ein Newes ubersehen ... gebessert und gemehret etc. Frankfurt, M. Lechler für H. Feyerabend 1569. Fol. 6 nn. Bll. (das letzte weiß), CCXCIIII num., 12 nn. Bll., mit großer figürlicher Titelvignette und großer Druckermarke sowie einem Textholzschnitt, blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit Rtit. und 2 Messingschließen.
VD 16 B 4103 - nicht im STC und bei Adams.- Erste Ausgabe.- Eine Art "Hausvaterbuch" mit vielen Sprichwörtern, derben Wendungen und Beispielen aus dem täglichen Leben.- Die Traktate des frühen Luther-Anhängers Caspar Huberinus (1500-1553) erfreuten sich zu seiner Zeit großer Beliebtheit.- Der Textholzschnitt, monogrammiert von Jost Amman, zeigt das Paradies.- Spiegel gestempelt, Titel mit hs. Kaufvermerk, datiert 1572, und etw. späterem Schenkungsvermerk, wenige Blätter mit Eckabriß, gebräunt, Register etw. wasserrandig u. mit kl. Randläsuren, Ebd. etw. fleckig u. besrieben. # Hausvaterbuch with many proverbs, rude expressions and examples from daily life.- The text woodcut, monogrammed by Jost Amman, shows the paradise.- Paste-down stamped, title with purchasing note, dated 1572, and a somewhat later donation note, some leaves with torn-off corner, browned, a little waterstained at the end.- Blind-pressed pigskin over wooden boards with spine title and 2 intact clasps (soiled, scratched).
(Hausvaterbuch, Continental Books)
Bestellnummer:B26702 EUR 2200,00 / Bestellen

Hueber Fortunatus
Newes Wunder-Liecht und weltberühmbter Himmelsglantz, von der seraphischen Flammen S. Francisci bestrahlet, und scheinbar außgegossen. Durch die gantze Römisch-Catholische ... Kirchen im Leben, Tugend, Gnadenwahl unnd Wunderwercken des ... heiligen Petri von Alcantara,... ehrnbietig beobachtet... von den Franciscaner Vättern der reformirten Bayrischen Provintz. Beschriben und gemehrt... zum andernmal getruckt. München, L. Straub 1670. 8°. 7 Bll., 236 S., 2 (d.l.w.) Bll., mit illustr. Kupfertitel (dat. 1669), Ldr. über Holzdeckeln d. Zt.
Nicht im VD 17 (vgl. VD17 12:117506R Ausg. 1669 mit 211 S.) - vgl.Kobolt 343 - Jöcher 1, 226 - Wetzer-W. IX, 1880ff.- Sehr seltene, zweite vermehrte Auflage von dem Leben und Wunder des spanischen Mystikers und franziskanischen Ordensreformators Petrus von Alcantara (1499 - 1562), besorgt von dem aus Wiener Neustadt stammenden Priester Fortunatus Hueber (1639-1706).- Das Titelkupfer v. Michael Wening n. Caspar Amort.- Etw. braunfleckig, Ebd. beschabt, Gelenke mit Wurmspuren, Schließen fehlen.
Bestellnummer:B24592 EUR 550,00 / Bestellen

Hueber Fortunatus
Stammen-Buch: Oder Ordentliche Vorstellung unnd jährliche Gedächtnuß aller heyligen, seeligen, vortrefflichen, wunderthättigen, himmelswürdigen, gnadenreichen, hocherleuchten, verzuckten, vollkomnen, und kirch-berühmten Diener unnd Dienerinen Gottes, Martyrer, Beichtiger, Jungfrauen, Frauen unnd Büsseren, von Anfang biß zu jetzigen Zeiten,... Welche alle... Franciscus von Assisio... herkomment. München, J. Jäcklin, 1693. Fol. 4 Bll., 594 S., 47 Bll., mit 12 Kupfertafeln, Ldr. d. Zt. auf Holzdeckeln mit reicher Rverg. u. 2 intakten Messing-Schließen.
VD 17 12:118560P (nennt am Ende nur 45 Bll. und gibt keine Kupfer an) - Kobolt 343 - Wetzer-W. VI, 335: "Von den Bollandisten fortwährend als Quelle citirt."- Erste Ausgabe.- Franziskanisches Menologium von der Zeit des seraphischen Vaters Franz von Assisi bis in die Zeit der Abfassung des Werkes durch Fortunatus Hueber (1654-1706), den Ordensgeschichtsschreiber.- Mit umfangr. Register erschlossen.- Die Kupfertafeln gestochen v. Joh. Christoph Hafner, Joh. Caspar Guttwein und Jeremias Kilian nach Johann Paul Vogel.- Titel gestempelt, mit Blattweisern, vor allem im Bundsteg tls. wurmspurig (vereinzelt mit geringem Textverlust); gebräunt, fleckig, wenige kl. Randläsuren durch ausgerissene Blattweiser, Ebd. mit kleineren Fehlstellen, beschabt, wurmlöchrig.
(Martyrologium,)
Bestellnummer:B23571 EUR 1100,00 / Bestellen

Hueber Fortunatus
Unsterbliche Gedächtnus der vortrefflichen Geschichten, Heiligen Stifftungen und wunderlichen StandsVeränderungen, welche dem Bayrischen hohen Alter haben eingedruckt die Dapfere, Mächtige und Durchleichtige Hölden von Thaurn, Andechs und Hohenwarth. Ingolstadt, Ostermayr 1670. 4°. 8 Bll., 568 S., Umschlag d. Zt. mit hs. Rsch.
Lentner 3403 - Pfeiffer 748 - Pfister I, 4268: "Selten!".- Erste Ausgabe.- Der Franziskaner F. Hueber (1654-1706) war Provinzial, Generaldefinitor und Generallektor. In seiner Funktion als Generalkommissar bereiste er die böhmische, ungarische und tirolische Provinz. In vorliegendem Werk beschreibt er über 100 Klöster und Stiftungen, wie Altaich, Altomünster, Andechs, Aurach, Benediktbeuren, Dießen, Einsiedeln, Frauenchiemsee, Gars, St. Gallen, Kempten, Kochelsee, Kremsmünster, Kitzbühel, Mondsee, Altötting, Nonberg u. St. Peter in Salzburg, Regensburg, Schäftlarn, Schlehdorf, Staffelsee, Roth, Waldsassen, Weingarten, Wessobrunn u. a.- "Für die Geschichte des Klosters Hohenwarth von Bedeutung" (ADB XIII, 282).- Mit einem Register erschlossen.- Titel gebräunt, teilw. fleckig u. wasserrandig, Rückenbroschur mit kl. Fehlstellen, breitrandiges, unbeschnittenes Exemplar.
Bestellnummer:B25586 EUR 400,00 / Bestellen

Hugo aus Straßburg
Epitome. al[ia]s Compe[n]diu[m] theologice veritatis no[n] minus publicis concionatorib[us] q[uam] scholasticis proficuum. Köln, H. Quentel (Erben) 1506. 4°. 88 nn.Bll.- Angeb.: Hieremias de Montagnone, Epytoma Sapientie. [Incipit compendium moralium notabilium compositum per Hieremiam iudicem de montagnone civem Paduanum ...] Venedig, P. Liechtenstein 1505. 12 Bll., 145 (v.146) num. Bll., mit einigen Holzschn.-Initialen, Holzdeckelbd. d. Zt. mit breitem, Kalbslederrücken mit hs. Rsch. u. 1 Messingschließe.
I) VD16 H 5852 - Index Aurel. XI, 256 - Steer D19 - vgl. Adams E 295 (Ausg. 1503).- Zweite bei Quentel erschienene Ausgabe des "Compendium theologicae veritatis", Hauptwerk des Dominikaners Hugo Ripelin von Straßburg (ca. 1205-1270) und eines der jahrhundertelang meistverwendeten Handbücher der religiösen Gebrauchsliteratur.- Zu Beginn kl. Wurmspuren, wenige zeitgenöss. Anmerkungen.- II) STC 444 - Adams H540 - Essling 1494 - Sander 4871.- Erste Ausgabe, herausgegeben von Petrus Trecius.- Der Verfasser, ein römischer Schriftsteller des Mittelalters, lebte um 1250 bis 1320. Sein Kompendium der Moral wurde vor allem in Handschriften verbreitet.- Es fehlt das letzte Blatt mit Kolophon u. Holzschn-Druckermarke. Tls. gering gebräunt od. braunfleckig, Ebd. mit Wurmspuren, Rücken berieben.
(Continental Books)
Bestellnummer:B25985 EUR 3200,00 / Bestellen

Hummel Felix
Disputatio philosophica de mundo, quam, Deo clementer annuente,... Praesidio Dn. Jo. Jac. Hofmanni. Basel, (J. R.) Genath 1679. 4°. 4 Bll., mod. Umschl.
Nicht im VD 17 - vgl. Rother, Philosophie an d. Univ. Basel, S. 418.- Sehr seltene Dissertation mit 19 Thesen (über WorldCat nur 1 Ex. in der UB Basel nachweisbar) unter dem Voristz des Theologen Johann Jakob Hofmann (* 11. September 1635 in Basel;   10. Mai 1706 ebenda).- Gutes Ex.
Bestellnummer:B22375 EUR 75,00 / Bestellen

Hundt Magnus
Compendium toti[us] logices q[uo]d a no[n]nullis paruul[us] antiquoru[m] appellatur. In flore[n]tissimo studio Lyptzen[si]. renouatu[m] / Cu[m] quibusda[m] additionibus collectis. Leipzig, Jakob Thanner 1507. 4°. 174 num. Bll., 14 Bll., mit kl. Holzschn.-Druckermarke, Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldr.-Rücken u. hs. Titelsch. sowie 2 Schließen.
VD 16, P 796 (unter Parvulus) - vgl. Adams H 1162 u. Panzer XI, 482, 198.c (Ausgabe Leipzig, Lotter, 1507) - nicht bei Proctor/Isaac u. im STC (+ Suppl.).- Magnus Hundt (1449 Magdeburg - Meissen 1519), Philosoph, Arzt und Philologe, gilt als einer der Begründer der modernen Anthropologie. Sein Kompendium der Logik liegt hier in einer von mehreren gleichermaßen seltenen Ausgaben aus dem Jahr 1507 vor.- Am Schluss die Druckermarke Thanners (Weil S. 75 u. Leipziger Druckerz., le. S.).- Breitrandig, mit Témoins, kaum gebräunt oder fleckig, Titel mit altem Besitzverm. der Abtei S. Peter in Salzburg u. teilw. gelöschter Bibl.-Signatur, der hübsche Einband minimal wurmst., ob. Kapital etw. lädiert. # Magnus Hundt (1449 Magdeburg - Meissen 1519), philosopher, physician and philologist, is considered one of the founders of modern anthropology. His compendium of logic is here in one of several equally rare issues from the year 1507.- Wide margins, with Témoins, hardly browned or spotted; fine copy.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26664 EUR 6200,00 / Bestellen

Hunnius Ägidius
Catechismus oder Kinderlehre. Von den Häuptpuncten Christlicher Religion, als da sind: Die Heiligen Zehen Gebot, Artickel des Apostolischen Glaubens, das Gebet Christi, Tauff und Abendmal. Sampt angehengter Christlicher Haußtaffel nützlicher erklärung, in zwölff unterschiedliche Predigten gestellet. Wittenberg, M. Georg Müller 1617. 4°. 4 Bll., 395 num.Bll., 5 Bll., mit Holzschn.-Titelvignette, Pbd. d. Zt.
Diese Ausagbe nicht im VD 17 (vgl. VD17 23:326778R Ausg. 1604).- Sehr seltene Ausgabe der erstmals 1592 in Frankfurt a. M. erschienenen Kinderlehre; hier beigedruckt die "Christliche Haustaffel" (Bl.320ff.; erstmals 1586 ebenda erschienen).- Aegidius Hunnius (1550-1603), einer der bedeutendsten Theologen der Zeit war Professor in Marburg und Wittenberg.- Gebräunt, tls. etw. wasserrandig, Ebd. stärker berieben u. bestoßen.
Bestellnummer:B29463 EUR 500,00 / Bestellen

Hunnius Nicolaus
Christliche Betrachtung der Newen Paracelsischen und Weigelianischen Theology; Darinnen durch Viertzehen Ursachen angezeiget wird, warumb sich ein jeder Christ für derselben, als vor einem schädlichen Seelengifft mit höchstem fleiß hüten unnd vorsehen soll. Wittenberg, J. Gorman für C. Heid 1622. 8°. 8 Bll. (d.l.w.), 799 S., 16 Bll. (d.l.w.).- Angeb.: (Balduin Friedrich), Außführliche unnd Gründliche Wiederlegung des Deutzschen Arianischen Catechismi welcher zu Rackaw in Polen anno 1608. gedruckt, und der uhralten algemeinen Apostolischen Bekenntnuß der Christlichen Kirchen von Jesu Christi Person und Ampt entgegen gesetzet ist. Wittenberg, J. Matthaeus für P. Helwig 1620. 20 Bll., 622 S., 17 Bll. (le. w.), mit 1 (mehrf. gef.) Tabelle, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
I) VD17 39:151194Z (Wolfenbüttel unvollständig) - vgl. Sudhoff 306, Anm.- Erste deutsche Ausgabe.- Sehr seltene, erstmals 1619 in lat. Sprache erschienene Gegenschrift auf die "Philosophia mystica" des Paracelsus von 1618, die auch Texte Valentin Weigels enthielt.- Nikolaus Hunnius (* 11. Juli 1585 in Marburg;   12. April 1643 in Lübeck) war Professor an der theologischen Fakultät der Universität Wittenberg. "Seine vorrangig in Wittenberg erfolgten Arbeiten prägen die konfessionelle Lehre vom Glaubensfundament und seinen Fundamentalartikeln und damit das Theologieverständnis des Luthertums."- II. VD17 23:644334S - DG 10.4053.- Zweite Ausgabe (erstmals im Vorjahr erschienen).- Friedrich Balduin (1575-1627) ist vermutlich lediglich Übersetzer der lat. Ausgabe.- Leicht gebräunt, 1. Titel verso mit altem hs. Besitzvermerk u. gestempelt, die letzten Bll. mit kl. Wurmgängen, Ebd. leicht fleckig.
(Paracelsus)
Bestellnummer:B25355 EUR 1250,00 / Bestellen

Hutter Leonhard
Calvinista. Aulico-Politicus (u. Aulico-Politicus Alter) Das ist, Eigentliche Entdeckung unnd gründliche Widerlegung etlicher Calvinischen politischen Rathschläge, durch welche Johann von Münster ... die leidige, verdampte Calvinisterey fortzupflanzen, und sonderlich in das ... Hertzogthumb Holstein ... einzuschieben sich ... bemühet. 2 Tle. in 1 Band. Wittenberg, P. Helwig 1614. 8°. 16 Bll., 304 S.; 16 Bll., 255 (recte 253) S., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD 17 32:652034V u. VD 17 32:652035C - vgl. ADB XIII, 477 f: "Diesem Erguß eines kräftig erregten u. ebenso derb sich äußernden lutherischen Gewissens, folgte eine der heftigsten Streitschriften." - Tl. 1 in zweiter, Tl. 2 in erster Ausgabe.- Leonhart Hutter (1563-1616) lebte von "1596 bis zu seinem Tode als gefeierter theologischer Lehrer in Wittenberg ... Er galt als unbedingte Lehrautorität und strenger Verfechter von Konkordienformel und Konkordienbuch, der die Theopneustie von Augsburgischem Bekenntnis und Konkordienformel vertrat ... Ganz Kind seiner Zeit, kannte er keinen Unterschied zwischen überzeitlichem Lehrgehalt und zeitbedingter Lehrgestalt und lebte deshalb in dauernder polemischer Auseinandersetzung mit seinen Gegnern, den Katholiken wie Bellarmin, den Zwinglianern wie Hospinian, den echten Calvinisten und auch mit Melanchthon bzw. seiner Schule, so daß er als der luthertreueste aller Lutheraner galt" (NDB XIII, 104).- Titel gestemp., durchgehend teilw. stärker gebräunt, vord. flieg. Vorsatz mit Eckabriss, Einband fleckig u. mit kl. Kratzern, ohne die 4 Bindebänder.
Bestellnummer:B25356 EUR 300,00 / Bestellen

Ignatius von Loyola
Brevis instructio meditandi collecta ex libello exercitiorum S. Ignatii Societatis Jesu fundatoris. Antwerpen & Graz, Widmanstetter 1665. Kl. 8°. 1 Bl., 46 S., marmor. Kart. d. Zt.
VD17 23:751793N (nur 1 Ex. in Wolfenbüttel) - Graff 551.- Über KVK in Österreich nur 1 Ex. in der ÖNB in Wien nachweisbar.- Kurze Einführung in die Meditation aus den Exerzitien des Ignatius von Loyola zusammengestellt und zuvor 1663 bei Cornelius Woons in Antwerpen erschienen.- Fleckig u. wasserrandig, Ebd. berieben, Rücken etw. besch.
(Continental Books, Styriaca)
Bestellnummer:B26576 EUR 150,00 / Bestellen

Inchino Gabriele
Conciones de quatuor hominis novissimis. Nunc primum ex Italico in Latinum idioma conversae, interprete Antonio Dulcken. Köln, J. Crithius Erben 1632. 8°. 20 Bll., 822 (recte 880) S., mit gest. Titel, Prgt. d. Zt.
Diese Ausgabe nicht im VD 17 (vgl. VD17 12:192851F Ausg. 1609), selten.- Erste lateinische Ausgabe der Predigten des Augustiner-Chorherr vom Lateran mit den Auslegungen des Antonius Dulcken (1560-1623).- Nur vereinzelt etw. fleckig, eng gebunden, sonst gutes Exemplar.
(Kartäuser, Predigtsammlung)
Bestellnummer:B22655 EUR 350,00 / Bestellen

Innocentius VIII.
Bulla canonizationis Sancti Leopoldi Marchionis. (Wien, Drucker des "Vocabulista" (Stephan Koblinger?), nach dem 6. Januar 1485). 8°. Mit großer, wahrscheinlich mit der Hand eingestempelter Initiale "J" zu Beginn. 4 nn. Bll., Ungeheftet in Leinenmappe m. goldgepr. Deckeltitel.
Langer - Dolch, S. 13, Nr. 9c (?) - Katalog 500 Jahre Druck in Österreich (Nationalbibliothek 1982) Nr. 10 - Copinger 3267 - Proctor 9471 (nennt Johannes Cassis als Drucker) - BMC III, 809 - Goff I, 102 - vgl. Mayer, Wiens Buchdruckergeschichte II, 389 ff. und Abb. 108.- Langer - Dolch beschreibt drei Varianten dieses Druckes, die bei ihm unter c beschriebene Variante jedoch mit der Signatur "a" und nicht "A" wie im vorliegenden Exemplar.- Stephan Koblinger, ein gebürtiger Wiener der heute allgemein als Drucker des "Vocabulista" angesehen wird, druckte 1479 - 80 drei Bücher in Vicenza. In Wien erschienen elf Drucke von ihm, alle mit einer Type gedruckt.- Die Bulle enthält die Heiligsprechung Leopold von Babenbergs, Markgraf von Österreich, 1096 - 1136. Es war dies die einzige Heiligsprechung Innozenz VIII., sie beschloß einen Kanonisationsprozeß den die Babenberger seit mehr als einem Jahrhundert betrieben hatten. Am 6. Jänner 1485 fand die Aufnahme Leopolds in die Zahl der Heiligen statt.- Ungeheftetes und völlig unbeschnittenes Exemplar. # Incunable.- Bull of Pope Innocent VIII on the canonization of Leopold III, printed in Vienna 1485.- 4 unnumbered leaves with large, probably stamped by hand, initial "J" at the beginning. Not bound.- Really excellent and fresh copy with full margins and strong impression.
(Inkunabel, incunable)
Bestellnummer:B6578 EUR 2200,00 / Bestellen

Iselin Johann Lucas
Disputatio logico-metaphysica quarta de substantia. Praeside Johanne Zvingero. Basel, J. J. Decker 1664. 4°. 1 Bl., (45-)68 S., 1 Bl., mit Holzschn.- Druckermarke am Titel, mod. Umschl.
VD17 12:184107M (nur 1 Ex. in der BSB).- Dissertation des Johann Lucas Iselin (1649-1707) unter dem Vorsitz des Theologen Johannes Zwinger (26. August 1634 Ð 26. Februar 1696).- Tadelloses Ex.
(Universität Basel)
Bestellnummer:B22335 EUR 80,00 / Bestellen

J. A. F. P. M.
Johann Friedrich Printzens bey dem Consistorio zu Hall eingegebenes Memorial, worinnen er vertheidigen will, allen glaubigen Christen sey die Administration des H. Abendmahls gemein, sampt einem Theologischen Bedencken darüber.O. O. u. Dr. 1694. 4°. 32 S., ohne Ebd.
VD17 39:133230N (nicht in Wolfenbüttel).- Initialen des Verfassers nicht aufgelösbar.- Streitschrift zur Abendmahlslehre.- Bedenken gegen die von Johann Friedrich Prinz aufgworfene Fragen "ob glaubige Christen unter sich das H. Nacht-Mahl halten... können" und ob den "heutigen lehrern und Predigern die Administration des H. Abend-Mahl alleine zukomme".- Gebräunt.
(Abendmahlslehre, Pietismus)
Bestellnummer:B29743 EUR 180,00 / Bestellen

Jaeger Johann Georg
Historisch-wohl calculirter Bambergischer Schreib-Calender auf... MDCCXI. Worinnen alle Sonn- und Feyertägliche Evangelia, und... Witterung, Planeten-Lauff,... beschrieben. Wie auch eine kurtze Beschreibung und Herkommen des Kayserlichen Hohen Dombstiffts Bamberg.- (Nebst:) Prognosticum Astro-Physiologicum, Das ist: Ordentliche Jahrs-Beschreibung, oder vernünfftig-aus dem Himmel und dessen Gestirn genommene Muthmassungen... des Jahrs 1711. Bamberg, J. G. Kurtz (1710). 8°. 28 nn.Bll. mit gr. Wappenholzschnitt am Titel u. 1 Textholzschn., Brosch. d. Zt.
Etw. gebräunt u. tls. braunfleckig, Umschl. tls. fleckig u. mit kl. Randläsuren.
(Kalender)
Bestellnummer:B17669 EUR 260,00 / Bestellen

Jakob II. von England
Criminal-Proces in Sachen des hohen Verrahts, vor dem Richter-Stuhl eines freyen und rechtmässigen Parlaments, zwischen denen Eingesessenen von Engeland, Schotland und Irland, als Klägern Eines, und ihren gegenwärtigen König Jacobus II. als Beklagten andern Theils, Worinnen er beschuldiget ... wird (1) Seiner grausamen ... Tyranney gegen die drey Nationen. (2) Seines ruchlosen Vornehmens die Reformirte Religion auszurotten ... (3) Seines strengen Regiments ... (4) Seiner Invasion und unerhörten Gewalthätigkeit. Edenburg, Jacob Warner (fingiert) 1689. 4°. 15 (recte 28) S., Rückenfalz.
VD17 3:312239Z - BL (German Books) C1349 - nicht in Hohenemser.-Jakob II. von England (englisch James II. 1633-1701) war der letzte römisch-katholische Monarch; er wurde 1688 in der sog. Glorious Revolution abgesetzt.- Etw. gebräunt od. braunfleckig.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22306 EUR 280,00 / Bestellen

Jakob II. von England
Genauer Beweiß des Königs von Engeland, Uber die Warhafftigkeit des Printzen von Walles, bestehend in vielen Eröffnungen einiger Lords, Edelen, und deren bey Hofe. So geschehen an alle gegenwärtige Hertzogen, Geist- und Weltliche Stände des Reichs. Aus dem Englischen übersetzt, wie es mit Consens Sr Majest. zu London gedrückt. Hamburg, o. Dr., (1688). 4°. 16 S., Rückenfalz.
VD17 3:601325S (nur 1 Ex. in der UB Halle) - vgl. Hohenemser 5999.- Um den am 10. Juni 1688 geborener Sohn von Jakob II. und seiner zweiten, katholischen Ehefrau Maria di Modena als katholischen Thronfolger zu verhindern, wurde von protestantischer Seite das Gerücht verbreitet er sei nicht das eigene Kind des Königs. In vorliegender Schrift liefert der König die gegenteiligen Beweise.- Etw. braun- u. feuchtigkeitsfleckig.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22293 EUR 220,00 / Bestellen

Jakobiten
Das verderbte Staats Spiel, beyder Könige von Franckreich und Engelland. Köln, Peter Marteau 1689. 4°. 1 Bl., 86 S., mod. Kart. mit Marmorpapierbezug.
VD17 14:083734K - Walther, Marteau 23 - nicht in Hohenemser.- Jakob II. wollte Britannien gewaltsam wieder zum Katholizismus zurückführen und eine absolutistische Herrschaftsform wie in Frankreich errichten. Dies führte schließlich dazu, dass seine Gegner ihn in der "Glorious Revolution" 1688 absetzten. Er konnte nach Frankreich fliehen wo er die Unterstützung Ludwig XIV. fand. Mit der französischen Armee auf seiner Seite landete Jakob im März 1689 in Irland. Das irische Parlament war dem Beispiel des englischen nicht gefolgt und entschied, dass Jakob weiterhin König war.- Etw. gebräunt u. leicht wasserrandig.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22298 EUR 320,00 / Bestellen

Jesuiten
Neu-eröffnete sonst allergehaimste, geistlich-statistische Jesuiter Rahts-Stube, oder... in 11... votis bestehendes Consilium und Deliberation über die... von e. hohen k. Etats Ministers an ein hochberühmtes... Jesuiten-Collegium... gesandte Staats- und Gewissensfrage wegen Teckelische und evangel.-ungarischen Malcontanten Restitution; und Fortsetzung des Türkenkriegs etc. O. O. u. Dr. 1684. 4°. 3 Bll., 148 S., Hldr. d. Zt.
VD17 12:114999F - Apponyi 2197.- Seltener politischer Traktat mit persifl. Tendenz gegen die Wiener Regierung und ihre kleinlichen Händel.- Titel verso gestempelt, knapp beschnitten, Vorderdeckel lose
(Drucke 17. Jhdt.)
Bestellnummer:B9120 EUR 540,00 / Bestellen

Johann Georg I.
Eigentliche Beschreibung dero drey und zwantzig Fahnen geworbenen Fuß-Volck, so auff Churfürstliche Durchlauchtigkeit zu Sachsen gnädigst Anordnung den zehenden und fünffzehenden Juny zu Leipzig ankommen, und meistentheils daselbst einlosieret. (Leipzig ?), 1631. 4°. 4 Bll., mit Wappenholzschnitt am Titel, ohne Ebd.
VD17 14:004655C.- Flugschrift.- "Emblemata" und Reime die am 10. u. 15 Juni 1631 auf den Fahnen der Regimenter zu lesen waren.- Gebräunt.
(Dreißigjähriger Krieg, Sachsen)
Bestellnummer:B28523 EUR 100,00 / Bestellen

Johann Georg I.
Formula, wie den vierdten Sonntag nach Trinitatis und S. Johannis Tag, Anno 1630 das instehende Evangelische Jubelfest, also bald nach gehaltenen Predigten, und vor ablesung des gemeinen Gebets von allen Cantzeln sol intimirt und verkündiget werden. 4°. 4 Bll., mit gr. Holzschn.-Vignette am Titel, ohne Ebd.
VD17 39:111213G.- Flugschrift; eine von mehreren Varianten.- Verordnung des Kurfürsten Johann Georg I. von Sachsen zur Hundertjahrfeier der Augsburgischen Konfession.- Gebräunt.
(Dreißigjähriger Krieg)
Bestellnummer:B28524 EUR 120,00 / Bestellen

Johann Georg I.
Gebet, So auff gnedigste anordnung des Churfürsten zu Sachssen, unnd Burggrafens zu Magdeburg, Herrn, Herrn Johans Georgen, etc. Nach der offentlichen Beicht und Absolution, im Evangelischen Jubelfest, solle Abgelesen werden. Dresden, Gimel Bergen 1630. 4°. 4 Bll., mit Holzschn.-Vignette am Titel, ohne Ebd.
VD17 12:106002A (nicht in Wolfenbüttel).- Flugschrift.- Gebet zum Jubiläum der Confessio Augustana auf Anordung von Kurfürst Johann Georg I. von Sachsen erschienen.- Gebräunt.
(Dreißigjähriger Krieg)
Bestellnummer:B28542 EUR 130,00 / Bestellen

Johann Georg I.
Mandat so der Churfürst zu Sachssen und Burggraff zu Magdeburgk etc., an die Fürsten und Stände in Ober- und Nieder-Schlesien abgehen lassen. (Kamenz) 1621. 4°. 4 Bll., mit Holzschn.-Wappen am Titel, ohne Ebd.
VD17 14:007575Y.- Flugschrift.- Gebräunt, kl. Randläsuren, 2 Bll. angefalzt.
(Dreißigjähriger Krieg, Schlesien)
Bestellnummer:B28521 EUR 110,00 / Bestellen

Johann Georg I. Kurfürst von Sachsen
Gründliche, und Gottes Wort auch dem Christlichen Concordien-Buch gemässe Erörterung, derer vier, zwischen etlichen Theologen Augspurgischer Confession in newligkeit entstandenen streitigen Hauptpuncten,... vom Hauptgrund der gegenwart Gottes, und seines Sohnes Jesu Christi bey den Creaturen, ingleichen von der stetwehrenden und völligen Regierung Christi nach seiner Menschlichen Natur,... Sampt ... Anordnung Deß ... Herrn Johannis Georgii, Hertzogen zu Sachsen ... Churfürsten ... Wie in ihrer Churf. Durchl. Academien, Kirchen unnd Schulen, öffentlich von den obberürten Puncten sol gelehret werden. Leipzig, Th. Schürer 1624. 4°. 7 Bll., 122 S., Prgt. d. Zt.
VD17 3:002731F.- Der Beginn der Regierung Johann Georgs I. am 23. Juni 1611 fiel in die Zeit der sich verschärfenden Spannungen zwischen Protestanten und Katholiken im Reich. Er hielt aber an der traditionellen Ausgleichspolitik Sachsens fest, die darauf ausgerichtet war, den status quo des Augsburger Religionsfriedens zu wahren.- Etw. gebräunt, tls. braun- u. wasserfleckig, Vorsatz mit hinterlegt. Eckabschnitt, Ebd. fleckig u. leicht aufgebogen.
Bestellnummer:B21732 EUR 400,00 / Bestellen

Johann Gottfried II.
Kirchen-Ordnung des Hoch-Stiffts Würtzburg, welche auß gnädigstem Befelch des Hochwürdigsten ... Fürsten und Herrns, H. Johann Gottfridens, Bischoffens zu Würtzburg, ... Fleissig durchgangen, und nach denen Umbständen jetziger Zeit vermehret, verbesseret und erneuert worden. Würzburg, H. Engelmann 1693. Fol., 24 nn.Bll., mit Holzschn.-Bordüre u. Wappenkupfer am Titel sowie 2 (1 gef.) Stammbaum- Kupfertafeln.- Angeb.: Ders., Instructio Pro Decanis Ruralibus, Parochis, Cooperatoribus & Beneficiatis Dioecesis Herbipolensis. Würzburg, J. W. Baumann 1691. 26 nn.Bll., Prgt. d. Zt.
VD17 23:743739Z.- Kirchenordnung, herausgegeben vom Fürstbischof des Hochstiftes Würzburg, Johann Gottfried Freiherr von Guttenberg (* 6. November 1645 auf Schloss Marloffstein;   14. Dezember 1698 in Würzburg); immer mit dieser Anbindung erschienen.- Etw. gebräunt u. braunfleckig (2. Titel stärker), gef. Kupfertafel mit restaurierten Randläsuren, Nachsatz mit umfangr. zeitgenöss. Ergänzungen, Ebd. fleckig, Rücken gering ergänzt.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26777 EUR 400,00 / Bestellen

Johannes aus Deventer
Christianae veritatis telum, seu fidei catapulta in plerosq pseudoprophetas, praesertim in Bernardum Rothman(n)um Monasterien(sem) populi seductore(m). Köln, (Melchior von Neuß) 1533. 8°. 224 nn.Bll. (letztes w.) durchgehend rubriziert, mit Titelholzschnittbordüre von 4 Leisten u. 2 Holzschnittinitialen, mod. Prgt. mit eingeb. Umschl. aus zeitgenöss. Ms.-Prgt.
VD 16, J 546 - Nicht in Adams u. STC.- "Johannes Deventer hielt 1532 als Prediger an der Hauptkirche zu Münster in Westfalen ein Religionsgespräch gegen den zwinglianisch gesinnten Bernhard Rothmann und veröffentlichte den Hauptinhalt seiner Beweisführung im folgenden Jahr unter dem Titel Christianae veritas telum . Als Domprediger zu Köln trat er für die Erhaltung des katholischen Glaubens im Rheinland ein..." (BBKL III, 338).- Titel mit hs. Besitzvermerk, einige zeitgenöss. Anmerkungen, wenige Bll. wasserrandig.
Bestellnummer:B2515 EUR 900,00 / Bestellen

Johannes Chrysostomos
Opera. Bd. 1: Accipe candidissime lector opera Diui Joannis chrisostomi archiepiscopi constantinopolitani. Bd. 2: Que in secundo volumine continentur. 6 Tle. in 2 Bänden. Venedig, Bernardinus Stagninus & Gregorius de Gregoriis 9. Febr. 1503. Fol. 10 Bll., 62 num.Bll., 104 (recte 102) num. Bll., 140 num. Bll.; 16 Bll., 184 num. Bll., 117 num. Bll. (ohne 1 w. Bl. am Schluß?), 168 (recte 169) num. Bll., 1 w. Bl., mit zahlr. Holzschn.-Initialen u. einer Druckermarke (Kristeller 227) im 2. Bd.; die Kapitelüberschirft zum letzten Teil in Rot gedruckt, blindgepr. Kalbsldrbde. d. Zt. über Holzdeckeln.
Panzer VIII, 358, 163 - Graesse II, 151 ("4 part. en 2 vol." - "édition tr
Bestellnummer:B7188 EUR / Bestellen

José de Jesús María
Leben und höchstwunderlicher Tugend-Wandel deß gottseligen Bruders Francisci vom Kindlein Jesu, Barfüsser Carmeliter Ordens. Anjetzo aber allererst in unsere Teutsche Sprach übersetzet, und von vielen Fehleren, welche in den Lateinischen Truck eingeschlichen, verbessert. Köln, J. W. Friessem 1684. 8°. 7 Bll., 447 S., mit gest. Frontispiz, blindgepr. Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit 2 Metallschließen.
VD17 12:118618X.- Erste deutsche Ausgabe, sehr selten (über KVK nur 1 Ex. in der BSB nachweisbar).- Leben und Wunder des Francisco Pascual Sanchez, besser bekannt als Bruder Franziskus vom Kinde Jesu (Villapalacios 1544 - Madrid 1604) aus dem Barfüßer-Karmeliter Orden.- Innendeckel u. Front. verso gestempelt, tls. etw. braunfleckig, der dekorative Ebd. etw. berieben.
(Francisco del Ni–o Jesus)
Bestellnummer:B22000 EUR 550,00 / Bestellen

Joseph I.
Wahl-Capitulation des Allerdurchleuchtigsten Großmächtigsten Fürsten und Herrn, Herrn. Josephi erwählten Römischen Königs,... Beschlossen und auffgerichtet zu Augspurg, den 24. 14.ten Monatstag Januarii, M DC LXXXX. Mainz, Chr. Küchler 1690. 4°. 40 (recte 48) S., Rückenfalz.
VD17 23:302456X - nicht in Hohenemser.- Wahlkapitulation Josephs I. (1678-1711). "Der Zusammenschluß Deutschlands gegen die von Ludwig XIV. von Frankreich angestrebte Vorherrschaft ermöglichte am 24./26.1.1690 auf einem Kurfürstentag in Augsburg die einstimmige Wahl und Krönung des 11- jährigen zum röm. König." (NDB X, 613).- Etw. braunfleckig.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22282 EUR 180,00 / Bestellen

Josephus Flavius
Opera, [graece]. Ed. A. Arlenius. Basel, Froben u. Episcopius, 1544. Fol. 6 Bll., 967 S., mit Holzschn.-Druckerm. a. d. Titel u. am Schluß sowie mehr. Initialen u. Zierleisten. blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckel d. Zt.
VD 16, J 955 - Adams J 351 - Brunet III, 569 - Dibdin II, 130 Ebert 10897 - Fürst II, 117 - Graesse III, 480 - Hoffmann III, 587 - Schweiger I, 177 - STC 463.- Erste Gesamtausgabe des griechischen Originaltextes, sehr selten (kein Ex. im JB d. Auktionspreise).- Herausgegeben von Arnoldus Arlenius. Zuvor war nur das sogenannte 4. Makkabäerbuch, das heute nicht mehr als Werk des Josephus gilt, im Druck erschienen. Bis auf die Vorstücke ganz in griechischen Typen gedruckt.- "This volume. . . is beautiful and rare: ,I wonder,í says Harwood, ,that collectors of Greek books do not value this editio princeps of Josephus more; it is one of the noblest and most venerable old books I ever saw" (Dibdin).- Schöner Druck, Titel teilweise in Rot.- Breitrandig, kaum gebräunt oder fleckig, vereinz. alte Marginalien. Einband etwas berieben, ohne die beiden Schließen, Rücken am oberen Kapital etw. ergänzt. # Editio princeps of the Greek text of Flavius Josephus, providing a comprehensive history of the Jews from Creation to the end of the war with Rome.- Greek type, title in red and black and with woodcut printer s device.- Contemporary blind-stamped pigskin over wooden boards.- Wide margins, barely browned and stained, few old marginalia, spine damaged above.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26667 EUR 5800,00 / Bestellen

Judaism
The deliverance of the whole House of Israel, from all their captivities in their enemies lands, uuto [sic] their owne countrie, and inheritance promised the fathers. And of the estate of rest, peace, and prosperity, they are to have in the same.... Written for the information of the children, of the spovse of the lambe, which yet remaine, and are to be gathered unto her, and for their edification and comfort, untill the Lord shall come in his glory, when the kingdome shall be restored to Israel. 3 Teile in 1 Band. London, R. Oulton für Iohn Wright the Younger 1641. 2 Bll., 62 S.; 1 Bl., 69 S.; 1 Bl., 95 S., mod. Kalbsldrbd. im Stil d. Zt. mit Blindprägung und goldgeprägtem RSchild.
STC 1641-1700. Wing D 909 - vgl. ESTC R228362.- Von größter Seltenheit, im Auktionshandel seit 1950 nicht nachweisbar.- Erste und einzige Ausgabe der anonymen exegetischen Schrift des biblischen Neuen Testaments aus jüdischer Sicht mit Ausführungen über das II. Kapitel des Römerbriefs des Paulus sowie der Offenbarung des Johannes. Dort wird die Prophezeiung der Apokalypse in Hinblick auf die Befreiung Israels von seinen Feinden und den feindlichen Ländern, sprich der arabischen Welt, untersucht und gedeutet. Es handelt sich also, wenn man so will, um eine frühe zionistischen Schrift, die den Israelis weltweit die Rückkehr in das ihren Vätern von Gott versprochene Land voller Ruhe, Frieden und Wohlstand, ermöglicht.- Die beiden anderen Teile mit eigenem Titel: "A Briefe explanation of the XX chapter of the revelation of Saint John" u. "The holy rest of God".- Erstes u. letztes Bl. mit kl. hinterlegten Randläsuren (ohne Verlust), vereinzelt leicht gebräunt oder fleckig, tls. etw. waserrandig, sonst wohlerhalten. # First and only edition, of the greatest rarity, not detectable in the auction trade since 1950.- Anonymous exegetical writing of the biblical New Testament from a Jewish point of view with explanations about the second chapter of the Epistle to the Romans of Paul and the Revelation of John.- Early Zionist writing that enables Israelis worldwide to return to the land of rest, peace and prosperity promised by God to their fathers.- Occasionally slightly browned or stained, sometimes a bit water-streaked.
(Judaism)
Bestellnummer:B28927 EUR 1600,00 / Bestellen

Jurieu Pierre
Das aus der Dienstbarkeit und Sclaverey nach seiner Freyheit Seufzende Franckreich, Aus dem Holländischen übersetzet durch G. P. J. W. 2 Tle. (Erste / Zweyte u. Dritte / Vierte Erinnerung) in 1 Band. O. O. u. Dr., 1690. 46 S.; 54 S., mod. Kart. mit Marmorpapierbezug.
VD17 3:601055V u. VD17 3:601098U - Fromm 13245 - nicht in BL u. Hohenemser.- Erste deutsche Ausgabe.- Die Übersetzung erfolgte aus der in Amsterdam erschienen französischen Originalausgabe v. 1689.- Vehementer Protest gegen den Absolutismus Ludwigs XIV. und Plädoyer für die Rechte der Menschen.- Pierre Jurieu (1637-1713) war Professor für Theologie und Hebräisch an der Akademie von Sedan. Aber 1681 muss die reformierte Akademie von Sedan auf Anordnung Ludwigs XIV. schließen, und Jurieu flüchtet nach Rotterdam, wo er an der Wallonischen Kirche Pastor und Professor an der "Ecole Illustre" wurde. Er ergreift Partei für das Recht der Völker. Sehr früh kommt ihm der Gedanke, dass das Volk die erste Quelle der Souveränität ist.- Leicht gebräunt, im unteren Rand durchgehend leichter Feuchtigkeitsfleck. # First German edition.- "Jurieu also became a leading exponent of popular political and religious liberty and was one of the outstanding exponents of the idea of the sovereignty of the people of the seventeenth century" (ESS VIII, 471).
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22288 EUR 450,00 / Bestellen

Kalender-Schlüssel
Neuer vermehrter astrologischer Calender-Schlüssel, wormit derer in- und ausländischen Potentaten, Herrschafften, Stände, und etlicher Städte Wappen und Nahmen, deren man sich in dem Englischen Wahrsager verblümter Weise gebraucht hat, aufgeschlossen werden. Augsburg, J. G. Brechenmacher o. J. (um 1690). Schm.-8°. 24 nn. Bll. mit Titelholzschnitt, marmor. Umschl. d. Zt.
Vgl. VD17 3:657433F (Satzvariante); nennt als ursprüngl. Autor Johann Neubarth (1636-1686).- Sehr selten (nur 1 Ex. in d. UB Halle nachweisbar).- William Hanemann, der die Reihe "Verwunderlicher englischer Wahrsager" herausgab, scheint das Werk später fortgesetzt zu haben.- Enth. ein alphabetisches Verzeichnis der Wappen-Inhalte (von Adler bis Ziegenbock) mit Verweis auf deren Träger.- Meist nur leicht braunfleckig, Umschl. gering berieben.
(Kalender)
Bestellnummer:B28862 EUR 650,00 / Bestellen

Kanzleienstreit.
Fürstl: Anhaltische gehaimbe Cantzley, das ist: Gegrünte anzaig, der verdeckten, unteutschen, nachtheiligen consilien, anschläg und practicken, welche der Correspondierenden Union Häupter und Directores, in der Böhaimischen Unruhe, zu derselben Cron, auch deß H.Römischen Reichs höchster gefahr geführt, und auß sonderbarer verordnung Gottes, ... in der Anhaltischen gehaimen Cantzley in originali gefunden. Editio secunda & correctior. O.O. u. Dr. 1621. 4°. 3 Bll., 338 S., 48 S., späterer Lwd.
VD17 12:126780G - Koser, Kanzleienstreit S.18.- Zweite rechtmäßige Ausgabe (von insg. 10 Drucken aus dem Jahre 1621).- Mutmaßlicher Verfaser ist Wilhelm Jocher.- Ebd. fleckig, tls. stockfleckig, untere Ecke durchgehend mit Wasserrand.
Bestellnummer:B3374 EUR 360,00 / Bestellen

Katechismus
Catechismus de decem praeceptis. Generale exordium ad omnes contiones. (Wittenberg, P. Seitz 1539). 8°. 144 nn. Bll., mit 24 (halbs.) Textholzschnitten, rot eingefärbter Prgt. d. Zt.
Nicht im VD 16, STC u. Adams.- Äußerst seltene, anonym erschienene Unterweisung in die Zehn Gebote (über KVK nur 1 Ex in der UB Jena nachweisbar).- Etw. gebräunt od. fleckig, durchgehend wasserrandig, wenige zeitgenöss. Anmerkungen, Vorsätze erneuert, Ebd. etw. fleckig.
Bestellnummer:B18976 EUR 1500,00 / Bestellen

Katholische Ermahnung.
Sendtschreiben einer schrifftlichen Ermahnung, so ein Prelat in Franckreich an seiner Prelatur anbefohlene guthertzige Catholische Christen abgehen lassen. Auß dem Frantzösischen in unser Teutsche Sprach ... gebracht. München, A. Berg 1590. 4°. 8 Bll., mit Holzschn.-Vignette am Titel, mod. Umschl.
VD16 S 5729.- Schreiben eines ungenannten, französischen Prälaten aus dem Exil an seine Diözese: "bitt ich euch auffs aller ernstlichst, und ermahne euch von gantzem meinem Hertzen.... bey dem heyligen Catholischen Apostolischen, Römischen Glauben zuverharren".- Gering gebräunt.
(Flugschrift, Continental Books)
Bestellnummer:B26564 EUR 180,00 / Bestellen

Kedd Jodocus
Jesuiter Schul darinn die Einfalt Wilhelmi Hulsii Weselischen Praedicanten abgelegt wird. Hierbey findet sich das Schul-Recht so dem Hulsio, Trewmann, Hasenmüller und anderen Abtrinnigen, auff ihre wider die Societet Jesu fälschlich außgestrewete Calumnien geben ist. Köln, J. Krafft für J. A. Kinchius 1649. 12° 14 Bll., 332 S., 52 S., (3-)28 S., 40 S., 24 S., Prgt. d. Zt. mit hs. Rsch.
VD17 12:114441L (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 Ex. mit abweich. Koll. in der BSB).- Erste Ausgabe, sehr selten.- Enth. außerdem: 1. Zwölff kunstreiche Calvinische Atzelsprüng. 2. Ungegründter Predicanten Beruff. 3. Ewiges Elend der unglaubigen. 4. Zwantzig Ursachen Umb welcher willen Ludovicus von Hörnigk, ... Der Lutherischen Glaubens-Opinion ab, Hingegen der uralten Catholischen Religion unnd Kirchen zugetretten.- Der Jesuit Jodocus Kedd (* 1. März 1597 in Emmerich;   27. März 1657 in Wien) lehre nach seinem Ordenseintritt 1617 an verschiedenen Jesuitenschulen antike Sprachen und Literatur sowie Logik. 1649-1652 wirkte er im multikonfessionellen Friedrichstadt im Herzogtum Schleswig. 1652 wurde er zur Mitarbeit bei der Rekatholisierung Böhmens und der angrenzenden habsburgischen Länder nach Prag gesandt. Kedd veröffentlichte fast 70 kleinere und größere Schriften, häufig im Rahmen literarisch-theologischer Auseinandersetzungen mit Verteidigung und Gegenangriff. Er verstand ein "Hauptmittel zu seiner Wirksamkeit in der Abfassung von Vertheidigungsschriften gegen die Protestanten, und auf diesem Gebiet liegt seine Bedeutung" (Wetzer-W. VII, 350). "Seine Schriften zeichnen sich durch klare Darstellung u. schlagfertigkeite Beweisführung aus... machten einige großen Eindruck auf Protestanten und bewirkten manche Rückkehr zur kath. Kirche. (Kock, Jesuiten-Lexikon 971).- Titel recto u. verso gestempelt, die ersten 14 Bll. mit abnehmenden Wurmgang, weiters immer wieder kl. Wurmspuren im Randbereichm gebräunt u. braunfleckig, Ebd. etw. fleckig u. berieben.
(Theologische Streitschrift, Jesuiten, Gegenreformation)
Bestellnummer:B29705 EUR 450,00 / Bestellen

Kellen Ludwig
Geistliche Einöde: Das ist, Weiß, wie ein Gott-und der Vollkommenheit liebende Seel sich deß Jahrs zum wenigsten einmahl von allen äusserlichen Dingen abziehen, und in Gott erheben solle. Köln, W. Friessem 1676. 12¼. 320 S., mit gestoch.Frontispiz (in Pag.).- Angeb.: (Puente Luis de la), Spanischer Tugent-Spiegel. Das ist Leben und Wandel der Hoch-Adelichen Jungfrauen, Frauen Marina de Escobar, von Tugend und Heiligkeit durchh ganz Hispannien hochberühmt. Allen... vorgestelt von R. P. Udalrico Mayr. Salzburg, (J. B. Mayr 1675). 9 Bll., 237 S., 3 Bll., mit gestoch. Porträt, Prgt. d. Zt. mit hs. RTitel. u. 4 Bindebbänder.
I) VD17 23:703513S.- Erste Ausgabe, sehr selten (über KVK u. WorldCat nur 1 Ex. in Wolfenbüttel nachweisbar).- II) VD17 23:241748D - De Backer-S. V, 823, 1.- Seltene deutsche Ausgabe der ersten Biographie der spanischen Mystikerin und Gründerin eines spanischer Ablegers des Brigittenordens, Marina de Escobar (1554-1633); gewidmet der Äbtissin des Klosters Frauenchiemsee Scholastica Teresa von Perfall.- Der Porträt-Kupferstich gestochen v. Melchior Küsell nach Tobias Schinnagel.- Titel unten knapp beschnitten (eine Zeile Textverlust). Beide Titel leicht gebräunt u. tls. etw. braunfleckig, vord. Innengelenk mit Wurmgänge, Ebd. mit kl. Bezugsfehlstelle.
Bestellnummer:B23356 EUR 450,00 / Bestellen

Kisel Philipp
Ehren-Thron der von Ewigkeit auserwaehlten, vom Anfang ihrer Empfaengnis allezeit reinsten Jungfrau und Mutter Gottes Mariae, Aufgerichtet und geziert mit herrlichen Predigten. Jetzund in die Teutsche übersetzt von... Johann Eberhart Brandis. Sulzbach, J. Holst für J. Ch. Lochner in Nürnberg 1690. 4°. 4 Bll., 492 (recte 592) S., 3 Bll., mit gest. Frontispiz, Prgt. d. Zt.
VD17 1:083684M.- Erste deutsche Ausgabe (lat. EA "Via Lactea Mariana" 1672 in Bamberg).- Predigten zur Marienverehrung gehalten vom Jesuiten Philipp Kisel (* 15. März 1609 in Fulda;   28. August 1681 in Aschaffenburg). Er war Lehrer der Rede-Dichtkunst und der Philosophie und galt zu seiner Zeit als einer der bekanntesten katholischen Kanzelredner Deutschlands. Seine Predigten erschienen in mehreren Bänden.- Titel mit hs. Besitzvermerk, Front. mit kl. Randläsuren, leicht gerbäunt u. tls. etw. braunfleckig, vord. Innengelenk leicht geöffnet, Ebd. fleckig, Rücken mit kl. Bezugsfehlstellen.
(Marienverehrung)
Bestellnummer:B28689 EUR 300,00 / Bestellen

Knitl (Knittel) Caspar
Cosmographia elementaris, propositionibus physico-mathematicis in Alma, Caesarea, Regiaq[ue]; Universitate Pragensi Carolo-Ferdinandea, anno superiore proposita quam praenobilis D. Balthasar Tobias Türchner à Müllenau,... public
Bestellnummer:B28753 EUR / Bestellen

Knoblach Johann Heinrich
Kurtze Erinnerung an Herrn M. August Herrmann Francken... Daß derselbe sich besser verantworten, und so wohl mit dem seel. Luthero, als andern rechtschaffenen Theologis, bescheidener verfahren möge. Wittenberg, o. Dr. 1695. 4°. 8 Bll., ohne Ebd.
So nicht im VD 17 (nicht identisch mit VD17 7:702155G).- Streitschrift gegen den Pietisten August Hermann Francke (1663-1727).- Johann Heinrich Knoblach (1673-1699) aus Wittenberg war Rector des Gymnasiums in Güstrow, wo er bereits mit 26 Jahren verstarb.- Gebräunt.
(Pietismus)
Bestellnummer:B29731 EUR 150,00 / Bestellen

Koch Mansuetus
Jubilaeum universale triade quaestionum theologico-moralium per resolutiones dubiorum, quae pro praxi occurrere possunt ... explicatum. Augsburg, Magdalena Utzschneider für Th. Schmucker 1700. 8°. 16 Bll., 458 S., 1 Bl., mit gest. Frontispiz u. 1 ganzs. Wappenkupfer am Titel verso, Prgt. über Holzdeckeln d. Zt. mit hs. Rtitel u. 2 Schließen.
VD17 12:106411W (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 Ex. in der BSB).- Die moralisch-theologischen Fragen wurden in einer Disputation im Jahre 1700 im Kloster Rottenbuch b. Schongau unter dem Vorsitz von P. Mansuetus Koch erörtert.- Mit Widmung an den Augsburger Fürstbischof Alexander Sigismund mit dessen Wappenkupfer gest. v. Augsburger Kupferstecher Philipp Jakob Leidenhofer.- Nur leicht gebräunt u. gering braunfleckig, schönes Exemplar.
Bestellnummer:B24008 EUR 460,00 / Bestellen

Kohl Andreas
Tractationes duae, prior de pactis dotalibus: altera de successione conjugum: quibus annexa tertio loco declaratio constitutionis marchicae, sub titulo, Erbfälle zwischen Eheleuten, et sub titulo, Von Kindergeld und Erbgeld. Leipzig T. Ritzsch 1650. Kl.4°. 4Bll. 366S. 20Bll. mit gest. Titelporträt.- Angeb.: Barschamp Georg, Radix clausularum, hoc est; methodica et fundamentalis tractatio, de praecipuis verborum formulis,... Witenberg C. Berger 1620. 16 Bll. 726S. 26Bll. Prgt. d. Zt.
I) VD17 1:015429L.- Erste Ausgabe.- Kohl war "Doctor Juris und Vice-Kantzler am Chur-Brandenburgischen Hofe" (Jöcher, Gelehrten Lexikon).- II) VD17 3:007784H.- Beide Werke gebräunt u. tls. stockfleckig, Titelporträt etw. knapp beschnitten, Bindebänder fehlen.
(17.Jhdt.)
Bestellnummer:B5129 EUR 615,00 / Bestellen

Köln
Das Verwirrte Cölln, oder die geschwächte Cöllnische Chur-Würde. Köln. o. Dr., 1689. 4°. 28 S., Rückenfalz.
VD17 3:606464N (nicht in Wolfenbüttel) - nicht in Hohenemser.- Zweite Ausgabe (erstmals im Vorjahr erschienen).- Der Verfasser dieser politischen Streitschrift soll Gottfried Wilhelm Leibniz sein.- Anlass dieser Schrift war der Streit um die Nachfolge nach dem Tod von Kurfürst Max Heinrich im Jahre 1688. Bei der Wahl des Domkapitels erhielt Wilhelm Egon von Fürstenberg zwar mehr Stimmen als sein Gegenkandidat Joseph Clemens von Bayern, doch es fehlte ihm die notwendige Zweidrittelmehrheit. Trotzdem bemächtigte er sich unter Mithilfe der Franzosen der Regierung. Papst Innozenz XI. sprach jedoch Joseph Clemens die Anerkennung zum Kurfürsten aus.- Im unteren Rand durchgehend leichter Feuchtfleck.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22294 EUR 260,00 / Bestellen

Konfirmation
Kurtze Information und gründlich: beständiger Bericht vom Sacrament der confirmation, oder Firmung. Auffs new uebersehen, und zu nutz Gottesfürchtiger Christen, in Truck verfertiget. Erfurt, J. Mechler Erben 1620. 8°. 222 S., 1 Bl., mit kl.. Holzschnitt am Titel u. Holzschn.-Wappen verso, flex. Prgt. d. Zt.
VD17 1:083509S (nicht in Wolfenbüttel).- Erste Ausgabe, selten.- Keine frühere Ausgabe nachweisbar, ohne Vorrede u. Widmung erschienen.- Behandelt ausführlich in 3 Hauptkapitel alle Aspekte der Firmung: Erklärung des Sakramentes der "Confirmation oder Firmung"; von den Zeremonien und von den Wirkungen des Sakramentes.- Titel mit hs. Besitzvermerk sowie recto u. verso gestempelt, leicht gebräunt u. fleckig, Ebd. etw. fleckig u. leicht wellig, ob. Ecken lädiert.
(Ritus, Liturgik)
Bestellnummer:B29691 EUR 450,00 / Bestellen

Kramer Mathias
Banco-Sekretarius, oder Kauffmännischer Correspondenz-Stylus; erkläret in Drey-Hundert schönen Handels-Briefen von allerhand Gewerbeb, etc. Italienisch und Teutsch. Nürnberg, Wolfgang Moritz Endter 1693. 8°. 19 Bll., 591 S., 22 Bll., Pbd. d. 18. Jhdts. mit Rsch.
VD17 12:157580L - Hoock-J. II, K9.3 - Humpert 6280 - Enaudi 4393.- Erste Ausgabe.- Seltener kameralistischer Briefsteller mit italienisch u. deutschem Paralleltext.- Matthias Kramer (1640-1729) nennt sich "Sprachmeister in Nürnberg". Er publizierte im Laufe seines fast 90 Jahre währenden Lebens bedeutende Wörterbücher und Grammatiken des Deutschen, Italienischen, Französischen, Spanischen und Niederländischen nebst etlichen weiteren fremdsprachlichen Lehr- und Lernmaterialien und nicht zuletzt Übersetzungen.- Vorsätze fehlen, etw. gebräunt, nur gering fleckig, Ebd. berieben u. bestoßen.
(Briefsammlung)
Bestellnummer:B23819 EUR 500,00 / Bestellen

Krauss Johann Ulrich
Biblisches Engel- und Kunst Werck; alles das jenige, was in Heiliger Göttlicher Schrifft Altes und Neuen Testaments von den heiligen Engeln Gottes ... zu finden ist ... in zierlichen Kupffern, mit beygefügten teutschen Erklärungs und Andachts-Reimen vorstellend. Augsburg, Krauss 1694. Fol. 6 Bll., mit gest. Frontispiz, gest. Titel, Widmung u. Poträt, gest. Kopfvign. u. Initiale sowie 30 Kupfertafeln, 6 Bll., Prgt. d. Zt.
Kat. d. Ornamentstichslg. Berlin 4295 - Landwehr 391.- Erste Ausgabe, dieses prachtvollen Werks.- Vollständiges Exemplar mit den zwei oft fehlenden Widmungsblättern.- Ein buchillustratorisches Hauptwerk des Johann Ulrich Krauß (1655-1719). Die Kupferstiche mit Szenen aus dem Alten und Neuen Testament, die vornehmlich mit Engeln zu tun haben.- Mit den 6 Bll. "Biblisches Engelregister" am Schluß.- Alle Tafeln in kräftigen Drucken.- Vereinzelt etw. stockfl., Ebd. etw. fleckig, Rckn. mit 2 kl. Einrissen, insges. schönes Exemplar. # First edition with the index.- A masterpiece of Bavarian baroque book illustrations.- Complete with engraved frontispiece, engraved title, engraved portrait, engraved dedication and 30 engraved plates.- Good copy.
(Continental Books)
Bestellnummer:B25821 EUR 900,00 / Bestellen

Krüger Wolfgang
Catalogus et historologia mille virorum gente et mente. Das ist: kurtze und historische verzeichniß und Beschreibung tausent unterschiedlicher Keyser, Könige, Chur und Fürstlicher, auch anderer vornemer geist- und weltlichen Standes berühmbter Personen Ankunfft, Geburt, Dignitet, Ampt, Stand, Ehr, Lehr, Tugend, Confession, Gottsel- und Geschickligkeit. Wann und wo dieselben geboren, wie und welcher Gestalt sie auch ihr Leben auff dieser Welt geführet, vollstreckt und geendet haben. Erfurt, J. Singe, 1617. 4°. 8 Bll., 252 S., 12 Bll. (d. l. w.), mit Holzschn.-Porträt, Prgt. d. Zt.
VD 17 3:301414B.- Zweite Ausgabe ( kollationsgleich wie die ein Jahr zuvor erschienene Erstausgabe).- Seltenes, biographisches Handbuch des Historikers Wolfgang Krüger (1566-1630) aus Ruppersdorf. Mit einem Register gut erschlossen.- Mit schönem Holzschnitt-Porträt des Verfassers.- Titel gebräunt u. angestaubt, Widmungsbl. mit repariertem Eckabriss, 2 Bll. Vorstücke mit hinterlegtem kl. Loch im weißen Rand, vereinzelt mit Bleistiftunterstreichungen, gest. Wappen-Exlibris "Nordkirchen" am Innendeckel, Ebd. leicht fleckig. # Second edition.- Rare biographical handbook of 1000 famous people.-
Bestellnummer:B28960 EUR 650,00 / Bestellen

La Vergne Jacques de
Nouveau exercice du gabion, et de la fascine, ou plutot petit scavoir faire. Joint à un petit Traitté des Sieges, ou bien la maniere de se servir avec avantage de l Exercice, par lequel l on peut remedier à beaucoup de Fautes, qui ont été pratiquées ... dans la conservation du Soldat. Wien, J. van Ghelen 1698. Kl. 4°. 4 Bll., 88 S., mit 3 (mehrf. gefalt.) Kupfertafeln.- Angeb.: Ders., Nouvelle fortification imprenable par force d armes,... Wien, J. van Ghelen 1700. 4 Bll., 124 S., mit 1 (mehrf. gefalt.) Kupfertafel, Ldr. d. Zt. mit 2 Rsch. u. Rverg.
I) VD17 23:317959X - Jähns II, 1396 - Jordan 2063.- II) VD17 12:641805U (nicht in Wolfenbüttel) - Jähns II, 1396 - Jordan 2064.- Zwei seltene Werke in erster Ausgabe zur Fortifikationskunst.- De la Vergne war "Ingenieur en chef & Capitaine, au Service de Sa Majesté Imperiale" am Hofe Kaiser Leopold`s I. in Wien.- Leicht gebräunt, meist etw. wasserrandig, Tafeln tls. leicht randrissig, Ebd. tls. etw. berieben bzw. wurmspurig. # Two rare works in the first issue for art of fortification, printed in Vienna in French.
(Kriegskunde, Festungsbau, Fortifikationskunst, Leopold I.)
Bestellnummer:B24151 EUR 1200,00 / Bestellen

Landherr Georg
Scharffes rundes Aug: Auff den Römischen Papst, und der allein seligmachenden Kirchen gerichtet. In welchem etliche admiration puncten oder verwunderungen antreffen... Wider Deren Sächsischen Cuhr Fürstlichen Theologen Augapfel, oder der Notwendiger Augspurgischer Confession verthedigung, so vergangenem Jahr Anno 1628 zu Leypzig in Druck gegeben. Prag, o. Dr. 1629. 4°. 64 nn. Bll., mod. Kart. mit Marmorpapierbezug.
VD17 39:131398K - De Backer-S. III, 865 - Hohenemser 5354.- Eine der zahlreichen katholischen Erwiederungen gegen die unter dem Oberhofprediger Hoe erschienene theologische Staatsschrift "Notwendige Verteidigung des heiligen Römischen Reiches evangelischer Kurfürsten und Stände Augapfel" deren Zweck es war die älteren Angriffe der Jesuiten auf die Gültigkeit des Religionsfriedens zurückzuweisen.- Gebräunt.
(Flugschrift, Augsburger Konfession)
Bestellnummer:B21834 EUR 180,00 / Bestellen

Lapide Cornelius (d. i. Cornelius van den Steen)
Commentarii in ecclesiasten, (canticum canticorum et librum sapientiae). 3 Bde. in 1 Band. Antwerpen, J. Meurs 1657. Fol. 4 Bll., 360 S., 18 Bll.; 8 Bll., 376 S., 22 Bll.; 2 Bll., 336 S., 11 Bll., mit Titelkupferstich, 2 (wdh.) Holzschn.-Druckermarken am Titel u. 3 (wdh.) Holzschn.-Vign. am Schluß, blindgepr. Schweinsleder über Holzdeckel d. Zt. mit hs. Rsch. u. 2 Messingschließen.
De Backer-S. IV, 1520 u. Wetzer-W. VII, 1428.- Mit gemeinsamen Vortitel der drei, auch selbständig erschienenen Werke.- Enth. drei Kommentare zum Alten Testament: Buch Kohelet, Hoheslied u. Buch der Weisheit.- Cornelius a Lapide (* 8. Dezember 1567 in Bocholt bei Lüttich;   12. März 1637 in Rom) gilt als einer der fruchtbarsten Exegeten des Jesuitenordens. "Zu allen Büchern der Hl. Schrift verfaßte er breit angelegte Kommentare, die weniger duch genaue Darlegung des Lateralsinns als durch reiche Ausführung des Moralsinns im Anschluß an die Kirchenväter u. ältere Kommentatoren hervorragen u. eine ergiebige Fundgrube für Prediger sind" (LThK VI, 209).- Leicht gebräunt u. tls. etw. fleckig, Ebd. etw. fleckig u. berieben.- # Commentaries to the Old Testament: Ecclesiastes, High Song and Book of Wisdom.- Contemporary blind-pressed pigskin binding with 2 clasps.-
(Bibel, Continental Books)
Bestellnummer:B27464 EUR 360,00 / Bestellen

Lapide Cornelius (d. i. Cornelius van den Steen)
Commentarius in omnes Divi Pauli epistolas. Ultima editio, aucta & recognita. Venedig, H. Albriccium 1710. Fol. 2 Bll., 772 S., 45 Bll., mit gest. Titelvignette u. Kupfertitel, Schweinsldrbd. d. Zt. über Holzdeckeln mit 2 Schließen.
Vgl. De Backer-S. IV, 1511, 1.- Erste Venedig-Ausgabe; mit umfangr. Index.- Cornelis Cornelissen a Lapide (eigentl. Cornelissen van den Steen) wurde 1567 in Bocholt geboren und starb 1637 in Rom. "Zu allen Büchern der Hl. Schrift verfaßte er breit angelegte Kommentare, die weniger durch genaue Darlegung des Lateralsinns als durch reiche Ausführung des Moralsinns im Anschluß an die Kirchenväter und ältere Kommentatoren hervorragen und eine ergiebige Fundgrube für Prediger sind" (LThK VI, 209).- Titel verso mit hs. Besitzvermerk, nur gering braunfleckig, Innendeckel mit gest. Wappen-Exlibris, Ebd. leicht fleckig u. berieben.
Bestellnummer:B24531 EUR 300,00 / Bestellen

Lebensführung
Via salutis fundata in timore et amore domini: Exhibens artem bene, beateque vivendi, paucis praeceptis circumscriptam dicata pro strena DD. Sodalibus sub titulo B. Mariae Virginis in coelum assumptae. Wien, J. J. Kürner 1675. 12°. 5 Bll., 192 S., mit gest. Frontispiz, Goldschnitt, Ldr. d. Zt.
VD17 3:613508Z (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 beschädigtes Ex. in der UB Halle).- Erste Ausgabe.- Das Frontispiz gestochen von Tob. Sadeler.- Mit Widmung an Nikolaus Esterházy de Galantha.- Nur gering braunfleckig, Ebd. etw. berieben u. mit kl. Wurmspuren.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26502 EUR 300,00 / Bestellen

Lef

Bestellnummer:B21830 EUR / Bestellen

Leisentritt Johann
Catholisch Pfarbuch oder Form und Weise, wie die catholischen Seelsorger in Ober und Niderlausitz... jhre Krancken eingepfarten ohne unterscheidt besuechen,... sollen. Mit nachfolgung einer Catholischen Protestation wider alle Ketzereyen, unnd angehafftem außführlichem Bericht, wo die ware Catholische Christliche Kyrche ... anzutreffen, zu glauben und zu halten sey. Köln, M. Cholinus 1578. 8°. 4 Bll., 316 S., mit 23 Textholzschnitten, Hprgt. d. 19. Jhdts. mit Rsch.
VD16 L 1065 - STC 492 - vgl. ADB XVIII, 221.- Hier der erste Druck mit falschem Erscheinungsjahr "D.M.LXXVIII", das im 2. Druck korrigiert wurde.- Die Holzschnitte (darunter ein Portrait des Verfassers) mit Umrahmung typographischer Bordüren sind zum Teil monogrammiert mit "RF". Es handelt sich hier vermutlich um Rembold von Buren (Köln), der von Leisentritt extra beauftragt wurde für vorliegendes Werk die Holzschnitte zu fertigen (Nagler, Monog. III, 2752).- Nach dem Übertritt des letzten Bischofs v. Meißen zum Protestantismus wurde Leisentritt katholischer Administrator. Er "Wußte durch Klugheit und Mäßigung die kath. Kirche der Lausitz zu bewahren... ließ die Anwendung der deutschen Sprache bei der Taufe zu" (ADB XVIII, 222).- Nur mäßig gebräunt, Innendeckel mit 2 mod. Exlibris, Ebd. gering berieben, gutes Exemplar. # First edition.- With 23 rather curious woodcuts, including the striking portrait of the author.- A pioneering manual intendes fot the Catholic parish priests of Upper and Lower Lusatia, of which the author was Commissary General, in the bishopric of Meissen. Its novelty lies in the fact that it also addresses itself to the laity, explaining and translating part of the mass, providing German translations of Latin hymns, etc.- Only moderately browned, inside cover with 2 modern bookplates, cover slightly rubbed, good copy.
Bestellnummer:B28511 EUR 1200,00 / Bestellen

Leisentritt Johann
Forma germanico idiomate baptisandi infantes, secundum catholicae uer
Bestellnummer:B28986 EUR / Bestellen

Lemmer Lorenz
Lauretanum Mariale, Gott und dem Lamm Gottes zu Lob... Geschrieben in alle Ehren-Titul, so die ohnfehlbare, wahre Catholische Kirch der... Jungfrauen und Mutter Marie gibt in der Lauretanischen Litania.... worin fast über 200 Exempel von Maria. Würzburg, Q. Heyl 1687. 4°. 5 Bll., 528 S., 42 Bll. (Register), mit gest. Frontispiz, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit. u. Schließbändern.
VD 17, 547:673050P (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 Ex. in der UB Erfurt).- Erste Ausgabe.- Seltene Predigtsammlung zu Ehren Marias.- Mit einem umfangr. Register der "fürnehmsten Sachen" und einem "Index concionatorius" gut erschlossen.- Lorenz Lemmer (1641-1693) war Vikar im Würzburger Domstift und wirkte als Prediger in Fahr bei Volkach.- Titel mit hs. Besitzvermerk u. gestempelt, etw. gebräunt, tls. etw. fleckig, Ebd. etw. angestaubt u. fleckig.
Bestellnummer:B29692 EUR 400,00 / Bestellen

Leonardus de Utino
Sermones quadragesimales de legibus. Venedig, Franz Renner und Nikolaus von Frankfurt 1473. Fol. 404 nn.Bll. (Gotische Type, 2 Spalten zu je 52 Zeilen, alle Bll. hs. foliiert), durchgehend rot rubriziert mit eingem. Initialen in Rot u. Blau, Hschwsldrbd. d. 18. Jhdts. mit Rsch.
GW M17924 - Hain-C. 16117 - Goff L 143 - BSB-Ink L-120 - BMC V, 192 - Pell-Pol 7074.- Erste Ausgabe der vielfach gedruckten Predigtsammlung des Leonhard Matthaei, der einer der gefeiertsten Prediger seiner Zeit war und der durch seine Predigten einen großen Einfluß auf das italienische Volk hatte.- "Die Predigten Leonardo s aus Udine (1400-1470) sind in der Weise Barletta s gehalten; sie entsprachen daher dem Geschmack seiner Zeit und mußten beim mündlichen Vortrag einen großen Eindruck machen, den die geschriebene Fassung, zumal in lateinischer Sprache, nicht hervorrufen kann" (Wetzer-W. VII, 1818).- Der Terminus "Quadragesimale" kommt von dem während der 40tägigen Fastenzeit von Aschermittwoch bis Karsamstag im Chor der mittelalterlichen Kirchen hängenden Fastentuch.- Die ersten 3 Bll. stärker gebräunt u. mit Randläsuren, sonst nur gering fleckig, insges. sehr schönes, breitrandiges Exemplar mit schöner Rubrizierung u. einigen wenigen zeitgenöss. Anmerkungen, Ebd. etw. berieben, Rücken mit einigen Wurmlöchern. # First edition of the sermon collection of Leonhard Matthaei from Udine (1400-1470).- The first 3 leaves more browned and with marginal defects, otherwise only slightly spotted, overall very nice, wide-margined copy with beautiful rubrication and a few contemporary annotations, binding slightly rubbed, spine with some worm holes.
(Inkunabel, incunable)
Bestellnummer:B22776 EUR 9000,00 / Bestellen

Lessius (Leys) Leonardus
Rahtsfrag welchen Glauben man annemmen, oder zu welcher Religion man tretten soll. Erstlich in Lateinischer Sprach ... beschrieben,... an jetzo in die Teutsche Sprach versetzt durch Matthaeum Tympium. Dillingen, U. Rem 1622. 12°. 1 Bl., 352 (recte 332 S., Pbd. d. Zt.
VD 17, 12:108738N.- Dritte Ausgabe (erstmals 1610 in Münster erschienen).- Seltene deutsche Ausgabe, übersetzt von Matthäus Tympe (1566-1616).- Der Jesuit Leonhardus Lessius (* 1. Oktober 1554 in Brecht bei Antwerpen;   15. Januar 1623 in Löwen), Professor an der Universität Löwen, war Moraltheologe in der Zeit der Gegenreformation. Er engagierte sich in der theologischen Debatte um Prädestination und Freiheit des Willens.- Titel mit hs. Besitzvermerken, Innendeckel u. 1 Bl. gestempelt, leicht gebräunt u. tls. fleckig, Ebd. etw. fleckig u. berieben.
Bestellnummer:B29693 EUR 240,00 / Bestellen

Leucht C(hristian). L(eonhard).
Austria S. R. Imperii Conjux. Das ist: Des Heil. Röm. Reichs mit dem Höchst-gepriesenen Herzoglichen Ertz-Hause Oesterreich Beständige Ehe, welche... Herr Josephus, ... von des Heil. Röm. Reichs Chur-Fürsten ... Zum Römischen König einhellig erwöhlet, und ... in des Heil. Röm. Reichs Freyen Stadt Augspurg auf das allerherrlichste und prächtigste vollzogen. Augsburg, Kroniger und Göbel 1690. Fol. 1 Bl., 82 S. mit gest. Frontispiz v. Kraus nach Thelot.- Angeb.: Ders., Augusti Corona Augustissima Augustae coronata. Das ist: Die Crone aller Prinzeßinnen auf Erden... Frau Eleonora Magdalena Theresia... so als Römische Käyserin mit allen hierzu erforderenden Solennitäten und größten Herrlichkeiten in des Heil. Reichs Stadt Augspurg... gesalbet. Augsburg, Kroniger und Göbel 1690. 28 S., mit gest. Frontispiz v. Kraus nach Thelot, Ppd. d. Zt.
I) VD17 12:127106X - Lipperheide Sba 16.- C. L. Thucelius ist das Pseudonym für Christian Leonhard Leucht.- Festbeschreibung der Wahl Josephs I. zum römisch-deutschen König.- II) VD17 12:127103Z - Lipperheide 15.- Festbeschreibung der Krönung der Eleonora Magdalena Theresia von der Pfalz zur Kaiserin. - Leicht gebräunt, kaum fleckig. Einband berieben u. bestoßen.
Bestellnummer:B24759 EUR 280,00 / Bestellen

Leyser Polycarp
Landtagß predigt, gehalten zu Torgaw, den 9. Decembris, Anno Dom. M.DCI. Leipzig, Abraham Lamberg 1602. 4°. 1 Bl., 46 S., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel u. Holzschn.-Porträt (Titel verso), mod. Kart. mit Marmorpapierbezug.
VD17 3:602785G.- Polycarp Leyser d. Ältere (1552-1610) war Generalsuperintendent des sächsischen Kurkreises u. Professor der Theologie in Wittenberg.- Mit einem Porträt des Widmungsempfängers Christian II. Herzog zu Sachsen, an dem diese Landtagspredigt gerichtet ist.- Etw. gebräunt.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22237 EUR 280,00 / Bestellen

Loccenius Johannes (Johan Locken)
Dissertationum politicarum syntagma, in quo continentur de repub. ordinanda libri quatuor. Sallustii epistolae duae de rep. ordinanda, cum commentario. Reipub. apum liber unus. De periodis imperiorum libri quatuor. Editio secunda. Amsterdam, J. Janson 1644. Kl. 8°. 11 Bll., 540 S., mit Kupfertitel.- Angeb.: Boxhorn Marcus Zuerius, Institutionum politicarum libri duo. Editio altera. Leiden, N. Hercullis & A. v. Geervliet 1657. 215 S., Prgt. d. Zt. mit hs. RTitel u. 2 Messing-Schließen.
I) Johan Loccenius aus Itzehoe (1598-1677) studierte in Leiden, Philologie u. Jurisprudenz. Von 1628-1642 lehrte er an der Iniversität v. Uppsala ("professio skytteanae").- II) Marcus Zuerius van Boxhorn (1612-1653) war Professor für Eloquenz an der Universität Leiden.- Nur gering gebräunt od. braunfleckig, 1 Bl. Index zu Beginn mit weiß ergänzter Fehlstelle (geringer Wortverlust), Ebd. leicht fleckig, insges. schönes Exemplar.
Bestellnummer:B25219 EUR 380,00 / Bestellen

Lochmair Michael
Parochiale curator[um] feliciter icipit. Hagenau, Heinrich Gran für Johannes Rynman, 20 August 1498. 4° (195 x 142 mm.). 152 Bll. (Gotische Type, 2 Spalten zu je 34 Zeilen u. Überschrift), flex. Prgt. d. Zt. mit Bindebänder.
GW M18660 - Hain-C. 10169 - BSB-Ink L-212 - BMC III, 686 - Goff L-268 - Pellechet 7181.- Dritte Ausgabe (die erste von Gran gedruckte) des ersten allgemeinen Handbuchs für Pfarrer.- Heinrich Gran (aktiv in Hagenau 1489 - 1527) war der Erstdrucker der damals deutschen Stadt Hagenau, die im 15. Jahrhundert eine viel größerer Bedeutung hatte als heute. Zusammen mit Mentelin und Eggestein war er einer der Pioniere des Buchdrucks im Elsass. Johann Rynmann aus Augsburg war einer der wichtigsten Kunden von Gran, und das vorliegende Werk ist eine ihrer sehr frühen Kooperationen.- Titel alt angerändert.- Aus der Bibliothek der Augustiner-Eremiten in München (Innendeckel mit gestochenem Exlibris "Ad Bibliothecam conventus Monacensis Ord:Erem: S.P.Aug" sowie hs. Besitzvermerk v. 1606 am Titel), # Incunable.- Third edition of a work on the rights and duties of pastors by Lochmaier, preacher and professor of canon law and theology in Vienna and a canon of the cathedral of Passau.- Heinrich Gran s first signed book was dated 1489 and in 1497 he began printing for Johannes Rynman, a relationship which lasted until 1523.- Section letters printed in the margins.- Engraved bookplate of Ad Bibliothecam Conventus Monacensis Ord: Erem S. P. Aug: (The letter S is erased due to damage). Inscription on title page: "xxxx Monacensem Or: Er: S.P. Aug. 1606 [Ordo Eremitarum S Augustini or Augustinian Order]. Inside of upper cover with a small modern book label from Lengertz Antikvariat, Malmö / Lund.Title cut and with new margins, small hole to text, some soiling, text with some spotting and staining, mostly marginal, 2 leaves with some old notes and underlinings, 1 marginal paper loss. Contemporary soft vellum with leather bands, the two on lower board damaged, worn and soiled, covers warped, old paper label to spine erased, a few holes, first free endpaper loose (with some pencil notes).
(Inkunabel, incunable, Continental Books)
Bestellnummer:B28752 EUR 5500,00 / Bestellen

Lochmair Michael
Sermones de sanctis cum vigintitribus Pauli Wann sermonibus. Passau, Johann Petri 1490-91. Fol. Got. Type in 2 Größen, 2 Sp., 42 Zl., mit Kolumnentiteln, 402 Bll. (19. u. l. w), tls. rubriziert, blindgepr. Ldrbd. d. Zt. über Holzdeckeln mit späterem Prgt.-Rücken mit hs. Rsch.
GW M18683 - Goff L-270 - HC 10172 - BMC II 617 - BSB-Ink L-216.- Erste Ausgabe.- Der Inkunabel-Katalog deutscher Bibliotheken (INKA) gibt als möglichen Druckerort u. Drucker auch "Straßburg, Johann Grüninger um 1495" an.- Michael Lochmaier, "eines der ausgezeichneteren Mitglieder der Wiener Universität aus der rheinischen Nation” (ADB XIX, 64) war Nachfolger des 1489 verstorbenen Paul Wann als Kanonikus, Dr. der Theologie und des kanonischen Rechts auf der Domkanzel in Passau.- Wanns 23 Predigten sind über das ganze Buch verteilt und zusätzlich numeriert.- Titel mit kl. überklebt. Ausschnitt, 7 Bll. zu Beginn mit kl. Beschädigungen im Rand durch Wurmfraß, tls. leicht braunfleckig od. wasserrandig, Ebd. mit kl. Bezugsfehlstellen u. Wurmgängen. # First edition of this collection, which includes the 114 sermons of Canon de Passau, Doctor of Theology and Canon Law Michael Lochmaier (14...-15...), and the 23 of the theologian, Canon of Passau Cathedral Paul Wann (1420-1489), the latter being scattered throughout the work.- Beautiful print in Gothic characters, made by Johannes Petri in the German city of Passau. Fewer than 30 works are known to have come out of his presses between 1485 and 1493.-
(Inkunabel, incunable)
Bestellnummer:B19283 EUR 12000,00 / Bestellen

Lohenstein Daniel Casper von
(Trauerspiele und Gedichte). 4 Tle in 2 Bänden. Enth. Bd.1: Blumen. (untertelt in: Rosen, Himmelschlüssel, Hyacinthen) / Geistliche Gedanken über das LIII. Capitel des Propheten Esaias / Thränen. Breslau, J. Fellgiebel 1680. 8°. 14 (d.l.w.) Bll., 142 S., 1 w.Bl., 47 S., 94 S., 1 w.Bl.; 148 S., mit (dplblgr.) gest. Titel.- Bd.2: Cleopatra, Trauerspiel / Sophonispe, Trauerspiel. Breslau, J. Fellgiebel 1680. 6 Bll., 200 S., 4 (d.l.w.) Bll.; 14 Bll., 176 S., mit 11 Porträt-Kupfertafeln, mod. Ldrbde.
VD 17 23:247636C, 23:247676D, 23:247666X u. 23:247657Y - Goedeke III, 270, 8 - Dünnhaupt IV, 2592, 1 - Jantz 1663, 1656, 1657 u. 1653.- Erste Sammelausgabe, ohne Haupttitel erschienen.- Neben Gryphius war Casper v. Lohenstein (1635-1683) der bedeutendste deutschsprachige Dramatiker und Lyriker des Barock. Seine Dichtung "ist über alles Zeitbedingte hinaus das, wenn auch schwer genießbare, Erzeugnis einer ungeheuer farbigen Einbildungskraft und einer Sprachbegabung sondergleichen" (K. Wolfskehl).- Es fehlen die beiden gest. Titel u. 1 Kupfertafel im Bd. 2.- Leicht gebräunt u. kaun fleckig, etw. eng beschnitten, sonst gutes Exemplar.
Bestellnummer:B22787 EUR 500,00 / Bestellen

Löhneysen Georg Engelhard von
Hof- Staats- und Regier-Kunst, bestehend inÊdreyen Büchern, deren Erstes handelt von Erziehung und Information Junger Herren, ... Das Andre vom Ambt, Tugenden und Qualitäten Regierender Fürsten, auch Bestellung deren Rähte, Officirer und Diener. Das Dritte von verschiednen Rahts-Collegiis, so ein Fürst ... in seinem Lande haben muß; Das Religion- Policey- Justitz- Cammer- Berg- und Kriegs-Wesen betreffend. Frankfurt a. M., H. Grosse 1679. Fol. 23 Bll., 777 (recte 775) S., 13 Bll., Prgt. d. Zt.
VD17 23:270876U - STC L 1005 - Humpert 45 - ADB XIX, 133ff.: "Seine kameralistische Hauptschrift..." - Graesse IV, 246 - Ebert 12177 Anm - Seebaß, N. F., 622 (ohne Tafeln): "Neben den Abhandlungen zum Erziehungswesen ist besonders bemerkenswert, was über Kleiderordnung, Forst-und Waldwesen, allgemeine Ökonomie, Kriminalität und ihre Bestrafung, das Berg- und Metallwesen (sehr ausführlich!), Münze, Militärwesen u. a. gesagt wird ... das vorliegende Werk, erstmals 1622-1624 unter dem Titel Aulico-politica erschienen, wurde in dieser 2. Ausgabe von dem fürstl. sächs. Rat Joh. Andreas Gerhard besorgt." - Ausgabe ohne Porträtkupfer u. Kupfertafeln.- Durchgehend etw. gebräunt u. braunfleckig, Innendeckel mit Wurspuren im Bund, Ebd. etw. fleckig.
(Fürstenspiegel, Continental Books)
Bestellnummer:B26520 EUR 500,00 / Bestellen

López Juan
Epitome sanctorum patrum, per locos communes, qui ad virtutum, et vitiorum tractationem, & ad fidei nostrae mysteriorum expositionem pertinent, ad sacras conciones, per totum annum de tempore. & et de sanctis: ex origine, Basilio, Chrysostomo, Hieronymo, Ambrosio, Augustino, Grgorio, Bernardo desumpta ; nunc primum in Germania in lucem edita. Köln, A. Hieratus 1607. 4°. 4Bll., 1707S., mit Holzschn.-Titelvign., Ldr. d. Zt. mit Wappensupralibros.
VD17 39:134742R.- Ohne dem "Index Locupletissimus Eorum Omnium" und dem "Index Locorum Sacrae Scripturae" (fehlen auch bei d. Ex. in d. UB Halle).- Titel recto u. verso gestempelt, etw. gebräunt od. braunfleckig, tls. gering wasserrandig, Ebd. berieben u. bestoßen, Rückengelenke tls. etw. aufgebrochen.
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B15074 EUR 300,00 / Bestellen

Lorich ( Lorichius) Jodocus
Cura corporis humani pia atque salubris. Pro clericis aliisque piis omnibus: E. S. primum scriptura eiusque interpretibus SS. Patribus: deinde & scriptoribus alijs Sacris, & non Sacris: una cum utriusque generis exemplis, fide optima, laboreq[ue]. (München, A. Berg) für Wolfgang Eder in Ingolstadt 1587. 8°. 16 Bll., 578 S., 1 Bl., Prgt. d. Zt. mit spanischen Kanten, Schließbändern u. hs. Rsch.
VD16 L 2527 - siehe ausf.: Hubert Knaupp, Jodocus Lorichius (1540-1612) und die Reformversuche der Universität Freiburg, in: Johannes Vincke (Hrsg.), Zur Geschichte der Universität Freiburg i.Br. 1966.- Erste Ausgabe.- Seltenes Werk zur Gesunderhaltung des menschlichen Körpers aus medizinischer und theologischer Perspektive. Jodocus Lorichius (* 1540 in Trarbach;   29. September 1612 in Freiburg) war Professor der Theologie u. Poesie an der Universität in Freiburg im Breisgau. Er war der bedeutendste Vertreter der theologischen Fakultät in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts sowie mehrfach Rektor der Universität.- Titel mit hs. Besitzvermerk, gestempelt u. mit kl., hinterlegtem Ausschnitt, 1 Textbl. gestempelt, nur leicht gebräunt od. braunfleckig, Innendeckel im Bund mit Wurmspuren, Ebd. etw. berieben u. fleckig. # First Edition.- Rare work on keeping the human body healthy from a medical and theological perspective.- Jodocus Lorichius (* 1540 in Trarbach;   September 29, 1612 in Freiburg) was a professor of theology and poetry at the University of Freiburg im Breisgau. He was the most important representative of the theological faculty in the second half of the 16th century and was rector of the university on several occasions.- Title with handwritten ownership entry, stamped and with a small backed section, only slightly browned or with brown stains; contemporary vellum.
Bestellnummer:B29694 EUR 700,00 / Bestellen

Lubbertus Heinrich
Sabbatum profanatum Christiani orbis exitium. Oder wie der heilige Sonn-Tag in der ersten Kirchen hoch und heilig gehalten, jetzt aber von den Evangelischen Christen fast ärger als von Juden, Türcken und Heiden geschändet, un(d) eben dadurch alles heutige Krieges-Elend und Verderben ... über die gantze Christenheit gezogen werde. Lübeck, U. Wetstein 1673. 12°. 252 S., Prgt. d. Zt.
VD17 39:153838N.- Titel in Rot u. Schwarz.- Behandelt in 2 Teilen: "Von der schändlichen Entheiligung des Sabbats" und "Von den schrecklichen Straffen, die Gott den Sabbat-schändern dräuet".- Heinrich Lubbertus (1640-1703), geboren in Lübeck, Studium in Wittenberg, war seit 1670 Prediger in Behlendorf (bei Ratzeburg) im Herzogtum Lauenburg. "Er hat das Lob eines eyfrigen und reinen Gottesgelehrten gehabt" (Zedler).- Wie meist ohne die 2 Bll. am Ende.- Gering gebräunt od. fleckig, Rücken erneuert, insges. gutes Exemplar.
Bestellnummer:B24321 EUR 500,00 / Bestellen

Ludovicus (Luis) de Granada
Concionum de tempore. (Quartus tomus). Quae post festum sacratissimi corporis Christi, usque ad initium dominici aduentus in ecclesia habentur. Adiectae sunt in fine duae conciones, quarum altera ad mortuorum funera, altera ad communes, quae in vita accidunt, calamitates, deseruit. Antwerpen, Chr. Plantin 1581. 8°. 725 S., mit Holzschnitt.-Druckermarke am Titel, blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 2 Messingschließen.
Palau 107.788 - Adams G963.- Abgeschlossener Einzelband von vier Bänden mit Predigten für das ganze Jahr.- Der spanische Dominikaner Luis de Granada (1504-1588) zählt zu den bedeutendsten mystischen und asketischen Schriftstellern seiner Zeit.- Titel mit hs. Besitzvermerk u. u. Eckabriss rechts unten, etw. gebräunt u. tls. im Randbereich wasserrandig, Ebd. etw. fleckig. # Rare collection of sermons by the Spanish spiritual writer Luis de Granada (1505-1588).
Bestellnummer:B24582 EUR 300,00 / Bestellen

Ludwig XIV.
Das weinende Franckreich, unter denen allzuschweren Trangseeligkeiten Ludewigs des Großen. Aus dem Frantzösischen ins Teutsche übersetzt. Köln, o. Dr. 1702. 39 S., Rückenfalz.
Weller, Druckorte, S. 52.- Der Verfasser beklagt die Situation Frankreichs auf Grund des Spanischen Erbfolgekrieges, insbes. die wirtschaftlichen Nachteile und politischen Fehler.- Leicht gebräunt.
(Flugschrift, Spanischer Erbfolgekrieg)
Bestellnummer:B22443 EUR 200,00 / Bestellen

Ludwig XIV.
Declaration enthaltende die Ursachen, so Seine Mayst. bewogen haben, die Waffen wiederumb zu ergreiffen, und wodurch die gantze Christenheit von Sr. Mayst. aufrichtigen Intention, zu befestigung der allgemeinen Ruhe überzeuget werden muß. O. O. u. Dr., 1688. 4°. 6 Bll., Rückenfalz.
VD17 3:606477S (nicht in Wolfenbüttel) - vgl. Hohenemser 6010.- Erklärung für den Beginn des Pfälzischen Erbfolgekrieges. "Geschehen zu Versailles, den 24 September 1688".- Leicht braunfleckig, im unteren Rand leichter Feuchtigkeitsfleck.
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22291 EUR 180,00 / Bestellen

Luther Martin
Das fünffte, Sechste und Siebend, Capitel S. Matthei, gepredigt und ausgelegt. Wittenberg, (Joseph Klug) 1532. 4°. 242 nn. Bll., mit breiter (ankolorierter) Holzschnitt-Titelbordüre, schwarzer Pbd. d. 19. Jhdts.
VD16 L 4754 - Benzing 3011 - WA 32. LXXVIII A - Johann Luther, Titeleinfassungen, 45.- Erste von insgesamt nur drei Ausgaben dieser umfangreichen Auslegung der Bergpredigt, eines der grundlegenden Werke der reformatorischen Ethik. Die Titelbordüre zeigt einen Rundbogen, dessen Pfeiler 4 Ritter mit Wappenschildern zieren; unten 2 Engel, die ebenfalls ein Wappenschild halten. Der Holzschnitt stammt von einem Lemberger-Schüler, bekannt als "Meister mit der Jakobsleiter" (Röttinger, Lemberger 9).- Leicht gebräunt, tls. etw. braun- od. fingerfleckig, wenige zeitgenöss. Anmerkungen, Ebd. leicht berieben. # First of only three editions of this extensive interpretation of the Sermon on the Mount, one of the fundamental works of Reformation ethics.- With broad figurative woodcut title border by "Meister der Jakobsleiter"a disciple of Georg Lemberger.-
(Reformation)
Bestellnummer:B29474 EUR 3000,00 / Bestellen

Luther Martin
Ein brieff an die zu Franckfort am Meyn. Wittenberg, Hans Lufft 1533. 4° 18 Bll., mit Holzschn.-Titelbordüre vom Meister der Jakobsleiter, Inkunabelpapierumschlag.
VD 16, L 4165 - Benzing 3033.- Erster Druck der Erstausgabe.- Insgesamt sind nur zwei Ausgaben erschienen.- Beigefügt ist "Ein Sendbrieff, an den Rat und gantze Gemein der Stad Mülhausen".- Dieser Text ist charakteristisch für Luthers Haltung in den Auseinandersetzungen über die Abendmahlsfrage. Als Reaktion auf Luthers Veröffentlichung suspendierte der Rat am 23. April 1533 zwar die katholische Messe in Frankfurt bis zu einem künftigen Konzil (was de facto ihre Abschaffung bedeutete), suchte aber gleichzeitig Anschluss an den lutherischen Flügel der Reformation. Zwei Jahr später wurde dann Melander auch seines Amtes enthoben und am 2. Januar 1536 trat Frankfurt dem Schmalkaldischen Bund bei.- Die Titelbordüre vom "Meister der Jakobsleiter" (J. Luther, Tafel 36) zeigt ein Bogenportal mit zwei Schildhaltern u. zwei Fackelträgern.- Titel fleckig, kl. Wurmspuren, rechte untere Ecke durchgehend mit Wasserfleck. # First printing of the first edition.- Only two editions have been published.- With broad figurative woodcut title border by "Meister der Jakobsleiter"a disciple of Georg Lemberger.-
(Reformation)
Bestellnummer:B29475 EUR 1800,00 / Bestellen

Luther Martin
Ein tröstliche predigt von der Zukunfft Christi, und den vorgehenden Zeichen des Jüngsten Tags. Wittenberg, (Hans Lufft) 1532. 4°. 16 Bll., mit breiter figürlicher Holzschnitt-Titelbordüre von Georg Lemberger, mod. Pbd.
VD16 L 6781 - Benzing 3017 - WA XXXIV/2, 604A - Kuxzynski 1749 - Pegg 3563 - Meyer, H. Lufft, 73 - Kessler Collection 823.- Erste Ausgabe der am Sonntag den 10. Dezember 1531 gehaltenen eschatologischen Adventspredigt (Lukas-Evangelium 21:25-29). Die zuvor bereits für Ob man vor dem Sterben fliehen möge von 1527 verwendete Titelbordüre zeigt ein Portal mit zahlreichen Putti und stammt von Georg Lemberger (1495-1540).- Ränder etw. gebräunt. # First edition of the Advent sermon delivered on Sunday December 10, 1531.- With broad figurative woodcut title border by Georg Lemberger (* um 1490-1500 in Landshut;   um 1540-1545).-
(Reformation)
Bestellnummer:B28935 EUR 1500,00 / Bestellen

Luther Martin
Loci communes. Aus den deutschen geistreichen Schrifften. Zusammen gezogen von Theodosio Fabricio. 2 Tle. mit je 5 Büchern in einem Band. Magdeburg, P. Donat 1597-98. 4¼. 10 nn., 29 num., 2 nn. Bl., Bl. 31-62, 2 nn. Bl., Bl. 63-115, 3 nn. Bl., Bl. 116-190, 3 nn. Bl., Bl. 191-250, 9 nn., 56 (recte 57) num., 2 nn. Bl., Bl. 57-89, 3 nn. Bl., Bl. 90-144, 3 nn. Bl., Bl. 145-195, 4 nn. Bl., Bl. 196-278 (recte 283) (3 weiße Bl. zwischengebunden). Blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt.
VD 16 L 3599 u. 3600.- Einzige Ausgabe der seltenen Bearbeitung durch den Göttinger Theologen Theodosius Fabricius (1560-1597).- Die jeweiligen Bücher der beiden Teile mit eigenen Titelblättern; der "Ander Theil" auf dem Gesamttitel 1598, auf den fünf Titeln der einzelnen Bücher 1597 datiert.- Stellenweise mit kleinen Wurmspuren (ohne Textverlust), gering fleckig, unterschiedlich gebräunt.- Auf dem Vorsatz eine umfangreiche handschriftliche Notiz von Anna Zehetnerin, datiert im niederösterreichischen St. Leonhardt am Forst, 15. 5. 1622, der das Buch nach dem Tod ihres Vaters "Hannßen Zehetner, gewesens Zurspergerischen Pfleger, der Grafschafft Prüllenstain, Durchlauchter Herrschaft Waaßen und Mainberg am wasser der Püellach unnd Burgers zu St. Leonhardt im Forst, in der erbthaillung zugethailt worden".- Ebd. beschabt, bestoßen und wurmspurig, Schließen fehlen. # Sole edition of the rare adaptation by the theologian Theodosius Fabricius (1560-1597) of Göttingen..- The respective books of both parts with own title pages; the "Ander Theil" on overall title 1598, on the five titles of the different books date 1597.- Here and there with minor worming (not affecting text), minimally soiled, variable browning.- Extensive handwritten note by Anna Zehetnerin on endpaper, dated St. Leonhardt am Forst (Lower Austria), 15. 5. 1622.- Contemporary blind-pressed pigskin over wooden boards with 2 defective clasps (scratched, scuffed and with worm traces).
Bestellnummer:B25364 EUR 1350,00 / Bestellen

Luther Martin
Offinbarung des Endchrists aus dem Propheten Daniel wydder Catharinum. Wittenberg, (Lukas Cranach und Christian Döring), 1524. 8°. 101 nn. Bll., mit breiter, figürlicher Holzschnitt-Titelbordüre, Pappband um 1900 mit hs. Rsch.
VD16 L 3711 - Benzing 884.- Vierte deutsche Ausgabe, die als einzige in Wittenberg erschien und von Paulus Speratus (1484-1551) übersetzt wurde. Bemerkenswert ist die breite Holzschnitt-Titelbordüre von Lucas Cranach d. Ä., die auch Verwendung bei dem Druck "An die Radherrn aller stedte deutsches lands" fand, das im gleichen Jahr ebenfalls bei Cranach und Döring veröffentlicht wurde (Kocher-Benzig 185). Die "Offenbarung des Endchrists" war Martin Luthers (1483-1546) Reaktion auf eine Schrift des italienischen Dominikaner Ambrosius Catharinus, der in einer Schrift Papsttum, Ablass und Fegefeuer verteidigt hatte und sich gegen die lutherische Ketzerei wandte. Luthers Antwort konzentriert sich auf die Unterschiede zwischen Kirche und Papsttum. Gegen die Begründung, dass das Papsttum in der Bibel begründet sei, antwortet er, dass in der Bibel in der Tat sehr häufig vom Papst die Rede und zwar stets in der Form des Antichrists sei. Dieses sowohl streng logisch wie exegetisch zu beweisen, ist das Hauptthema der Schrift.- Mit hs. Besitzvermerken auf dem Titel, leicht gebräunt, stellenweise etwas fingerfleckig und angeschmutzt, Ebd. etw. berieben und bestoßen.- Aus der Luther Sammlung von W. H. Stifel (Exlibris am vord. Innendeckel) sowie Exlibris v. Johannes Merck. # Fourth German edition, the only one to appear in Wittenberg and translated by Paulus Speratus (1484-1551).- The broad woodcut title border by Lucas Cranach the Elder is remarkable.- Slightly browned, somewhat finger-stained and soiled in place.
(Reformation)
Bestellnummer:B28929 EUR 1650,00 / Bestellen

Luther Martin
Vermanu(n)g an die geistlichen versamlet auff dem Eeichstag (!) zu Augsburg. Anno 1530. (Nürnberg, Johann Petreius 1530). 4°. 26 Bll., Rückenfalz.
VD 16 L 6917 - Benzing 2785 (gibt als Drucker G. Rottmaier an) - Stewing I, 209.- Einer von insgesamt 11 Drucken und Druckvarianten im Jahr des Ersdrucks.- Als Geächteter muss Luther dem Reichstag fernbleiben. Er hält sich auf der Feste Coburg auf, die noch zu sächsischem Gebiet gehört. Mit dieser Schrift, deren Druck vom Kaiser Karl V. verboten war, versucht Luther noch einmal, die versammelte Geistlichkeit im Sinn der Reformation zu beeinflussen.- Tls. etw. braunfleckig.
(Reformation, Continental Books)
Bestellnummer:B25769 EUR 1000,00 / Bestellen

M. L. D. D. O. (das ist: Philippe Duc d Orléans)
Der Gräfin d Aunoy geheime Memoiren von unterschiedener hoher Personen an dem Frantzösischen Hofe verborgenen Liebes-Intriguen. Köln, P. Marteau (fingiert) 1700. 12°. 1 Bl., 372 S., mit gest. Portrait-Frontispiz, Ldr. d. Zt.
VD17 23:276184Y - Walther 69 - Hayn-G. I, 140 f.- Erste deutsche Ausgabe, selten.- Erschien erstmals 1696 auf Französisch unter dem Titel "Memoires secrets de M.L.D.D.O. [Monsieur le duc d Orleans], ou les avantures comiques de plusieurs grands princes de la cour de France".- Die Romane, Novellen, Reiseberichte und Märchen der französischen Schriftstellerin Marie-Catherine díAulnoy (* 1650,   1705), geborene Le Jumel de Barneville, auch bekannt als Madame díAulnoy, erfreuten sich zu ihren Lebzeiten und im 18. Jahrhundert großer Beliebtheit.- Gebräunt, Name am vord. Innendeckel mit biogr. Notiz, Ebd. berieben, Rücken u. Gelenke spröde u. mit kl. Fehlstellen.
(Frauenliteratur)
Bestellnummer:B29828 EUR 500,00 / Bestellen

M. N. H.
Brieff, von jetzigen Theologischen Streitigkeiten in Teutschland. (Jena ?), o. Dr. 1695. 4°. 8 Bll., ohne Ebd.
VD17 12:653465Y (nicht in Wolfenbüttel).- Initialen des Verfassers nicht aufgelösbar.- als Absendeort u. Datum des wohl fiktiven Briefes wird "Jena, den 28. Märtz, Anno 1695" angegeben.- Gebräunt.
(Pietismus)
Bestellnummer:B29738 EUR 120,00 / Bestellen

Machiavelli Niccolo
Le prince. Traduit & commente par A. N. Amelot, Sieur de la Houssaie. Amsterdam, H. Wetstein 1683. 8°. 16 Bll., 229 S., 1 w. Bl., mit Holzschn.- Druckermarke auf Titel u. (blattgr.) gestoch. Porträt des Verfassers als Frontispiz, Prgt. d. Zt.
Ebert 12672 - Gerber III, 53.- Vor allem aufgrund seines Werkes "Il Principe" (dt. Der Fürst) gilt er als einer der bedeutendsten Staatsphilosophen der Neuzeit.- Vorliegende Ausgabe in der französischen Übersetzung und mit den Kommentaren des Historikers Nicolas Amelot de la Houssaye (1634-1706).- Vord. Innendeckel mit Exlibris der "Gr. Chotekische Bibliothek"; tls. leicht braunfleckig, Ebd. etwas fleckig, Rücken mit kleiner Wurmspur. # Rare French edition in the translation and with the comments of the historian Nicolas Amelot de la Houssaye (1634-1706).- With engraved portrait of the author.-
Bestellnummer:B25217 EUR 600,00 / Bestellen

Machiavelli Nicolai
Princeps cum animadversionibus politicis Hermanni Conringii, textui singulorum capitum in sectiones diviso ita additis, ut quae ad quamque sectionem pertinent animadversiones sub ea statim legantur. Helmstedt, G. W. Hamm 1686. 4°. 36 Bll., 328 (recte 326)S., 1 Bl., Ldr. d. Zt. mit Rtit. u. Rvg.
VD17 1:002017A - Gerber III, 79,2 - Bertelli-Innocenti XVII, 81.- Erste Ausgabe mit Übersetzung und Kommentar in einem Band.- Die Übersetzung des bedeutenden Staatsgelehrten Hermann Conring (1608-1681) erschien einzeln bereits 1660, die Auslegung 1661.- Titel mit hs. Besitzvermerk, fleckig u. verso gestempelt, tls. stärker gebräunt, Rücken tls. fachm. ergänzt.
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B7748 EUR 435,00 / Bestellen

Magius (Maggi) Hieronymus
De equuleo liber postumus. Cum notis Goth. Jungermanni accedit appendix virorum illustrium, idem argumentum pertractantium. Editio novissima. Amsterdam, A. Frisius 1664. 12°. 16 Bll. 196 S. 7 Bll. mit gest. Titelvign., 3 (1 gef.) Kupfertafeln u. 7 (ganzs.) Textkupfer, mod. Prgt.
Graesse IV 336 - Rahir 2233.- Interessant illustrierte zweite Ausgabe dieser erstmals 1609 in Hanau erschienen Abhandlung.- Maggi, ein Festungsbau-Ingenieur im Dienste der Republik Venedig, geriet bei der Besetzung Zyperns im Jahre 1571 in türkische Gefangenschaft u. wurde später hingerichtet. In dieser Zeit entstand vorliegende Schrift über die Folter u. die versch. Folterwerkzeuge (Leiter, spanisches Pferd, Folterbank, etc.).- Nur leicht gebräunt, sonst gutes Exemplar. # Interestingly illustrated second edition of this treatise on torture and the various torture devices.
Bestellnummer:B16326 EUR 350,00 / Bestellen

Maimbourg Louis
Histoire du grand schisme d occident. 2 Tle. in 1 Band. Derniere bzw. seconde edition. Suivant la Copie imprim
Bestellnummer:B25579 EUR / Bestellen

Mainzer Brevier
Breviarium Moguntinum. Iussu et authoritate ...D. Danielis S. eiusdem Moguntinae sedis archiepiscopi... resitutum. Köln, Calenius u. Quentel Erben 1570. 32 Bll., 941 S., 1 Bl., mit Holzschn.-Titelvign., 1 Holzschnitt-Wappen d. Kurfürsten v. Mainz u. 1 gr. Holzschn.-Initiale (Sintflut), gepunzter Goldschnitt, Ldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit blindgepr. Fileten, Eckfleurons u. blindgepr. Wappen-Supralibros.
VD 16, ZV 2508 - Bohatta, Bibliogr. der Breviere 2456: "Vom Röm. Brevier abweichend".- Seltener Druck in Rot u. Schwarz.- Herausgegeben von Daniel Brendel von Homburg (* 22. März 1523 in Aschaffenburg;   22. März 1582 ebenda); er war von 1555 an Kurfürst und Erzbischof von Mainz. "Nachdem Daniel auf dem Regensburger Reichstag 1565 die Annahme der Tridentiner Glaubensdekrete namens der katholischen Stände versprochen hatte, blieb er bemüht, den Dekreten in seinem Lande volle Geltung zu verschaffen;... So legte der umsichtige und religiöse Kurfürst den Grund für die katholische Restauration im Erzstift Mainz" (NDB III, 507).- Titel mit hs. Besitzvermerk, leicht gebräunt od. braunfleckig, Ebd. etw. berieben u. bestoßen, Rücken tls. etw. ergänzt.
Bestellnummer:B24150 EUR 1100,00 / Bestellen

Manigart Johann Heinrich
Praxis pastoralis, seu, manipulus theologiae moralis, de VII. ecclesiae sacramentis cum resolutione difficultatum circa illa occurrentium, de censuris, casibus D. Papae & Episcopo reservatis, ... Acceßit brevis, et facilis methodus de quacumque materia cum fructu concionandi. Quarta editio. Köln, H. Demen 1688. 8°. 6 Bll., 1183 S., 22 Bll, Prgt. über Holzdeckeln d. Zt. mit hs. Rtit. u. 2 Schließen.
VD17 12:106460W (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 Ex. in der BSB).- Seltene Ausgabe dieses erstmals 1660 erschienenen praktischen pastoralen Handbuchs aus der Feder von Johannes Henricus Manigart (1615?-1682) geboren in Lüttich.- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. gebräunt u. braunfleckig, Vorsatz u. Innendeckel mit kl. Wurmspur, Ebd. etw. fleckig, Schließen nicht mehr schließbar.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26206 EUR 240,00 / Bestellen

Manuzio (Manutius) Paolo
Epistolarum libri XIV. Hac postrema editione, notis et argumentis antehac non visis opera R. P. Andreae Schotti. Köln, P. Cholinus 1624. 12°. 12 Bll., 880 S., 4 Bll., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
VD17 547:691737Q (nicht in Wolfenbüttel).- Seltene, erweiterte Ausgabe der Briefsammlung des venezianischen Gelehrten u. Druckers Paolo Manuzio (1512-1574), erstmals 1558 erschienen. Er war der Sohn des Gründers der berühmten Aldine-Presse. Die Briefe, datiert zwischen 1558 und 1573.- Titel mit kl. Monogr.-Stempel, Widmung mit kl. Exlibris-Stempel, gebräunt od. braunfleckig, Vorstücke mit kl. Randläsuren u. wasserrandig, wenige zeitgenöss. Anstreichungen, ohne vord. flieg. Vors., Ebd. etw. fleckig u. bestoßen.
Bestellnummer:B28581 EUR 350,00 / Bestellen

Manz Caspar
Tractatus brevis et summarius de civitatibus municipalibus von Landstädten oder Fürstenstädten. Quid in jure communi de iis provisum, secundem locorum statuta definitum. Ingolstadt, J. Ostermayr 1670. 4°. 2 Bll., 50 S., 1 Bl., mod. Umschl.
VD17 1:015272D (nicht in Wolfenbüttel).- Kurzer Traktat über die juristische Stellung von Land- u. Fürstenstädten.- Kaspar Manz (* 7. April 1606 in Gundelfingen a. d. D.;   28. März 1677 in Ingolstadt) war Professor des öffentlichen Rechst, später auch des Strafrechts in Ingolstadt. Im Juli 1653 wurde er von Herzog Philipp Wilhelm als Kanzler des Herzogtums Pfalz-Neuburg eingesetzt. Er hatte die Aufgabe das Justizsystem des Herzogtums zu ordnen und reformieren.- Nur leicht gebräunt u. kaum fleckig.
(Stadtrecht)
Bestellnummer:B28343 EUR 180,00 / Bestellen

Manzin (Mancinus) Leopold
Enchiridion aulicorum seu methodus sacro-profana christiane vivendi in aulis principum. München, Herman v. Geldern 1672. 8°. 106 S.- Angeb.: Ders., Viridarium morale principis Christiani, e sacris, ac profanis scriptoribus concinnatum. München, Herman v. Geldern 1671. 4 Bll., 100 S., Prgt. d. Zt. mit 4 Bindebänder.
I) VD17 12:103798E - De Backer-S. V, 465, 6.- Erste u. einzige Ausgabe, selten.- II) VD17 12:103877Q - De Backer-S. V, 465, 5.- Der Jesuit Leopold Mancini (1606-1673) geboren in Vilshofen, war Rektor in München, später kurbayer. Hofprediger. Außer dem Handbuch für die Höflinge verfasste er auch einen "Fürstenspiegel" für den jungen Max Emmanuel.- Titel mit hs. Besitzvermerk, nur gering gebräunt od. braunfleckig, Innendeckel mit kl. Wurmspuren, insges. schönes Exemplar.
(Fürstenspiegel, Zitatensammlung)
Bestellnummer:B24520 EUR 480,00 / Bestellen

Marchantius Jacobus
Hortus pastorum in quo continetur omnis doctrina fidei et morum ad conciones, catechismum, controvers et casus conscientiae. Omnibus animarum curatorib(us) necessaria. Köln, P. Henning 1648. 4°. 11 Bll., 1360 S., 16 Bll., mit Kupfertitel, blindgepr. Schweinsldr. d. Zt.
VD17 12:111630U - vgl. Wetzer-W. VIII, 665 (Ausg. 1656): "Mit Recht geschätzt, öfters aufgelegt und weit verbreitet".- Zweite in Köln erschienene Ausgabe.- Erstmals 1631 erschienenes Hauptwerk des belgischen Theologen Jacobus Marchantius (1587-1648).- Titel mit hs. Besitzvermerk u. kl. Wurmspuren, gebräunt u. braunfleckig, tls. auch etw. wasserrandig, Ebd. berieben u. etw. fleckig, Schließen fehlen.
Bestellnummer:B24493 EUR 300,00 / Bestellen

Marcos de Lisboa (Markus von Lissabon)
Der Cronicken der Eingesetzten Orden des Heyligen Vatters Francisci... zusamen getragen und in portugalischer Sprach beschriben durch Marcum von Lißbona. Und an ietzo in unser Teutsche Sprach gebracht durch Herrn Carl Kurtzen von Senfftenaw. 2 Tle. in 1 Band. Konstanz, N. Kalt 1604. 25 Bll., 672 S., 1 Bl.; 1 Bl., 520 S., 1 Bl., mit gest. Titel, 1 Holzschn. u. 1 (ganzs.) Wappen-Holzsch.-Druckermarke, blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit 1 (v.2) Messingschließen.
VD 17 3:301440R - LThK VI, 959 - Streit I, 274.- Erste u. einzige deutsche Ausgabe, selten.- Verfaßt vom portugiesischen Franziskaner Marcos de Lisboa (1511-1591); er war von 1581 bis zu seinem Tode Bischof von Porto.- Der erste Band widmet sich dem Leben des hl. Franziskus, die zehn Kapitel des zweiten Bandes behandeln die Frühzeit des Ordens und seine Verbreitung. Enthält auch zahlreiche Missionsnachrichten, da der Autor selber u.a. Missionar in Mexico und auf den Philippinen war. "Die erste größere Chronik des Franziskanerordens, die von den späteren Chronisten vielfach ihren Darstellungen zugrunde gelegt wurde und das mit Recht, denn dem Verfasser standen sie ursprünglichen Quellen zur Verfügung." (Streit).- Der Übersetzer Carl Kurtz von Senfentau war "Rath und Vogt der Herrschaft Feldkirch".- Gest. Titel mit Randausschnitt u. hinterlegtem Einriss, etw. gebräunt u. braunfleckig, im 2. Tl. auch wasserrandig, wenige kl. Randläsuren, 3 Bll. mit Eckabriss, letzte Bl. v. 1. Teil mit Battweiserausriß, wenige kl. Wurmgänge im Rand, Ebd. stärker berieben, hinterer Deckel mit Brandspuren.
Bestellnummer:B23658 EUR 780,00 / Bestellen

Marcus von Weida
Der Spiegel hochloblicher Bruderschafft des Rosenkrantz Marie, der allerreinsten Jungfrawen, uff begere, der... Furstin und frawen,... Barbara, geborn auß konigliche[n] Stam[m] czu Poln Hertzogin czu Sachssen... Leipzig, M. Lotter 1515. 4°. 137 (recte 138) num Bll., 10 Bll., mit (fast blattgr.) Titelholzschnitt u. 14 (blattgr.) Holzschnitten des Meister HS (= Heinrich Steiner), Holzdeckelbd. mit breitem, blindgepr. Lederrücken u. Rsch. im Stil d. Zt.
VD 16, M 962 (nur 2 Exemplare, davon eins inkomplett) - Panzer I, 811 - Muther 943 u. Taf. 203.- Einzige Ausgabe, von größter Seltenheit.- Prächtiges Holzschnittbuch aus der Frühzeit der Marienverehrung mit dem Rosenkranz und der sich dabei bildenden Bruderschaften, die entsprechend den Rosenkranzgesetzen, mindestens aus 15 Personen bestanden.- Der fast blattgroße Titelholzschnitt zeigt die aus Polen gebürtige Herzogin beim Rosenkranzgebet mit polnisch-sächsischem Wappen, darüber Madonna im Rosenkranz. Die Holzschnitte ebenfalls mit Rosarium-Szenen, vielfach mit dem hl. Dominikus, der den Rosenkranz angeblich eingeführt hat. Die Holzschnitte werden v. Thieme-B. XXXIV, 504 u. Nagler Monogr. III, 1149 dem Augsburger Drucker Heinrich Steiner als Formschneider zugewiesen.- Titel, Vorsatz u. letztes Bl. verso gestempelt, nur gering fleckig, Bl. 31 ff. mit winziger Wurmspur im unteren Rand, Innendeckel mit Exlibris, insges. sehr gut erhalten. # Only issue, of the greatest rarity.- With (almost full-sheet) title woodcut and 14 (full-sheet) woodcuts by master HS (= Heinrich Steiner).- Magnificent woodcut book from the early days of Marian veneration with the rosary and the brotherhoods that were formed.-
Bestellnummer:B28185 EUR 15000,00 / Bestellen

Marino (G)
La Murtoleide fischiate con la Marineide risate del (Gaspare) Murtola. Frankfurt, G. Beyer 1626. 8°. 2 Bll., 138 S., 13 Bll., flex. Prgt. d. Zt.
VD17 23:303559E (nur 2 Ex.) - Graesse IV, 401.- Gedichtsammlung des aus Neapel stammenden G. Marino (1569-1625). Sein metaphernreicher, überladener Stil initiierte die literarische Bewegung des Marinismus.- Titel mit hs. Besitzvermerken, leicht gebräunt, tls. gering fleckig od. wasserrandig, Ebd. leicht fleckig.
(Gedichtsammlung)
Bestellnummer:B17668 EUR 450,00 / Bestellen

Martin von Cochem
Infirmitatis humanae praesidium, sive libellus infirmorum Germanico superadditus. In quo breviter & practice traditur quomodo administranda sint sacramenta infirmis. Deinde, quomodo pie assistendum sit moribundis. Tertio, quomodo devote orandum super agonizantibus. Frankfurt a. M., J. M. Bencard 1692. 12°. 6 Bll., 309 S., 1 Bl., mit gest. Frontispiz, Ldr. über Holzdeckeln d. Zt.
VD17 12:120124Q (nur 2 Ex.).- Zweite Ausgabe (erstmals 1686 erschienen).- Anleitung wie Kranken und Sterbenden mit Gebeten und Sakramenten beizustehen ist; am Schluß auch Exorzismus-Formeln.- Der Kapuzinerpater Martin von Cochem (* 13. Dezember 1634 in Cochem an der Mosel;   10. September 1712 in Waghäusel) war Autor zahlreicher religiöser Bücher, die eine weltweite Verbreitung fanden.- Front. verso mit hs. Besitzeintrag u. kl. Bibliotheksaufkleber "Stift Kremsmünster", etw. braunfleckig, Ebd. berieben, Schließen fehlen.
(Ars moriendi, Continental Books)
Bestellnummer:B26216 EUR 240,00 / Bestellen

Martinus a Sancto Brunone (d. i. Martin Schubart)
Astraea judex asseclarum mundi ad coelestes agni nuptias admitti postulantium causas examinans & resellens; sive de coelo consequendo familiare colloquium.... Cui succedit,... Vertumnus vanitatis. 2 Tle. in 1 Band. Brünn, Fr. I. Sinapi 1697. 8°. 21 Bll., 302 S.; 4 Bll, 73 S., mit gest. Titel u. 12 Kupfertafeln, Ppbd. d. Zt.
Nicht im VD 17 - Harold Jantz collection 1716 - vgl. Faber du Faur 691 u. Praz 414 - nicht in BM, German books and Adams.- Martinus a Sancto Brunone (1662-1733) war Mitglied des Piaristenordens und Musiker in Wien.- In Latein und Deutsch; der angeb. Teil "Vertumnus vanitatis" mit eigenem Titel.- Kaum fleckig, Ebd. etw. berieben, Rücken fachm. ergänzt. # Elegiac couplets; the prefatory Argumentum in 25 quatrains, the same number in the appended Vertummnus vanitatis, which later appeared as a separate work in enlarged form.
(Elegie)
Bestellnummer:B23589 EUR 500,00 / Bestellen

Martinus a Sancto Brunone (d. i. Martin Schubart)
Vertumnus vanitatis; in XXIV. metrorum schemata poesi morali trigesies transformatus. Editio posterior; amplissim
Bestellnummer:B26191 EUR / Bestellen

Märtyrer und Heilige
Martyrilogium viola sanctorum. Straßburg, Matthias Hupfuff 1516. 8°. 6 Bll., XCIX num. Bll., mit figürlicher Holzschnitt-Titelbordüre, blindgepr. Ldr. d. Zt.
VD16 V 1249 - Kristeller 336 - Adams 798 - STC 895.- Seltene Strassburger Ausgabe, die der in Basel gedruckten Erstausgabe aus dem Jahre 1474 folgte.- Zu Beginn listet ein alphabetisches Register Märtyrer und Heilige auf. In dem darauf folgenden Text werden die einzelnen Monate mit den darin enthaltenen Feiertagen genannt und ausführlich besprochen.- Mit hs. und datiertem ("1533") Besitzvermerk auf dem Titel, der vordere Vorsatz und die ersten Blätter überwiegend im oberen Rand etwas fleckig, tls. mit Unterstreichungen und wenigen Annotationen, vereinzelt mit leichten Wurmspuren, ohne den vorderen fliegenden Vorsatz, Ebd. etw. berieben und leicht bestoßen, Rücken im unteren Drittel mit Bezugsfehlstelle; insgesamt schönes Exemplar. # Rare Strasbourg edition (post incunable) of this martyrology.-Contemporary binding.
(Martyrologium)
Bestellnummer:B28925 EUR 1100,00 / Bestellen

Maruli Marko
Istoria sfete udouice Iudit u uersih haruaechi flosena, chacho ona ubiuoi uodu Olopherna Posridu uois che gnegoue, i oslodobi puch israelschi od ueliche pogibili. Prodaiuse ubnecih umarcarii ustacu chidarsi libarsa signao. Faksimile der Ausgabe Venedig, Fontaneto de Monteserrato 1521. Zagreb, Ognjen Prica 1950. 38 Bll., blindgepr. OLdr. (Jugoslavenska Akademija)
Faksimile der ersten Ausgabe.- Marko Maruli (* 18. August 1450 in Split;   5. Januar 1524 ebenda) war ein kroatischer Dichter und Humanist. Er gilt er als Vater der kroatischen Literatur. Marulic war der erste, der Petrarca und Dante ins Kroatische übersetzte. Er schrieb das Epos Judita in Alt-Cakavisch, einem kroatischen Dialekt.- # Facsimile of the first edition of 1521 published in Zagreb 1950.-
(Kroatien, Croatia, Cakavisch, Heldenepos, Heldin, Judita)
Bestellnummer:B29529 EUR 55,00 / Bestellen

Masen Jacob
Palaestra styli Romani quae artem & praesidia Latin
Bestellnummer:B24022 EUR / Bestellen

Massa Antonio von
Salis anatomia, in qua origo, facultates, differentiae & selectus salis, fundamentaliter & summa cum diligentia describuntur. Breslau, Pega o.J. (um 1690). 8°. 4 Bll., 140 S., Ldr. d. Zt.
VD17 3:608646K (nicht in Wolfenbüttel) - Wellcome IV, 75.- Seltene erste Ausgabe dieser Kulturgeschichte des Salzes.- Gebräunt, Titel unten mit Wurmfraß, durchgehend stärkere Randläsuren, Ebd. berieben. # Rare first edition of this cultural history of salt.- Browned, title with worm damage, through stronger marginal defects.
(Mineralogie, Salz)
Bestellnummer:B25468 EUR 280,00 / Bestellen

Matthaeus Antonius
De nobilitate de principibus, de sucibus, de comitibus, de baropnibus, de militibus, equitibus, ministerialibus, armigeris, barscalcis, marscalcis, adelscalcis, de advocatis ecclesiae de comitatu Hollandiae et dioecesi Ultraiectina. Amsterdam u. Leiden, Janssinius-Waesberg & F. Lopez 1686. 4°. 12Bll. 768S.; 28Bll. (769-)1151S. mit ca. 25 Textkupfern u. 5 Kupfertafeln, Prgt. d. Zt. mit Deckelprägung.
Jöcher III, 185 / 186.- Besonders für die Diözese Utrecht wichtig.- Matthaeus war Professor der Rechtswissenschaften in Leiden.- Die Textkupfer meist mit Abb. v. Siegeln; eine Tafel mit Würdenträgern im Hintergrund Ansicht v. Utrecht.- Prgt.-Bezug etw. aufgeplatzt, sonst sauberes Exemplar.
(17. Jhdt.)
Bestellnummer:B9116 EUR 460,00 / Bestellen

Maurus von Grieskirchen
Horologium excitatorium omnibus Lethargo Peccati mortalis opressis instructum. Oder geistliche Weck-Uhr, für alle in schweren Sünden entschlaffene Menschen. Das ist: Sonntägliche Predigen, die Entschlaffene auß gefährlichem Schlaff auffzuwecken, auch die noch Wachtsambe munter zuerhalten,... auch mit einem dreyfachen Indice ... versehen. Der erste Jahrgang über die Sonntäg. Salzburg, J. B. Mayr 1690. 4°. 8 Bll., 341 S., 9 Bll., mit gr. allegor. Wappenkupfer, Prgt. d. Zt.
Diese Ausgabe nicht im VD 17 (vergl. VD17 23:747309A, Ausg. 1691).- Mit dem Wappen des Widmungsempfängers Matthäus von Weißenberg, Probst des Stiftes St. Florian in Oberösterreich.- Maurus von Grieskirchen war Domprediger in Salzburg.- Titel mit kl. hinterlegter Stelle, Titel u. 1. Bl. angefalzt, gebräunt u. braunfleckig, zu Beginn auch wasserrandig, Vorsatz erneuert, Ebd. etw. fleckig.
(Ordensliteratur Kapuziner)
Bestellnummer:B29543 EUR 240,00 / Bestellen

Mayer Joh(ann). Friedrich
Kriege des Herrn für die wahre Evangelische Kirche wider das unheilige Papsttum geführet, in welchen die Rechte des Herrn ungeachtet aller Jesuitischen feurigen Pfeile dennoch den Sieg behalten. (Frankfurt a. O.), J. Schrey für H. J. Mayer in Wittenberg 1685. 8°. 8 Bll., 1042 S., 12 Bll., Prgt. d. Zt.
VD17 12:108952R - ADB XXI, 99ff.- Erste und einzige Ausgabe.- Titel in Rot und Schwarz.- Johann Friedrich Mayer (* 6. Dezember 1650 in Leipzig;   30. März 1712 in Stettin) war Professor der Theologie an der Universität Wittenberg sowie ab 1701 Ordinarius der Theologischen Fakultät der Greifswalder Hochschule. Er war ein streng orthodoxer Lutheraner der keine Abweichungen im Glauben duldete.- Gebräunt u. braunfleckig, vord. Innengelenk etw. geöffnet, Ebd. berieben u. bestoßen.
(Theologie)
Bestellnummer:B25486 EUR 350,00 / Bestellen

Mayer Johann Friedrich
Anweisung zum Recht Lutherischen Gebrauch des Heiligen Psalter-Buchs, sammt einer Vorrede... Ihro Königl. Majestät von Schweden... sich von Herrn M. Aug. Hermann Franckens P. P. und Pastoris Glauch,... nicht verleiten zu lassen. Hamburg, B. Schiller 1695. 4°. 24 Bll., ohne Ebd.
VD17 1:079601K (nicht in Wolfenbüttel).- Streitschrift gegen den Pietisten August Hermann Francke (1663-1727).- Mit dem Schreiben des Schwedischen Königs Karl XI. vom 26. Okt. 1691.- Johann Friedrich Mayer (* 6. Dezember 1650 in Leipzig;   30. März 1712 in Stettin) wollte als Glaubensfanatiker einen Alleinvertretungsanspruch der Lutherischen Orthodoxie im Zeitraum der Spätorthodoxie etablieren. Dass diese verhärteten Position der Orthodoxie die Legitimationsgrundlagen entzog, erkannte er nicht.- Gebräunt.
(Pietismus)
Bestellnummer:B29744 EUR 160,00 / Bestellen

Melanchthon Philip
Selectarum declamationum, quas conscripsit, et partim ipse in schola Witebergensi recitavit, partim aliis recitandas exhibuit. Tomus tertius. Zerbst, B. Faber 1587. 8°. 5 Bll., 814 S., 19 Bll., mit Holzschn.-Druckermarke am Titel, blindgepr. Prgt. d. Zt.
VD 16, M 3581 - vgl. Adams M 1121 (Ausg. 1559).- Seltene Zerbster Ausgabe (erstmals 1551 in Basel erschienen) der dritten (von 4), mit einer Bandangabe bezeichneten Sammlung ausgewählter Schulreden und Vorträge die Melanchthon während seiner Wittenberger Lehrtätigkeit (ab 1518) entweder selbst verfaßt und vorgetragen oder sie seinen Schülern und Zeitgenossen zur Vorlesung übergeben hatte; herausgegeben von Kaspar Peucer. "Melanchthons Declamationes genossen eines großen Rufes und können als typisch für diese ganze schriftstellerische Gattung betrachtet werden. Die Themen umfassen den ganzen Kreis des Wissens jener Zeit: es gab historische, philosophische, philologische, theologische, naturwissenschaftliche Declamationes..." (Hartfelder 349).- Mit Widmungsvorrede von Caspar Peucer an Nicolaus Brome in Frankfurt am Main, dat. Aug. 1557.- Titel gestempelt, gebräunt, mit zeitgenöss. Unterstreichungen in schwarzer Tinte, Innendeckel im Bund mit Wurmspuren, Ebd. VDeckel etw. fleckig.
(Continental Books, Reformation)
Bestellnummer:B26995 EUR 500,00 / Bestellen

Melanchthon Philipp
Ethicae doctrinae elementa, et enarratio libri quinti ethicorum. Additae sunt quaestiones de juramentis, de excommunicatione, et de aliis quibusdam materiis. Wittenberg, J. Lufft 1580. 8°. 8 Bll., 302 S., 1 w.Bl., mit Holzschn.-Vignette am Titel.- Angeb.: Ders., Sententiae Theognidis Megarensis cum versione Latina, ita ut verbum verbo conferri possit, addita earundem explicatione. Wittenberg, Johann Krafft d.Ä. (Erben) 1578. 48 nn. Bll., mit Holzschn.-Portrait-Vignette am Titel, Prgt. d. Zt.
VD16 ZV 10796 (nur 2 Exemplare) - vgl. Adams M 1147 (Ausg. 1583).- Erstmals 1550 unter diesem Titel in Wittenberg erschienen.- "Mit dem Aufbau einer Sittenlehre, die nicht ausschließlich theologisch ist,... hat sich Melanchthon seit der zweiten Hälfte der zwanziger Jahre... beschäftigt" (Hartfelder 231). Er überarbeitete seinen Grundriß der Moralphilosophie ständig, es erschienen zahlr Ausgabe, zuerst 1538 unter dem Titel "Epitome philosophiae moralis", seit 1550 unter dem obigen Titel .- II) VD16 ZV 16984.- Seltene Ausgabe der Sentenzen des Theognis Megarensis (ca. 6. Jh. v. Chr.) in lateinischer und griechischer Sprache mit Erklärung Melachthons. Erstmals "nach Melanchthons Tod durch Johannes Maior aus nachgeschriebenen Heften veröffentlicht" (Hartfelder 289).- Erster Titel gestempelt, etw. gebräunt u. braunfleckig, Innendeckel mit wenigen Wurmspuren, Vorsatz fehlt, Ebd. fleckig u. leicht wellig.
(Reformation)
Bestellnummer:B29468 EUR 700,00 / Bestellen

Melanchthon Philipp
Orationes, epitaphia et scripta, quae edita sunt de morte Philippi Melanthonis omnia, cum narratione exponente, quo fine vitam in terris suam clauserit, una cum praecedentium praxime dierum, & totius morbi, quo confectus est, brevi descriptione, edita à Professoribus Academi¾ Vuitebergensis. Wittenberg, (J. Krafft d. Ä.) 1561 (Kolophon 1562). 8°. 283 nn. Bll., mit Holzschnitt-Medaillonporträt auf dem Titel u. Holzschn.-Druckermarke a. d. letzten Bl., flex. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD 16, O 863 - Hammer 303 - nicht in Knaak.- Erste Ausgabe dieser Sammlung, selten.- Sammlung von Aufsätzen und Epitaphien zu Leben und Tod und zu Ehren Philipp Melanchthons, herausgegeben von der Fakultät der Universität Wittenberg. Enth. Beiträge von J. Bocer, J. Camerarius, J. Caselius, P. Crellius, L. Dürnhofer, J. Gigas, J. Heerbrand, J. Major, J. Mathesius, C. Peucer, E. Rüdiger, G. Sabinus u.v.a.- Vorsatz erneuert, Titel recto u. verso mit hs. Besitzvermerk sowie etw. angeschmutzt, 1. Lage mit kl. Eckabriß, leicht gebräunt od. braunfleckig, einige Bll. mit Wasserrand, Ebd. etw. fleckig u. wellig. # First edition of this collection of essays and epitaphs on the life and death and in honour of Phillipp Melanchthon, edited by the faculty of the University of Wittenberg. Contributions by Georgius Maior.- Contemporary limp vellum with overl. sides.- Endpaper renewed, title recto and verso with handwritten ownership entry and somewhat soiled, slightly browned or brownstained, some leaves with water stains.
(Reformation)
Bestellnummer:B29060 EUR 850,00 / Bestellen

Mengering Arnold
Perversa ultimi seculi militia, oder Kriegs-Belial, der Soldaten-Teufel, nach Gottes Wort und gemeinem Lauff der letzten Zeit beschrieben. Die vierdte Edition, mehr als an 200. Orten verbessert und mit 6 neuen Capiteln ergäntzet, wie auch mit einem vierfachen Register versehen. Leipzig, J. Lüderwaldt 1687. 8°. 15 Bll., 744 (recte 734) S., 20 Bll., mit gestoch. Titel.- Angeb., Ders., Tobias conscientiosus, das ist: Theologischer Bericht und Antwort, auff die,... hochnöthige Gewissens-Frage, was zu halten und zu gewarten sey, wenn einer Stadt Einwohner, den auff dem Lande... gesamlten Raub, von Soldaten und Mercadentern an sich losen, kauffen und partiren. Leipzig, J. Lüderwaldt 1686. 1 Bl., 102 S., Prgt. d. Zt.
I) VD17 23:242589F - Faber du Faur 82b - vgl. STC M 849 (Ausg. 1638).- II) VD17 23:242591B - Faber du Faur 82a - vgl. STC M 850 (Ausg. 1638).- Erstmals 1638 bzw. 1637 erschienene Sammlung von Predigten des lutherischen Theologen Arnold Mengering (1596-1647). Er war Superintendent und Gymnasialprofessor in Halle. "Passionate indignation drove his pen, compelling him to describe the atrocities of the Thirty Yearsí War in all their horror. Moscheroschís ‘Soldatenlebení is foreshadowed here, and thus the form which leads to the ‘Simplizissimusí of Grimmelshausen. The old ‘Teufelsliteraturí is surpassed in intensity to culminate in a gigantic picture of the century of wars" (FdF).- Vorsatz mit Notizen von alter Hand, Titel mit kleinem ergänzt. Ausschnit, nur wenig fleckig u. leicht gebräunt.
Bestellnummer:B24362 EUR 950,00 / Bestellen

Merian Andreas
Positiones ex universa philosophia depromptae quas divina afflante gratia scitu et indultu magnifici ac sapientissimi ordinis philosophici. Praeside Dn. M. Joh. Jacobo Hofmanno. Basel, J. Bertsch 1677. 4 Bll., Rückenfalz.
Nicht im VD 17 (aber 1 Ex. in der UB Tübingen vorhanden).- Sehr seltene Dissertation (über WorldCat nur 1 Ex. in der UB Basel nachweisbar) eingereicht von Andreas Merian (1659-1725) unter dem Vorsitz des Theologen u. Lexikografen Johann Jakob Hofmann (1635-1706).- Wasserfleckig.
Bestellnummer:B22377 EUR 70,00 / Bestellen

Merz Johann Georg
Hydra tartarea lerneae paludis expugnata, &c. Das ist. Achtzehen Christliche Sontags Predigen. Gestelt auff die bevorstehendte heylige Bueßzeit. 2 Tle. in 1 Band. Passau, G. Höller 1656. 4°. 60 nn. Bll.; 56 nn. Bll., mit Holzschn.-Wappen am Titel verso, Pbd. d. Zt.
VD 17, 23:639998 N.- Sehr seltener Druck aus Passau (über KVK nur 2 Exemplare in Wolfenbüttel u. Passau nachweisbar).- Mit dem Wappen des Widmungsempfängers Johann Graf von Santhilier, Domherr von Passau u. Olmütz, Probst von St. Salvator in der Ilzstadt.- Johann Georg Merz war Dechant und Pfarrer zu Schörfling in dem "Graff-Kevenhillerschen Marckt am Attersee".- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. braunfleckig, Ebd. leicht berieben, Rücken fachm. erneuert. # Very rare print from Passau (only 2 copies in Wolfenbüttel and Passau can be verified via KVK).
Bestellnummer:B28860 EUR 400,00 / Bestellen

Merz Philipp Paul
Thesaurus biblicus completus, locupletissimus, ex ipsis sacrarum scripturarum visceribus et medullis congestus, id est, dicta & exempla biblica, seu concordantiae reales, opus certe aureum et vere...Augsburg u. Graz, Ph. u. M. Veith 1734. 4°. 9 Bll., 784 S., mit gest. Portr.-Frontispiz v. Sondermayr, dat., blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 2 Schließen.
Adelung IV, 1530.- Erste Ausgabe.- Das Frontispiz mit einem Porträt des Widmungsempfängers Ambrosius Schnaderbeck, Domherr von St. Stephan in Wien.- Paul Philipp Merz stammte aus Augsburg, trat 1724 zum katholischen Glauben über und wurde Pfarrer in Schwabsoyen im Allgäu.- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. braunfleckig, etw. berieben u. fingerfleckig, insges. gutes Exemplar. # First edition.- This work is very useful to preachers. At the end of each important word it contains a reference to such passages of Scripture as bear upon it.- Philipp Paul Merz, a German theologian, as born at Augsburg near the close of the seventeenth century. After having been received as a candidate for orders in the evangelical ministry in 1724, he suddenly turned to Romanism; was subsequently ordained a priest, and became the curate of Schwabsoyen, and sometime afterwards retired into his native city. He died in 1754.- Blind-pressed pigskin over wooden boards with spine title and 2 intact clasps.
(Continental Books, Bibel, Biblia, Styriaca)
Bestellnummer:B27411 EUR 250,00 / Bestellen

Mey Johannes de
Commentaria physica sive expositio aliquot locorum Pentateuchi Mosaici, in quibus agitur de rebus naturalibus, quorum indicem sequenti tabula exhibuimus. 4 Tle. in 1 Band. Middelburg, J. Fierens 1651-52. Kl. 4°. 6 Bll., 214 (i.e. 210) S., 1 Bl.; 8 Bll., 288 S., mit Holzschn.-Druckerm. am Titel u. gr. Holzschn.-Initialen, Hprgt. d. Zt.
Erste Ausgabe des ersten echten Buches von Johannes de Mey (1617-1678); u.a. Prof. der Theologie in Utrecht, und seltener Middelburger Druck v. J. Fierens.- Mit seinem Kommentar über die physikalischen Phänomene in den Büchern Moses ist er ein später Vertreter der "Mosaischen Physik". Enth. auch interessante Beiträgen z. Medizin (Lepra, Alter, Verlängerung des Lebens, Gesundheit, Geschwüre, etc.), Zoologie (Adler, Kamel, Krokodil, Fische, etc.), Astonomie (Kometen, Bewegung d. Planeten), Astrologie, Metalle, Botanik, Typograhie, Steine, u.v.m. Mit mehreren holländ. Einschüben.- Titel etw. fleckig u. mehrf. gestempelt, sonst meist nur leicht gebräunt od. braunfleckig, ohne vord., flieg. Vorsatz, Ebd. etw. fleckig u. berieben. VDeckel gstempelt. # First edition, rare print from Middelburg.- First book of Johannes de Mey (1617-1678); he was among others. Professor of theology in Utrecht.- Title several times stamped, otherwise only slightly brown spotting.
Bestellnummer:B21721 EUR 550,00 / Bestellen

Mezger Paul
Sacra historia de gentis hebraicae ortu, progressu; bene & male gestis, variaque fortuna, ... libri V. Augsburg und Dillingen, J.C.Bencard 1700. Fol. 34 Bll., 784 (recte 786) S., mit gest. Titelvignette, blindgepr. Schweinsledrbd. d. Zt. über Holzdeckeln.
VD17 12:121100A - Fürst II, 372 - Wetzer-W. VIII, 1475.- Erste Ausgabe.- Der Eichstätter Paul Metzger (1637 - 1702) gilt als der Hauptvertreter der theologisch-philosophischen Wissenschaft an der Benediktiner-Universität Salzburg.- Ebd. etw. fleckig, 1 Schließe fehlt, leicht gebräunt, sonst dekoratives Exemplar.
Bestellnummer:B3357 EUR 500,00 / Bestellen

Mirandula Octavianus
Illustrium poetarum flores, per Octavianum Mirandulam collecti, & in locos communes digesti. Nunc omnia diligenter recognita & emendata. Basel, N. Brylinger (Erben) 1599. 16°. 695 S., 4 Bll. (d.l.w.), mit kl. Holzschn.-Druckermarke u. Bordüre a. d. Titel, ziselierter Goldschnitt, goldgepr. u. dat. (1603) Ldrbd. d. Zt.
VD16 ZV 5859 - nicht bei Adams u. im STC (+ Suppl.).- Erstmals 1513 erschienene beliebte Anthologie aus 22 lateinischen Dichtern von Vergil bis Auson. Die Sammlung verdankt ihre weite Verbreitung vor allem der Tatsache, dass sie als Schulbuch verwendet wurde. Der Herausgeber war Kanonikus an der Kirche St. Augustin im Lateran.- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. gebräunt u. fleckig, Lagen Ff-Hh verbunden, der hübsche Einbd. etwas bestoßen u. berieben, Vergoldung u. Goldschn. verblasst, vord. Spiegel mit hs. Exlibris O(tto) H(upp).
Bestellnummer:B28985 EUR 340,00 / Bestellen

Mitis Thomas
Christiados, seu decem promissionum de Christo Jesu, liber unus. Ad... Rudolphum II. Archiducem Austriae,... et illustrem heroa, D. N.Vilhelmum Ursinum Rosensem. Prag, M. Peterle 1583. 8°. 2 Bll., 29 num. Bll., 1 Bl., mit 1 (fast) blattgr. Holzschnitt am Titel verso.- Angeb.: Ders., Index alter Thomae Mitis metrorum. Prag, G. J. Daczicenus 1580. 8 Bll., mit 1 Holzschnitt, Ldr. d. 19. Jhdts. mit Rsch. u. Rverg.
Zwei sehr seltene Prager Drucke (über KVK u. WorldCat nur 1 Ex. des ersten Druckes in der National Library CR Prag nachweisbar; zweiter Druck kein Exemplar nachweisbar!).- Erste Ausgabe.- Religiöse, lateinische Gedichte für Kaiser Rudolf II. u. den obersten Burggraf von Böhmen Wilhelm von Rosenberg.- Thomas Mitis seit 1556 von Limusa (* 1523 in Nymburk;   1591 in Prag) war ein humanistischer neulateinischer Dichter u. Gelehrter.- Erster Titel mit hs. Besitzeintrag, nur leicht gebräunt.- Aus der Bibliothek des Literaturhistorikers und Wiener Universitätsprofessors Rudolf Wolkan (1860-1927); Innendeckel mit farblithogr. Exlibris gestaltet v. Bohumil Hradecny (1876-1960).- # First edition.- Very rare Prague print (only 1 copy in the National Library CR verifiable via KVK and WorldCat).-
Bestellnummer:B29647 EUR 450,00 / Bestellen

Möhr Andreas
Portiuncula theologica parva, portiunculae assisiatis magnae, hoc est brevis explicatio & applicatio theologica magnarum portiunculae indulgentiarum. Post ad lecturorum utilitatem reductorie in breves Anacephalaeoses contracta, ac denuo secundum ordinem Alphabeticum in anagraphen digesta. Salzburg, J. B. Mayr (1670). 12 Bll., 200 S., 6 Bll., Prgt. d. Zt. mit rotem Papierrückenbezug.
VD17 12:119757A (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 Ex. in der BSB).- Seltene theologische Schrift zum Portiuncula-Ablass des Straßburger Franziskaners Andreas Möhr.- Titel gestempelt, braunfleckig u. wasserrandig,
(Ordensliteratur Franziskaner)
Bestellnummer:B29603 EUR 250,00 / Bestellen

Molina Ludovici de
Morum exemplar, seu characteres. Accesserunt, ob argumentisimilitudinem, Theophrasti characteres ethici & Joh. Ludov. Vivis introductio ad sapientiam. 2 Tle. in 1 Band. Hamburg, J. Naumann und G. Wolff 1675. 12°. 4 Bll., 242 S.; 105 S., 1 Bl., mit gestoch. Kupfertitel.- Angeb.: (Vives Juan Luis), Introductio ad sapientiam, enchiridion repurgandis seculi vitiis accommodatum. Cum praefatione. Hamburg, M. Pfeiffer für G. Wolf 1668. 86 Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. RTitel.
VD17 3:008601G u. VD17 1:012841W.- Meist so mit dem Beiband erschienen.- Mit Widmung an Humfredus Vincaeus.- Der 2. Tl. mit Titel: "Theophrasti characteres ethici, sive, morum descriptiones. Interprete Isaaco Casaubono".- Der Jesuit Luis de Molina (* September 1535 in Cuenca, Neukastilien;   12. Oktober 1600 in Madrid) lehrte die Bedingtheit der göttlichen Heilsabsichten durch die Rücksicht auf den vorausgewussten Willen des Menschen.- Gebräunt und etwas fleckig.
(Jesuiten, Römisches Recht)
Bestellnummer:B29646 EUR 280,00 / Bestellen

Moller Tobias
Grosse Practica dieses Jahrs, nach Christi Jesu unsers einigen Mitlers und Seligmachers Geburt MDLXXXIII. Den jenigen, so sich der zufell dieses Jahrs eigentlichen zuvorn erkündigen wollen, nach eigenschafft der Winde unnd des Gewitters. (Leipzig, J. Beyer für S. Hütter u. S. Feierabend in Franckfurt a. M. 1582). Kl.4°. 24 nn. Bll., mit 2 Holzschnitten auf dem Titel, Hlwd. d. 19. Jh. mit Deckeltit.
VD16 M 6065 - Zinner 3096 - Hohenemser 131 - Jöcher IV, 1952.- Prognostikon ("Prognosticon Astrologicum") für das Jahr 1583 zusammengestellt von dem Astronomen und "Bürger zu Zwickau" Tobias Moller (* ca. 1558 Crimmitschau,   ca. 1594 Zwickau) der sich nach dem Vorwort auch "Thobias Müller" nennt.- Mit "Beschreibung der Winde und des Gewitters" in 4 Kapiteln nach den Jahreszeiten; weiters von "Kranckheit oder Sterben", von Krieg u. Feindschaft sowie "Fruchtbarkeit und Gartengewechs".- Etw. fleckig u. gebräunt. # Forecast for the year 1583 to those who want to know the actual events of this year beforehand, according to the characteristics of the winds and thunderstorms.- With 2 woodcuts on the title.- Tobias Moller (* ca. 1558 Crimmitschau,   ca. 1594 Zwickau) was an astronomer in Zwickau.- Somewhat stained and browned.
(Astrologie, Kalender)
Bestellnummer:B29689 EUR 750,00 / Bestellen

Momma Wilhelm
De varia conditione & statu Ecclesiae Dei sub Triplici Oeconomia; patriarcharum, ac testamenti veteris & denique novi. Editio secunda. 2 Bde. in 1 Band. Amsterdam, Joannis a Someren 1683. 4°. 6 Bll., 411 S., 2 Bll.; 3 Bll., 444 S., 1 Bl. mit Holzschn.-Druckermarke auf beiden Titeln.- Angeb.: Ders., Praelectiones theologicae: De adventu Schiloh, ad Genes. XLIX. 10 et de variis theologiae capitibus. Opus posthumum. Amsterdam, Joannis a Someren 1683. 1 Bl., 292 S., mit Holzschn.-Druckermarke auf d. Titel, Prgt. d. Zt. mit blindgepr. Rosetten auf d. Deckeln.
Vgl. BBKL VI, 53 u. ADB XXII, 158 ( E.A. 1673).- Wilhelm Momma (* 1642 in Hamburg;   9. September 1677 in Delft) war ein berühmter reformirter Föderal-Theologe. "Oekonomia temporum... (ist) sein bedeutendstes Werk, wodurch er sich in der gelehrten theologischen Welt für alle Zeit einen Namen erworben" (hat)... In demselben behandelt M. in klarer Weise das Erstevangelium und Gottes Wege mit seinem Volke vor der sinaitischen Gesetzgebung, hierauf die israelitische Kirche bis zur Geburt Christi, wobei in gedrängten Sätzen die Christologie der Propheten zusammengestellt wird, und zuletzt im dritten Buche die Geschicke der Kirche Christi an dem neuen Tage mit besonderer Berücksichtigung der Lebensereignisse Christi und seiner Apostel." (ADB).- Leicht gebräunt od. tls. braunfleckig, tls. Wurmgang im weißen Rand, Ebd. etw. fleckig, Rückengelenk tls. etw. aufgeplatzt.
Bestellnummer:B19284 EUR 1200,00 / Bestellen

Morgenbesser Samuel
Prüfung des Holländischen Quaker-Pulvers, angestellet nach der Vermahnung des Heil. Apost. Pauli, I. Thessal. V, 21. Prüfet alles. O.O. u. Dr. 1697. 4°. 12 Bll., ohne Ebd.
VD17 3:003346H (nicht in Wolfenbüttel).- Samuel Morgenbesser wurde 1626 in Sorau geboren und nach seinem Studium in Wittenberg ab 1659 Pfarrer in Schönwalde bei Sorau (Lausitz). Abgefasst hat er das vorliegende Werk als dienstältester Pfarrer (Senior) der Standesherrschaft Sorau. Morgenbesser war einer der vehementesten Gegner des Diakons Johann Georg Böse.- Gebräunt u. wasserrandig.
(Pietismus)
Bestellnummer:B29735 EUR 150,00 / Bestellen

Morgenstern Gregor
Sermones co[n]tra onme[m] mu[n]di p[er]uersum statu[m] que[m] de[us] gloriosus et equitas naturalis da[m]nat. Decreto[rum] doctoris celeberrimi. Qui iura ca[n]onica i[n] gymnasio. Liptzensi q[ua]m fideliter docuit. ... Ex Secunda recognitione. Straßburg, Wilhelm Schaffner 1513. 4°. 93 num. Bll., 7 (d.l.w.) Bll., mit 1 ganzs. Holzschnitt, Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldr.-Rücken u. einer Messingschließe.
VD 16, M6349 - Kristeller 214 - Muller II, 53, 10 - Panzer VI, 64, 315.- Erstmals 1501 erschienene Predigtsammlung des aus Oederan in Sachsen stammenden und in Leipzig als Doktor und Lehrer des kanonischen Rechtes tätigen Georg Morgenstern.- Einer der seltenen Drucke des aus Rapperswyl stammenden Wilhelm Schaffner (nur dreizehn Drucke sind von ihm bekannt). Er war von 1498 bis 1515 in Straßburg als Drucker tätig.- Auf dem vorletzten Blatt ein schöner Kreuzigungs-Holzschnitt in der "Manier der älteren Grüningerschen Holzschnitte" (Kristeller S. 9).- Nur wenige Lagen etw. gebräunt, Titel mit kl. dünner Stelle durch Stempelrasur, stellenw. etw. wasserrandig, wenige zeitgenöss. Unterstreichungen u. Anmerkungen, Vorsätze erneuert, Rücken fachm. unterlegt, insges. schönes, breitrandiges Exemplar.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27623 EUR 1800,00 / Bestellen

Moscherosch Johann Michael
Wunderliche und warhafftige Gesichte Philanders von Sittewald, das ist Straff-Schrifften Hanß-Michael Moscherosch von Wilstädt. In welchen Aller Weltwesen, Aller Mänschen Händel ... als in einem Spiegel dargestellet und gesehen werden. Von Ihme zum letztern mahl auffgelegt, vermehret, gebessert, mit Bildnussen gezieret, und ... in Truck gegeben. 2 Tle. in 1 Band. Straßburg, J. Ph. Mülbe u. J. Städel 1650. 8°. 23 Bll., 709 S., 12 Bll.; 7 Bll., 931 (recte 911) S., mit 2 gest. Titeln, 7 (st. 8) Kupfertafeln, 2 Poträt-Kupfertafeln, 1 (ganzs.) Textkupfer u. 25 (1 ganzs.) Textholzschnitten, Prgt. d. Zt.
VD17 23:247991V - Hayn-G. VI, 332 - Dünnhaupt 2852 - Goedeke III, 234, 9 - Faber du Faur 425: "This is the very rare edition".- Fünfte, autorisierte Ausgabe, erstmals mit dem 7. Gesicht im II. Tl.- "Beste Ausgabe, alle 13 (ächten) Gesichte enthaltend." (Hayn-G.).- In beiden Teilen äußerst seltene Ausgabe der Gesichte Philanders von Sittewalt, die ihrem Autor (1601-1669) in der Fruchtbringenden Gesellschaft den Ehrentitel "Der Träumende" einbrachten und von großem Einfluß auf die Zeitgenossen Moscheroschs waren, unter ihnen Grimmelshausen (vgl. Dünnh. 2849).- Enthält im I. Tl. 7 Gesichte (Schergen-Teuffel, Welt-Wesen, Venus-Narren, Todten-Heer, Letztes Gericht, Höllen-Kinder und Hof-Schule), einen Epilogus und die Teutsche Zugabe sowie ein Register (Anzeiger). Die Holzschnitte entstammen Wendel Rihels Narrenspiegel (1549). Mit Widmungsgedichten von Gueintz, Harsdörffer, Hille, Rist, Schill, Schneuber u. a. Tl II enthält 7 Gesichte (A la mode Kehrauß, Hans hinüber. Ganß herüber, Weiber-Lob, Thurnier, Pflaster wider das Podagra, Soldaten-Leben und Reformation). Mit Widmungsgedichten von Schill, Schneuber u. a..- Im "Soldaten-Leben" findet sich das interesante Lexikon der Soldatensprache (S.629-52).- Es fehlt das Porträt von J. M. Moscherosch, als Der Träumende.- Innendeckel mit gest. Wappen-Exlibris der Bibliothek Breitenbach.- Nur leicht gebräunt, Ebd. etw. fleckig, sonst schönes Exemplar.
Bestellnummer:B24648 EUR 2200,00 / Bestellen

Mylius Georg
Harmonia patrum... Das ist: Gründlicher Beweiß, daß D. Martinus Lutherus in allen mit dem Römischen Bapstthum streitigen Puncten, gegläubet un(d) gelehret habe... Leipzig, o. Dr. 1675. 8°. 6 Bll., 156 S.- Angeb.: Hall Joseph, Nützlicher Gebrauch der Heiligen Schrifft, oder der Christen angebohrnes Recht, in Verwahr- und Nützung derselben. Anfangs in Englischer Sprache beschrieben. Hannover, Frankfurt und Leipzig, Hauenstein 1684. 9 Bll., 461 S., 1 w. Bl., mit gestoch. Frontispiz - Angeb.: Hall Joseph, Nacht - Lieder oder Freude im Creutz. Ins Teutsche übersetzet von H. Koch. Helmstedt und Gardelegen, Lüderwald 1683. 247 (recte 246) S., 2 w. Bll.- Angeb.: Hall Joseph, Friedends - Altar übers. von H. Koch. Helmstedt und Gardelegen, Lüderwald 1678. 72 (recte 73) S.- Angeb.: (Müller Philipp), Christlicher Bericht auf einige Fragen von Tauf-Paten. Jena, Bauhöfer 1685. 12 Bll., 168 S. Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
I) VD 17, 23:667877N.- Georg Mylius (1548 -1607) war Professor der Theologie in Wittenberg und Jena und Generalsuperintendent der sächsischen Kurkreise.- II) VD 17, 39:152273P. - III. VD 17, 39:152256Y. - Ohne das gestoch. Portrait. - IV. VD 17, 23:282897B.- Joseph Hall (1574-1656) war Bischof in Exeter u. Norwich. "Er vertrat theologisch einen milden Anglikanismus (Broad Church Party), wandte sich aber mehrfach in seinen Schriften polemisch gegen Rom. Seine Erbauungsbücher gehörten zu den meistgelesensten im England des 17. Jahrhundert." (BBKL XV, 685).- VD 17, 1:068916N.- Ph. Müller (1640-1713) war prof. der Theologie in Jena.- Etw. gebräunt, Rücken fleckig.
Bestellnummer:B20742 EUR 600,00 / Bestellen

Nepos Cornelius
De vita excellentium imperatorum. Interpretatione et notis illustravit Nicolaus Courtin... in ususm Serenissimo Delphini. Paris, Leonard 1675. 4°. 21 Bll., 163 S., 38 Bll., mit gest. Frontispiz v. L. Cossin u. Holzsch.-Vign im Text, Ldr. d. Zt.
Brunet II, 289 - Schweiger II, 298.- Enth. 24 Biographien berühmter Feldherren; u.a. Militiades, Themistokles, Aristides, Lysanders, Datames, Iphicrates, Timoleon, Hannibal, Cato, Pomponius.- Mit einer Zeittafel, einer Biographie des C. Nepos und ausführlichen Erläuterungen von N. Courtin.- Etw. gebräunt od. braunfleckig, zeitgenöss. Randnotizen, kl. Wurmgang im Rand, Ebd. berieben.
Bestellnummer:B21598 EUR 250,00 / Bestellen

Nicolai Johann
Tractatus de phyllobolia seu florum et ramorum sparsione in sacris et civilibus rebus utilissima. Frankfurt a. M., G. H. Öhrling 1698. 12°. 22 S., 185 S., mit gestochenem Titel.- Vorgeb.: Ders., Diatribe de juramentis hebraeorum, graecorum, romanorum, aliorumque populorum. Ubi de variis illorum urtibus [et] formulis fuse disquiritur. Frankfurt a. M., H. Reber 1700. 4 Bll., 255 S.- Vorgeb.: Ders., Tractatus de calcarium usu et abusu nec non juribus illorum; Lectu iucundus, utilis & variis antiquitatibus illustratus. Frankfurt a. M., J. Bauer für Öhrling 1702. 6 (1 w.) Bll., 188 S., 8 (1 w.) Bll., mit 2 Textholzschnitten, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtitel.
I) VD17 12:132213T - ADB XXIII, 593.- Seltene einzige Ausgabe.- Über die Verwendung von Pflanzen zur Dekoration bei religiösen und anderen Festen.- II) Einzige Ausgabe.- Schrift über Form und Inhalt von Eiden in der Antike in verschiedenen Gesellschaften.- III) Nicht bei Huth - vgl. Welcome IV, 235.- Einzige Ausgabe.- Schrift über Geschichte, Etymologie und inhaltliche Bedeutung über die Sporen sowie deren Herkunft, Gebrauch u. Mißbrauch bei Turnieren, Postpferden, in der Bereitkunst etc., auch "De calcarium usu in flagellatione monachorum" u. dergl.- Der Antiquar, Antiquitätensammler und -händler Johann Nicolai (1665-1708) studierte an den Universitäten von Jena, Helmstedt, Leipzig, Marburg und Gießen, und wurde 1702 außerordentlicher Professor der Altertumskunde in Tübingen.- Innenspiegel mit gestochenem Exlibris v. F. Dupont für den Agrarwissenschaftler Georges Kuhnholtz-Lordat (1888-1965), tls. etwas gebräunt bzw. braunfleckig. # Three culturally and historically interesting works in one volume.- Only slightly foxed, otherwise fine copy.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27689 EUR 650,00 / Bestellen

Nilus Asceta
Tractatus, seu opuscula ex codicibus manuscriptis Vaticanis, Cassinensibus, Barberinis, & Altaempsianis eruta Josephus Maria Suaresius. Graece primum edidit, Latine vertit, ac notis illustravit. Rom, Barberinis für Michael Hercules 1673. Fol. 5 Bll., 705 S., 14 Bll., mit gest. Titelvignette (Ansicht v. Konstantinopel), Ldr. d. 18. Jhdts. mit Rsch. u. Stehkantenverg. u. reicher Rverg.
Ebert 14822 - Hoffmann III, 141-142 Brunet IV, 80 - Graesse IV, 678.- Erste Ausgabe.- Mit griechisch-lateinischem Paralleltext und Kommentar herausgegeben von dem päpstlichen Bibliothekar Joseph Marie Suares (1599-1677).- Nilus von Ankyra (der Asket) (gest. um 430) war der Legende zufolge ein hoher Hofbeamter in Konstantinopel, der später mit seinem Sohn ins Katharinenkloster eintrat. In seinen Schriften setzte er sich sehr für das Mönchstum und deren Verbreitung ein.- Etw. gebräunt u. tls. braunfleckig, der schöne Ebd. etw. berieben.
Bestellnummer:B23903 EUR 900,00 / Bestellen

Notariatsbuch.
Rhetoric, und Teutsch Notariat, wes jeden Notarien, Schreibern, Procuratorn, Aduocaten, Gerichts, Raths, und Ampts Personen oder Verwaltern, in Reden und Schreiben ... schriftlich und mündtlich zuuersehen und gebrauchen von nöten. Jetzund New widerumb ersehen, gebessert, und an vil orten gemehrt. Frankfurt a. M., Chr. Egenolff (1551). 4 Bll., CLIIII Bll., mit gr. Titelholzschn. u. 4 (halbs.) Textholzschnitten, blindgepr. Ldr. d. Zt.
VD16 N 1872 - Benzing 296 - Green-M. 23 - vgl. Harms, Bibliographie zur Geschichte des deutschen Notariats 873 - nicht in Adams u. STC.- Fünfte Ausgabe (erstmals 1535) des Egenolffschen Notariatbuches.- Das erste Notarbuch in deutscher Sprache, gegenüber der Erstausgabe von 1534 stark erweitert und mit drei neuen Holzschnitten ausgestattet.- Mit diesem Handbuch sollte das Verständnis der Rechtsprechung auch dem Laien näher gebracht werden. Vor allem wichtig war die Tatsache, daß die richtige Ansprache mit allen Titeln vorgestellt wurde sowie Beispiele aller wichtigen Dokumente wie Kaufbriefe, Ehebriefe, Geleitbriefe, Testamentsformen, Zollbriefe, Vormundschaften etc.- Titel etw. angestaubt u. fleckig, etw. braunfleckig, Ebd. berieben u. mit kl. Wormspuren, Rückengelenk etw. aufgeplatzt.
(Notariatbuch)
Bestellnummer:B24477 EUR 2000,00 / Bestellen

O(rlers). J.
Genealogia illustrissimorum comitum Nassoviae. In qua origo, incrementa, & res gestae ab iis, ab anno 682 ad praesentem hunc 1616. Leiden, J. Orlers 1616. Fol. 4 Bll., 98 S., 1Bl., Titel mit Druckermarke, 1 gef. Kupferstichkarte u. 16 Porträtkupfer v. A. Schoonebeck im Text, Ldr. d. 18.Jdts. mit Rsch. u. Rv.
Brunet IV, 233 - Lipperheide Gb 15.- Erste lat. Ausgabe, eine franz. war 1615 vorausgegangen. Behandelt die hessischen, die saarbrücker und die niederländischen Linien des Hauses Nassau mit schönen Porträts, Brustbilder im Oval. Die Nassau-Karte von P. Bertig in der Begrenzung Siegen-Battenberg / Eder - Hanau - Frankfurt - Simmern - Rhein.- Gutes Exemplar.
(17. Jhdt., Genealogie)
Bestellnummer:B2966 EUR 1100,00 / Bestellen

Obrecht Ulrich
Alsaticarum rerum prodromus. Straßburg, Simon Paul 1681. 4°. 6 Bll., 332 S., 8 Bll., mit gr. gest. Titelvignette, gest. Vign. u. Init., 4 (1 ganzs.) Textkupfer sowie 1 gest. Druckermarke am letzten Bl., Ldr. d. Zt. mit reicher Rverg. u. Rsch.
VD17 23:304090Q - ADB XXIV, 120 - STC O12 - Stintzing-L. III/1, 46.- Einzige Ausgabe dieser Geschichte des Elsaß, über Städtegründungen, Regierungsformen u.a. mit juristischen, genealogischen und historischen Fragestellungen.- Der Historiker und Jurist Ulrich Olbrecht (1646-1701) war Professor des Reichs- und Staatsrechts an der Universität Straßburg.- Etw. gebräunt od. braunfleckig, vord. Innendeckel u. Vorsatz mit umfangr. handschr. Anmerkungen.- Aus der Bibliothek von Anton Zurlauben (1661-1724), Freiherr von Thurn und Gestelenburg (mit dessen Exlibris am Innendeckel).
(Continental Books)
Bestellnummer:B27602 EUR 380,00 / Bestellen

Ocellus Lucanus
De universi natura. Textum e Graeco in Latinum transtulit, collatisque multis exemplaribus etiam M. SS. emendavit, paraphrasi, & commentario illustravit Carolus Emmanuel Vizzanius. 2 Bde. (Pars Physica u. Pars Politica) in 1 Band. Bologna, G. B. Ferroni 1646. 4°. 12 Bll., 224 S., 1 w.Bl.; 1 Bl., (225-)348 S., 8 Bll., Prgt. d. Zt. mit Rsch.
Schweiger I, 215 - Hoffmann III, 153 - Graesse V, 4 - Ebert 14987: "Neue Recension nach 3 Manuscripten".- Seltene erste Ausgabe dieses Naturphilosophischen Traktats in der Bearbeitung Vizzinis (1615-1661), eines Philosophen aus Bologna - die erste Ausgabe war bereits 1539 erschienen. Dem griechischen Original ist eine lateinische Paraphrase und eine Kommentar beigegeben.- Die Schrift ist dem Pythagoräer Ocellus aus Lukanien (6. Jhd. v. Ch.) zugeschrieben; er war angeblich ein Schüler des Pythagoras. In seiner vorliegenden Schrift sucht er auf der Basis der Philosophie des Pythagoreers Philolaos, die Ewigkeit der physischen Welt zu beweisen, indem er die vorwiegend peripatetischen Philosopheme in eine imaginäre Frühzeit - vor Aristoteles - zurückprojiziert und sich damit einem Archaismus verpflichtet, der die Legitimation seiner Theorie aus der angenommenen Tradition der Urzeit herleitet, womit Ocellos zu einer der wichtigsten Quellen für Harders peripatetische Kosmologie wurde.- Nur leicht gebräunt u. tls. etw. wasserrandig, 1 Bl. mit alt hinterlegtem Randeinriss, Ebd. etw. fleckig, Deckel leicht aufgebogen.
Bestellnummer:B28808 EUR 550,00 / Bestellen

Ohneberger Johann
Erholtes Kurtz und Gut, Das ist: Wahr und klarer Underricht den Catholischen Glauben zu verthädigen: Mit 200. Merckzeichen bestättiget, wordurch M. Melchioris Kromayers Kurtz und Runde Antwort hindertrieben wird. Würzburg, Chr. Küchler 1660. 12°. 51 Bll., 361 S., 1 Bl., mit 1 gefalt. Wappenkupfertafel, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 547:698358U (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 Ex. in der LB Gotha ohne Kupfertafel) - De Backer-S. V, 1876.- Seltene Erbauungsschrift des aus Schwaben stammenden Jesuiten Johann Ohneberger (1620-1675).- Die Kupfertafel mit einem Wappen des Widmungsempfängers, Franz Konrad von Stadion (* 16. Juli 1615 in Ensisheim;   1685), Dompropst von Bamberg, gestochen von Sandrart.- Tls. leicht gebräunt od. braunfleckig, einige Bll. im unteren Rand mit Wurmgang, Vorätze erneuert, Ebd. etw. fleckig.
Bestellnummer:B24020 EUR 350,00 / Bestellen

Ohneberger Johann
Erholtes Kurtz und Gut, Das ist: Wahr und klarer Underricht den Catholischen Glauben zuverthädigen. Mit 200. Merckzeichen bestättiget, wordurch Melchioris Kromayers Kurtz und Runde Antwort hindertrieben wird. Würzburg, Chr. Küchler 1660. 12°. 51 Bll., 361 S., 1 Bl., mit 1 gefalt. Wappenkupfertafel, Hprgt. d. Zt.
VD17 547:698358U (nicht in Wolfenbüttel; nur 1 Ex. in der LB Gotha ohne Kupfertafel) - De Backer-S. V, 1876 - Jöcher II, 349.- Seltene Erbauungsschrift für den Katholiken, des aus Schwaben stammenden Jesuiten Johann Ohneberger (1620-1675).- Die Kupfertafel mit einem Wappen des Widmungsempfängers, Franz Konrad von Stadion (* 16. Juli 1615 in Ensisheim;   1685), Dompropst von Bamberg, gestochen von Sandrart.- Titel mit hs. Besitzvermerken, Vorsatz u. Titel verso gestempelt, etw. gebräunt u. braunfleckig, Ebd. berieben, bestoßen u. mit Wurmspuren.
Bestellnummer:B29700 EUR 300,00 / Bestellen

Opitz Heinrich
Gemara de-lesana aramaya (syr.), hoc est syriasmus facilitati & integritati suae restitutus simulque hebraismo et chaldaismo harmonicus, regulis iisdem quinquaginta absolutus. Opera & cura M. Danielis Hasenmulleri editus. Leipzig, J. Köhler 1678. Kl. 4°. 4 Bll., 200 S., mit 3 (mehrf. gefalt.) Tabellen. Pbd. d. 19. Jh. mit Rsch.
VD 17, 3:009001 D - Jöcher IX, 1127.- Erste Ausgabe, herausgegeben von Daniel Hasenmüller (1651-1691) in lateinischer u. neuostaramäischer Sprache; Variante ohne Widmungsblatt und letztes Blatt (Addenda & Emendanda).- Der Orientalist u. Theologe Heinrich Opitz (* 14. Februar 1642 in Altenburg;   24. Februar 1712 in Kiel) war Professor der orientalischen Sprachen und ab 1689 zugleich Professor als auch Doktor der Theologie in Kiel.- Titel mit kl. restaurierte Fehlstellen im Randbereich sowie verso gestempelt, leicht gebräunt, Ebd. etw. berieben. # First edition published by Daniel Hasenmüller (1651-1691); Text in Syriac and Latin.- Important Syriac grammar attempts "A Harmony of Syriac, Hebrew, and Chaldaic" with three folding tables on conjugation and other rules.- Title with small restored defects in the margins and stamped on the reverse, slightly browned.
(Grammatik, Latein, Neuostaramäisch, Sprachwissenschaften, Syriac grammar, linguistics,)
Bestellnummer:B29695 EUR 500,00 / Bestellen

Opitz Martin
Opera Geist- und Weltlicher Gedichte, nebst beigefügten vielen anderen Tractaten so wohl Deutsch als Lateinisch, mit Fleiß zusammen gebracht, und von vielen Druckfehlern befreyet. Die neueste Edition. 3 Tle. in 1 Band. Breslau, E. Fellgibel 1690. 8°. 41 Bll., 266 S., 13 (d.l.w.) Bll., 542 S.; 496 S.; 324 S., 442 S., mit (dplblgr.) gest. Titel u. 3 gest. Titelvignetten, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 3:603948U - Goedeke III, 50, 98 - Faber du Faur 233 - Dünnhaupt 3013.- "Diese Ausgabe darf als die erste, wirklich vollständige Opitz-Gesamtausgabe angesprochen werden" (Dt. Bücher d. Barockzeit II, 703). Sie ist als dreiteilig bezeichnet, besteht aber eigentlich aus 5 Teilen die, ebenso wie einige Unterabteilungen, separate Titeln haben.- Enth. auch die deutsche Übersetzung v. Grotiusí Wahrheit der christlichen Religion; "Buch von der Teutschen Poeterey" von Enoch Hannman vermehrt u. verbessert sowie Elogia der Freunde auf Opitz.- Innendeckel mit gest. Wappen-Exlibris der Bibliothek Breitenbach, nur leicht gebräunt od. gering braunfleckig, Ebd. etw. fleckig, sonst gutes, vollständiges Exemplar.
Bestellnummer:B24651 EUR 1450,00 / Bestellen

Opsopoeus Johannes (d. i. J. Kock)
Sibylliakoi chresmoi (Griechisch) hoc est Sibyllina oracula. Ex vett. codd. aucta, renovata et notis illustrata. Cum interpretatione Latina Sebastiani Castalionis et Indice. 3 Tle. in 1 Band. Paris 1607. 8°. 7 Bll., 524 S., 71 S., 1 Bl.; Zwischentitel, (VII-) XXIV, 114 S., 3 Bll. Zwischentitel, (7-) 144 S.(fehlerhaft paginiert), mit Kupfertitel, 12 Textkupfern, 2 (wdhl.) Titelvignetten in Holzschnitt und zahlreichen Zierstücken, Prgt. d. Zt. mit hs. RTitel.
Graesse VI, 398 - Brunet V, 370 - vgl. Caillet III, 8135 (Ausgabe von 1599).- "Aus diesen 3 Stücken muss ein vollständiges Exemplar dieser schönen Ausgaben bestehen" (Ebert). "Unveränderter, aber incorrecter, neuer Abdruck" (ebd.) der Ausgabe von 1599: "L"édition de Paris, 1607, in-8., correspond page pour page à la précédente" (Brunet).- Enthält neben den Schriften der Sibyllinischen Orakel auch "Oracula magica Zoroastris" und "Oracula metrica Jovis, Apollinis, Hecates, Serapidis et alior". Herausgegeben von Johannes Kock aus Bretten in der Unterpfalz, genannt Opsopoeus (1556-96), der nach seinem Studium in Heidelberg als Korrektor für Wechel in Frankfurt tätig war. Beim vorliegenden Werk "benutzte (er) zwei Mss. und handschriftlichen Bemerkungen von Ranconnet, Adr. Turnebus u. J. Auratus" (Ebert).- Die sibyllinischen Orakel, als göttlich inspirierte Weissagungen ausgegeben, hatten die Verbreitung jüdisch-christlichen Gedankengutes zum Ziel.- Die Kupfer mit Sibyllen-Porträts stammen wie der Kupfertitel von Karel van Mallery (1571-n. 1635) aus Antwerpen.- Durchgehend griechisch-lateinischer Paralleltext. Paginierung wie bei der Erstausgabe 1599.- Leicht gebräunt u. tls. etw. braunfleckig, Kupfertitel unten mit ergänzt. Randabschnitt, S. 105-112 im 3. Tl. etw. verheftet, vord. Innengelenke offen. Ebd. fleckig.
(Griechisch)
Bestellnummer:B25317 EUR 600,00 / Bestellen

Orbellis Nicolas de
Super sententias compendium putile, elegantiora doctoris subtilis dicta summatim complectens, quod dudum multis viciatu(m) erroribus castigatissime fuit recognitum. Lyon F. Fradin 1503. 8°. 455 nn.Bll. mit zahlr. Holzschnittinitialen, blindgepr. Schweinsldrbd. über Holzdeckeln.
Vgl. VD 16, J 549 (unter Johannes Duns) u. Adams O 249 (beide die Ausgabe Hagenau aus demselben Jahr) - Panzer VII, 279, 35.- Überaus seltene Lyoner Ausgabe.- Hauptwerk des Franziskaners N. de Orbellis (1400-1475). Er war Professor der Theologie u. Philosophie an der Universität v. Angers.- An dem Kommentar der vier Bücher der Sentenzen des Petrus Lombardus arbeitete er ab 1465.- Titel gestempelt u. fingerfleckig, sonst nur wenig gebräunt, Schließe nur fragment. vorhanden.
Bestellnummer:B5131 EUR 2400,00 / Bestellen

Origenes
Commentariorum in B. Ioannis Evangelium tomi novem, ex XXXIX. quos eum scripsisse ait B. Hieronymus. Ioachimo Perionio ... interprete. Paris, C. Guillard & G. Desboys 1555. Fol. 4 Bll., 316 S., 12 Bll., mit gr. Holzschn.-Druckermarke am Titel, Pbd. d. 19. Jhdts.
Lateinische Übersetzung des Johannes Kommentars mit den Erklärungen des französischen Benediktiners Joachim Perion (1499-1559).- Gewidmet König Heinrich II von Frankreich (1519-1559).- Titel verso gestempelt, leicht gebräunt u. tls. etw. braunfleckig, letzte Bll. mit Braunfleck im Rand, Ebd. etw. berieben. # With title vignette (printer s device); head-pieces, decorative initials.
(Continental Books)
Bestellnummer:B27417 EUR 400,00 / Bestellen

Origenes
Kata Kelsu en tomois E. tu autou Philokalia [graece]. Origenis contra Celsum libri octo: Ejusdem Philocalia. Gulielmus Spencerus recognovit, & annotationes adjecit. Accedunt item notae Davidis Hoeschelii in octo libros Origenis, una cum notis Jo. Tarini in Philocalia. 3 Tle. in 1 Band. Cambridge, John Hayes und William Morden 1677. 4°. 6 Bll., 428 S., 4 Bll., 110 S., 1 Bl., 98 S., 19 Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. RTitel.
Brunet IV, 228f. - Graesse V, 46.- Titel in Rot und Schwarz.- Zweite Ausgabe (erstmals 1658 erschienen) der wirkungsmächtigen Gegenschrift, in der Origines Stellung bezieht zu den antichristlichen Thesen des platonischen Philosophen Kelsos, welche dieser in der zweiten Hälfte des 2. Jahrhunderts in seiner Schrift Wahre Lehre zu Papier brachte. Der Text dieser ältesten bekannten Streitschrift gegen das Christentum ist nur fragmentarisch überliefert, lässt sich aber größtenteils anhand von Origenes Kommentar und der dort zitierten Textpassagen rekonstruieren. Der griechische Originaltext der Kelsos-Fragmente erschien erst 1605 in Augsburg in der von David Höschel herausgegeben Ausgabe, dessen Kommentare finden sich im Anhang der hier vorliegenden Edition durch William Spencer (gest. 1714). Mit griechisch-lateinischem Paralleldruck.- Leicht gebräunt u. etwas braunfleckig, Vorsatz mit hs. Besitzeinträgen, Ebd. etw. fleckig. # Second edition of William Spencer s two-column Greek and Latin translation (the original 1658 edition) of this apologetic work written by Origen in response to Celsus attacks on Christianity.- Text in Greek and Latin in parallel columns.- Contemporary vellum binding.
Bestellnummer:B28940 EUR 900,00 / Bestellen

Otto Jakob
Medulla substitutionum haeredum, Das Marck der Affter- oder Erb-Einsatzungen, in tractationem generalem et specialem digesta; accesserunt formulae, casus seu causae variarum substitutionum, suis quaeq(ue) partibus insertae. Ulm, G. W. Kühn 1693. 8°. 23 Bll., 717 S., mit dplblgr. Titel u. 1 (mehrf. gef.) Tabelle, mod. Pbd. mit altem Rsch.
VD17 384:711527Y (über KVK nur 1 Ex. in der UB Augsburg nachweisbar).- Jakob Otto (1635-1703) war Jurist u. Historiker in Ulm.- Titel u. letztes Bl. mit etw. Wurmspuren, etw. gebräunt od. braunfleckig.
Bestellnummer:B23605 EUR 350,00 / Bestellen

Pacciani Fulvio
Discursus politicus, de vero justo que principe. Das ist: Ein Discurs, von der Edlen Tewren und werten Kunst, wie ein Fürst sein Landt und Leute, darüber er von Gott gesetzet, recht, wol, und also regieren soll, das er zugleich und auff eine zeit von seinen Unterthanen gefürchtet, auch geliebet und geehrte werde. Anfenglich in Italienischer Sprache beschrieben... Nunmehr aber in unsere Teutsche Muttersprache... ubersetzet. Durch Statium Borchholten. Hamburg, M. Frobenius 1614. 8°. 10 Bll., 363 S., Prgt. d. Zt. mit Deckelvergoldung.
ADB III, 156 (für Borchholt) - vgl. Bozza 74 (für die it. EA Siena 1607) - nicht in BM, German books. - Seltene deutsche Erstausgabe von Paccianis Fürstenspiegel "Dellíarte di governare bene i popoli" erstmals 1607 in Siena erschienen.- Der Übersetzter Statius Borchholt (1569-1626) war fürstl.-lüneburg. Hofrat an der Justizkanzlei in Celle. Etw. gebräunt, Titel alt aufgezogen, Ebd. etw. fleckig.
Bestellnummer:B23585 EUR 550,00 / Bestellen

Palatius Johannes
Aquila Saxonica, sub qua Imperatores Saxones ab Henrico Aucupe, usque ad Henricum Sanctum Occidentis Imperatorem XV. Elogiis, hieroglyphicis, numismatibus, insignibus...- Aquila sancta, sive Bavarica... 2 Tle. in 1 Band. Venedig, Hertz 1673-74. Fol. 4 Bll. 254 S. 2 Bll.; 1 Bl., 65 S., 3 Bll. mit 2 gest. Titelvign. u. zahlr. (tls. ganzs.) Kupferstichen, blindgepr. Schweinsldrbd. d. Zt. über Holzdeckeln mit Rsch. u. 1 (v. 2 ) Schließe.
Graesse V, 104 - Praz 442 - Lipsius-L. 303.- Erste Ausgabe.- Tle. 2 u. 3 (Sachsen u. Bayern) der achtteiligen Reihe "Monarchia occidentalis".- Aufwendig gestaltete Publikation zur Geschichte der sächsischen u. bayerischen Herrscher.- Die schönen Kupferstiche v. B. Thiboust zeigen Porträts, Münzen, Stammbäume u. histor. Szenen.- Ebd. etw. fleckig u. beschabt, sonst schönes Ex. in einem dekorativen Einband.
Bestellnummer:B17725 EUR 950,00 / Bestellen

Palingenio Stellato Marcello (d.i. Pier Angelo Manzolli)
Zodiacus vitae: hoc est, de hominis vita, studio, ac moribus optime instituendis, libri XII. Lyon, A. de Harsy 1606. 16°. 366 S., 32 Bll., Prgt. d. Zt.
Seltene Lyoner Ausgabe des in zahlr. Auflagen erschienenen satirischen Lehrgedichtes über die Tierkreiszeichen (erstmals 1531).- Titel gestempelt, tls. etw. fleckig, Ebd. etw. verzogen u. fleckig.
Bestellnummer:B18378 EUR 300,00 / Bestellen

Panciroli Guido
Rerum memorabilium sive deperditarum. Pars prior (et posterior) commentariis illustrata, et locis prope innumeris postremum aucta, ab H. Salmuth. 2 Tle. in 1 Bd. Mit gest. Titel mit breiter figürl. Bordüre . Frankfurt, Joh. G. Schönwetter Erben 1660. 4°. 3 Bll., 349 S., 11 Bll., 313 S., 8 Bll., mit gest. Titel, Prgt. d. Zt.
VD17 14:630860N - Bigmore-W. II, 112 - Duveen 447 - Sabin 58412 - vgl. Baillie 32.- Panceroli (1523-1599) war Professor für Rechtswisenschaften in Padua.- Seinerzeit beliebtes Kompendium (EA 1599) über Erfindungen, Entdeckungen, Curiosa etc. in der Antike und in der Neuzeit. Beschrieben werden Edelsteine, Alchemie, Destillierkunst, Uhren (darunter Sonnen- und Wasseruhren), Theater, Turniere, Bibliotheken, Musik, Pferde u. a. Im zweiten Teil ein langes Einleitungskapitel über Amerika , wichtig wegen der Bemerkungen über die Verwendung der Bezeichnung Novus orbis - Neue Welt . Die vorliegende Ausgabe ist zugleich ein Kuriosum für die Geschichte des Buchdrucks, da das Frontispiz im unteren Bereich eine Druckerei-Szene mit einem sog. Anagnostes (Vorleser) zeigt, dessen wirkliche Existenz hiermit als Beweis angeführt wurde. "This new evidence consisted in a plate found in one of the editions of Panciroli s work mentioned above, representing the interior of a Frankfort printing-office in the year 1660, as indicated by the Roman numerals at the head. M. Madden points out, that in the background are two compositors at work without copy or copyholder (visorium), and explains this by the presence in the right hand top corner of a figure holding a manuscript, which, M. Madden assumes, he is reading aloud to the compositors .." (Bigmore-W. ausführl.- Gest. Titel stellenw. etw. flau im Abdruck sowie mit schwachem Stempel und Eckabriß, erstes Textbl. mit kl. Randläsuren, 1 Bl. mit Braunfleck, vereinz. mit alten Unterstreichungen. RDeckel etw. fleckig, unt. Kap. mit kl. Fehlstelle. Insgesamt gutes Exemplar. # Esteemed compendium on remarkable inventions and discoveries, first published in 1599. Contains a chapter on America, especially on the name Novus orbis . At the same time an interesting book for the history of printing because of a scene with a printing office, depicted on the engr. title, which was stated as a graphic proof for the existence of a reader in the early days of typography, who dictates to the compositors (cf. Bigmore/Wyman). Contemp. vellum. - Engr. title partly in flat impression, with weak stamp and defective lower corner, first leaf with small marginal defects, 1 leaf with brown stains, here and there old underlinings. Rear board slightly stained, lower spine with defective spot. In general fine copy.
Bestellnummer:B21599 EUR 850,00 / Bestellen

Pansa Martin
1. Köstlicher und heilsamer Extract der gantzen Artzneykunst, darinnen kürtzlich die Ursachen des langen vnd kurtzen Lebens..., in gemein beschrieben. 2. Vermehret mit einem Special Extract der Speißkammer, welcher sich der Mensch täglich gebrauchen muß. 3. Deßgleichen mit einem Extract der vornehmsten und bekantesten Kranckheiten, den Haußwirthen zur guten Nachrichtung verfertiget. Leipzig, H. Grosse 1625. 8°. 15 Bll., 700 (recte 698) S., 3 Bll. (le. w.) mit Holzschn.-Druckermarke am Ende, Titel in Rot und Schwarz.- Angeb.: Popp Johann, Kräuter Buch. Darinnen die Kräuter des Teutschen Landes auß dem Liecht der Natur nach rechter art der Signaturen der himlischen Einliefferung nicht allein beschrieben... sondern auch,... warzu ein jedes Kraut zu gebrauchen. Leipzig, Z. Schürer u. M. Götz 1625 (am Schluß 1626). 8 Bll., 676 S., 18 Bll. (Register mit Holzschn.-Druckerm.), Prgt. d. Zt.
I. VD17 39:139834B - Hirsch-H. IV, 491 - Wolfenb. 1238 - vgl. Wellcome 4716 (Ausg. 1618). - Martin Pansa, ein Schüler des Georg Agricola dessen Lebensdaten nicht bekannt sind, war Stadtarzt im erzgebirgischen Annaberg und Sachsens ältester Gewerbearzt. Schelenz, (Gesch. d. Pharmazie S.494) bezeichnet ihn als Anhänger des Paracelsus.- II. VD17 32:667842E - Ferchl 419 u. Pritzel 7271 ("Poppe") - Wolfenb. 1306 - Ferguson II, 214 Anm.- Einzige Ausgabe.- Seltenes Kräuterbuch (nur 1 Ex im Jahrbuch) des Arztes Johann Popp (1577-?) "F. S. und B. bestalten Chymicum zu Coburg".- Gebräunt u. tls. stockfleckig, die letzten Bll. etw. tintenfleckig u. tls. etw. ausgefranst, Einbd. angeschmutzt, Vorderdeckel dat. 1626.
(Pharmazie, Pharmacy, Kräuterbuch, Arzneibuch)
Bestellnummer:B23558 EUR 1600,00 / Bestellen

Papst Alexander VII.
Calendarium Papae: Das ist: Pabsthums Schaldt-Jahr, darinnen der Babylonischen Hure ihr verdienter Lohn vollends wird außgezahlet werden; gemuthmasset durch Mich, qui intellectu praeditus aperio numeros, Gazas has. O. O., Dr. u. J. (1656). 4°. 14 nn. Bll., moderne Broschur.
VD17 12:121253M.- Titel in Rot und Schwarz.- Einziger Druck der polemischen Flugschrift gegen das Pontifikat von Papst Alexander VII. (1599-1667), in der sich der anonyme Verfasser insbesondere der Mystik der biblischen Zahl 666 widmet, unter Bezugnahme auf die entsprechende Bibelstelle in der Apokalypse des Johannes: "Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig" (Offenbarung 13, Vers 18).- Das Erscheinungsjahr des Drucks findet sich als Chronogramm im Titel.- Etw. gebräunt.
(Kalender)
Bestellnummer:B28938 EUR 450,00 / Bestellen

Pasquinus Honestus
Ex parnasso regio. O.O. u. Dr. (1701). 4°. 4 Bll., Rückenfalz
Selten (über WorldCat nur 3 Ex. in Deutschland nachweisbar).- Heftige Satire in lat. Sprache auf aktuelle Ereignisse. Die Kapitel "Gramatica Regia" und "Theologia Regia" gegen Ludwig XIV, Madame de Maintenon, Französischen Einfluss, etc. gerichtet.-
(Flugschrift)
Bestellnummer:B22437 EUR 120,00 / Bestellen

Pastorius J(ohann). A(ugustin).
Continuation deß Europaeischen Flori: Von allen denckwürdigen Geschichten, Brieffen, Alliantz-Räthen, Deputation-Vorschlägen, Eroberungen der Stätte ... vom Augusto 1658. biß dato. Sampt angehefftem Oesterreichischen Calender auff jede Monat und Täg gerichtet, darinn zu sehen daß alle Könige und vornemste Fürsten Europae mit dem Hochlöblichen Ertz-Hauß Oesterreich nahe verwandt, nebens beygefügten Vorschlag zu Vereinigung deß Glaubens. Wien, M. Kürner 1659. Kl. 8°. 12 Bll., 487 (recte 477) S. mit gr. Kupferst.-Vign. am Vortitel, Prgt. d. Zt.
VD17 23:255378X.- "Österreichische” Forsetzung v. J. A. Pastorius (1624-1661) "Europaeischer Newer Teut. Florus” erschienen in Frankfurt 1659. Die Mode der "Florus”-Bücher war von Ebetrhard Wassenberg 1647 begründet worden.- Titel mit geklebt. Riss, etw. gebräunt, Ebd. angestaubt u. fleckig.
Bestellnummer:B17687 EUR 740,00 / Bestellen

Pauli Michael
Disputatio inauguralis physico-medica de calido innato seu spiritu corporis vitali. Basel, J. Bertsch 1681. 4°. 12 Bll., Umschl. d. Zt.
VD17 3:684169B (nur 1 Ex. in der UB Halle).- Seltene Dissertation über die natürliche Wärme oder den Leben spendenden Geist des Körpers.- Gutes Ex.
(Universität Basel)