Antiquariat Kunsthandlung Johannes Mueller

  Suche:

Suchbegriff eingeben!
Katalog 65: Alte Drucke vor 1750
Allgemeine Geschäftsbedingungen

  Sachgebiete:
Alchemie - Chemie(24)
Alpinismus(36)
Alte Drucke(630)
Alte Literatur(2)
Archäologie(10)
Architektur(27)
Astronomie(52)
Atlanten(42)
Ballspenden - Schraubtaler(10)
Bergbau Geologie Mineralogie(63)
Biographien(39)
Botanik(47)
Brauchtum Volkskunde(2)
Buchwesen Bibliographien(6)
Deutsche Geschichte(25)
Deutsche Landeskunde(40)
Einbände(14)
Einblattdrucke, Flugschriften(64)
Eisenbahn - Bahnwesen(5)
Erotika(6)
Esoterik Okkultismus Grenzwissenschaften(18)
Fischerei(14)
Forstwirtschaft(23)
Fotografie - Album(62)
Fotografie - Buch(8)
Französische Geschichte(5)
Freimaurerei(3)
Garten- u. Obstbau(27)
Gastronomie Kochbücher(52)
Genealogie Heraldik(17)
Geschichte Allgemein(22)
Handschriften, Autographen(36)
Handwerk Berufe(13)
Hippologie(19)
Illustrierte Bücher Mappenwerke(20)
Jagd(18)
Judaica - Antisemitismus(49)
Kinderbücher(6)
Kirchengeschichte(9)
Kirchenrecht(5)
Kulturgeschichte(35)
Kunst(90)
Kunstgewerbe Antiquitäten(19)
Landwirtschaft(49)
Lexika(5)
Literatur 19. Jahrhundert(4)
Literatur vor 1800(7)
Literaturgeschichte(4)
Marine Schiffahrt(2)
Mathematik(54)
Medizin(51)
Meteorologie Klimatographie(7)
Militaria(68)
Miniaturbücher(35)
Mundartliteratur(11)
Musik(286)
Musiknoten(220)
Naturwissenschaften(30)
Numismatik(9)
Oenologie, Wein, Weinbau(18)
Ordensliteratur(6)
Ornithologie(13)
Österreich(889)
Österreichische Drucke(120)
Pädagogik Schulwesen(30)
Pharmazie(26)
Philosophie(35)
Physik(14)
Psychologie(6)
Recht(66)
Reisen Geographie Allgemein(8)
Reisen Geographie Geschichte Afrika(2)
Reisen Geographie Geschichte Amerika(8)
Reisen Geographie Geschichte Asien(9)
Reisen Geographie Geschichte Australien(1)
Reisen Geographie Geschichte Europa(24)
Reisen Geographie Geschichte Italien(12)
Reisen Geographie Geschichte Osteuropa(15)
Reisen Geographie Geschichte Polargebiete(1)
Reisen Geographie Geschichte Südosteuropa(5)
Schweiz(9)
Sport Spiel(27)
Sprachwissenschaften(28)
Staatswissenschaften(28)
Tanz(8)
Technik(51)
Theater(22)
Theologie(138)
Tierheilkunde(22)
Totentanz(5)
Volksmusik(12)
Vorzugsausgaben(4)
Wirtschaftswissenschaft Geldwesen(17)
Zoologie(26)

Alchemie - Chemie Antiquariat Johannes Müller

(Grasshoff Johann)
Ein Philosophischer und Chemischer Tractat. Genannt: Der kleine Baur: Von der Materia und Erkantnuß deß einigen und wahren Subjecti Universalis Magni & illius Praeparatione. Sampt beygefügten Commentariis Johannis Walchii Schondorffensis. Und in dieser andern Edition ist das Supplementum vom grünen Underzug beygedruckt. Straßburg, E. Zetzner 1658. 8°. 8 Bll., 368 S., 7 Bll., Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 3:004892S - STC G 970 - Ferguson I, 339 - Rosenthal 402 - vgl. Brüning 1244, Gilly 151, Duveen 266 u. Schmieder 351: "Johann Graßhof, welcher sich unter seinen Briefen verschiedentlich Grassaeus, Chortolassaeus und Condesyanus nannte, war Syndikus zu Stralsund. Er gehört zu den gelesensten Schriftstellern dieser Zeit."- Der Erfolg des bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts aufgelegten Werkes (erstmals 1618 erschienen) basiert nicht zuletzt auf der Tatsache, daß es dem Leser vortäuscht, es werde ihm etwas von den Resultaten der Kabbala geboten. So trug es dazu bei, sie als ein schätzbares Hilfsmittel für alchemistische Arbeiten anzusehen.- Titel mit hs. Besitzvermerk, Spiegel u. Vorsätze mit Einträgen von alter Hand, mit zahlr. alten Unterstreichungen und Randvermerken, gebräunt, gering fleckig, Ebd. etw. fleckig u. berieben.
(Alchemy, Continental Books)
Bestellnummer:B27967 EUR 1650,00 / Bestellen

Arnaldus de Villanova
Opus aureum, drey unterschiedliche Tractat von der Alchimey, darinnen der Schatz aller Schätze, der Philosophen Rosengarten, unnd das gröste Geheimnuß, aller Geheimnussen, begrieffen. ... In welchen nicht allein dieser edlen Kunst, ... getrewe Anleytung, sondern auch der Warhafftige Schlüssel zu solcher Schatzkammer zu finden, unnd ohne alle Hinderung und Dunckelheit männiglichen eröffnet wirdt. ...auß dem Latein mit höchstem Fleiß, in unsere teutsche Sprach ubersetzet, und an Tag geben: durch Iohannem Hippodamum [d.i. Johann Lange]. Frankfurt a. M., Johann Spieß 1604. 4°. 8 Bll., 223 S., Pbd. d. Zt.
VD17 12:133082Z - Thorndike II, 850 - Kopp II, 335 Ferchl 13 - Brüning 823 - nicht in Ferguson u. Duveen.- Erste deutsche Ausgabe, sehr selten.- Enth. insgesamt 8 Werke: "1. Rosarius philosophorum. 2. Flos florum. 3. Novum lumen. Deßgleichen auch 4. Die edle Pratica der Prophetin Mariae, Moysis Schwester. 5. Das Buch Calidis, deß Sohns Iazichii, Von den Geheimnussen der Alchimey. 6. Das Wercklein Kallid Rachaidibi, Von den dreyen Worten. 7. Das Tractätlein Aristotelis, von der Practicken deß philosophischen Steins. 8. Der Ludus puerorum, oder das Kinderspiel und der Weiber Arbeit".- Arnaldus, auch Bachuone genannt, zwischen 1235 u. 1248 entweder in Katalonien oder in Südfrankreich geboren, gilt als der bedeutendste Alchimist seiner Zeit und als Lehrer des Raimundus Lullius. Er reiste viel und studierte dabei Chemie, Medizin, Physik u. arabische Philosophie. Er war an verschiedenen Höfen als Arzt beschäftigt und lehrte eine Zeit lang in Paris. Arnaldus starb 1313 auf der Reise nach Avignon, wohin ihn der kranke Papst Clemens V. berief.- Etw. gebräunt, 7 Bll. handschr. Inhaltsverz. zwischengebunden, mit zeitgenöss. Anmerkungen u. durchgehend mit Unterstreichungen (meist in roter Tinte), letztes Bl. untere weiße Hälfte ergänzt, Ebd. etw. fleckig. # First German edition, very scarce.- Title in red and black, woodcut initials, inter-leaved with an manuscript index, underlining and marginalia in red, final leaf excised at foot, without loss, some staining and spotting, lightly browned.
(Alchemy, Continental Books)
Bestellnummer:B27726 EUR 3000,00 / Bestellen

Baer W(ilhelm).
Die Chemie des praktischen Lebens. 2 Bände. Leipzig, O. Wigand, 1859-60. 8°. VIII, 851 S., 2 Bll.; 1214 S., mit zus. 388 Holzst.-Illustrationen im Text, Lwd. d. Zt. mit Rtit.
Erste Ausgabe.- Umfangreiches populäre Darstellung der "Chemie in ihrer Anwendung auf die Gewerbe, die Land- und Hauswirtschaft, so wie auf die Vorgänge im menschlichen Körper, nebst einer Anleitung zur Anstellung der einfachsten chemischen Versuche". -Innendeckel mit Exlibris, vereinzelt etw. stockfleckig, Ebde. nur gering berieben, schönes Ex.
Bestellnummer:B20561 EUR 150,00 / Bestellen

Basilius Valentinus
Triumph-Wagen Antimonii, Allen, so den Grund der Uhralten Medicin suchen, auch zu der Hermetischen Philosophie Beliebnis tragen, zu gut publiciret, und samt noch sieben andern gleichmässig höchstnutzlichen Tractätlein an den Tag gegeben durch Johann Thölden. Nürnberg, Lochner für Hoffmann 1676. 8°. 7 Bll., 467 S., 10 Bll., mit gest. Frontispiz, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.
VD17 3:602177H - Brüning 2346 - Gmelin I, 36 - Schmieder 205 - Ferchl 25 - Krivatsy 874 - vgl. Caillet 809.- Als Hauptwerk des Basilius Valentinus gilt die Sammlung von Traktaten "Currus triumphalis Antimonii" (1604), in deutscher Übersetzung "Triumphwagen des Antimonii" erstmals 1646 erschienen.- Enthält u.a. Übersetzungen von Bacon, Rodocher und Hollandus.- Vorsatz gestempelt, Frontispiz mit Randläsuren, gebräunt, Ebd. fleckig.
(Continental Books, Alchemy, Chemistry)
Bestellnummer:B23444 EUR 2650,00 / Bestellen

Blankaart Steven
Theatrum chimicum oder eröffneter Schau-Platz und Thür zu den Heimligkeiten in der Scheide-Kunst, von denen berühmtesten Män[n]ern,... bemühet und davon geschrieben,... Nebst einer Vermehrung wie die geringen Metallen und gemeinen Steine zu verbessern sind, durch Kenelmus Digby... aus dem Niederländischen ins Hochteutsche übersetzet. 2 Tle. in 1 Band. Leipzig, J. Fr. Gleditsch 1694. 8°. 3 Bll., 658 (recte 656) S., 183 (recte 184) S., mit 11 (2 gefalt.) Kupfertafeln.- Angeb.: Ders., Die neue heutiges Tages gebräuchliche Scheide-Kunst, oder Chimia nach den Gründen des fürtrefflichen Cartesii und des Alcali und Acidi eingerichtet. Hannover u. Wolfenbüttel, G. H. Grentz 1689. 179 S., 5 Bll., mit 3 Textholzschnitten, Prgt. d. Zt. mit hs. RTitel.
I) VD 17, 23:277914A- Ferguson I, 110 - Ferchl 50 - vgl. Duveen 82 u. Wellcome II, 177.- Erste deutsche Ausgabe (erstmals 1693 in holländischer Sprache erschienen.- Kompilatorisches Handbuch von Rezepten, in dem Hunderte von Ingredienzien aufgelistet und beschrieben werden. Der 2. Tl. mit der separaten Abhandlung von Digby mit Zwischentitel: "Vermehrung des Theatri chimici".- Steven Blankaart (* 24. Oktober 1650 in Middelburg;   23. Februar 1704 in Amsterdam) arbeitete 4 Jahre in einer Apotheke, besuchte anschließend die Universität und ließ sich dann als prakt. Arzt in Amsterdam nieder. "He was a prolific writer and was the first to edit and publish a medical journal in Holland. Blankaart is also known for his use of the injection technique to study the details of blood vessel distribution." (Eales 675).- Die Abbildungen zeigen Destillieröfen, Kolben, Behälter, etc.- II) 23:289754C - Krivatsy 1321 - vgl. Ferguson I, 109 u. Hoover 135.- Erste deutsche Ausgabe (erstmals 1678 in holländischer Sprache erschienen).- Handbuch mit Rezepten für chemische Trennungsverfahren.- Die Holzschnitte zeigen verschiedene Destillierapparate.- Titel mit leichtem Wasserrand u. kl. Randläsuren, etw. gebräunt u. fleckig, Im Bund tls. mit Wurmspuren, Vorsatz mit entferntem Aufkleber, Ebd. etw. fleckig. # Two first German editions in one volume (first published in Dutch).- I) Compilational handbook of recipes listing and describing hundreds of ingredients.- II) Chemical Separation Recipes Manual.- Title with slight waterstain and small marginal blemishes, somewhat browned and stained, some worming in the binding, endpaper with sticker removed, cover somewhat stained.
Bestellnummer:B28779 EUR 1800,00 / Bestellen

Bolley Pompejus Al(exander)
Handbuch der technisch-chemischen Untersuchungen. Eine Anleitung zur Prüfung und Werthbestimmung der im gesammten Gewerbswesen oder der Hauswirthschaft vorkommenden und zur chemischen Untersuchung geeigneten Natur- und Kunsterzeugnisse. Frauenfeld, Verlags-Comptoir (A. Reimmann) 1853. 8°. XVI, 459 S., mit 54 in den Text gedruckten Holzschnitten., Hldr. d. Zt. mit Rvg. u. Rtit.
Erste Ausgabe. - Poggendorff III, 154 (2. Auflage 1861).- A. P. Bolley (1838-1870) war Prof. d. Chemie zunächst in Aarau, dann in Zürich.- Schönes, kaum fleckiges Exemplar in einem dekorativen Einband.
Bestellnummer:B20530 EUR 75,00 / Bestellen

Clüver Detlev
Nova crisis temporum oder curiöser philosophischer Zeit-Vertreiber, worinn die merckwürdigste und schwereste Sachen, so in der Welt-Weißheit zu ergründen stehen, auf eine leichte Art erklärt zu finden sind. Insonderheit was die Natur und Kunst und deren gröste Geheimnisse betrifft sowol in der Physic und natürlichen Magie als denen Mathematis. Wissenschaften. Nemblich: Von der Quadratur des Circuls, Duplicatione Cubi, der Oval-Bewegung des Himmels ac. der Music, Astrologie, Alchimie, von der Verwandelung der Metallen, dem Lapide Philosophorum, Hermetischen Arcanis etc. Hamburg, G. Liebernickel, 1703. 4°. 3 Bll., 448 S., 10 Bll. ("Vierfaches Register”). Halblederband im Stil der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel und reicher Rückenvergoldung.
Kirchner 10 - Diesch 479 - Rosenthal, Bibliotheca Magica 2897 - Brüning, Bibliographie der alchemistischen Literatur 2999 - ADB IV, 351f.- Erste Buchausgabe.- Der Band enthält alle 56 Nummern der unter dem Titel "Wöchentlicher Curiöser Zeit-Vertreiber” im Jahr 1700-01erschienenen Zeitschrift.- Vorliegende Buchausgabe mit einem Haupttitel, einer Vorrede und einem Register versehen.- Mit einer Fülle von Beiträgen aus Theologie, Philosophie, Mathematik, Mineralogie, Chemie, Magie u. Okkultismus.- Detlev Clüver (um 1645-1708) war Mathematiker und Astronom und verfasste zahlreiche Schriften, "welche beinahe die ganze damalige Mathematik und Philosophie umfaßten" (ADB). Er ist ein Repräsentant einer Wissenschaft, die magisch-alchemistische Tradition mit damals modernen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen zu vereinen suchte.- Titel u. letzte 2 Bll. mit kl. Randläsuren, etw. gebräunt u. braunfleckig, am Anfang auch wasserrandig, dekorativ gebunden.
(Occultism, Occulta, Alchemy, Musik, Mathematik, Continental Books)
Bestellnummer:B27685 EUR 1250,00 / Bestellen

Cramer Johann Andreä
Anfangsgründe der Probierkunst, in zweyen Theilen abgefasset, von welchen der erste die Theorie, der andere die Ausübung, in der natürlichen Ordnung und einer sehr verständlichen Lehrart darstellet, so wie sie aus der wahren natürlichen Beschaffenheit der Foßilien hergeleitet, und durch die glaubwürdigsten mit der größten Sorgfalt angestellten Versuche bekräftiget worden sind. Aus dem Lateinischen ins Deutsche übersetztet von C. E. Gellert. 2 Tle. in 1 Band. Leipzig, Heinsiuß 1766. 8°. 32 S., 320 S.; 9 Bll., (323-)682 S., 11 Bll., mit 6 (mehrf. gef.) Kupfertafeln, Pbd. d. Zt.
Poggendorf I, 494 - Ferchl 107 u. 178 - Ferguson I, 180 - Hoover 238.- Zweite deutsche Ausgabe von Cramers "Elementa artis docimasticae" - Standardwerk zur Erzuntersuchung.- Johann Andreas Cramer (1710-1777) nahm "in Bezug auf die Scheidekunst und auf die hüttenmännischen Schmelzprocesse unter seinen Zeitgenossen die hervorragendste Stellung ein. Mit seinem Werke... brach er neue Bahn in dieser Wissenschaft, indem er sie frei von allen alchymistischen Träumereien, lediglich auf die durch genaue Beobachtung und gründliche Versuche gewonnenen Erfahrungen aufbaute." (ADB IV, 550).- Durchgehend etw. braunfleckig, Register u. Tafeln mit leichtem Wasserrand, Ebd. fleckig u. berieben, Rückenbezug fachm. ergänzt.
(Dokimastik, Hüttenwesen)
Bestellnummer:B27060 EUR 650,00 / Bestellen

Digby Kenelm
Außerlesene, seltzame philosophische Geheimnüsse und chymische Experimente. Wie auch sonderbahre und zuvor nie eröffnete Artzneyen, Menstrua und Alkaheste, sampt dem wahren Geheimnüß das Sal Tartari flüchtig zu machen ... ans Tages Liecht gebracht durch Georg Hartman. Aus der Englischen in die Deutsche Sprache zum ersten mahl übersetzt von J(ohann). L(ange). Hamburg, G. Schultze 1684. 8°. 4 Bll., 269 S., 5 Bll., mit gestoch. Porträt im Text und 4 Kupfertafeln, Prgt. d. Zt.
VD 17 39:115965L - Brüning 2558 - Wellcome II, 469 - Krivatsy 3238. Ferguson I, 212 - Ferchl 125 - Duveen 173 - Neu 1145.- Erste deutsche Ausgabe.- Die 1682/83 erschienenen "Chymical secrets and rare experiments" wurden nach dem Tod Digby`s von seinem Gehilfen Georg Hartman veröffentlicht. "The only account of Sir Kenelm Digbyís chemical experiments, which were never published during his lifetime" (Duveen). Sie gliedern sich in einen vorwiegend metallurgischen und einen chemisch-pharmazeutischen Teil; dieser enthält auf S. 255 die Beschreibung von Digbys berühmtem "Sympathetischen Pulver".- Die Kupfer mit chemischen Apparaten.- Titel verso gestempelt, einige Eintragungen (meist Bleistift), leicht gebräunt, wenig fingerfleckig.- Am Ende einige weiße Bll. beigebunden, darauf und auf den Vorsätzen Rezepte und Eintragungen von zeitgenössischer Hand.- Aus der Sammlung Otto Fritz Böhme (kleines Sammlungsetikett auf dem hinteren Innendeckel, im Katalog der Sammlung unter der Nr. 769 verzeichnet). # First German edition.-
(Alchemy)
Bestellnummer:B25617 EUR 2850,00 / Bestellen

Gerding Th(eodor).
Die Gewerbe-Chemie, oder die Chemie in ihrer Beziehung zur allgemeinen Kunst- und Gewerbethätigkeit. Ein Handbuch der technischen Chemie und chemischen Technologie für Fabrikanten, Techniker, Künstler, Gewerbetreibende, Berg- und Hüttenleute, Cameralisten, Chemiker, Eleven der technischen Lehranstalten. 2 Bände. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht 1861-62. 8°. XVI. 556 S., mit 150 Holzst.-Illustr.; VIII. 552S. mit 60 Holzst.-Illustr., Lwd. d. Zt. mit Rtit.
Enth.: Bd. I.: Nichtmetalle und Leichtmetalle.- Bd. II.: Schwere Metalle.- Ein dritter Band "Organische Verbindungen" erschien 1864.- Theodor Friedrich Ernst Gerding (* 15. November 1820 in Winsen (Aller);   nach 1874) war Apotheker in Körner (Thüringen).[4] Er wurde Lehrer der Naturwissenschaften in Jena und Altena in Westphalen.[5] Seit 1858 war er Direktor und Dozent für Naturwissenschaften und Technologie an dem von ihm gegründeten Technikum in Göttingen (gegründet 30. April 1860), das die Ausbildung von Technikern für chemische Fabriken bezweckte.- Stockfleckig od. tls. etw. wasserrandig, Ebde. etw. fleckig od. berieben.
Bestellnummer:B15776 EUR 50,00 / Bestellen

Glauber Johann Rudolph
De igne secreto philosophorum. Oder Geheimen Fewr der Weisen. Amsterdam, J. J. v. Waesberghe u. E. Weyerstraet 1669. 8°. 54 S., 1 Bl.- Angeb.: Ders., De purgatorio philosophorum, oder von dem Fegfewer der Weysen. Amsterdam, J. J. v. Waesberghe u. E. Weyerstraet 1668. 70 S., 1 w. Bl.- Angeb.: Ders., De tribus lapidibus ignium secretorum. Oder von den drey alleredelsten Gesteinen, so durch drey Secrete Fewer gebohren werden. Amsterdam, J. J. v. Waesberghe u. E. Weyerstraet 1667. 94 S., 1 w. Bl.- Angeb.: Ders., De lapide animali, oder von dieser animalischen Materi, oder Subjecto. Welche Gott im Paradeis dem Adamo und Evae... eyngeflantzet... Was es eigentlich für ein Materi sey, unnd wie eine wahre universal Medicin darauß bereitet werden könne. Amsterdam, J. J. v. Waesberghe u. E. Weyerstraet 1669. 60 S., 2 w. Bll., Prgt. d. Zt.
I) VD 17, 1:641156W - Dünnhaupt 30 - Ferguson I, 328 (Anm.) - Duveen 259 - Brüning 2195.- II) VD 17, 1:641092M - Dünnhaupt 28 - Poggendorff I, 909 - Ferchl 188 - Brüning 2176.- "Über die diversen Methoden der Purgierung von Metallen durch Erhitzen. Wie das Fegefeuer die Seelen reinigt, meint Glauber, so werden auch Metalle durch Feuer purifiziert" (Dünnhaupt).- III) VD 17, 14:695566H - Dünnhaupt 26.1 - Brüning 2152.- "Im Kontrast zur gewöhnlichen, bäuerlichen Alchemie singt Glauber hier das Lob der königlichen Alchemie, die mit dem Secreten Fewer der alten Philosophen arbeitet." (Dünnhaupt).- IV) VD 17, 1:641041W - Dünnhaupt 31 - Duveen 259 - Krivatsy 4778 - Brüning 2196.- Johann Rudolph Glauber (* 10. März 1604 in Karlstadt;   16. März 1670 in Amsterdam) war Apotheker und Alchemist, der viele neue technische Verfahren zur Chemikalienherstellung entwickelte und als ein Begründer der frühen Chemieindustrie gilt.- Etw. gebräunt u. tls. leicht braunfleckig, einige alte Unterstreichungen u. Kennzeichen, Vorsätze, erste und letzte Blätter mit kl. Wurmspuren, Ebd. etwas fleckig und bestoßen; Rücken mit Wurmspuren.
(Alchemy, Continental Books)
Bestellnummer:B27449 EUR 3200,00 / Bestellen

Hartmann Johann
Praxis chymiatrica prius edita a Ioh. Michaelis. Nunc auctior. Addita pathologia J. FernelliÉ cura Theop. Boneti ... (Appendix, in qua, tractatus Joannis Ernesti de oleis variis arte chimica distillatis; basilica antimonii Hameri Poppii Thallini; Marci Cornachini methodus qua omnes humani corporis affectiones chimice et Galenice curantur). 2 Tle. in 1 Band. Genf, L. Choue 1682. 8°. 6 Bll., 494 S., 17 Bll.; 329 S., 15 Bll., mit 4 gef. Tabellen. Hldr. d. Zt. mit Rsch.
Duveen 280 - Neu 1844 - Wellcome III, 216 - vgl. Ferchl. 215 - Ferguson I, 365.- Das Hauptwerk Hartmanns mit den drei Abhandlungen anderer Autoren im Anhang.- Eines der beliebtesten und bedeutendsten Chemiebücher des 17. Jahrhunderts, erstmals 1633 erschienen.- Der Universalgelehrte Johann Hartmann (* 15. Januar 1568 in Amberg;   12. Dezember 1631 in Kassel) war Chemiker u. Mediziner (1603-07 Rektor) an der Universität Marburg. Er war ein früher Vertreter der Chemiatrie und der erste deutsche Chemieprofessor. Hartmann studierte alchemistische und medizinische Texte, besonders von Paracelsus-Schülern, wie Joseph Duchesne und Basilius Valentinus, mit dessen Herausgeber Johann Thölde er korrespondierte.- Etwas braunfleckig, Einriß im Titel hinterlegt, Rücken mit Papier alt überklebt. # Complete edition of one of the most important chemistry books of the 17th century with the three added treatises.-Main work of the polymath Johann Hartmann (* January 15, 1568 in Amberg;   December 12, 1631 in Kassel); he was a chemist and physician.- Slightly brown-stained, tear in title backed.
(Alchemy, Continental Books)
Bestellnummer:B29656 EUR 700,00 / Bestellen

Henckel Johann Friedrich
Flora Saturnizans, die Verwandschafft des Pflanzen mit dem Mineral-Reich, nach der Natural-Historie und Chymie..., Nebst einem Anhang vom Kali Geniculato Germanorum oder Gegliederten Saltz-Kraut, Insonderheit von einer hieraus neu-erfundenen dem allerschönsten Ultramarin gleichenden Blauen Farbe. Leipzig, J. Chr. Martini 1722. 8°. 5 Bll., 671 S., 8 Bll., mit gestoch. Frontispiz von J. B. Brühl und 9 Kupfertafeln, HLdr. d. Zt.
Ferchl 225 - Gmelin II 590 i. - Poggendorff I 1065 - Pritzel 3955 - Hoover 399, nicht bei Duveen, Ferguson und Nissen.- Erste Ausgabe.- Johann Friedrich Henckel (1679-1744) war Arzt u. sächsischer Bergrat in Freiberg. Er gilt als einer der hauptsächlichsten Förderer der chemischen Mineralogie seiner Zeit, "arbeitete auch über Alkaligehalt der Pflanzen, glaubt, daß die Alkalien in den Pflanzen nicht erst bei der Einäscherung gebildet würden, kannte damals schon das Soda-Ultramarin, hielt es für Berlinerblau" (Ferchl).- Das schöne Frontispiz mit allegorischer Darstellung eines Gartens und eines Stollens mit Bergleuten, die Tafeln zeigen Versteinerungen und Pflanzen.- Etw. gebräunt u. braunfleckig, tls. leicht wasserfleckig, Titel u. Front. seitlich knapp beschnitten, Ebd. berieben und bestoßen, Rücken mit Wurmspuren, oberes Kapital besch. # First edition of a study of the relation between plants and minerals.- Johann Friedrich Henckel (1679-1744) "described in his many books the best early accounts of arsenic, zinc, and a variety of pyrites" (Hoover).- Slightly browned and brown stained, partly slightly water stained, title and frontispiece trimmed on the sides, cover rubbed and bumped, spine with worm marks.
Bestellnummer:B28920 EUR 950,00 / Bestellen

Kerekes Franz
Betrachtung über die chemischen Elemente. (Buda-)Pest, Trattner 1819. 8°. XVI, 176 S., Brosch. d. Zt.
Ferchl 270 - Poggendorff I, 1246 - nicht in Ferguson.- Kerekes war Chemieprofessor in Depreczin.- Titel verso u. letztes Bl. gestempelt, unbeschnutten, Umschl. tls. berieben.
Bestellnummer:B17980 EUR 220,00 / Bestellen

Khunrath Conrad
Medullae destillatoriae & medicae; Das ist: Der aus den Geheimnissen der Natur hervorgesuchten unschätzbaren und höchstbewährten Destillir- und Artzney-Kunst... Darinnen vorgestellet, wie der Spiritus Vini durch Mittel seines hinter ihm verlassenen Saltzes,... künstlich destillirt,... Nebst einem Anhang von unterschiedlichen nutzbahren Phys. Medic. Chymic.... auffs neue... und in vielen Stücken vermehret von L.C.H.P.T. 2 Tle. in 1 Band. Frankfurt u. Leipzig, J. H. Klosse 1703. 4°. 7 Bll., 608 S., 28 Bll.; 4 Bll., 552 S., 25 Bll., mit gest. Frontispiz, Prgt. d. Zt.
Ferguson I, 461 - Brüning 3100 - DSB VII, 354 - vgl. Duveen 318 u. Neu 2140 (andere Ausgaben).- Letzte u. umfangreichste Ausgabe des 1594 erstmals erschienenen mehrfach neu aufgelegten Destillierbuches.- Conrad Khunrath (* um 1555 in Leipzig;   1613, vermutlich in Hamburg) war Arzt und Chemiker in Leipzig u. Schleswig. Als Anhänger von Paracelsus glaubte er an die Transmutation von Mineralien und Metallen, Lebenselexieren u.ä. Er stellte seine Medikamente nach spagyrischen bzw. alchemistischen Verfahren selbst her.- Mit zahlr. Rezepturen u. Anweisungen zur Anwendung der Heilmittel sowie einem ausführlichen Kapitel über Wein.- Leicht gebräunt, tls. etw. fleckig u. wasserrandig, Spiegel u. Vorsatz mit hs. Besitzvermerk, Ebd. stärker fleckig.
(Alchemy, Continental Books)
Bestellnummer:B27648 EUR 1600,00 / Bestellen

Kunst-Büchlein
Oder Gründlicher Gebrauch von Etz - Arbeit, in und ausserhalb Feuers aus Alchymischen und natürlichen Grunde, nehmlich, Härten, Weichen, Schmeltzen, Scheiden, Etzen, Abformen, Abgiessen, etc. Wie auch Jede Farbe zubereiten, erhalten, bessern und wiederbringen: Alls zum Mahlen, Schreiben, Illuminiren, Vergülden, Stücken, Edelgesteinen. Nebenst beygefügtem Register. 2 Tle. in 1 Band. Frankfurt u. Leipzig, Johann Caspar Meyer 1687. Kl. 8°. 203 S., 6 (2 w.) Bll., Prgt. d. Zt..
VD17 23:303053G - Ferchl 288 - Ferguson I, 486 - Darmstaedter, Bergbüchlein S. 197 - Schießl 9 - nicht bei Caillet, Duveen, Kopp, Rosenthal u. Schmieder. - Wie die meisten Kunst-Büchlein des 16. u. 17. Jahrhunderts von großer Seltenheit.- Laut ferguson handelt es sich um eine auch noch später aufgelegte, modernisierte Neuausgabe eines zuerst 1537 in Augsburg erschienenen Kunstbüchleins, in Verbindung mit der Neubearbeitung von "Rechter Gebrauch der Alchemie" 1531. Am Schluß ausführl. Inhaltsverzeichnis.- Durchgehend gebräunt od. fleckig, Ebd. bestoßen u. stärker fleckig, Bindebänder fehlen.
(Continental Books, Alchemy, Chemistry)
Bestellnummer:B6426 EUR 2300,00 / Bestellen

Liebig Justus (v.)
Chemische Untersuchung über das Fleisch und seine Zubereitung zum Nahrungsmittel. Heidelberg, C. F. Winter 1847. 8°. VIII, 116 S. Mod. Lwd. mit Rsch. (OUmschl. eingebunden).
Paoloni 487 - Poggendorff I, 1455 - Waller I,5795 - Darmstädter 498.- Sehr seltene erste Ausgabe von Liebigs berühmter Abhandlung über die Gewinnung des Fleischextraktes. "... gelangte Liebig zu einer Entdeckung, die ihn zu einem der populärsten Männer seiner Zeit gemacht und durch die er der Wohltäter von Tausenden von Menschen geworden ist, zur Herstellung des Fleischextraktes” (ADB XVII, 600).- Titel gestempelt, leicht gebräunt, tls. stockfl.- Aus d. Bibl. d. berühmten Ernährungsforschers John Yudkin u. d. Chemieprof. F. Sonderheimer mit 2 Exlibris am Innendeckel.
(Ernährungsphysiologie)
Bestellnummer:B17931 EUR 1200,00 / Bestellen

Liebig Justus von
Chemische Briefe. Dritte umgearbeitete und vermehrte Auflage. zweiter Abdruck. Heidelberg, Winter 1851. 8°. XX, 668 S. blindgepr. Lwd. d. Zt. mit Rtit.
Paolini 552 (nennt diesen zweiten Abdruck, jedoch ohne Hinweis, daß es sich um einen Neusatz mit abweichender Kollation gegenüber dem 1. Abdruck handelt).- Der zweite Abdruck ist um sieben Briefe erweitert.- Justus von Liebig (1803-1873) war einer der bedeutensten Chemiker des 19. Jahrhunderts. Mit den Chemischen Briefen beabsichtigte Liebig in gemeinverständlicher Form neue Erkenntnisse in der Chemie zu verbreiten, um bei einem grösseren Publikum Interesse für diese Wissenschaft zu erwecken. Weiter lag ihm daran, die Bedeutung der Chemie für das menschliche Leben aufzuzeigen.- Gering gebräunt od. braunfleckig, Ebd. etw. berieben u. ausgebliechen.
Bestellnummer:B27703 EUR 65,00 / Bestellen

Paracelsus (v. Hohenheim) Philipp Theophrast Bombast
Archidoxa. Von heymligkeyten der Natur. Zehen Bücher. Item, I. De tinctura physicorum. II. De occulta philosophia. (Herausgegeben von M. Toxites). Straßburg, T. Rihel 1570. 8°. 242 nn.Bll., mit Holzschn.-Druckermarke auf dem Titel, mod. Ppbd.
VD 16, P 395 - Sudhoff 118 - Ritter 1772 - Muller 32 - Brüning 411.- Erste von Toxites (d. i. M. Schütz) edierte deutsche Ausgabe.- Eine von 6 Ausgaben desselben Textes, alle 1570 in verschiedenen Druckorten erschienen, und alle textlich voneinander abweichend, da unterschiedliche handschrifliche Vorlagen benutzt wurden; einziger Straßburger Druck.- Die 1569 in Krakau erstmals von Adam Schröter als Werk von Paracelsus herausgegebene "Archidoxa" gehört zu seinen meist rezipiertesten Schriften im 16. Jahrhundert. "Probably the most exclusively alchemical of the works of Paracelsus." (Thorndike V, 625).- Die ersten 3 Bll. mit Wurmspuren im oberen weißen Rand, tlw. etwas fleckig und gebräunt.- Buchhändler-Blindstempel und mont. Portrait auf fliegendem Vorsatzblatt. # First German edition issued by Toxites (pseudonym of M. Schütz).- Rare, Strasbourg edition of Paracelsus Archidoxa, the work on which his reputation as a founder of chemistry rests and which contains the greater part of his chemical work.- The first 3 leaves with worming in the top white margin, modern cardboard.
(Continental Books)
Bestellnummer:B26373 EUR 2750,00 / Bestellen

Possanner Benno Freiherr von
Chemische Technologie jener Industrien, welche der Verzehrungssteuer-Controle unterworfen sind. 4 Tle. in 1 Bd. 3.Auflage Wien k.k. Staatsdruckerei 1893. 4°. XX, 786 S. mit 38 (meist gef. u. 9 chromolith.) Tafeln sowie über 1000 in den Text gedruckten Holzschnitten, OHlwd.
Vgl. Schoellhorn II, 790 (mit abweichenden Titel).- Umfaßt die 4 Teile: I. Die Bierbrauerei; II. Die Zuckerfabrikation; III. Die Spiritusfabrikation, Essigerzeugung, Weinbereitung, etc.; IV. Die Industrie der Mineralöle etc.- Vorsatz gestempelt, tls. gering stockfleckig, Ebd. berieben und bestoßen.
Bestellnummer:B5095 EUR 160,00 / Bestellen

Runge F(riedlieb). F(erdinand).
Grundriß der Chemie. Herausgegeben von dem unter der Leitung Seiner Königlichen Hoheit des Kronprinzen Maximilian von Bayern stehenden Vereine zur Verbreitung nützlicher Kenntnisse durch gemeinfassliche Schriften. 2 Bände. München, G. Franz 1846-47. 8°. XXIV, 333 S.,1 w.Bl.; XXXII, 316 S., 2 Bll. Mit ca. 250 eingeklebten Farbmustern, Hldr. d. Zt. mit Rvg. u. Rtit.
Poggendorff II, 722 - DSB 11, 615 - Ferchl 460.- Erste Ausgabe.- Runge (1795-1867) war Professor für technische Chemie in Breslau. Er wurde mit der Auffindung von Anilin und Phenol im Steinkohlenteer zum Wegbereiter der modernen Teerfarbenchemie.- "Durch das ganze Werk finden sich gefärbte Papierquadrate verteilt, die durch ihre Farbe das Aussehen der festen anorganischen Substanzen, von denen gerade der nebenstehende Text handelt, veranschaulichen soll" (ADB XXIX, 686).- Titel mit Monogramm-Stempel sowie Original-Stempel des herausgebenden Vereins zur Verbreitung nützlicher Kenntnisse, stockfleckig, Ebd. etw. fleckig u. berieben, insges. noch gutes Ex.
Bestellnummer:B17565 EUR 580,00 / Bestellen

Salpetererzeugung
Anleitung zur leichtesten und sichersten Art Salpeter zu erzeugen. Nebst einem Anhange von der Ausziehung des Salpeters aus verdorbenen Schießpulver. Wien, Ghelen 1778. Kl. 8°. 1 Bl. 104 S. mit gest. Titelvign. u. 1 (mehrf. gef.) Kupfertafel, etw. spätere Brosch.
Nicht in Holzmann-B.- Selten (über KVK nur 1 Ex. in Deutschland in Göttingen nachweisbar).- In 10 Abschnitten erklärt der unbekannte Verfasser (J. A. Weber ?), zunächst für Artillerieoffiziere, alles Wissenswerte über die Salpetererzeugung.- Titel gestempelt u. mit hs. Besitzvermerk, leicht gebräunt od. fleckig, Umschl. mit kl. Fehlstelle.
(Salpetererzeugung)
Bestellnummer:B17679 EUR 400,00 / Bestellen

Wolff Heinrich
Herliche Medicische Tractat, vor nie in truck kommen. Von Cur des Podagrams, des Hocherfarnen alten Medici, Arnaldi de Villa Nova. Item vom Holtz des Lebens, vom Goldöl, Antimoniiöl und Wein. Von den Tugenden der Perlen, Corallen und Spiritus vini. Von der Pestilentz: und andern nützlichen materien. Nunmals erst... in truck verfaertiget. Straßburg, B. Jobin 1576. 8°. 124 nn. Bll., Ldr. d. 18 Jhdts.
VD 16 W4291 - Killy XII, 545 - Duveen 625: "This book cannot be found in any of the usual bibliographies. It seems to be very rare".- Sehr seltene alchemomedizinische Tractatsammlung des Nürnberger Stadtarzt Heinrich Wolff (1520-1581). "Aufgrund seiner seit den 1560er Jahren dokumentierten Parteinahme für die pharmakotherapeutisch belangvollen Aspekte der umstrittenen ,Medicina novaí Hohenheims stieß Wolff zu dem kleinen Kreis entschiedener Frühparacelisten" (Killy).- Leicht gebräunt, 2 Bll., mit ergänztem Eckabriss, tls. etw. waserfleckig, mit wenigen zeitgenöss. Unterstreichungen, Rücken erneuert. # "Very rare compilation of alchemical writings taken from different authors. The compiler, a Nürnberg physician, had studied in France. The book begins with a German translation of Bracesco`s ,Legno della vitaí followed by treatises on Gout by D. Burgauer, J. Vogt and extracts from the writings of Arnaldus de Villanova. Then come tracts on Aurum potabile by Fr. Lucanus, Carthusiensis, Wolff Geuss, Arnaldus, Lullus, Rupescissa, and on Gold Oil, Antimony Oil, Spirits of Wine, Snake, Skin, Pearl Liquor and Corals" (Duveen).-
(Alchemy, Paracelsus)
Bestellnummer:B24562 EUR 3500,00 / Bestellen

Zimmermann Johann Christian
Allgemeine Grundsätze der theoretisch - practischen Chemie, das ist: Gründlicher und vollständiger Unterricht der Chemie: in welchem nicht nur überhaupt eine gründliche Anleitung zu allen Theilen der Chemie; sondern auch die... Producta chemica... abgehandelt und gelehret werden; nebst beygefügten Medicinischen, Chirurgischen, Oeconomischen, Metallurgischen etc. Gebrauch und Anwendung. 2 Bde. in 1 Band. Dresden, Walther 1755-56. Kl. 4°. 3 Bll., 20 S., 1 Bl., 1020 S.; 1 Bl., S. (1021)-1604 (recte 1590) S., 60 Bll., Ldr. d. Zt. mit RSch. und RVerg.
Nicht in den gängigen Chemiebibliographien.- Erste Ausgabe, selten.- Laut Vorrede handelt es sich um eine Neubearbeitung der "Lectiones chymicae" von Caspar Neumann (vgl. Ferguson II, 136).- J. Ch. Zimmermann war Arzt in Schneeberg und ist als Übersetzer von Lemerys "Cursus chymicus" bekannt.- Etw. gebräunt u. braunfleckig, Bd. 2 auch etw. wasserrandig, die letzten zwei Blätter etwas schimmelsporig, Ebd. etw. berieben u. bestoßen.
Bestellnummer:B23697 EUR 1000,00 / Bestellen


Johannes Müller | Franz-Josef-Strasse 19 | A-5020 Salzburg | Telefon +43 (0) 664 / 2010925 | e-mail: office@antiquariat-mueller.at